Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche Empfehlung Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
SvenZ
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2005, 16:54
Hallo,
wer kann mir eine PCI Soundkarte empfehlen, die 24Bit/96kHz macht und (ganz wichtig:) Mehrkanalton über'n optischen Ausgang rausgibt?
(zwecks Anschluß an 5.1 Receiver)

Danke
ssj3rd
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Sep 2005, 17:47
Also da kann ich dir die neueste creative empfehlen, die X-Fi.
http://www.creative.com/products/welcome.asp?category=1&


[Beitrag von ssj3rd am 14. Sep 2005, 17:52 bearbeitet]
SvenZ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Sep 2005, 18:29
zu teuer (wollte max 100€ investieren).
Außerdem stört dieser extra Kasten
Trotzdem Danke
Brainhammer
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2005, 19:53
Dann halt die Creative Audigy2 ZS.... ca 60- 80€

http://www.soundblas...ory=204&product=4915

Gibt es mit und ohne den "Kasten".


[Beitrag von Brainhammer am 14. Sep 2005, 19:56 bearbeitet]
ssj3rd
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Sep 2005, 10:03
Die X-Fi XtremeMusic ist auch ohne kasten und kostet "noch" knapp 110€, wenn du noch einen monat wartetst, und dann auf geizhals und co gehst, haste eine der besten soundkarten der welt für unter 100€ :-)
Brainhammer
Stammgast
#6 erstellt: 15. Sep 2005, 11:42
Splat
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2005, 14:23
Mehrkanalton über den optischen oder coaxialen SPDIF ausgang auszugeben ist leider nur mit einschränkungen möglich.

Der SPDIF ausgang an der Soundkarte kann max. ein stereo signal mit 24bit/96khz ausgeben. Das ist leider die grenze von SPDIF. Mehrkanalton ist nur in komprimierter form möglich, also entweder DolbyDigital (bzw. AC3) oder DTS.

Das heisst:
- Es muss ein bereits komprimierter datenstrom vorliegen (z.B. auf DVDs). Das können alle karten ausgeben!

oder

- Die karte muss in der lage sein einen AC3 stream in echtzeit zu erstellen und diesen über SPDIF auszugeben.
Das können nur sehr sehr wenige...


Ohne kompressionsverluste bekommst du den Mehrkanalton nicht zum Reciever, es sei denn du verbindest ihn Analog mit der karte!

Falls du weniger spielen möchtest (wie ich annehme) und auf sachen wie EAX und so verzichten kannst, dann nimm bloss keine Soundblaster? (ausser die neue X-Fi).
Das problem der soundblaster karten ist das interne resampling auf 48khz, der Chip auf der karte kann nur mit dieser samplerate arbeiten! Kann sein das die Audigy2 auch schon 96khz kann, trotzdem muss sie immernoch resamplen wenn man z.B. eine CD (44,1khz) abspielt.
Resampling ist immer mit Qualitätsverlusten verbunden!

Ich hab sehr gute erfahrungen mit karten welche den Envy24HT Chip haben. Da wären z.B. Terratec Aureon Space 7.1 oder Audiotrak Prodigy 7.1. Die Treiber der Terratec sind allerdings müll (in meinen augen). Die Treiber der Audiotrak dagegen einfach genial. Die Audiotrak hat auch einen optischen ausgang.
Notfalls lässt sich mit einem trick auch der Audiotrak treiber mit der Terratec karte benutzen, läuft hier seit einem jahr problemlos und vergleicht man die treiber denkt man es handelt sich um ganz verschiedene karten, da terratec die möglichkeiten der karte einfach überhaupt nicht ausnutzt.

Falls du trotz kompressionsverluste eine soundkarte suchst welche dir AC3 in echtzeit encoded gibts da noch die X-Mystique 7.1. hab hier mal ein test dazu gefunden:
http://www.atruereview.com/bluegears/index.php
Die hat soweit ich weiss auch kein internes resampling.

gruss
Splat`

Edit: Natürlich können andere karten als die von Soundblaster auch EAX und so. Aber der Prozessor wird mehr belastet (=weniger fps) und die neusten EAX versionen werden soweit ich weiss nicht unterstützt.


