Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gutes Stereo Set unter 150 Euro für PC

+A -A
Autor
Beitrag
Kind
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2007, 19:51
Hallo,

Ich bin Besitzer eines Macbooks mit optical-out. Im Wohnzimmer hab ich einen Denon Verstärker mit Teufel Motiv4you den in unter anderem auch per Airport Express zum Musik hören nutze.
Da ich mich aber öfters im Arbeitszimmer aufhalte (ca. 15 qm ) würde ich auch hier gerne Musik hören. Da ich vorher Stereo Speaker hatte bin ich von Teufel für DVD's zwar begeistert mir fehlen aber doch etwas die Mitten beim Musik (hauptsächlich Rock)hören.

Nun zu meiner Frage: Folgende Speaker interessieren mich:
- Teufel Concept C (wobei ich fürchte das ich hier wieder das mitten Problem habe)
- Behringer MS-40 oder ein anderes Monitor System
- Klipsch ProMedia Ultra 2.0

Ich denke ja, das ein gutes Monitor Set sicher die besten Mitten bringt, aber bin leider kein Experte. Der Raum ist wie gesagt nicht groß und ich will auch kein Vermögen ausgeben. Spielen tue ich so gut wie nie und suche ein reines Set für (Rock)-Musik.

Bin für Eure Tips dankbar!

Gruß Jan
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2007, 20:10
Hi,

also zu der Idee mit Monitoren: Prinzipiell okay, aber

1.) Viel Bass darfst du dir nicht erwarten
2.) Monitore sind auf absolut lineare, analytische Wiedergabe getrimmt, manche Leute empfinden Monitore daher als "emotionslos". Also wenn du kannst wäre Probehören angebracht.

Mehr kann ich leider dazu nicht sagen, sorry.
Kind
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Feb 2007, 20:16
Danke schon mal, also Bass ist nicht das große Problem, mag weder Electro noch Metal mit Doublebasse
Probehören wird etwas schwer, klar, ich könnte thomann bestellen und im Notfall zurückschicken, aber wie oft macht man das wirklich.
"emotionslos" fänd ich natürlich nicht so toll, dabei erschien mir diese Idee so gut. Hab im meinem Leben erst zweimal Monitor Boxen gehört, einmal im Studio (die waren in der Tat etwas "emotionslos", aber da war ohnehin alles gedämpft und dann bei einem Freund, das klang eigentlich sehr angenehm, war aber eine andere Preisklasse.
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2007, 22:36

Kind schrieb:
"emotionslos" fänd ich natürlich nicht so toll, dabei erschien mir diese Idee so gut.


Naja, das kommt sicher auch auf den jeweiligen Monitor an, aber gerade im Bereich Lautsprecher lohnt sich Probehören... oder aber zumindest Erfahungsberichte einholen, von daher machst du eh das richtige, indem du hier fragst Leider kann ich dir zu keinem der aufgezählten Systeme was sagen, sorry.
Kind
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2007, 09:51
Wie gesagt, die Behringer MS-40 waren ja nur eine Idee, weil ich von denen hier öfters gelesen habe, ich die optisch recht hochwertig finde und sie in meiner Preisklasse liegen. Über andere Anregungen bin ich natürlich auch dankbar, da ich hier noch keinen "echten" Test zu den Behringer MS-40 finden konnte.
Kind
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2007, 10:14
Hab jetzt noch ein wenig im Internet geforscht und diesen Bericht gefunden: http://testbericht.g...C-und-MP3-23511.html

Da schneiden die Logitech Z-2300 besser ab als die Behringer MS40. Kann das vielleicht einer bestätigen?

Danke Jan
aldi2106
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2007, 17:40
Ich habe beide Systeme nicht gehört, aber sage NEIN.

Logitech ist für Kiddies, die den Bass aufdrehen wollen, dass bei Granatenexplosionen die Fußkettchen rasseln
Der Rest interessiert kaum....

Studiomonitore sind für das möglichst originaltreueste abhören von Musikmaterial gedacht.


