Rear-Lautsprecher aber wo?

+A -A
Autor
Beitrag
groovy_dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mrz 2008, 17:36
Hallo zusammen,

das Rear-Lautsprecher problem hat auch mich eingeholt!
Nach langem suchen in diesem Forum bin ich auf folgende Erkenntniss gekommen! Es gibt nicht die LÖSUNG sondern muß individuell auf die Örtlichkeit und desen Einsatzbereich gelöst werden! Deshalb öffne ich "wahrscheinlich" zum 1000ten mal einen neuen THREAD! Bitte um Entschuldigung !

Nun mein Problem!!
Möchte mir eine neue AV/Surround-Anlage kaufen und zwar folgende Komponenten:
DENON AV-3808 (Reciever)ist sicher gekauft
DENON DVD-2930 (DVD-Player)ist sicher gekauft
Dazu kommen die Boxen von Teufel Sytem 5 thx select (5.1) und genau da liegt nun mein Problem!!!
Ich weiß nicht, wie und wo ich die Rear-Boxen, in meinem Wohnzimmer anbringen soll??
Sollen es Direktstrahler oder Dipolen sein??

Der Einsatzbereich bei mir ist folgender!!
30% Heimkino und der ganze Rest (70%) dreht sich bei mir um Musik, Schwerpunk auf DVD-Konzerte (Pink Floyd, Led Zeppelin, usw.) und SACD im Mehrkanal Bereich!!

Das Anbringen der Rear Boxen sehe ich am Problematischsten (SIEHE BILDER IM ANHANG)!

Ich hoffe auf den ein oder anderen Tipp von Euch!!
Vielen Dank im voraus!
MFG groovy_dan


By groovy_dan


By groovy_dan
Hennmän
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mrz 2008, 01:57
moin,

ich seh eigentlich kein problem die rears einfach an der wand hinterm sofa auf 2m höhe zu befestigen. je nachdem wie die raumverhältnisse so sind (was man nicht auf den fotos sieht) und wo du die frontboxen hin stellen willst die vom hörplatz aus rechte rearbox auf die anderen seite des durchganges.

ich hoffe du weißt was ich meine...

henns
JustCinema
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2008, 02:08

Hennmän schrieb:
ich seh eigentlich kein problem die rears einfach an der wand hinterm sofa auf 2m höhe zu befestigen.



Das Problem ist aber das das Teufel System 5THX Dipole als Rearboxen hat! Die Dipole sollten auf der Hörachse befestigt werden und nach hinten min 1m Abstand von der Wand haben!

Das wäre in dem fall aber nicht wirklich gegeben!



Gruß PS32008
Hennmän
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mrz 2008, 02:13
stimmt natürlich - ich würde dann auf direktstrahler zurückgreifen. da hat man die freiheit sie direkt an der wand zu montieren und auf die hörposition auszurichten....

wobei man natürlich auch bei dipolen einen gewissen spielraum hat...

henns
JustCinema
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2008, 02:19

Hennmän schrieb:
stimmt natürlich - ich würde dann auf direktstrahler zurückgreifen. da hat man die freiheit sie direkt an der wand zu montieren und auf die hörposition auszurichten....



Das würde ich in dem fall dann auch machen und lieber Direktstrahler verwenden



Gruß PS32008
groovy_dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Mrz 2008, 20:49
Hallo zusammen

vielen DANK für die schnellen Atworten!!
Habe ich mir auch gedacht, das für mein Wohnteil, Direktstrahler besser sind!!

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem "Teufel System 5 thx"
in Sachen Musik-DVD's, SACD??
Sind die überhaupt für Mehrkanal-Musik geeignet??? Oder sollte es Besser Das "System 6 THX" sein??
Hmmmmmm Fragen über Fragen

Wie jeder weiß ist es sehr schwer das Teufel System zu testen hoffe auf den ein oder anderen Erfahrungsbericht!!

Schönen Abend an alle!!

Gruß groovy_dan
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 17. Mrz 2008, 21:12
Moin dan

Ich lege mich mal fest und sage definitiv nein ,keines der Teufel Sets ist für deine Erfordernisse passend .

Begründung :
THX Systeme haben immer den Schwerpunkt Heimkino ,das heißt nicht das sie zwangsläufig bei Stereo oder mehrkanaliger Musik
schlecht klingen müssen ,aber es ist nicht ihr Haupteinsatzzweck.
Der Normenkatalog von THX verlangt nämlich die Dipole hinten und drei identische Systeme mit spezieller Abstrahl Charakteristik vorne.
Deswegen haben die Fronts auch diese eigentümliche Bauform .

