Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook opt. Laufwerk gegen Festplatte austauschen

+A -A
Autor
Beitrag
Hivemind
Inventar
#1 erstellt: 04. Feb 2008, 16:33
Möchte gerne bei meinem Notebook den DVD-RW, da ich ihn ehh nicht nutze, gegen eine weitere HDD austauschen.
Theoretisch sollte es ja vom Platz und Anschluss her gehen, deshalb hab ich bei eBay und co. nach einem Adapter gesucht inden man die 2,5'' HDD reinschieben und in den 5,25'' Schacht einsetzen kann, zu meinem erstaunen aber Pustekuchen - nichts gefunden.

Funtkioniert da etwas technisch nicht oder gibs einfach kein Produkt dafür und man könnte sich was selber basteln - wozu ich immo kein Gelüste verspüre, da ich dann eher die 2 vorhandenen 120GB Platten aufrüsten würde.
mogo
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2008, 19:44
Also bei meinem Dell geht das, aber gerade bei vielen billigeren ist diese Möglichkeit scheinbar eher weniger gegeben.
Technisch bin ich da nicht auf dem aktuellen Stand, aber ich gehe mal davon aus, dass für optische Laufwerke noch langsames ATA benutzt wird und die Platten mit SATA laufen. Von daher wäre alleine die Schnittstelle für Festplatten suboptimal.

Du hast ja jetzt leider nix über dein NB geschrieben, aber Basteln würde ich auf keinen Fall. Gerade beim NB tut man sich damit keinen Gefallen.

Zudem bringt eine weitere Platte mehr Lärm und Stromverbrauch mit sich. Da würde ich dann doch lieber die vorhandene Platte tauschen.
Hivemind
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2008, 19:59
Hab nen Amilo Xi 1546 und ja ist ein IDE Lauwerk, halte aber den praktischen Geschwindigkeitunterschied zwischen SATA und IDE ehh für marginal / Schwachsinn bei den meisten Platten - obwohl ich zugeben muss, dass alle meine HDDs mitlerweile SATA sind.
Bzw. würde das dritte Laufwerk nur als Storage Bunker dienen an den ich keine Geschwindigkeitsanforderungen hege.
IDE Laufwerk kann man auch noch gegenüber SATA Ausbremsen bzw. werd ich das die meiste Zeit ehh abgeschaltet haben.

Von den IBM Notebooks kenne ich das Wechseln per (Ultra) Bay das scheints aber sonst nicht so zu geben.

Da von der Notebook Tasche der Gurt gerissen ist und das Notebook auf den Boden sauste ist optisch ehh nicht mehr 1a - obwohls mit der abgebrochenen Verkleidung am Gelenk zum Display viel filigraner ausschaut ^^
Da ich jetzt um wlan Antennen mit internen IPW3945 zu nutzen Loch reinbohren werde ist das Gebastle eigentlich ok.
mogo
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2008, 20:26

Hivemind schrieb:
Hab nen Amilo Xi 1546 und ja ist ein IDE Lauwerk, halte aber den praktischen Geschwindigkeitunterschied zwischen SATA und IDE ehh für marginal / Schwachsinn bei den meisten Platten - obwohl ich zugeben muss, dass alle meine HDDs mitlerweile SATA sind.
Stimmt schon, SATA 1,5 und ATA 133 nehmen sich wirklich nicht viel.


Hivemind schrieb:
Von den IBM Notebooks kenne ich das Wechseln per (Ultra) Bay das scheints aber sonst nicht so zu geben.
Die Dinger heißen allgemein Mediabay (auch bei FSC). Bei anderen Modellen ist dein Vorhaben wohl durchaus möglich, aber gerade zu deinem konnte ich nichts finden. Vielleicht einfach mal bei FSC anfragen.


Hivemind schrieb:
Da von der Notebook Tasche der Gurt gerissen ist und das Notebook auf den Boden sauste ist optisch ehh nicht mehr 1a - obwohls mit der abgebrochenen Verkleidung am Gelenk zum Display viel filigraner ausschaut ^^
Da ich jetzt um wlan Antennen mit internen IPW3945 zu nutzen Loch reinbohren werde ist das Gebastle eigentlich ok.
Ok, das kann man natürlich so machen Aber mich würde es tierisch annerven...
Ich hatte auch mal das Problem mit einem übelst geschrotteten Medion (2m freier Fall ^^). Ich habs dann zerlegt, die Einzelteile verkauft und mir von den guten Einnahmen nen Dell besorgt
Wookie
Stammgast
#5 erstellt: 05. Feb 2008, 00:06

Hivemind schrieb:
Theoretisch sollte es ja vom Platz und Anschluss her gehen, deshalb hab ich bei eBay und co. nach einem Adapter gesucht inden man die 2,5'' HDD reinschieben und in den 5,25'' Schacht einsetzen kann, zu meinem erstaunen aber Pustekuchen - nichts gefunden.
Passende Festplatten(-rahmen) gibt es nur, wenn das vom Hersteller vorgesehen ist.
Generell gibt es nur bei einem Teil der Businessgeräte (bei FSC also nur bei Lifebooks) einen modularen Einschubschacht der Akkus, DVD-Laufwerke oder Festplatten aufnimmt. Und selbst dort legt man teilweise ordentlich Geld (80€ ) für den kompletten Adapter. (Beispiel)

Da bei deinem Notebook das DVD-Laufwerk fest verbaut ist, wirst du sowieso ein paar Probleme bekommen beim Einbau bekommen, da dieser Schacht keinerlei Befestigungsmöglichkeiten für HDDs bietet.