[Beitrag von Splat am 15. Sep 2005, 14:28 bearbeitet]
Natez
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Sep 2005, 14:53

Splat schrieb:

Das problem der soundblaster karten ist das interne resampling auf 48khz, der Chip auf der karte kann nur mit dieser samplerate arbeiten! Kann sein das die Audigy2 auch schon 96khz kann, trotzdem muss sie immernoch resamplen wenn man z.B. eine CD (44,1khz) abspielt.
Resampling ist immer mit Qualitätsverlusten verbunden!



Zum Thema Resampling gab es doch hier im Forum schon mal eine nette und sehr kundige Diskussion.

Nicht desto trotz.

Die beiden neuen Audigys (Audigy 4 Pro / Audigy 2 Value) haben die Möglichkeit der Bitgenauen Verarbeitung.

Deine 44,1kHz CD kommt dort Bitgenau auch wieder am Ausgang an. Diese Neuigkeit ist ein wenig untergegangen.



X-Mystique 7.1


Die X-Mystique 7.1 ist wie alle Soundkarten mit CMI8768 Soundcontroller dafür bei der analogen Ausgabe auf 16Bit bei 48kHz beschränkt.




Edit: Natürlich können andere karten als die von Soundblaster auch EAX und so. Aber der Prozessor wird mehr belastet (=weniger fps) und die neusten EAX versionen werden soweit ich weiss nicht unterstützt.


Die Karten können kein EAX. EAX wird bei dieses Karten mittels eine Software realisiert, welche, wie du es sagst, den Prozessor belastet.

Der Haken dabei ist, dass diese Emulations-Software Ansätze nur das von 1998 stammende Uralt EAX in der Version 2 interpretieren können. Mit den modernen EAX HD (Version 3,4,5 ) Aufrufen kann keine non Soundblaster Lösung was anfangen.
In aktuellen unterstützenden Spielen, hat man nicht nur weniger FPS, sondern auch noch weniger Sound, mit solchen Soundkarten.
Splat
Stammgast
#9 erstellt: 15. Sep 2005, 15:55

Die beiden neuen Audigys (Audigy 4 Pro / Audigy 2 Value) haben die Möglichkeit der Bitgenauen Verarbeitung.

Deine 44,1kHz CD kommt dort Bitgenau auch wieder am Ausgang an. Diese Neuigkeit ist ein wenig untergegangen.


Die Neuigkeit ist mir wirklich neu, werd mir auch mal die diskussion ums resampling raussuchen. Hatte ich in diesem Forum hier noch garnicht gesehen.



Die X-Mystique 7.1 ist wie alle Soundkarten mit CMI8768 Soundcontroller dafür bei der analogen Ausgabe auf 16Bit bei 48kHz beschränkt.


Das wundert mich ein bisschen, in den spezifikationen steht
"Full-duplex 8CH 24bit/96kHz DAC / 2CH 16bit/48kHz ADC"

Das würde für mich bedeuten sie kann nur 16bit/48khz aufnehmen. Denn wenn der Sound schon Digital vorliegt sollte es wohl kein problem sein ihn an einen D/A converter zu schicken, und die haben ja 24/96 bei der karte.

Um nicht ganz offtopic zu werden würd ich gern mal von SvenZ wissen was er denn mit der Soundkarte genau vorhat Also gehts um DVDs abspielen (wegen 5.1) oder gar DVD-A? oder normale stereo musik ?
Natez
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Sep 2005, 16:35

Splat schrieb:

Das wundert mich ein bisschen, in den spezifikationen steht
"Full-duplex 8CH 24bit/96kHz DAC / 2CH 16bit/48kHz ADC"






Dann stimmen die Spezifikationen nicht.

Der DAC ist im CMI8768(+) eingebaut und das ist ein 16Bit DAC.

Die original Spezifikationen lesen sich auch ein wenig anders, als die von Dir zitierten. http://www.cmedia.com.tw/product/CMI8768_plus.htm

----

- Full-duplex 8CH DAC/2CH ADC
- Supports 96K/24bit playback; 48K/16bit recording
- CE level high-quality Signal-to-Noise Ratio (SNR)~ 100dB
- Integrated S/PDIF transmitter supports 44.1k/48k/96KHz sample-rate and 16/24bits resolution-----

----

Diese stimmen auch.

