Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe Kleinzimmer/preiswertlösung für 2.1 Sound

+A -A
Autor
Beitrag
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Sep 2006, 21:05
Also eigentlich wollte ich diesen Thread schon 1Tag früher schreiben aber ich habe mich im Board verloren und kam erst mal gar nicht aus dem staunen heraus was manche Leute bereit sind an Geld auszugeben für klasse Sound

Ich habe nur ein sehr begrenztes Schülerbudget für eine 2.1 Lösung die dann an meinem Rechner(alte 5.1 Onboardsoundkarte)und an meiner XBOX 360 gleichzeitig für Spiele/Musik-genuss werkeln soll.
Bisher setze ich 2.0 Lautsprecher von "ednet" ein, wo aber eindeutig der Bass fehlt(bei Call of Duty2,Halo2,oder bei Metall)
Also suche ich auch ein System was die hohe mp3 Qualität auch ordentlich rüberbringt.Auch wenn ich niemals ein 1000€ System von einem 20 000€ System unterscheiden könnte^^, will ich doch zumindest ein kleines Klangerlebnis haben

Mein Zimmer ist sehr klein und ich habe auch keine Chance ein 5.1 System klangtreu unterzubringen, da direkt in meinem Rücken(wenn ich an Rechner und Box sitze) eine Eisen-Holz Wendeltreppe ist, die den Klang(denke ich mir mal ) verzerren würde wenn ich daran einen Speaker anbringen würde.

Ich habe mich mal ein bisschen umgeguckt und habe erstmal ein System in die nähere Auswahl gefasst da es mir preislich gefällt und auch von der Größe her auf meinen kleinen Computertisch passt.
Von Speedlink das Gravity 2.1:
+kabelfernbedinung reicht mir
+die adapter zum anschließen an die XBox sind auch schon dabei.
-ist auf jeden Fall vom klang her nicht das überzeugendste zum Musik hören und spielen

Der Center würde dann direkt zu meinen Füßen unter einem Brett sein wo der Drucker draufsteht.

Welche Lösung könntet ihr mir Vorschlagen Angesichts des relativ kleinen Platzes der mir zur Verfügung steht.

MFG Midian,
freue mich auf jede(konstruktive)Antwort


[Beitrag von bloody_Midian am 08. Sep 2006, 21:08 bearbeitet]
kani
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2006, 01:42

kam erst mal gar nicht aus dem staunen heraus was manche Leute bereit sind an Geld auszugeben für klasse Sound

Das ist wie eine Sucht haste einmal angefangen...


Der Center würde dann direkt zu meinen Füßen unter einem Brett sein wo der Drucker draufsteht.

Welcher Center bei einem 2.1 System? Außerdem wäre für diese Positionierung selbst "suboptimal", oder "ungünstig plaziert" sehr euphemistisch!


Welche Lösung könntet ihr mir Vorschlagen Angesichts des relativ kleinen Platzes der mir zur Verfügung steht.

Wieviel Platz wäre es denn genau (so in Metern, du verstehst? )? UND: was ist dein maximales Budget?

PS:
die hohe mp3 Qualität

*schmunzel*
wenn hoch genug, mit dem richtigen Encoder kodiert, keine Sache, ansonsten...

Auch wenn ich niemals ein 1000€; System von einem 20 000€; System unterscheiden könnte

je höher der Preis ist, desto kleiner werden die Unterschiede
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2006, 09:43
Es gibt (für einen PC) relativ ordentliche 2.1 Lösungen von Creative, Logitech und Teufel. Von Teufel wäre dies sogar ziemlich gut. http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_1044.cfm

Aber: muss es 2.1 sein? Hast du nicht vllt. einen (alten) Stereo Verstärker/ Receiver an den du gute normale Boxen hängen könntest?

Wobei ich sagen muss, dass ich ein Creative 2.1 Sys an meinem PC habe und für die 45€ sehr zufrieden bin. Von dem Teufel habe ich bis jetzt nur gutes gehört. Den Rest kenn ich nicht...

mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 09. Sep 2006, 09:45 bearbeitet]
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Sep 2006, 11:22
[quote]Der Center würde dann direkt zu meinen Füßen unter einem Brett sein wo der Drucker draufsteht.[/quote]
Welcher Center bei einem 2.1 System? Außerdem wäre für diese Positionierung selbst "suboptimal", oder "ungünstig plaziert" sehr euphemistisch!

