Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Spannungsspitzen verhindern?

+A -A
Autor
Beitrag
Memoras
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2006, 19:21
hiho

ich hab zur Zeit das Problem, dass immer (oder des öfteren), wenn im Haus ein größerer verbraucher an bzw ausgeschaltet wird ich eine Spannungsspitze in Form eines Knackens zu hören bekomme.
Das ist besonders beim Musikhören ueber Kopfhörer recht nervig...

Was gibt es da fuer moeglicheiten dies zu vermeiden?
Liegt es an der Qualität der Soundkarte (ESI U46 - bin ich eigentlich sehr zufrieden mit)
oder gibt es andere Ansätze?

grüsse Memo
kore
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2006, 21:04
ich kenne es von lichtschaltern. was da so auch hier im forum meist angepriesen wird, ist ein kondensator parallel zum schalter zu verbauen. musst du mal googeln oder die sufu in diesem forum benutzen. (bin jetzt selber zu faul:)
Memoras
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Aug 2006, 22:50
mmh naja ist ne idee aber irgendwie wenig praxisnah
Hatte eher auf einfach umzusetzendere Tips gehofft
Schlappohr
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2006, 21:48
hi;)

die esi hat doch bestimmt ein externes netzteil? probiers mal damit! die dinger sind meistens elender standard...
optionen gäbes da sicher viele, außer gegen ein hochwertiges austauschen.... müßte mich selbst näher damit beschäftigen...
oder mal im do-it-yourself fragen, wie man ein netzteil entstört. die wissen doch da alles

cu
Memoras
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 22:42
hiho

auch immer wieder am mitlesen hier?!


Die esi wird ueber usb versorgt. Es gibt allerdings die option ein externes netzteil anzuschliessen.
Ich guck grad mal, ob ich nicht noch n passendes Netzteil hab, dass evtl ausbaufaehig ist.


grüsse an die familie
Schlappohr
Inventar
#6 erstellt: 27. Aug 2006, 07:12

Memoras schrieb:
Die esi wird ueber usb versorgt.

hab ich mir heut nacht auch überlegt (während die nachbarn gefeiert haben... )
ich stand gestern abend etwas auf dem schlauch *g

naja, dann kommen die störungen halt über usb.
umso besser, dann ist es vielleicht schon mit einem standard-netzteil getan, denn dann wird ja die usb-versorgung abgeschalten.
einfach mal ausprobieren;)
einen aktiven hub hast du ja nicht dazwischen?

grüße zurück^^
Memoras
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Aug 2006, 11:33
hab leider kein passendes Netzteil mehr gefunden...

Aber bevor ich da noch was kaufe gönn ich mir mal den Luxus der thomann-30-tage-testphase

Die U46 ist zwar von den analogen anschlussmoeglichkeiten ne tolle karte (besonders der phono vv ist praktisch), aber irgendwie fehlen mir die perspektiven des digitalen outputs... Und da es eine DJ-Karte ist laesst sich an der Qualitaet der Wandler ja sicher auch noch was machen...

Ich glaub ich versuch mich mal an der Juli@ mit der Option ueber optical out anne DAC+KHV Kombi (wie Zhaolu) zu gehen8)

Dann sollte sich die Problematik mit den Spannungsspitzen ja auch legen, davon ausgegangen, dass das DAC/KHV nen ordentliches Netzteil hat oder?!



Das naechste mal einfach selbst auf die Party einladen - wenn man schon die musik da hat

grüsse
Schlappohr
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2006, 17:22
ja, die spannungsspitzen sollten sich damit erledigt haben, sofern ihr da nicht was ganz fieses im haus habt.
das mit dem geld im portemonnaie gleich auch^^
aber naja, wenn man schon mal so einen kh hat, nä?

die wandler von der juli@ sollen ja auch schon ganz gut sein. aber ein feiner externer DAC wär schon was. ich beschäftige mich grad ein bissl mit DA-Wandlung und DACs, das ist echt interessant... würde mir gern einen basteln

die phono-vorstufe ist ja noch zu verschmerzen.
zum richtig gut analog hören müßte wohl eh was anderes her...

so schlecht ist die idee mit der party nich - aber wer will schon meine musik hören?!


cu und grüße aus bn
Memoras
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Aug 2006, 18:05

Schlappohr schrieb:

das mit dem geld im portemonnaie gleich auch^^


Man muss sich ja auch Ziele setzen
Dann weiss ich wenigstens wofuer ich arbeite



Schlappohr schrieb:

sofern ihr da nicht was ganz fieses im haus habt

Das fieseste sind wohl die elektrischen jalousien...



haste bei den DAC irgendwelche Quellen, die auch fuer meinen Wissensstand tauglich waeren?
Kann ja nicht schaden mehr darueber zu wissen, was ich vorhab
Schlappohr
Inventar
#10 erstellt: 28. Aug 2006, 23:42
quellen gibt es tausende (aber leider auch viele schlechte), ist ja ein weites feld .....

wirklich interessant wird es imho, wenn man tiefer in die materie reinschaut und sieht, was für ein haufen unsinn (auch) da verzapft wird^^.
dazu muß man aber die basics gerafft haben, die eher unspektakulär und imho nirgendwo wirklich gut erklärt sind...
da wo über DACs auf "einfachem" level geschrieben wurde, steht meistens nur ziemliches blabla....

was täte dich denn an dem thema so interessieren?

für den kauf an sich stellt sich ja am ende nur die frage: klingts denn gut?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie ist das mit der Qualität des SPDIF-Ausgangs?
xtra2222 am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  6 Beiträge
Klassesound zu Haus--> Wie?
Storchi am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  34 Beiträge
Soundkarte mit SPDIF, gibt es Qualitätsunterschiede?
gollum81 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  11 Beiträge
Gibt es DD in spielen ?
reven am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  3 Beiträge
ESI Juli@ Problem mit Rauschen
Bört am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  3 Beiträge
5.1 + kopfhörer
didjitalist am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Soundkarte im Computer
adHuy am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  33 Beiträge
Aufnahmeprobleme mit ESI Juli@
hadez16 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  2 Beiträge
PC gibt kein Ausgangssignal zur Soundkarte
Ni-key am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
Überhitzung der Soundkarte?
MacMatze am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.410