Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laufwerk zum lesen von CDs

+A -A
Autor
Beitrag
joby
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2005, 09:42
Hallo!

Ich suche ein Laufwerk um CDs in bester Qualität auf Festplatte zu kopieren. In den Foren werden immer wieder Laufwerke von Plextor empfohlen. Laut deren Homepage bauen sie aber keine CD-ROM Laufwerke mehr, es gibt nur noch ein DVD-ROM Laufwerk Typ PX-130A.

Bisher habe ich immer Exact Audio Copy zum CD lesen verwendet. Die Doku sagt man solle keine Laufwerke mit Buffer verwenden. Nun hat das PX-130A aber einen Buffer von 512kB

Hat jemand mit dem Laufwerk schon Erfahrungen und was gibt es für gute Alternativen?? Ein DVD-ROM wäre mir schon lieber als ein reines CD Laufwerk.

Irgendwelche Empfehlungen für aktuelle Laufwerke?

Danke,
Jochen
Hyperlink
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2005, 19:31
Missverständnis deinerseits

Es ist nicht "Buffer" gemeint, sondern CACHE.

Du sollst auch nur das Caching und C2 in EAC abschalten und nicht ein Laufwerk ohne Buffer/Cache kaufen.

Die Gründe:
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=48
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=128


zu den Erfahrungen:
Ich habe durchgehend sehr positive Erfahrungen mit Plextor, allerdings tun's auch preiswertere Laufwerke, wenn man EAC benutzt.

Der Grund warum viele Leute EAC und Plextor kombinieren ist der, daß trotz Secure Mode das Rippen auf einem Plex sehr große Geschwindigkeitsvorteile hat.


[Beitrag von Hyperlink am 20. Jun 2005, 19:33 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2005, 19:43
Hi Jochen,

ich habe schon mit so manchem Laufwerk (bis hin zu aktuellen DVD-Brennern) und mit mancher Software CD´s gerippt und bezüglich der Qualität dabei offen gesagt keine nennenswerten Unterschiede feststellen können. Der deutliche Mehrpreis für einen Plextor ist m.E. nicht so recht nachvollziehbar, obwohl das gute Geräte sein sollen. Dazu gibt es auch Tests und Bewertungen in der einschlägigen Literatur. Oder schau doch mal z.B. in das Forum http://www.brennmeister.com/forum/ , wo die Freaks sich austauschen.
Ein anderes Problem wäre das Rippen kopiergeschützter CD´s. Das könnten einige Laufwerke besser als andere, wäre aber auch vom Gesamtsystem (PC, Betriebssystem, Software) abhängig. Da das aber nicht mehr zulässig ist, sollte man ohnehin besser die Finger davon lassen.

Gruß Silberfux
Hyperlink
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2005, 14:20
Nunja

Plextor bietet einiges an guter Software für seine Laufwerke an, z.B. Testsuiten um gebrannte Datenträger auf Fehler zu überprüfen, oder CD-Text zu editieren und zu brennen. Plextor-Laufwerke werden immer noch aufgrund ihrer guten Haltbarkeit und Verarbeitung in Kopierstationen für die "kleine Serienproduktion" eingebaut.

Ich glaube aber wenn man die Plextools und anderes nicht braucht weil man nur rippt, ist ein Plextor für's einfache Rippen etwas "Overdressed".
cr
Moderator
#5 erstellt: 21. Jun 2005, 14:50
Den Plextor Premium gibt es noch immer (CD)
Als DVD den Plextor 712 oder den 716 (Double Layer)

Kann ich dir alle drei empfehlen.
EAC ist hier unnötig, du bekommst auch so fehlerfreie Dateien. Als Brenn/Grabb-Software empfehle ich die zugehörigen Plextools, die man auf www.plextools.com auf den aktuellsten Stand bringt (ist nun schon Version 23 oder höher)

Allein die Fehleranalysenmöglichkeiten rechtfertigen den Aufpreis.
Außerdem werden unkorrigierbare Fehler (bei sehr schlechten CDs wie von einem normalen CDP interpoliert, was nicht jeder Brenner kann, alle älteren als etwa 2 Jahre sowieso nicht)
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2005, 11:21
Hallo,

der Plextor ist ohne Zweifel ein feines und gut ausgestattetes Gerät. Die Frage ist aber, ob die genannten Merkmale wie gute Fehleranalyse usw. überhaupt braucht bzw. ob es nicht Geräte gibt, die für deutlich weniger Geld ebenfalls gute Ergebnisse bringen. Der Plextor 716 kostet im Netz mindestens 100 €, der LG 4163 ab 50 € (jeweils als bulk-Version ohne Versand). Was der Plex wirklich besser kann und was Jochen davon wirklich braucht, sollte er sich gut überlegen.

