günstige LS für Yamaha RX-V596?

+A -A
Autor
Beitrag
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2008, 00:13
Hallo zusammen,

ich habe einen Yamaha RX-V596 und suche nach guten aber auch günstigen Lautsprechern. Ich habe sämtliche Threads über Kaufberatung hier gelesen und habe einige Anbieter rauslesen können. Aber ich weiss immer noch nicht, ob ich beim LS-Kauf auf etwas aufpassen muss. Ich möchte nicht unnötig Geld ausgeben und würde euch gerne bitten, mir zu helfen.

Infos zum Yamaha V596 habe ich gefunden;

--Minimum RMS Output Power per Channel--
MAIN, 20Hz-20kHz, 0.06% THD, 8 ohms...100W + 100W
CENTER, 20Hz-20kHz, 0.06% THD, 8 ohms...100W
REAR, 20Hz-20kHz, 0.06% THD, 8 ohms...100W + 100W


--Dynamic Power per Channel--
MAIN, 8/6/4/2 ohms...130/150/190/240W


--Dynamic Headroom--
8 ohms...1.14dB


--Damping Factor--
MAIN L/R, 20Hz-20kHz, 8 ohms...80


weiter Infos findet Ihr hier
http://www.yamaha.co...1010&DETYP=ATTRIBUTE

Nun zu den Infos zu meinem Zimmer:
Grösse: ca. 22m2
Anordnung rechteckig
Sitzposition : an der hinteren Wand


Was könnt ihr für einen kleinen Geldbeutel empfehlen?


danke im Voraus
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2008, 00:22
Hallo ,wie klein dein Geldbeutel ist ,sollte man aber schon wissen

Sprich ,wo ist denn deine persönliche Obergrenze und wie sieht es mit den Hörgewohnheiten aus ,mehr Heimkino ,mehr Musik (Mehrkanal oder Stereo).
Dazu die Frage tendierst du eher zu Standboxen oder sollen es eher Regallautsprecher werden .
Hat beides seine Vor und Nachteile ,aber ist bei 22 qm auch beides machbar ,ist nur eine Frage des Preises .

Gruß Haiopai
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Feb 2008, 00:36

Haiopai schrieb:
Hallo ,wie klein dein Geldbeutel ist ,sollte man aber schon wissen

Sprich ,wo ist denn deine persönliche Obergrenze und wie sieht es mit den Hörgewohnheiten aus ,mehr Heimkino ,mehr Musik (Mehrkanal oder Stereo).
Dazu die Frage tendierst du eher zu Standboxen oder sollen es eher Regallautsprecher werden .
Hat beides seine Vor und Nachteile ,aber ist bei 22 qm auch beides machbar ,ist nur eine Frage des Preises .

Gruß Haiopai


Hi, ups das habe ich ganz vergessen. Naja daran merkt, man das ich einfach keine Ahnung habe

Also ich habe mir so eine Grenze zwischen 200 - 250.-€ gesetzt. Bekommt man dafür schon was gutes?

Ausserdem sollten die Rear-LS "klein" sein, da diese in ein Regal verstaut werden. Als Front-LS dürften es ruhig auch Standboxen (aber "kleinere" Boxen wären bevorzugt) sein.

Also mein Hörverhalten lässt sich folgendermassen einordnen: 70% Filme, 30% Musik (Mehrkanal)

Hoffe, konnte mehr Informationen liefern.



Ich habe mal nachgeschaut und gesehen, dass es von Teufel und auch Canton preislich interessante Angebote gibt. Zum Beispiel Canton Movie 60 CX. nur weiss ich nicht, ob die gut sind und überhaupt an meinen Yamaha passen.
Oder wie sieht es mit den Magnat aus : Magnat Cubus 5.1 Neu OVP Farbe Schwarz?


Was denkt ihr? Was könnt ihr mir empfehlen?


[Beitrag von Dalmabrain am 12. Feb 2008, 00:55 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2008, 01:18
JBL

Nochmal Canton

Teufel ein wenig über Preis

Nochmal Teufel

So ,viel ist bei dem Preis nicht machbar ,aber das ist mal eine kleine Auswahl ,wobei es schon fast nervt ,man kommt in diesen Preisklassen an Teufel einfach nicht vorbei .
Sie bieten für das Geld die beste Qualität .