Du sagst ,dein Hauptschwerpunkt liegt im Bereich mehrkanaliger Musik ,bei dieser Art der Wiedergabe ist es absolut wichtig 5 gleich bestückte Lautsprecher zu verwenden ,welche direkt abstrahlen .

Wenn du auf Direktversender wegen des bequemen testens Wert legst ,täte ich dir preislich zum System 5 Thx als Alternative das Nubert 311 Set empfehlen ,es liegt gerade 50 Euro drüber und bietet mit 5 gleichen Kompaktlautsprechern wesentlich mehr die Art Wiedergabe auf die du Wert legst .

hier mal der Link

Dein Raum ist nicht groß ,von daher wäre so ein System eh sinnvoll ,die Rears kannst du etwas oberhalb der Ohrhöhe ,parallel zur Rückwand platzieren,mit Abstrahlrichtung direkt auf die Hörposition .
Im Pegel vernünftig reduziert ist es zwar nicht ideal (zu wenig Hörabstand),sollte aber machbar sein .

Natürlich klappt auch jedes andere Set ,welches zumindest bei allen Satelliten die gleiche Bestückung hat ,die ist bei Mehrkanal Musik das wirklich wichtige ,tonal darf sich nichts ändern ,egal woher der Schall kommt .

Gruß Haiopai
Black_B
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mrz 2008, 21:13
Such mal hier im Forum nach Teufel und Musik, es gibt hier einige die meinen das passt nicht zusammen.
Selbst habe ich mir bisher noch kein Urteil darüber bilden können. Ist also nur ein tip wie du vlt den ein oder anderen Erfahrungsbericht findest. Muss es denn überhaupt Teufel sein? Vielleicht kann dir hier der ein oder andere noch einen Geheimtip nennen wenn du eine Preisspanne nennst.

Greetz
groovy_dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:30
Hallo zusammen,

Danke für Eure Tips!!

@Haiopai
Richtig mein Hauptaugenmerk liegt auf Musik Ausgeben möchte ich ca. 1000-1200 Euro!
Diese nuBoxen habe ich vorher noch nie gehört (Ich schäme mich) muß aber sagen nach längerer Recherche sagen die mir mehr zu!!
So wie es aussieht liegen Teufel und Nubert gleich auf, leichte Vorteile bei Nubert wegen der besseren Musikwiedergabe!
Oje was soll ich tun??? ca 1200 € ausgeben ist ja viel Geld und da möchte man ja das Bestmögliche dafür bekommen!

Gruß groovy_dan
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:55

groovy_dan schrieb:
Hallo zusammen,

Danke für Eure Tips!!

@Haiopai
Richtig mein Hauptaugenmerk liegt auf Musik Ausgeben möchte ich ca. 1000-1200 Euro!
Diese nuBoxen habe ich vorher noch nie gehört (Ich schäme mich) muß aber sagen nach längerer Recherche sagen die mir mehr zu!!
So wie es aussieht liegen Teufel und Nubert gleich auf, leichte Vorteile bei Nubert wegen der besseren Musikwiedergabe!
Oje was soll ich tun??? ca 1200 € ausgeben ist ja viel Geld und da möchte man ja das Bestmögliche dafür bekommen!

Gruß groovy_dan


Au weia kein Grund zu Scham ,die kann man ja genau wie Teufel auch nur direkt bestellen und ebenso wie Teufel kann man sie eine Zeit lang unverbindlich testen zu Hause .

Ergo wenn sie dir nicht zusagen ,schickst du sie einfach zurück .

Ich möchte dir da auch nicht vorgreifen ,weil Klang eben eine sehr subjektive Sache ist .

Als Fakten würde ich in deinem Raum nur die Lösung mit Regalboxen als feste Größe sehen und einem nicht zu großem Sub .

Für Standboxen im Frontbereich ist deine Hörentfernung zu gering und ein kleinerer Sub der schneller und präziser arbeitet dürfte auf der reativ kleinen Fläche sinnvoller sein ,als auf Biegen und brechen ,das letzte Quentchen Tiefgang rausholen zu wollen .

Auf Grund der Kriterien kam ich auf das Nubert Set .

Wenn du einen guten Laden in deiner Nähe hast ,der auch passive Abhörmonitore zum Probe hören bereit hält ,könnte es sich sogar lohnen ,sowas nochmal anzutesten ,eben aus dem Grund ,das dein Hörabstand sehr gering ist .

Aber da gibt es hier im Forum Leute ,die in dieser Richtung viel mehr Ahnung haben als ich ,geben tut es sowas aber in deiner Preisklasse ,wobei der Sub ruhig von einem anderen Hersteller sein kann .