Es gibt die 24Bit, 96kHz Wiedergabe. Dieses aber nur als digitale PCM Ausgabe über die S/PDif Schnittstelle.

Der DAC ist ein 16Bit DAC. Stand so vor nicht langer Zeit noch in den Specs. Die Zeile ist entfernt worden, nun sieht man es nur noch an den theoretischen Audio Werten der Specs.

Alle Soundkarten mit CMI8768(+) haben "nur" eine analoge Wiedergabe von 16Bit/48kHz.

Edit ----

Turtle Beach ist mit der Montego DDL etwas ehrlicher. Die Ausgabe der X-Mystique kann gar nicht anders sein.

http://www.turtlebea...oddl/comparisons.asp


[Beitrag von Natez am 15. Sep 2005, 17:23 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Sep 2005, 16:51
Wer eine HiFi-taugliche Soundkarte sucht, der sollte sich mal besser bei M-Audio umschauen und die Finger von Consumer-Karten lassen. Die Deltas können 24/96 wiedergeben und aufnehmen, resampeln nicht und haben einen Standard-S/PDIF Ausgang und Eingang, die sogar AES/EBU-tauglich sind. Gibts schon ab 90 Euro.
SvenZ
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Sep 2005, 17:05
Danke für die umfassenden Infos.
ich hab z.Z. eine octo-sound 7.1 von ultron im Einsatz.
Problem: wenn ich in der mitgelieferten Software den Mehrkanaltest anwerfe, kommt am Receiver kein Mehrkanal an. Spiele ich eine Mehrkanal DVD ab, kommt zwar Mehrkanal raus, sobald ich aber während des Abspielens die Soundausgabe ändere, stürtzt der PC böse ab.
(entweder Karte def. oder Treiberproblem).
Anyway, ich hatte auch schon mit der Terratec Aureon Space 7.1 geliebäugelt.
Ich will CD / DVD abspielen und längerfristig gesehen auch mal TV.
Natez
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Sep 2005, 17:34

SvenZ schrieb:
Danke für die umfassenden Infos.
ich hab z.Z. eine octo-sound 7.1 von ultron im Einsatz.
Problem: wenn ich in der mitgelieferten Software den Mehrkanaltest anwerfe, kommt am Receiver kein Mehrkanal an. Spiele ich eine Mehrkanal DVD ab, kommt zwar Mehrkanal raus,



Das wurde doch schon oben erläutert.

Kaum eine Soundkarte komprimiert dir digitalen Mehrkanal Sound um diesen über ein S/PDif digital zu übertragen.

Die Terratec Aureon Space 7.1 kann es nicht, die Audigy 2 ZS kann es nicht und auch keine Soundkarte von M-Audio kann das.

Bei all diesen Soundkarten wirst du nur Stereo optisch übertragen bekommen. Es sei denn du benutzt eine vorkomprimierte Quelle. Dolby Digital oder DTS einer DVD z.B.


Nur Soundkarten mit Dolby Digital Live bzw. DTS Interactive Encoder können so was.

Davon gibt es genau drei Stück am Markt.

Die X-Mystique 7.1
Die Turtle Beach Montego DDL
Die Terratec Aureon 7.1 PCI (nicht verwechseln)

Alle drei Soundkarten nutzen dazu den CMI8786+ Soundcontroller von CMedia. Mit der o.g. Analog Schwäche.

P.S. Terratec gibt diese auch offen an. http://soundde.terra...iewarticle&artid=432

Was anderes gibt es nicht am Markt.

Du könntest noch den DTS Encoder von Creative Labs benutzen.


Von einer M-Audio Karten würde ich an deiner Stelle die Finger lassen.


[Beitrag von Natez am 15. Sep 2005, 17:35 bearbeitet]
Splat
Stammgast
#14 erstellt: 15. Sep 2005, 17:35
Das mit dem absturz wird nur ein treiberproblem sein...
Wie ich oben schon sagte, es ist nicht möglich mehr als 2 kanäle digital zum reciever zu schicken. Es sei denn es liegt ein AC3 oder DTS stream vor (wie es bei einer DVD der fall ist).