Gruß Silberfux
joby
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jun 2005, 11:56
Danke für die vielen Informationen!

@Hyperlink:
Cache oder Buffer sollte wohl dasselbe sein?!
Danke für die Links, jetzt habe sogar ich die
Funktion in EAC verstanden

@silberfux:
Das DVD-ROM PX-130A kostet ca. 30 Euro. Wenn ich
bedenke, was ich für mein erstes DVD-ROM ausgegeben
habe ist das ein echtes Schnäppchen.

@cr:
Der 712 und 716 sind ja Brenner, da habe ich schon
einen. Ich brauche nur ein Lesegerät. Den "Premium"
habe ich nicht gefunden, ist das auch ein Brenner?

Gruß
Jochen
cr
Moderator
#8 erstellt: 22. Jun 2005, 12:01
Was sind 100 Euro für ein gutes Laufwerk?
Bevor ich mir den Kopf zerbreche, ob ein anderes vielleicht auch so gut ist, gebe ich das lieber aus und habe ein gutes Gefühl.

Auch der Premium ist ein Brenner. Die meisten Leselaufwerke kommen an die Auslesequalität eines Premium-Brenners leider nicht ran. Nenn mir ein Laufwerk, das interpolieren kann!!Hervorragende Nur-Leselaufwerke gibt es ja kaum (Plextor hat zB kaum mehr welche im Programm), das ist fast immer Billigstramsch inzwischen.
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2005, 19:24
cr:

Das ist leider nur Polemik, keine Sachargumentation.

Was sind denn 100 € für ein gutes Laufwerk, wenn ich für 50 € ein Laufwerk bekomme, das für den gewünschten Zweck nicht schlechter geeignet ist ??? Wenn Du mal eben 50 € für ein gutes Gefühl ausgeben magst, verstehe ich das, kann es aber als fachlich fundierten Rat nicht so recht akzeptieren !!

Jochen:

Versuch´ doch mal den vorhandenen Brenner für das Auslesen der CD´s. Oder produziert er hörbare Fehler beim Auslesen ??? Normalerweise wirst Du keinen Unterschied feststellen können. Ob 50 oder gar 100 € für "nichts" nicht doch zu viel sind (oder nicht besser für andere, wirklich hörbare Verbesserungen Deiner Kette investiert werden sollten), kannst und sollst Du natürlich selbst entscheiden.

Gruß Silberfux
joby
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jun 2005, 20:48
Silberfux, Du kannst mich jetzt für seltsam halten, aber ich möchte meinen DVD-Brenner nicht zum Auslesen von CDs benutzen. Ich benutze meinen Backofen auch nicht zum Heizen der Wohnung, auch wenn er sehr gut dafür geeignet ist
Scherz beiseite, ich packe sehr häufig CDs und DVDs auf Festplatte und dafür ist mir mein Brenner einfach zu schade. Mein jetziges DVD-ROM hat etwa 2 Jahre gehalten aber die Lesefehler sind in den letzten Wochen nicht mehr zu ertragen, deswegen suche ich einen guten Ersatz. Ich glaube ich versuche es einfach mal mit dem Plextor DVD-ROM, denn die PlexTools klingen schon sehr interessant.
silberfux
Inventar
#11 erstellt: 23. Jun 2005, 15:39
Jochen: Ich halte Dich nicht für seltsam, auch mein eigenes Geldausgabeverhalten ist nicht immer rational (besitze z.B. 5 Stück Thorens-Plattenspieler... )

Jedenfalls viel ERfolg mit dem Produkt.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD/DVD-Laufwerk zum Rippen von Audio CDs
Jone1973 am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  18 Beiträge
Freeware zum extrahieren von CDs
rstorch am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  3 Beiträge
CDs auslesen - welches Laufwerk ?
Rainbow1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  26 Beiträge
Programm zum Verwalten von DVDs und CDs
Internationalist am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  2 Beiträge
Suche ein Programm zum "Auseinandernehmen von CDs
_Stephan_ am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  13 Beiträge
Tool zum arrangieren von CDs gesucht
mtthsmyr am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  4 Beiträge
CDs in hoher Qualität brennen und rippen.
dnspics am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  2 Beiträge
pregap data reading drives / Laufwerk-Liste
Zett_Zelett am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  15 Beiträge
sehr gutes Laufwerk zum rippen und abspielen
Budda4130 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.11.2014  –  20 Beiträge
xp64 - digitale Störungen bei (selbsterstellten) Audio-CDs
Spacehead am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.268