Gruß Haiopai
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Feb 2008, 11:40
Super danke für die vielen Links. Also wenn ich Dich richtig verstehe, sollte ich mit Teufel nichts falsch machen. In dieser Preisklasse holt man sich das Optimum. Momentan tendiere ich zwischen den Teufel Concept M, Teufel Concept P (Optisch mein Favorit) und dem JBL SCS.

Puuh diese Entscheidung ist so schwierig
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2008, 11:47
Auch wenn ich nicht mal mehr ein so großer Freund von Teufel Boxen bin ,aber in dieser Preisklasse sind sie echt kaum zu toppen.

Das Konzept P hab ich schon ausgiebig hören können und gemessen am Preis ist es wirklich okay ,wenn es dir optisch zusagt bestell es dir einfach ,du hast bei Teufel 8 Wochen Zeit zu testen ,das dürfte die Entscheidung erleichtern
Und wenn du absolut nicht zufrieden bist schickst du es retour .

Gruß Haiopai
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Feb 2008, 17:13
Ja die Sache mit dem Probehören ist wirklich gut. Das werde ich machen. Habe hier im Südwesten Ausschau nach den Teufel-Boxen im Laden gehalten, um vielleicht den Unterschied zwischen den Concept M und Concept P herauszufinden. Leider ohne Erfolg.

Hast Du vielleicht auch schon die Concept M Probehören können? Ist der Preisunterschied von 50€ zu den Concept P hörbar?
Peter_EL
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2008, 17:26
Teufel hat einen Direktvertrieb, d.h. Du kannst die Boxen nur direkt über die Firma beziehen und auch nur dort (in Berlin) probehören. Teufel gewährt aber 8 Wochen Rückgaberecht, so dass man sie in Ruhe zu Hause testen kann, was eh 1000mal mehr bringt als irgendwelche Aufbauten in Hörräumen.

Wenn ich die Wahl aus Concept P und M hätte, würde ich auf jeden Fall zum M greifen, alleine die traditionelle Bauweise wirkt "beruhigender" auf mich
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2008, 17:30
Das ist kein Wunder ,Teufel Lautsprecher werden nur im Direktversand verkauft ,die findest du in keinem Laden ,es sei den mal gebraucht als Inzahlungnahme .

Das hier ist die direkte Herstellersite www.teufel.de

Das Concept M habe ich selber noch nicht gehört ,ich könnte mir nur vorstellen ,das es ein wenig mehr Richtung besserer Musikwiedergabe tendiert ,wenn ich mir so die Chassisbestückung anschaue ,ist aber eine reine Vermutung .

Gruß Haiopai
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Feb 2008, 12:17
So jetzt habe mir soeben die Concept P von Teufel bestellt. Mal sehen wie lange die Lieferzeit ist. Hoffentlich dauert das nicht so lange.

Lieber hätte ich mir das LS-System Concept M geholt, doch die Grösse der Rear-LS sind doch ein bisschen zu wuchtig. Ich kann diese sehr schlecht verstauen, was bei der P-Serie einfacher ist.

Euch möchte ich für Eure Hilfe danken.

PS.: Heute Abend hole ich meinen AV-Receiver ab. Bin gespannt, ob alles passt.
Peter_EL
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2008, 12:39
Dann mal viel Spaß beim Ausprobieren. Dauert ja immer ne Zeit bis man (mit den Verhältnissen) zufrieden ist
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2008, 13:13

Dalmabrain schrieb:
So jetzt habe mir soeben die Concept P von Teufel bestellt. Mal sehen wie lange die Lieferzeit ist. Hoffentlich dauert das nicht so lange.

Lieber hätte ich mir das LS-System Concept M geholt, doch die Grösse der Rear-LS sind doch ein bisschen zu wuchtig. Ich kann diese sehr schlecht verstauen, was bei der P-Serie einfacher ist.

Euch möchte ich für Eure Hilfe danken. Heute Abend hole ich meinen AV-Receiver ab. Bin gespannt, ob alles passt.