Zur Terratec... wenn du dir diese holen solltest mach dich beim treiber auf sehr wenig einstellungsmöglichkeiten gefasst!
Hier sieht man alles was man einstellen kann (und das was man da sieht ist wirklich alles!):
http://www.hardtecs4...undkarten/index7.php

Und hier zum vergleich die Prodigy 7.1:
http://www.egosys.co...adnum&desc=asc&no=29
(sorry, bei der englischen seite sind grad die bilder nicht da)

Falls du sie zur prodigy flashen möchtest einfach ne PM an mich...

Mit der M-Audio kann man denk ich mal auch nix falsch machen, zumindest was die soundqualität angeht, einziger nachteil ist das sie nur 4 kanäle unterstützt.
AES/EBU ist wiederum ein pluspunkt mehr, wenn man das passende equipment dafür überhaupt hat
Zu den treibern kann ich nix sagen, hab ich noch nie gesehen.
Resampling ist bei der M-Audio sowie den anderen beiden karten nirgends vorhanden so das man beste soundqualität bekommt.

Edit: Ganz schön hinterlistig das mit der Analogen ausgabeschwäche zu verschweigen... Aber naja, klingt ja nicht so gut in der werbung


[Beitrag von Splat am 15. Sep 2005, 19:18 bearbeitet]
SvenZ
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Sep 2005, 19:29
ich würde da wahrscheinlich doch zur Terratec Aureon 7.1 Space tendieren, weil die auch opt. Eingang hat. (nützlich zur schnellen Aufnahem von Radio).
Ist sicher, dass der opt. Ausgang wirklich Mehrkanal ausgibt (für DVD)?
Splat
Stammgast
#16 erstellt: 16. Sep 2005, 21:32

SvenZ schrieb:
ich würde da wahrscheinlich doch zur Terratec Aureon 7.1 Space tendieren, weil die auch opt. Eingang hat. (nützlich zur schnellen Aufnahem von Radio).
Ist sicher, dass der opt. Ausgang wirklich Mehrkanal ausgibt (für DVD)?


Jup, das klappt ohne probleme.
Aber ich warne noch einmal vor dem treiber der Terratec
SvenZ
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Sep 2005, 08:15
@Splat:
vielleicht komme ich ja wegen Flashen nochmal auf Dich zu!
Danke
Lance01
Stammgast
#18 erstellt: 20. Sep 2005, 01:16
Hallo
wollt mich mal einmischen^^

Lohnt sich ein Umstieg von der Audigy2 auf eine andere soundkarte wie zB die Soundblaster Xifi ?
Hat diese neuen karten eigentlich auch 7.1 oder was?
ausserden hole ich mir jetzt neue boxen und ich weiss nicht ob ich die und wie ich die dann digital anschliesse?!?


[Beitrag von Lance01 am 20. Sep 2005, 01:22 bearbeitet]
Seek
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2005, 14:03
Ich rate von der Audigy 2 für Mehrkanalton ab, meine Karte bringt es nämlich (bei mir) nicht hin einen AC3 Stream durch zu schleifen (direkt zum Receiver). Stereo ist kein Problem, aber ich kriege einfach kein DD Signal.

Mein Bruder hat die Audigy 2 ZS und konnte der Soundkarte auch kein DD Signal entlocken. Beide wurden über den SPDIF Ausgang angeschlossen. Den analogen 5.1 Ausgang zu nutzen wäre natürlich eine andere Möglichkeit, aber wer will das zeugs schon analog anschliessen?

Ich weiss das es möglich sein sollte, aber dann soll mir einer erklären wieso es bei beiden Karten und unterschiedlichen Receivern nicht geklappt hat. Zudem ist es eh ne sauerei, dass nur die teuren Audigy Modelle einen echten optischen und koaxialen Ausgang (ohne Cinch Steckerlösung) anbieten.

