Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs in hoher Qualität brennen und rippen.

+A -A
Autor
Beitrag
dnspics
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Aug 2008, 22:02
Hallo,
ich bin gerade dabei meine CD-Sammlung neu in mp3 umzuwandeln(für mobile Nutzung) benutzte EAC und Lame mit V0. Nun habe ich irgendwie die warscheinlich blödsinige Meinung das geht noch besser mit einem anständigen Laufwerk. Hab momentan in meiner Rechnerfalangs ein LiteOn-DVD Brenner und einen LG-DVD-Brenner (beides Standart Dinger).
Macht es Sinn zum beispiel einen Plextor PremiumII zu kaufen und diesen zu benutzen? Oder gibt es ein DVD Laufwerk mit besten CD -Eigenschaften(von den aktuellen Plextor Laufwerken wurde mir im Laden mehrfach abgeraten!)

Im Winter werde ich dann noch die LP-Sammlungen von meinemBruder, Vater und mir digitalisieren. Diese möchte ich dann in bester CD-Qualität brennen und angeblich würden die aktuellen DVD-Brenner CDs nicht mehr in bester Qualität brennen können.

Hat jemand eine Idee.
cr
Moderator
#2 erstellt: 17. Aug 2008, 00:00
Wenn du EAC korrekt konfiguriert hast, hat das Laufwerk keinen Einfluß mehr auf die Rippingqualität (sie ist halt einfach fehlerfrei, was soll sonst noch sein).

Wenn du den Plextor premium2 kaufst, kannst du dir EAC sparen und mit Plextools die MP3 LAME-encodieren. Ist halt etwas schneller, funktioniert bis zu 30x, wenn dein Rechner es schafft.

Ich möchte dir jetzt nicht unbedingt vom Kauf abraten als wer, der immer schon und nur Plextor-Brenner hat, aber was es groß bringen soll, sehe ich nicht. Außer du willst anfangen, deine CD-Sammlung auf c1- und c2-Fehler zu testen. Was aber wiederum vor allem für CDRs sinnvoll ist, weil man dann erkennt, wenn sie beim Kaputtgehen sind und man sie rechtzeitig sichern kann.

Daß DVD-Brenner CDs nicht in guter Qualität brennen, ist ein Gerücht. Wenn ich mit meinem Plextor 755 (DVD-Brenner) CDs brenne, sind die Fehlerraten nur ein unbedeutendes Quäntchen höher als mit dem PlexPremium. Klanglich ist das völlig egal. Wichtiger ist, daß du dir passende CDRs besorgst, dann hast du nämlich gleich Fehlerraten, die um über 50% tiefer sind, als mit irgendeinem Ramsch, die der Brenner nicht in seiner Datenbank hat.
Empfehlen kann ich dir nur CDRs von den Herstellern Taiyo Yuden und ev. Verbatim (Hersteller, nicht Label!)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs rippen
nudelpferd am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  15 Beiträge
iTunes um CDs zu rippen?
Diggler-Royal am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  7 Beiträge
CDS über itunes brennen
os12 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  5 Beiträge
CDs kopieren oder rippen?
ani.20 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
CDS rippen ohne qualitätsverlust
Neo092 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  22 Beiträge
audio cds rippen
am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  7 Beiträge
CDs rippen: EAC und dBpoweramp
rockin.fan am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  6 Beiträge
CDs in lossless und MP3 gleichzeitig rippen?
altariq am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  8 Beiträge
Audio CDs brennen
gierdena am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  12 Beiträge
Audio CDs brennen
atbfrog am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.994