Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Resampling mit foobar - Was bringts?

+A -A
Autor
Beitrag
a'ndY
Inventar
#1 erstellt: 19. Dez 2006, 13:45
Hi Leute!

Ich hab mich schon öfters mit dem PPHS Resampler von foobar rumgespielt, und mir fielen ein paar Dinge auf, die ich jetzt gerne mal geklärt hätte.

So nebenbei, ich habe ne Audigy2 im Rechner (ohne Zusatz, ne normale Audigy2) und benutze foobar2000 0.9.4, die unten genannten Punkte basieren alle auf Erfahrungen mit mp3s (LAME 3.96.1 bzw. 3.90.3, VBR0, Stereo, -q2)

Bezüglich des Resamplers:

1.) Wozu??? Hochrechnen bringt ja nix zusätzlich an Qualität, richtig? Was ich gelesen habe: Besonders die Audigy2 soll im Upsampeln (was sie ja tun muss weil sie immer mi 48 Khz rechnet) sehr schlecht sein. Stimmt das?

2.) Was genau macht der Ultra Mode? (außer mehr CPU Leistung verbrauchen ). Unterschied hör ich nicht wirklich einen...

3.) Ich hab das Upsampling mal auf 96 Khz gestellt. Und war dann sehr verwundert: Der Sound ist schon ziemlich anders, mir kommen die Höhen deutlich verändert vor... entweder luftiger und klarer, oder einfach nur leiser und nicht mehr so aufdringlich. Was jetzt besser klingt kann ich nicht wirklich sagen, dazu müsste ich mal nen Langzeittest machen. Die Frage ist aber: Warum klingts anders??? Zuerst dachte ich daran, dass die Audigy2 vielleicht von den 96 Khz wieder runterkonvertiert auf 48 Khz, ists aber nicht, die Audigy2 kann ja DVD Audio, also 24 Bit / 192 Khz analog ausgeben. Sinds Berechnungsfehler? Kann ich auch nicht wirklich glauben... Irgendwer eine Idee?

4.) Output format: Auf 24 Bit oder lassen? Ist ja im Prinzip auch nur eine Art Upsampling oder? Sollte daher auch nichts bringen...

5.) Dithering an oder aus, was ist besser?


Vielen Dank schonmal!


[Beitrag von a'ndY am 19. Dez 2006, 13:46 bearbeitet]
yournecs
Stammgast
#2 erstellt: 19. Dez 2006, 17:57
An deine Stelle würde ich es genauzuhören. ob eine Klangverbessrung oder klangveränderung gibt. Aber einerseits Resampling vervbrauch viel ressourcen.
a'ndY
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 23:15
*schieb*

Also ich bin ja normal nicht der der schiebt, aber das wär mir schon wichtig, wir haben ja soweit ich weiß hier jede Menge Profis, die mir das leicht beantworten können... falls ihr es schon gelesen habt und nicht antworten wolltet ists okay, ich denke nur dass vielleicht manche den Thread überlesen haben.

Also das war der 1. und einzige *schieb*
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 00:00
Theretisch bringt Resampling nix. Praktisch ist der nutzen allerdings emorm da man damit wirkungsvoll intersample Clipping vermeiden kann.

http://www.hififorum.at/wbb2/thread.php?threadid=1232

MfG Christoph
a'ndY
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 01:56
Also mal vielen Dank für den Link! Ich würde lügen, würde ich behaupten alles verstanden zu haben, aber ich vor allen die in den Thread dort gepostet haben!

Also kurz Klartext: Wenn ich in meinem foobar2000 das Resampling auf 192 khz stelle, und ich das Signal um ca. 6 dB absenke (davor natürlich), kann das Intersample Clipping vermieden werden? Falls ja, wie mach ich das mit dem Absenken am besten, macht das der Advanced Limiter, oder ist der ein Schas, sollte ich den eher ausschalten?
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 05:45
Als erstes Plugin sollte Volume Control geladen werden und unter Playback den Level auf -3db einstellen. Dann den Resampler ab besten SSRC im Slow Mode auf 192kHz eingestellt.
Der Advanced Limiter bügelt spitzen aus die eben über +3dbfs geschossen hätten. Die 3db reichen in der Praxis in kombination mit dem Limiter bei den meisten CDs aus.

MfG Christoph
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 12:11
Hmmmm, dankeschön erstmal, aber da hab ich jetzt noch ein paar Fragen:

1.) Ich hab kein PlugIn Volume Control, nur diese dB Anzeige rechts unten (ist aber immer da). Und die steuert denk ich nur das Ausgangssignal, also nach allen DSPs usw.

2.) Punkt 1 stört aber nicht, da bei foobar ein Hard -6dB Limiter dabei ist... ich hab den einfach mal aktiviert. Was micht wundert: Irgendwie wirds überhaupt nicht leiser

3.) Mein foobar SSRC bietet nur "Low", "Normal", "High", "Top", "Ultra".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Stereo-Soundkarte bringts?
Der_Hannes am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  51 Beiträge
Foobar
Nice0906 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  5 Beiträge
Resampling Hörbar?
hoki am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  36 Beiträge
Bestmögliches Resampling?
DJ-Spacelab am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  7 Beiträge
Benötige Nearest-Neigbour Resampling
dädä am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  3 Beiträge
Resampling - welches Programm?
AlexG1990 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  8 Beiträge
If-Schleife in Foobar ?
puschi20 am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  9 Beiträge
ASIO & Foobar Musikaussetzer
kamo7 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  14 Beiträge
Foobar: ReplayGain nicht veränderbar.
xlupex am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  8 Beiträge
Foobar Media Library
dernikolaus am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.971