Gruss

Seek


[Beitrag von Seek am 20. Sep 2005, 14:07 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#20 erstellt: 20. Sep 2005, 14:12
ich habe die "Z-Cyber Nightingale Pro6"..die sollte das eigentlich können. Kann es nicht genau sagen da ich einen analogen Reciever dranhängen habe, bin mir aber ziemlich sicher.
Die Karte hat zuahlreiche digitale Ausgänge und Eingänge, sowohl optisch als auch coaxial.
Die Karte klingt hervorragend, unterstützt auf jeden Fall DD und DTS und ist neu schon für 20 Euro zu bekommen.
Befrage einfach mal google zu dem Modell, da wird sich einiges finden.
Habe die Karte kürzlich erworben um endlich die unsägliche soundblaster Live loszuswwerden.
Dei Creative-Karten mögen von der Hardware her gut sein, die Treiber sind leider (immer noch) eine Katastrophe.
Natez
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Sep 2005, 18:30

Lance01 schrieb:
Hallo
wollt mich mal einmischen^^

Lohnt sich ein Umstieg von der Audigy2 auf eine andere soundkarte wie zB die Soundblaster Xifi ?
Hat diese neuen karten eigentlich auch 7.1 oder was?
ausserden hole ich mir jetzt neue boxen und ich weiss nicht ob ich die und wie ich die dann digital anschliesse?!?



Die X-Fi hat ein viel leistungsfähigeres Soundprozessing, als die Audigy 2.

Dieses bringt einige Vorteile mit sich. Qualitativ einfache MP3 Dateien, oder Webstreams werden beim Abspielen tatsächlich mit viel Aufwand "dynamischer" gerechnet. Mit Stereo Kopfhörern wird mittels HRTF (eine Art künstliches Kunstkopf Stereo) tatsächlich eine sehr guter Raumeindruck vermittelt. Es gibt da heute eifach nichts besseres.

Auch kann die X-Fi mit dem stärkeren Soundprozessing EAX Effekte in der Version 5 berechnen. Die A2 dieses nur bis EAX Version 4.


Um ein Surround Soundset an der X-Fi anzuschliessen und dann auch in dynamischen Programmen (Spielen z.B) Surround Sound zu haben, ist man auf Creative Soundsets angewiesen, welche Digital Din unterstützen.

Analoge Soundsets sind gar kein Problem.
Natez
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Sep 2005, 18:37

Seek schrieb:
Ich rate von der Audigy 2 für Mehrkanalton ab, meine Karte bringt es nämlich (bei mir) nicht hin einen AC3 Stream durch zu schleifen (direkt zum Receiver). Stereo ist kein Problem, aber ich kriege einfach kein DD Signal.

....
Ich weiss das es möglich sein sollte, aber dann soll mir einer erklären wieso es bei beiden Karten und unterschiedlichen Receivern nicht geklappt hat. Zudem ist es eh ne sauerei, dass nur die teuren Audigy Modelle einen echten optischen und koaxialen Ausgang (ohne Cinch Steckerlösung) anbieten.



Die Sache ist ganz einfach.

Alle Audigys nutzen einen eigenen quasi "eingebauten" AC3 Decoder.
Wenn du in einer Anwendung S/PDif einstellst (z.B. DVD Programm), dann heisst dieses nicht, dass der AC3 Ton über S/PDif ausgegeben wird. Der AC3 Ton wird dann von der Audigy dekodiert und dann erst ausgegeben. Du bekommst dann auf dem S/PDif einen PCM Stream der ersten beiden Kanäle, eben Stereo.


Du musst den Dolby Digital /DTS Decoder der Audigy ausschalten, erst dann leitet die Karte AC3 oder auch DTS Streams auf die S/PDif Schnittstelle.

Um den Decoder auszuschalten, gehst du in die Systemsteuerung, dann in das AudioHQ, dann in die AudioHQ.Gerätesteuerung. Unter der Lasche Decoder, kannst du dann auf S/PDif Passthrough umschalten.


zur optischen Toslink Schnittstelle.

Du kannst "quasi" jedes Mainboard Slotblech mit Toslink Ein/Ausgang an die Audigy ohne Probleme anschließen.
Lance01
Stammgast
#23 erstellt: 21. Sep 2005, 00:27
Was ist denn Digital DIN?
Wäre das Gigaworks s750 geeigenet?um auch digital angeschlossen zu werden also richitges dd und dts?
Ist die Xifi 7.1 fähig`und besser als eine audigy 4 ?