Einen Adapter von IDE(Notebook-HDD) auf den IDE-Anschluss von Notebook-CD-Laufwerken kann man sich eigentlich nur selber Löten, da es das nicht zu kaufen gibt. Ich hatte auch mal ähnliches geplant, aber der Aufwand nur schon für den Adapter war mir einfach zu groß.
mogo
Inventar
#6 erstellt: 05. Feb 2008, 10:09
Achso ist das, ich dachte dass das DVD LW schon in so einem Mediabay sitzt. Dann ist es natürlich nochmal schlechter zu realisieren.

Eine Bastelalternative wäre es ja, die Platte dort einzubauen und über USB laufen zu lassen. Wäre billig, aber du müsstest halt intern einen USB-Port abgreifen. Wobei man dann auch gleich noch nen kleinen USB Hub mit reinpacken könnte, von den Ports kann man nie genug haben


[Beitrag von mogo am 05. Feb 2008, 10:10 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2008, 01:55
So, als Anfrage bei FSC ist immer noch unbeantwortet, mal sehen was da kommt.

Adapter...kann man sich eigentlich nur selber Löten

Das mit dem Adapter war mir gar nicht so bewusst und ich hatte daran keine Gedanken verschwendet, gut, dass du es sagst.
Hab

intern einen USB-Port abgreifen

Intern USB konnte ich jetzt mal so spontan beim öffnen der Abdeckungen nicht erkennen, entweder sieht das ziemlich anders aus oder wird durchs Gehäuse verdeckt und ich müssts mal kompletter auseinanderbauen da man auch nicht sieht wie die Gehäuse USB Anschlüsse verbunden sind

also nur bei Lifebooks

Das ist sehr ärgerlich, obwohl ich nicht verstehe wieso die nicht universell sind. Ich kann doch auch falls mein opt. Laufwerk kaputt ist nen beliebiges neues Slim kaufen und da einsetzen, sprich der Formfaktor und Position des Anschlusses sind genormt und die Mediabay müsste dann auch reinpassen :s
mogo
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2008, 09:31
Mediabay und Laufwerk sind ja unterschiedlich. Diese SlimLine Laufwerke sind genormt, die Mediabays je nach Hersteller und Modell unterschiedlich.
Das Problem ist, dass du gar kein Mediabay hast! Du setzt direkt das Laufwerk ein, ansonsten müsste das LW ja in einem Mediabay stecken.
Wookie
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2008, 10:44

Hivemind schrieb:

also nur bei Lifebooks

Das ist sehr ärgerlich, obwohl ich nicht verstehe wieso die nicht universell sind. Ich kann doch auch falls mein opt. Laufwerk kaputt ist nen beliebiges neues Slim kaufen und da einsetzen, sprich der Formfaktor und Position des Anschlusses sind genormt und die Mediabay müsste dann auch reinpassen :s
Die sind ziemlich universell, du kannst die Einschübe in fast jedem Lifebook nutzen. Aber das ist bei allen Herstellern so: Consumernotebooks fehlen die interessantesten Optionen (Einschub für zweiten Akku, Dockingstation) und der Anwender merkt es eigentlich erst, wenn es denn zu spät ist.

Die Slim-Laufwerke sind auch genormt, allerdings brauchst du für den Media-Bay einen Rahmen und einen Adapter für den internen Anschluss, da der Anschluss direkt am Laufwerk nicht für soviele Steckvorgänge gedacht ist.
Austauschen kannst du das bei deinem Notebook also schon, musst dann halt nur das Notebook öffnen.

Du bekommst aber keinen Adapter von einem 44poligen IDE-Stecker auf den Stecker am internen Laufwerk.

Aber ich verstehe noch nicht ganz den Aufwand den du dir damit machst, wenn dein Notebook schon zwei interne Festplatten hat? Und dann versuch mal ohne CD-Laufwerk dein Betriebssystem neu zu installieren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ländercode bei Notebook Laufwerk
Berman am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
Notebook an Receiver mit opt. Klang !
Yah am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  14 Beiträge
Empfehlung opt. Laufwerke
Duckshark am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  6 Beiträge
neues notebook
Albert-Weizel am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  12 Beiträge
Laptop/Notebook!
M.S.T. am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  18 Beiträge
Notebook Kaufberatung
freeek am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  3 Beiträge
SPDIF mit Notebook
OlliSt am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  15 Beiträge
einfachste 5.1-Soundkarte mit opt. Digi-Ausgang
Ja_Me am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
Notebook an Hifiverstärker
wayan am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  3 Beiträge
Notebook an TV anschließen
sforce81 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.681