OK da bei einem 2.1 System beim Bass die Lautsprecher angeklemmt werden und auch der Toneingang ist und auch der stromanschluss ist würde ich diesen als Center bezeichnen da sort alles zusammenläuft(ich weiss ist sichrlich nicht fachlich korrekt, aber ich denke trotzdem vom allgemein logischen her könnte man selbst bei einfacher denkweise zu diesem Schluss kommen...)
Sry für die falschbezeichnung

[quote]Welche Lösung könntet ihr mir Vorschlagen Angesichts des relativ kleinen Platzes der mir zur Verfügung steht.[/quote]
Wieviel Platz wäre es denn genau (so in Metern, du verstehst? )? UND: was ist dein maximales Budget?
Da mein Zimmer langezogen ist(nierenförmig) muss ich nicht den ganzen Raum beschallen(was schwierig wäre) sondern nur rund 5-6qm vor meinem Rechner und Monitor, wo ich sitze und XBOX zocke oder Musik höre.

PS:[quote]die hohe mp3 Qualität[/quote]
*schmunzel*
wenn hoch genug, mit dem richtigen Encoder kodiert, keine Sache, ansonsten...

Ich meinte damit wenn ich z.B. "O Fortuna" von Carl Orff höre in über 400 kb pro s und dann die Becken und die Schlaginstrumente sehr flach und unimpulsiv klingen(was bei meinen 2.0 Lautsprechern der Fall ist) dann geht das ganze Flair des Werkes flöten und man bekommt noch nicht mal einen Schauer wenn das ganze Orchester einsetzt um in fortissimo zu spielen.

[quote]Auch wenn ich niemals ein 1000€ System von einem 20000€ System unterscheiden könnte[/quote]
je höher der Preis ist, desto kleiner werden die Unterschiede [/quote]

Ja mit dieser Aussage wollte ich sagen dass es mir nicht um Minimalsteigerungen der Tonqualität geht wenn ich dafür hunderte bis Tausende von euro mehr ausgeben muss.
Es geht mir wirklich nur um wirkliche Leistungssteigerungen die ich als Laie wirklich hören kann die aber nicht mein mehr als bescheidenes Budget von maximal 50-60€ inkl. Versandkosten übersteigen.


[Beitrag von bloody_Midian am 09. Sep 2006, 11:24 bearbeitet]
kani
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2006, 14:03
Ok, nur zum Verständniss: dein "Center" is der Subwoofer. Da läuft bei den Systemem im Regelfall alles zusammen, weil in dem Gehäuse am meisten Platz für Elektronik usw ist.
Unter dem Aspekt gesehen ist die Aufstellung dann natürlich in Ordnung.

Für dein Budget würde ich mir mal die kleinen Systeme von Logitech und, wie FeG*|_N@irolF schon geschrieben hat, Creative ankucken. Bieten für das Geld ganz brauchbares. Das Teufelsystem ist definitiv zu teuer.
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Sep 2006, 20:35
Ganz konkret gefällt mir das Gravity 2.1 von Speedlink:
http://www.testberic...vity_2_1_p64372.html

http://www.ciao.de/E...tem_Gravity__2264827

OK ich denke mal das ist es.
Adapter etc. alles dabei(Obwohl ich schon welche zuhause habe...)
So und was die techn. Daten anbelangt denke ich mal reicht es auch locker für mein kleines Zimmer.

Ich hatte noch an das Logitech Z-2300 gedacht, was aber zu viel kostet(auch rund 110; wie das Teufel)-welches von beiden ist den besser Teufel oder Z-2300???
Dann habe ich auch noch das Z-4 gefunden aber da bin ich nicht überzeugt da der Gesamtkarton nur 10kg wiegt und ich dann evtl. vom Bass enttäuscht bin...