Keine Ursache ,viel Spass beim testen
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Feb 2008, 11:05
So laut DHL sind die beiden Pakete von Teufel heute angekommen. Sobald ich nach hause komme, werde ich die Lautsprecher aufbauen. Mich würde nur vorab schon mal interessieren, auf welche Frequenz ich den Subwoofer einstellen soll.

Könnt ihr mir Tipps geben?


Vielen Dank.

Gruss
Haiopai
Inventar
#14 erstellt: 20. Feb 2008, 11:31
Moin ,na dann mal fröhliches probieren wünsche ich

Folgende Grundkonfiguration bietet sich da an .

Receiver

Subwoofer "on"
Alle Lautsprecher "small"

Am Woofer die Übergangsfrequenz auf den höchstmöglichen Wert einstellen ,dein Receiver hat das Bassmanagement eingebaut ,da sollte der Woofer nicht eingreifen .

Die Pegel der Einzelkanäle mit dem im Receiver eingebautem Testton erstmal nach Gehör vom Hörplatz aus einpegeln .

Was die Nachhallzeiten (Delay Time) anbetrifft musst du mal schauen ,ich glaube dein Yamaha gibt sie noch in Millisekunden (ms) an ,das kann man aber umrechnen in Zentimeter ,wird wahrscheinlich sogar in deiner Bedienungsanleitung beschrieben sein .
Ergo Zollstock anlegen und die Boxenabstände zum Hörplatz messen und dementsprechend eingeben im Receiver .

Das sollte es dann normal gewesen sein .

Gruß Haiopai

P.S. Solltest du auf Dauer deinen Ohren was die Pegeleinstellung der einzelnen Kanäle betrifft nicht trauen ,lohnt es sich für ca. 30 Euro ein einfaches Pegelmessgerät
z.B. bei Conrad Elektronik zu besorgen und die Anlage damit einzupegeln .
Peter_EL
Stammgast
#15 erstellt: 20. Feb 2008, 13:50

Dalmabrain schrieb:
So laut DHL sind die beiden Pakete von Teufel heute angekommen. Sobald ich nach hause komme, werde ich die Lautsprecher aufbauen. Mich würde nur vorab schon mal interessieren, auf welche Frequenz ich den Subwoofer einstellen soll.

Könnt ihr mir Tipps geben?


Teufel rät:

"Die Trennfrequenz wird durch den AV-Receiver bestimmt – dessen Einstellungen sind dominierend. Wählen Sie dort 120, 150 oder 200 Hz. Achten Sie darauf, dass der Frequency-Regler am Subwoofer auf „Maximum“ steht."

Ich würde es ausprobieren und dann nach persönlichem Geschmack entscheiden, denn der Unterschied zwischen 120 und 200 Hz ist schon recht groß, bzw. kann schon recht groß sein. Ich weiß nicht wie weit die Satelliten beim Concept P in der Frequenz runter kommen, aber alles oberhalb 120 Hz sollte eigentlich kein Frequenzloch zur Folge haben
Haiopai
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2008, 14:00
Keine zusätzliche Verwirrung stiften ,der Receiver den er besitzt ist ein älteres Modell und hat noch keine wählbaren Übergangsfrequenzen .
Peter_EL
Stammgast
#17 erstellt: 20. Feb 2008, 14:17
Ach so, sorry. Dann einfach vergessen, was ich da geschrieben habe und einfach das machen, was mein Vorgänger geschrieben hat
Dalmabrain
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 25. Feb 2008, 13:09
Hallo zusammen,

Am WE habe ich die Boxen aufgestellt. Aber erst musste ich noch einige Meter an LS-Kabel verlegen. Auf jeden Fall habe ich einen ersten Test gemacht und es hört sich ohne "optimierte Einstellungen" schon ziemlich gut an. Klar ich bin nur ein Laihe,aber ich bin sehr begeistert von den Teufel Lautsprechern.

Jetzt habe ich mich an die Feineinstellung ran getraut - wie von Euch beschrieben. Hier habe ich eine Verständnisfrage oder gleich drei
- beim Einpegeln der LS muss ich doch von meiner Hörposition einen gleich lauten Testton von allen LS erreichen, oder?
- die Delayeinstellungen sind nur für den Center und die Rear Lautsprechern möglich? Warum nicht auch für die Front-Lautsprecher?
- den Delay muss ich im Receiver in (ms) angeben. Das heisst, wenn ich 2.50m zu den Front-Lautsprechern und 1.50m zu den Rear-Lautsprechern habe müsste die Einstellung im Receiver doch wie folgt aussehen:
Front / Center --> 7ms
Rear --> 4ms
Und diese Werte sollte ich für die Nachhallzeiten einstellen? Stimmt das so?