MFG
Lance01
Seek
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Sep 2005, 15:21
Ja Natez ich weiss, deshalb habe ich ja auch vom "durchschleifen", sprich uncodiertes, direktes weiterleiten an den Receiver gesprochen. Aber das funktioniert wohl nicht.

Das Problem ist vorallem ich habe absolut keine einzige Einstellungsmöglichkeit bei dieser Audigy (Produkt ist Audigy 2, keine ZS, keine Value...). Ich habe jeden Treiber ausprobiert den es dafür gibt, aber bei keinem kann ich irgendwas erweitert einstellen. Lediglich in den Soundoptionen [x] Digital output only.

Und vielleicht hat ja mein Bruder bei seinem PC auch nicht alles korrekt eingestellt, das ist natürlich auch möglich.


[Beitrag von Seek am 21. Sep 2005, 15:23 bearbeitet]
Natez
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Sep 2005, 18:51
Doch Seek,

es funktioniert ganz fantastisch. Natürlich auch bei der Audigy 2.

Wenn du kein AudioHQ in der Systemsteuerung hast,
dann kannst du immer noch CTPANEL benutzen.

CTPANEL wird mit installiert, aber nicht im Startmenü oder der Systemsteuerung eingebunden.

Du musst es entweder über ausführen starten, ctpanel.exe starten. Oder es mit Datei finden auf der System Platte suchen.

Mit ctpanel kannst du auch den Decoder ausschalten.

„digital Output only“ steuert nicht den Decoder.

@Lance01

Digital DIN ist ein Stecker, welcher von Creative Labs genutzt wird um 3 getrennte S/PDif Schnittstellen für die digitale Übertragung von 5.1 Sound zu nutzen.

Digital Din hat eine ungleich höhere Qualität als Dolby Digital oder DTS. Wird allerdings nur von einigen CL Soundsets unterstützt.

Alle X-Fis sind 7.1 Karten. Von der Funktionsfülle übertreffen die X-Fis alls Audigys um Grössenordnungen.

Das besondere an der Audigy 4 Pro sind die sehr hochwertigen DACs, welche eine hohe analoge Signalqualität gewährleisten.

Die selben DACs sind bei der X-Fi nur in der X-Fi Elite Pro zu finden.
Die anderen X-Fis nutzen etwas einfachere DACs. Die Audio Qualität ist trotzdem auch bei diesen Modellen sehr hoch, erreichen aber nicht die Signalqualität der A4 Pro.


[Beitrag von Natez am 21. Sep 2005, 18:53 bearbeitet]
Seek
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Sep 2005, 16:23
Hi,

jo, ich habe unterdessen mal bei meinem Bruder geschaut und er hatte wirkich den pass-trough nicht angeklickt... ich hab die Karte dann mal mit ihm getauscht und dann wurde es ganz lustig... auf der Creative Seite gab es nämlich einen neuen Treiber und dieser lies sich nun auch endlich auf der normalen SB2 installieren, damit auch die weiteren Einstellungsmöglichkeiten, toll Trotzdem danke für den Hinweis, jetzt klappt es natürlich auch mit DolbyDigtal und DTS.

Gruss

Seek
rince
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jan 2007, 17:52
Uralter Thread zwar, hab ich aber per google gefunden, weil ich nach ner soundlösung für realtimeencoding suche.

Gibt jetzt von cmedia neue chips.
Unter anderem auch welche, die 192khz D/A drauf haben und sogar DTS encoden in Echtzeit!!!!
Wird z.B. von Club3D verbaut.

Hier mal paar links:

http://www.cmedia.com.tw/?q=en/pci_audio
http://www.cmedia.com.tw/?q=en/pci_audio

Hör sich ja wirklich lecker an!!!

Hier gibts auch nocn kleinen TEst:

http://www.mce-community.de/forum/index.php?showtopic=16914
http://www.hardware-mag.de/hardware.php?id=418

Edit: Falls hemand Interesse hat, wäre evtl. ein neuer Thread sinnvoll. Mit verlinkung dann bitte.