[Beitrag von bloody_Midian am 09. Sep 2006, 21:58 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 10. Sep 2006, 08:38
Was besser ist kann man schlecht sagen.
Ich würde das Teufel aber dem Logitech vorziehen.
Für diesen Preis von dem Speelink kann man nicht viel falsch machen. Trotzdem würde ich, wenn man die Möglichkeit hat dies günstig zu tun, es mal probehören.

Zu dem Gewicht: Ich habe am PC ein Creative stehen, wo der Sub vllt. 4-5kg wiegt. Trotzdem bin ich vom Bass immer wieder überrascht...


mfg
Sockelfreund
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2006, 09:49
In Sachen kleinen anspruchslosen 2.1-sound würd ich empfehlen sich was von Creative oder Logitech auszusuchen, besser Creative.

Für den Surroundeinstieg: Teufel.

Anhören im MM oder Zuhause

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 10. Sep 2006, 09:51 bearbeitet]
Winston_Wolf
Stammgast
#9 erstellt: 11. Sep 2006, 01:11
Hmm...ich konnte das Gravity bei MM schon hören...nicht sehr berauschend.(Auch für PC-Boxen :D) Ich würde auch zu Logitech oder Creative raten, wobei mir Logitech meist besser gefällt. Das Z-4 müsste ja in diesem Preisrahmen liegen und hat auch einen recht ansehnlichen Bass.
Auf Watt-Zahlen oder Gewicht solltest du nicht gerade achten.
An deiner stelle würde ich mir aber überlegen, doch etwas mehr auszugeben; die Klangunterschiede zum Z-2300 (das Teufel System liegt wahrscheinlich auf ähnlichem Niveau, da wird manchmal auch etwas übertrieben, da es nunmal ein besonderer Hersteller ist) sind mehr als deutlich. Allerdings sind auch diese Systeme bezogen auf Hifi nichtmal Mittelklasse und reizen MP3 nicht im Ansatz aus; d.h. bis man als Laie keine Unterschiede mehr hört gehen viel mehr € ins Land.

PS: Einmal halbwegs richtig Einkaufen ist billiger, als dreimal Nachrüsten.


[Beitrag von Winston_Wolf am 11. Sep 2006, 01:12 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#10 erstellt: 11. Sep 2006, 13:34
da stimm ich dir zu

Verschaff dir einfach einen Marktüberblick, schau schonmal welche für dich in frage kämen udn geh in den Elektromarkt deines Vertrauens und hör sie dir an...

mfg
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Sep 2006, 15:08
Nun ja soweit ich mich nun entschieden habe deke ich mal das sich der Aufpreis zum Z-2300 schon lohnen würde aber für das Geld würde ich ja schon ein 5.1 System bekommen(Concept E) und da dass nicht sehr groß ist könnte ich es ja unterbringen, aber ob sich 5.1 auf so kleinem Raum gegenüber guten 2.1 PC-Lautsprechern lohnt ????
kani
Stammgast
#12 erstellt: 11. Sep 2006, 17:01
Kommt auf die Präferenzen an.
Die teureren Logitechsysteme (NUR 2.1) hören sich meiner Meinung nach für Satellitensysteme ziemlich gut an (hatte allerdings keine Möglichkeit einen Direktvergleich mit einem Teufelsystem zu machen).

Auf der anderen Seite weiß ich nicht, wie gut dir Surroundsound gefallen könnte. Das mit dem Platz ist in Ordnung. Gerade mit den kleinen Systemen muss das kein Nachteil sein (5qm entsprechen ja z.B. auch 2x2,5m, was gar nicht mal so klein ist). Voraussetzung ist allerdings, dass du die Boxen vernünftig platzieren kannst.
the_flix
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2006, 18:03

Ich meinte damit wenn ich z.B. "O Fortuna" von Carl Orff höre in über 400 kb pro s und dann die Becken und die Schlaginstrumente sehr flach und unimpulsiv klingen(was bei meinen 2.0 Lautsprechern der Fall ist) dann geht das ganze Flair des Werkes flöten und man bekommt noch nicht mal einen Schauer wenn das ganze Orchester einsetzt um in fortissimo zu spielen.