Ich schätze du suchst irgendwas dazwischen, oder ???


gruß
aldi2106
Kind
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2007, 17:51
Genau. Da ich am liebsten ohnehin verzerrte Gitarren höre muss es nicht umbedingt originalgetreu sein. Allerdings hab ich bei den meisten 2.1 System das Gefühl das es echt nur für die Wiedergabe elektronischer Musik mit viel Bass taugt.

Wie gesagt ich hatte früher halbwegs vernünftige Stereo Speaker (nichts tolles, aber 3 Wege System) und vermisse auf meinem motiv4you ein wenig die Mitten beim Musik hören, für DVD kann ich mir kaum etwas besseres vorstellen.

Da ich aber ungemütliche Nachbarn hab muss ich jetzt auch nicht aufdrehen, dass die Wände wackeln

Kannst Du vielleicht was zu den Behringer sagen? Finde ja auch das Teufel motiv2 sehr schick, aber ich glaube das ist eher etwas fürs Auge und ich hab für die reine Musikwiedergabe mit den Behringern etwas günstigeres was sicher nicht schlechter klingt, oder? Wie schaut es eigentlich mit den MS-20 wäre ja nochmal ein Kostensprung nach unten.

Ich hab auch gute Kopfhörer und will die Boxen hauptsächlich dann nehmen, wenn man sich frei bewegen will z.B. beim Sport.

Wie gesagt bin im Prinzip recht gut versorgt mit meinem motiv4you, aber will Musik im Arbeitszimmer einfach genießen können und das geht mit meinem PC Quaken leider nicht

Vielen Dank
Jan
aldi2106
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2007, 18:04

Kind schrieb:
Da ich am liebsten ohnehin verzerrte Gitarren höre


Was glaubst du wie geil sich das anhört, wenn man auf einem guten Lautsprecher quasi in die Verzerrung reinhören kann, jede Facette des Gitarrensounds hört.
Wenn ich alte Sachen mit viel E-Gitarre (nicht dieses moderne Synti-Zeugs) zb Black Sabbath, oder AC/DC anhöre, muss ich einfach aufdrehen.
Also sag nicht, dass Klangqualität dafür nicht wichtig ist.....
Ich könnte mir vorstellen, dass sich diese Musikrichtung auf einem Studiomonitor sehr langweilig anhört......

Zum Musikgenießen würde ich einfach einen kleinen Stereoamp empfehlen und dazu zwei nette Kompaktboxen........(dann müsstest du allerdings dein Budget nochmal überdenken)


gruß
aldi2106
Kind
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2007, 18:23
Das mit dem Budget ist so ne Sache, ich hab ja eigentlich schon eine recht hochwertige Anlage. Hättest Du denn da mal eine Empfehlung und ungefähre Preisangabe? Du würdest mir also keines dieser Sets empfehlen, richtig?
Kind
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Feb 2007, 15:01
Also wenn jetzt keiner weiter eine gute Idee für SPeaker hat werde ich wohl doch mal die Behringer MS-40 versuchen, glaube die Teufel oder Logitech bringens bei Rock noch weniger und "richtige" Boxen sind mir für meine Zwecke zu teuer. Wie gesagt, hab ja eine gute Anlage.
aldi2106
Stammgast
#12 erstellt: 28. Feb 2007, 18:35
Da bin ich aber auf deine Erfahrungen gespannt
Würde mich echt interessieren wie sich Monitore im Alltag so machen...

gruß
aldi2106
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Soundkarte für Stereoanlage <150,- Euro!
blackie62 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  12 Beiträge
Spezielles PC Set up für Stereo Quelle
the_riddler am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  6 Beiträge
Homecinema set für PC
FreaKoRn am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  22 Beiträge
gutes system
Dogdo am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Stereo für meinen PC
Sw00p am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  18 Beiträge
Gutes 5.1 pc System
Klas126 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  45 Beiträge
PC-Lautsprecher für max. 150 EUR
ElKoboldo am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  18 Beiträge
Kaufberatung : Boxen bis 150 Euro
Mr._Blonde am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung: Soundkarte für Stereo unter Vista
ultim@te am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  13 Beiträge
Audiophile USB Soundkarte für Stereo gesucht, max. 200?
kilianwin am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Klipsch
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.436 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedBenz20vt
  • Gesamtzahl an Themen1.352.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.786.297