Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


iTunes mit Apple Lossless und AAC

+A -A
Autor
Beitrag
shar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2013, 12:16
Hallo,

bisher ist meine iTunes-Mediathek komplett in MP3 encodiert. Da ich die letzten Jahre vermehrt CDs gekauft habe und ich zudem plane ein paar Lautsprecher aus Udo Wohlgemuths Blues Klasse zu bauen (ein neuer Verstärker und DAC sollen dann auch kommen), habe ich mich mal mit dem Thema Lossless auseinandergesetzt. Da ich Mac und iPhone besitze, möchte ich Apple Lossless nutzen. Und zwar nicht mit iTunes selbst gerippt, sondern mit XLD (wer hier noch etwas besseres vorschlagen möchte, sehr gern!).

Nun zum Kern meiner Frage: Da ich aus Platzgründen auf mein iPhone keine Apple Lossless-Dateien schieben will, würde ich gern mal wissen, wie man das am sinnvollsten organisiert? Ich würde fürs iPhone gern AAC-Versionen der Apple Lossless Lieder haben. Wenn ich wiederum Musik über die Anlage höre (ich shuffele mich oft durch meine Bibliothek), möchte ich ausschließlich die Apple Lossless Lieder abspielen.

Oder ist es sinnvoll zwei Mediatheken anzulegen?

Viele Grüße,
Stefan
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2013, 12:29
Mit einem modernen Computer ist das de- und encodieren von Musik in vertretbarer Zeit zu schaffen. Von daher würde ich alles einmal, und zwar in ALAC, auf dem Rechner belassen und nur wenn es benötigt wird eben in AAC wandeln und auf das mobile Gerät schieben (bzw. es direkt in einem Schritt machen).
shar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2013, 13:13
Hallo Nightwolf,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe noch ein bisschen weiter recherchiert und eine Lösung gefunden, die deinem Vorschlag entspricht. In iTunes gibt es für jedes Gerät die Option "Titel mit höherer Datenrate konvertieren in 128/192/256 kBit/s AAC". Das ist genau, was ich suche. Bis 10.6.2 gab es hier nur die Möglichkeit 128er AACs zu erzeugen, aber da es jetzt bis 256 kBit/s geht ist das perfekt für mich. Somit muss ich keine doppelten Titel in zwei Qualitäten ablegen, denn die Mediathek besteht dann nur noch aus den Apple Lossless Files, welche dann nur beim Übertragen aufs iPhone umgewandelt werden. Was das für eine Auswirkung auf die Dauer der Synchronisierung hat, muss ich ausprobieren.

Viele Grüße,
Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AAC (256kbit/s) vs. Apple Lossless
Green_Hornet am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  51 Beiträge
iTunes: Geschützte AAC-Audiodatei nochmal kaufen?
HerrHelmich am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  6 Beiträge
iTunes am MAC: Wie apple lossless-Bibliothek mit id3-tags versehen?
Milchkaffee am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  4 Beiträge
lossless mit Apple oder FLAC?
carrera am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  8 Beiträge
Lame 3.98.2 vs. iTunes AAC
CandleWaltz am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  26 Beiträge
Fragen zu ITunes und AAC Format
Matzotti am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  7 Beiträge
Apple erklärt lossless codec ALAC zur Opensource und macht dadurch restlos wütend
maikone am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  10 Beiträge
Wie und womit Apple Lossless in FLAC umwandeln
mwiemikel am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  5 Beiträge
frage zu Lossless audioformaten
gizmodervinylfan am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  9 Beiträge
AAC vs. MP3 (Bitratenfrage)
softdown3 am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.201