Na, ob du den mit einm PC 2.1-System bekommst, wage ich mal zu bezweifeln.
Ich bin auch Besitzer eines solchen Systems (Creative Inspire 2.1 2400) und kann es zum Musikhören nicht empfehlen. Zuerst beeindruckt der Bass schon, aber wenn man mal eine hochwertigere Basswiedergaeb einer richtigen Box gehört hat, mekrt man, dass da eigentlich nur was brummt und nicht klar wiedergegeben wird. Ähnlich verhält es sich auch bei dem System meines Bruders von Logitech. Wie soll ein 4"-Chassi auch richtig Bass machen können? Und wie erst soll es als Subwoofer eingesetzt werden?
Gegenübver deinem jetzigen System wirst du wahrscheinlich eine "Verbesserung" im Bass haben, aber den tollen KLang wirst du damit auch nicht haben. Ich war auch erstaunt, wie alles klingen kann, als ich meine guten Boxen das erste Mal gehört habe.
Aber bei deinem Budget sehe ich leider keine andere Lösung. Außer du hälst es jetzt noch ein bisschen mit deinen LS aus und gönnst dir dann mal was richtiges.
Doenersoldat
Stammgast
#14 erstellt: 12. Sep 2006, 07:29
Ich kann mich nur meinem Vorredner anschliesen!!!

Ich hatte frueher selbst Logidreck und co Kg! Klar fuer ein 14jährigen Schueler sicherlich ausreichend, aber "klare und druckvolle bässe" konnte ein 80€ euro Sat-Sub-Sysmten einfach nicht erzeugen!!

Mit 200 bis 300 koenntest du dir schon eine MittelKlasse System zusammenstellen, was IMO hier klar die nase vorn haben wuerde!

Hier mal eine kleine "anregung":

Stereo Verstärker: (Gebraucht von IBÄH)

Denon PMA-380 -> 120€
Sony TA-F 550 -> 120€
Sony TA-F 519 R -> 99€

Regal Boxen: (gebraucht von IBÄH)

JBL Northridge E30 -> 198€
B&W DM 302 -> 129€
Klipsch RB-15 -> 168€
Wharfedale Diamond 9.1 -> 199€ (Neu)

Wenn du wirklich so viel ausgeben kannst dann wuerde ich dir natuerlich jetzt zum oben gennanten raten!

Wie auch schon gennant Aktive Monitore wären auch noch eine ueberlegung Wert!
Behringer TRUTH B2030P -> 139€
Da du hier keinen Verstärker mehr benoetigst(ist bei Aktive Monitor Boxen eingebaut) sind diese natuerlich die guenstigere Alternative!
Von einem Sub-Sattelieten System wuerde ich dir, wie schon erwähnt, abraten! Die TM (Tief-Mittelton) Chassis in den oben genannten Boxen sind fast genauso Groß wie die Tief Ton Chassis bei den meisten Sub Sat Systemen. Sprich du wirst einen "ausreichenden" Tiefbass erreichen koennen (60 Hz). Zudem steht dann nicht so eine "wummer" Kiste in deinem Zimmer!

(Und ich glaube ich kann von mir behaupten, dass ich aus erfahrung spreche! Nach meinem Logitech System kamen bei mir meine jetztigen Freunde! Kein Vergleich zu solch einem System, egal ob in anbetracht zu den Mitten (Was bei den meisten Sub-Sat-Systemen voellig fehlt) oder auf den Tiefbass! Klar kostet solch ein System ein Paar Teuro mehr aber Qualität hat halt schließlich auch seinen Preis!)

Bis dann und ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen!


[Beitrag von Doenersoldat am 12. Sep 2006, 07:32 bearbeitet]
Ncc01
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Sep 2006, 07:56
Hallo,
ich klinke mich mal schnell ein, da ich die Gravity von Speedlink am Samstag erworben habe.

Grund für den Erwerb war die Wandlung eines 2.1 Computer-Lautsprechersysthem von Bose (SO Ein: Film Jarehead = noch genauer will ich nicht werden, da ich versuche nicht direkt eine Firma zu beleidigen )
Diese waren absolut mittellasitig im Ton und sehr aufdringlich, kann es schlecht beschreiben, aber der Ton hat mich derart genervt, dass ich die Dinger lieber aus hatte.
Und das bei 299 Euro,= eine Unverschämtheit.

