Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC Denon AVR 1906 <> DAC von Soundkarte um die 100€

+A -A
Autor
Beitrag
outfaced
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2007, 20:38
also hab folgende Frage ... kann mich echt nicht entscheiden
Erstmal die Situation ...
Momentan bin ich mit einer cerative live 24bit ... ok, kiener würde die Karte als eine gute für Stereo-hören bezeichnen. Ich höre aber nur stereo und meistens Flac ... also steh mehr oder weniger auf Qualität
Nach der Karte kommt ein Denon AVR 1906 (frag mich nicht, wieseo ich 7.1 reciver för sterio nutze... ist mindestens in Bi-Amping) und dann kommen ein Paar Wharfedale 9.5

und die Frage ...

Haben die Soundkarten bis 100€ (EMU0404,Juli@,Prodigy7.1hifi,HD2 usw.) ein besseres DAC als das Reciver und macht es Sinn eine solche zu kaufen, oder reicht es, wenn ich über SPDIF das Signal in dem Reciver bearbeiten lasse.
Hm?

Iregndeiner hier, der solche Erfahrung hat?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:41

Haben die Soundkarten bis 100€ (EMU0404,Juli@,Prodigy7.1hifi,HD2 usw.) ein besseres DAC als das Receiver

Nein.
isharioth
Neuling
#3 erstellt: 04. Mrz 2007, 22:23
Dazu dann auch eine kleine Frage von mir:

Im Moment besitze ich eine integrierte SoundStorm und wollte sie eigentlich per Optical SPDIF an einen AVR anschließen.

Nun, wird das qualitativ genügen oder sollte ich mir doch eher eine PCI Karte anschaffen?

Ich brauche eigentlich nur stereo vom PC aus (wenn das von Bedeutung ist), und da das ganze pass-through sein soll (geht das eigentlich mit der SoundStorm?) ist der DAC der karte ohne Bedeutung, oder?
outfaced
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Mrz 2007, 22:30
jep ... genau das war auch meine nächste Frage

oder anders gesagt/gefragt ... ist bei digital (SPDIF über coaxial) tatsächlich egal welche die Quelle ist, oder gibt es auch bei digitales Signal schlecht und gut?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Mrz 2007, 00:32
Naja, sagen wir es mal so: Creative-Karten sind berüchtigt dafür, das Signal durch die Mangel zu drehen.
viny
Neuling
#6 erstellt: 05. Mrz 2007, 15:54
Das Thema interessiert mich auch.
Gibt es überhaupt eine interne Soundkarte die einen "Hi-End" DAC hat?
Wie sieht es mit der Onkyo aus, die hier so oft angepriesen wird?
d0gbert
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:23
Selbst wenn eine Soundkarte über die mickrigen 3.5mm-Klinken ein ordentliches Signal ausgeben könnte, dann wär's schon wieder von Störungen überlagert, bis es vom Receiver verstärkt werden kann. Von daher ist's ein gänzlich sinnentleertes Unterfangen, die Soundqualität über gute DACs auf Soundkarten verbessern zu wollen.
Der Hi-Fi-Freund ist viel besser beraten, sein Geld in vernünftige Verstärker und Boxen zu investieren, statt es für überteuerte Soundkarten rauszuwerfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte vs DAC
mapleshome am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
DAC oder hochwertige Soundkarte
marc221 am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  4 Beiträge
DAC oder Soundkarte unter Linux?
FloGatt am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  13 Beiträge
Soundkarte für Digitalausgabe an DAC
Artemus_GleitFrosch am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  4 Beiträge
Externer DAC mit USB 3.0?
MOKEL am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  22 Beiträge
Qualitätsunterschiede: PC-DAC oder Streamer->DAC?
xlupex am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  9 Beiträge
Soundkarte oder DAC?
inferno-q am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  28 Beiträge
DAC nötig oder nicht?
Hifineuling90 am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  42 Beiträge
Dac oder Soundkarte
Atrelegis am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  5 Beiträge
Soundkarte und DAC
inferno-q am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268