[Beitrag von rince am 04. Jan 2007, 17:58 bearbeitet]
rince
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Jan 2007, 15:05
Falls es jemanden interessiert. Hier noch ein paar interessante Links:

[url=http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=230748&highlight=club+3d+theatron]http://www.planet3dn...ght=club+3d+theatron[/url]
[url]http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=261714[/url]

Review:
[url]http://www.technic3d.com/?site=article&action=article&a=339&p=7[/url]

Hatte mir die Theatron DTS letzte Woche bestellt und gerade eingebaut.
Werd sie jetzt erstmal ausgiebig testen

Hab per PN ne Frage bekommen. Werd ich hier beantworten weils einfach mehr Sinn macht...

[quote]OK danke, ganz konkret, welchen unterschied habe ich zwischen der Theatron DD und DTS, bzw welche klaren und lohnenswerten Vorteile? Lohnt sich die Investition in die DTS ???

Danke im Vorraus[/quote]

Ich selbst hab die -DTS bestellt. 20€ ist ja auch nicht so sehr viel Aufpreis. Wenn man sieht was die creative topmodelle kosten geradezu ein Schnäppchen bei der Ausstattung.

Mehr hat die Th.DTS folgendes:

- den aktuellen oxygen-chip (dolby headphone/Pro logic2x und noch paar andere spielereien)
- separate hochwertige d/a wandler (24bit/96khz)für Analogausgabe
- DTS enkodierung

Wenn du nur digital anschließen willst und dir prologic2 für aufbereitung von z.B. mp3's (+ der andere schnickschnack siehe cmedia webside) unwichtig ist würde es auch die -DD tuen.


[Beitrag von rince am 07. Jan 2007, 15:18 bearbeitet]
Shabaam
Neuling
#29 erstellt: 10. Jan 2009, 01:48
hi ich bin neu hier

und habe auch mal eine frage.

also ich wollte mir eine neue soundkarte zulegen(fürs homerecording) weil mit cubase kommt die on board soundkarte nicht mit!


ich hatte die x-fi musik
(http://de.europe.creative.com/products/product.asp?category=209&subcategory=669&product=14066&nav=0&listby=) in aussicht, da ich aber nicht

direkt mein mischpult mit plattenspieler, mein usb/midi keyboard und abhörmonitore anschliessen kann,

ausser über eine externe box(http://de.europe.creative.com/shop/product_bundles.asp?category=14&subcategory=0&product=1112&page=) die zusätzlich 110 € kostet. Oder eine kabelpeitsche die es angeblich geben soll ich aber nirgens gefunden hab.

hab ich mich recht schnell umentschieden und mir die (http://www.ciao.de/Creative_Sound_Blaster_X_Fi_Fatal1ty_FPS__2171795)
ausgeguckt.

da ich auch gerne mal am pc spiele wäre eine x-fi nicht schlecht weil die spiele den x-fi chipsatz unterstützen.

ich wäre aber auch mit einer anderen soundkarte zufrieden und ich weiss ja auch gar nicht ob ich die aufgezählten sachen überhaupt an die x-fi anschliessen kann?!?

was kann man da empfehlen?

kann man die fatality nehmen zum homerecording nehmen oder würdet ihr mir eher was anders empfehlen?

weil ich will ja auch guten sound haben möchte, beim recorden sowie auch beim spielen.


vielen dank im vorraus für eure mühen und antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein Mehrkanalton über optisch (PCI Soundkarte)
SvenZ am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  4 Beiträge
4.1 Soundkarte an 5.1 Receiver?
Wirbel am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  11 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
Suche beste soundkarte mit optischen 5.1 ausgang
connychri am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  10 Beiträge
Soundkarte/5.1 Sound /Digitaler Ausgang/AV Receiver
Jester68 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  13 Beiträge
Soundkarte mit koaxial UND Optischen Ausgang
Maze1601 am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
SUCHE PCI 5.1 SOUNDKARTE CINCHAUSGÄNGE
jo00jo am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  7 Beiträge
Soundkarte
Hörnschen am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte?
Biehlemer am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  13 Beiträge
Soundkarte
25ivor am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.197