Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S/PDIF Eingang ohne Resampling / M-Audio Transit?

+A -A
Autor
Beitrag
HorstMa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2008, 07:42
Hallo zusammen,

da ich in Zukunft einen externen A/D-Wandler einsetzen will, suche ich nach einer Soundkarte, deren S/PDIF-Eingang kein Resampling durchführt, also bitgenaues Einlesen beherrscht. Ich bin dabei auf die M-Audio Transit gestoßen, die auch noch ein USB-Interface hat, was mir entgegenkommt.

Einziges Problem: Auf Google beziehen sich alle Aussagen zum Thema Resampling auf den digitalen Ausgang der Karte, zum Eingang findet man nichts, und das Handbuch sagt auch nichts dazu.

Daher meine Frage: Weiß jemand, ob die M-Audio Transit auch bitgenaues Einlesen beherrscht? Falls da Unsicherheit besteht: Welche Soundkarte kann definitiv bitgenaues Einlesen?

PS. Habe derzeit eine Audigy 2, die intern alles auf 48kHz wandelt.

Viele Grüße
Horst
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2008, 08:27
Die ESI Juli@ kann es wenn man Clock Select auf Extern umstellt was man aber ohnehin bei dedem anderen Digitalrecorder auch machen sollte.

Funktionierende Vista Treiber gibts dafür auch neuerdings.

MfG Christoph
HorstMa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2008, 08:44
Hallo Christoph,

vielen Dank für den Tip. Das ist eine sehr aufwendige Karte mit hochwertigen Wandlern, die ja nicht brauche. Ich habe ja schon ein Digitalsignal und will das nur irgendwie in den PC bekommen. Kennst Du eine einfachere Lösung?

Viele Grüße
Horst
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2008, 09:25
Ich verwende die Karte auch nur als SPDIF I/O eben aus dem Grund dass sie extern syncronisierbar ist. Mit einfachereren Lösungen hab ich mich aufgrund der mangelden 192kHz fähigkeit noch nicht herumgeschlagen.

MfG Christoph
cr
Moderator
#5 erstellt: 13. Aug 2008, 09:34
Die Edirol UA-1EX (70 Euro, USB) sollte auch eingangsseitig kein Resampling durchführen, da sie Wahlschalter (Mäuseklavier) für 32/44/48/96 Khz hat
Jürgen_B
Stammgast
#6 erstellt: 13. Aug 2008, 13:49

HorstMa schrieb:
da ich in Zukunft einen externen A/D-Wandler einsetzen will, suche ich nach einer Soundkarte, deren S/PDIF-Eingang kein Resampling durchführt, also bitgenaues Einlesen beherrscht. Ich bin dabei auf die M-Audio Transit gestoßen, die auch noch ein USB-Interface hat, was mir entgegenkommt.

Einziges Problem: Auf Google beziehen sich alle Aussagen zum Thema Resampling auf den digitalen Ausgang der Karte, zum Eingang findet man nichts, und das Handbuch sagt auch nichts dazu.

Daher meine Frage: Weiß jemand, ob die M-Audio Transit auch bitgenaues Einlesen beherrscht?


Ich habe auch die Transit und hatte die gleiche Frage zum digitalen Eingang. Die Antwort von M-Audio war:

"Sample Rate und Bitauflösung wie der Treiber angesteuert wird bestimmt die Software - die Hardware folgt der Software.
Transit selbst führt also kein Resampling durch, dies kann nur die Software machen (falls diese Software über eine Resamplting Funktion ausgestattet ist)"

Ich selber nehme dann mit Audacity z.B. von Minidisc-Recorder auf.
HorstMa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Aug 2008, 14:08
Hi,
der Tip mit dem Edirol war natürlich super, ich habe gerade Audacity installiert und den Edirol bestellt. Dabei hätte ich auch selber drauf kommen können, mal bei Edirol nachzusehen, da ich den R-09 Recorder habe. Jetzt hoffe ich halt, dass ich alles an's Laufen bekomme und beim Aufnehmen keine Aussetzer auftreten. Vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Horst
tilomagnet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2008, 15:33
Wens noch interessiert: Die Audiophile2496 ist wohl eine der günstigsten Möglichkeiten, ein digitales Signal 'direkt' in den PC zu bekommen. Man muss nur im Menü zwischen interner clock oder externer Synchronisation umschalten.
Iter_Impius
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2008, 10:09

Die Edirol UA-1EX (70 Euro, USB) sollte auch eingangsseitig kein Resampling durchführen, da sie Wahlschalter (Mäuseklavier) für 32/44/48/96 Khz hat


Nochmals zur Bestätigung: Dem ist definitiv so, steht sogar im Handbuch, dass man die Sample-Rate manuell dem digitalen Eingangssignal angleichen muss mittels besagten Mäuseklaviers.

Was vielleicht noch interessant ist: Der optische Eingang akzeptiert keine Toslink-Stecker sondern ist auf Klinkenstecker ausgelegt. Dürfte aber kein Problem sein, bei den meisten Toslink-Kabeln ist ja schon ein entsprechender Adapter dabei.

Ansonsten: Gute Wahl, sogar der D/A-Wandler ist gut zu gebrauchen bei dem Interface.
cr
Moderator
#10 erstellt: 14. Aug 2008, 10:29
Noch zur Ergänzung: Auch der SPDIF Ausgang ist optische Klinke (zugleich die KH-Buchse). Der Kopfhörerausgang liefert für nieder/mittelohmige KHs (wie zB AKG 500 mit 120 Ohm) ausreichend Lautstärke, mit den 600-Ohm-KHs wirds aber eng.
Noch wichtig: CDs mit Kopierverbot können laut Manual nicht digital kopiert werden (hält sich an SCMS). Das können vermutlich erst die echt professionellen Edirol-Interfaces.
HorstMa
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Aug 2008, 16:01
Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für eure Erläuterungen - die mir zeigen, dass ich das richtige Gerät bestellt habe. Jetzt muss ich nur noch den A/D-Wandler zusammenlöten.

Viele Grüße
Horst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M-Audio Transit oder Airport Express
macym am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  2 Beiträge
M-Audio - Transit oder Audiophile
spike44 am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  11 Beiträge
Stereo Soundkarte OHNE Resampling am opt. Ausgang?
pling am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  13 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
Mit M-Audio Transit Soundkarten-Output aufnehmen
Schnaufi am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  3 Beiträge
Problem mit M-Audio Transit Optical In
Aton1987 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  8 Beiträge
M-AUDIO Transit USB - kein Ton
Thomas_Wilkens am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  15 Beiträge
Problem mit M-Audio Transit und Vista
LiK-Reloaded am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  5 Beiträge
Aufnehmen ueber S/PDIF-Eingang ?
reven am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  23 Beiträge
DAC: USB, Firewire vs. S/PDIF
o0Julia0o am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.384