Schöne Grüsse aus dem Schwarzwald
Haiopai
Inventar
#19 erstellt: 25. Feb 2008, 13:26

Dalmabrain schrieb:
Hallo zusammen,

Am WE habe ich die Boxen aufgestellt. Aber erst musste ich noch einige Meter an LS-Kabel verlegen. Auf jeden Fall habe ich einen ersten Test gemacht und es hört sich ohne "optimierte Einstellungen" schon ziemlich gut an. Klar ich bin nur ein Laihe,aber ich bin sehr begeistert von den Teufel Lautsprechern.


Moin ,das ist doch schon mal erfreulich

Dalmabrain schrieb:

Jetzt habe ich mich an die Feineinstellung ran getraut - wie von Euch beschrieben. Hier habe ich eine Verständnisfrage oder gleich drei
- beim Einpegeln der LS muss ich doch von meiner Hörposition einen gleich lauten Testton von allen LS erreichen, oder?


Korrekt !!
Traust du da deinen Ohren nicht 100 prozentig ,ist es sinnvoll dir ein Handelsübliches Pegelmeßgerät anzuschaffen (Kostenpunkt ca.30 Euro) und die Einzelpegel damit einzustellen .Lohnt aber nur ,wenn du meinst das diese Genauigkeit für dich lohnenswert ist .


Dalmabrain schrieb:

- die Delayeinstellungen sind nur für den Center und die Rear Lautsprechern möglich? Warum nicht auch für die Front-Lautsprecher?


Delaytime ,zu deutsch Nachhallzeit .
Die Einstellung ist dazu da ,das die Signale des Centers un der Rears auf Grund teilweise unterschiedlicher Hörentfernungen zeitgleich eintreffen bei dir .

Desweiteren zur Perfektionierung von räumlichen Simulationen ,welche unterschiedliche Raumgrößen darstellen .
Deine Frontspeaker sind dabei der Maßstab ,der Rest wird passend zu ihnen eingestellt ,daher brauchen sie selber nicht unbedingt eine solche Einstellmöglichkeit .Die wäre nur wichtig ,wenn du auch bei den Fronts gezwungen wärst ,sie in unterschiedlichen Abständen zum Hörplatz zu platzieren.


Dalmabrain schrieb:

- den Delay muss ich im Receiver in (ms) angeben. Das heisst, wenn ich 2.50m zu den Front-Lautsprechern und 1.50m zu den Rear-Lautsprechern habe müsste die Einstellung im Receiver doch wie folgt aussehen:
Front / Center --> 7ms
Rear --> 4ms
Und diese Werte sollte ich für die Nachhallzeiten einstellen? Stimmt das so?


Schöne Grüsse aus dem Schwarzwald :prost


Ich hab die Umrechnungen gerade nicht im Kopf ,wenn Yamaha das aber in der BDA so angibt ,dann hat das durchaus seine Richtigkeit .

Viel Spass weiterhin !!
Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
günstige Boxen für Yamaha RX-V640
Espiol am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
LS für Yamaha RX-V650
Robinaachen am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
LS für Yamaha RX-V650
dhammer am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  4 Beiträge
LS für Yamaha RX-V567
psycodeluxe am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  10 Beiträge
Welche LS für Yamaha RX-V630?
Hades1 am 30.06.2003  –  Letzte Antwort am 30.06.2003  –  11 Beiträge
Suche LS für Yamaha RX-V 650
ChefVonDenon am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  3 Beiträge
passende LS für einen Yamaha RX-V661
-Schmiddi- am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  7 Beiträge
LS 5.1 für Yamaha RX-V673
LexIoo am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  4 Beiträge
Welche LS zum Yamaha RX-797
xx4 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  4 Beiträge
Passende LS zu Yamaha RX-V550
ArchitectOfMatrix am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRazz*
  • Gesamtzahl an Themen1.379.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.621

Hersteller in diesem Thread Widget schließen