So hörte ich mich durch die Anderen Lautsprecher und blieb mit offenem Mund, Augen und Ohren bei den Grayity stehen. Auch mein Bekannter wollte seinen Ohren kein Glauben schenken, was da raus kam. Absolut schön aufgelöste Tonale Verzückung war zu vernehmen. Auch die Einstellungen für Bass und Höhen waren zu unserer Verwunderung annähernd optimal gelöst, da der Mittenbereich (Quietsch im Ohr) angenehm neutral war. Und dies für 47,90 € ? Ich war mehr als nur angetan und nahm sie mit. Der Vertreter von Bose, welcher anwesend war, konnte auch keine Argumente für sein Produkt mehr finden und gab zu, im Vergleich auch eher die gravity zu kaufen (privater weise) .

Zuhause war der Effekt noch deutlicher!
Der Bass ist nicht gaaanz so gewaltig, wie die des Bose Systhems, aber viel fehlte da nicht.
Auf jeden Fall könnte man mit diesen Gravity auch ne kleine Party bis 20 Personen ohne Problem schmeißen.
Ich bin selten begeistert, doch hier möchte ich behaupten, dass es momentan in diesem Preisgefüge nichts besseres gibt.

Mein Fazit:
Gravity: kaufen kaufen kaufen kaufen
Gruß
Dirk
Doenersoldat
Stammgast
#16 erstellt: 12. Sep 2006, 08:09
Hello Again,


Ncc01 schrieb:
Grund für den Erwerb war die Wandlung eines 2.1 Computer-Lautsprechersysthem von Bose (SO Ein: Film Jarehead = noch genauer will ich nicht werden, da ich versuche nicht direkt eine Firma zu beleidigen )
Diese waren absolut mittellasitig im Ton und sehr aufdringlich, kann es schlecht beschreiben, aber der Ton hat mich derart genervt, dass ich die Dinger lieber aus hatte.
Und das bei 299 Euro,= eine Unverschämthei


Fuer 300 Okken wuerde ich lieber zu Regal/Kompakt Lautsprechern greifen! Aber nun gut du bist ja mit den Gravitys zufrieden und das is ja schliesslich das WICHTIGSTE!


Ncc01 schrieb:
Gravity: kaufen kaufen kaufen kaufen


Am BESTEN wäre es wenn du mal in einen Fachhandel gehst und dir die Dinger (im Vergleich mit ein paar anderen!) mal persoenlich zu gemuete fuehrst!! Jeder Mensch hat ein anderes Hoerempfinden von dem her gibt es keine "Ultimative Box"!


[Beitrag von Doenersoldat am 12. Sep 2006, 08:14 bearbeitet]
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Sep 2006, 12:43
OK derzeit will und kann ich nicht mehr als max. 100€ für Sound ausgeben und deswegen bin ich der Meinung dass das Gravity vollkommen ausreichend ist.
Aber wenn ich später die Möglichkeit habe noch ein bisschen Geld zusammen zu kratzen denke ich mal dass ich mich dann auch in höheren Klangspären^^ bewegen werde.
Also danke schonmal für eure vorausschauenden Vorschläge.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - guter Sound für PC?
keweber am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  7 Beiträge
Hilfe
Hilfe am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
hilfe bei 5.1 sound
Legil am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  5 Beiträge
2.1 für höhere Ansprüche
kiez am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  10 Beiträge
2.1 Soundsystem für Laptop
1sToNe am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  13 Beiträge
anfänger sucht hilfe bei auswahl von sound system
elhombre am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  17 Beiträge
2.1 System
pr3d4tor am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  2 Beiträge
2.1 Soundsystem
Mofitz am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  14 Beiträge
Winamp + Audigy2ZS+7.1 Boxen=2.1 Sound
der7tezwerg am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  8 Beiträge
Bestmöglicher Sound (2.1) unter 100 Euro.
aldi2106 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • Creative
  • Bowers&Wilkins
  • Hannspree

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052