Gruß Haiopai
melidad
Stammgast
#11 erstellt: 19. Mrz 2008, 15:05
hi,

also ich hab mir vor 2 wochen das system 6 thx von teufel geholt,ums vorweg zu nehmen bin ich damit nicht wirklich zufrieden,es hört sich im film sowie bei musik dvd's bei leiser zimmerlautstärke schon ganz gut an aber sobald man etwas aufdreht hören sich die front boxen wie blechbüchsen an und für musik cd's find ich es auch ungeeignet,meiner meinung fehlt es da einfach an volumen,deshalb hab ich auch gestern bei teufel angerufen,das system wieder ordentlich verpackt und warte jetzt auf die spedition die hoffentlich heut noch kommt,
werde mir jetzt 2x elac fs 208.A ,1x cc 201.2 ,2x bs 204.2 damit werde ich bestimmt besser fahren,



gruß meli
Micha_321
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Mrz 2008, 09:33

groovy_dan schrieb:

Oje was soll ich tun??? ca 1200 € ausgeben ist ja viel Geld und da möchte man ja das Bestmögliche dafür bekommen!


Hallo!

Was du tun sollst? Wie wäre es mit einem Besuch beim Fachhändler? Dort könntest du dich mal mit einigen Lautsprechern der Preisklasse auseinandersetzen und etwas Hörerfahrung sammeln.

Erst dann würde ich Alternativen der Direktversender in Betracht ziehen, ansonsten klingt das Nubert-Set wegen mangelnder Erfahrung und Vergleichmöglichkeiten natürlich erstmal gut. Aber ob es das für dich Bestmögliche ist?

Micha
emperior
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mrz 2008, 13:50
schönes zimmer ^^

Mfg emperior
groovy_dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Mrz 2008, 15:35
Hallo zusammen

@emperior

VIELEN DANK
eliks
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mrz 2008, 15:57
stell die couch 1m vor

dann klappts auch mit dem dipol,

sag ich jetzt mal ohne den thread wirklich gelesen zu haben


[Beitrag von eliks am 21. Mrz 2008, 15:58 bearbeitet]
JustCinema
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2008, 16:35

eliks schrieb:
stell die couch 1m vor

dann klappts auch mit dem dipol,

sag ich jetzt mal ohne den thread wirklich gelesen zu haben


Nein das geht nicht weil rechts vom Sofa keine Wand mehr ist und Dipole eigentlich an den Seitenwänden auf der Hörachse hängen müssen!




Gruß PS32008
Haiopai
Inventar
#17 erstellt: 21. Mrz 2008, 16:41

PS32008 schrieb:

eliks schrieb:
stell die couch 1m vor

dann klappts auch mit dem dipol,

sag ich jetzt mal ohne den thread wirklich gelesen zu haben


Nein das geht nicht weil rechts vom Sofa keine Wand mehr ist und Dipole eigentlich an den Seitenwänden auf der Hörachse hängen müssen!




Gruß PS32008


Ganz abgesehen davon ,das er dann wie auf den Photos zu sehen ,schon IM Fernseher sitzt
JustCinema
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2008, 16:44

Haiopai schrieb:

PS32008 schrieb:

eliks schrieb:
stell die couch 1m vor

dann klappts auch mit dem dipol,

sag ich jetzt mal ohne den thread wirklich gelesen zu haben


Nein das geht nicht weil rechts vom Sofa keine Wand mehr ist und Dipole eigentlich an den Seitenwänden auf der Hörachse hängen müssen!




Gruß PS32008


Ganz abgesehen davon ,das er dann wie auf den Photos zu sehen ,schon IM Fernseher sitzt :prost


Das stimmt wohl


Gruß PS32008
groovy_dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 22. Mrz 2008, 08:44
@Haiopai
Da hast du vollkommen recht da sitz ich zu nah am Fernseher! Ich denke die Lösung mit den Direktsrahlern ist die
Sinnvollste Lösung!

Gruß groovy_dan
JustCinema
Inventar
#20 erstellt: 22. Mrz 2008, 15:55

groovy_dan schrieb:
@Haiopai
Da hast du vollkommen recht da sitz ich zu nah am Fernseher! Ich denke die Lösung mit den Direktsrahlern ist die
Sinnvollste Lösung!

Gruß groovy_dan



Da zu würde ich dir auch raten ist auch jeden fall die beste Lösung!



Gruß PS32008
derbrabbel
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Mrz 2008, 19:22
Hallo groovy_dan,

ich habe ähnliche räumliche Verhältnisse wie Du und bin nach langem Hin und Her beim Yamaha Soundprojektor gelandet (ob YSP 3000 oder 1100, kläre ich gerade), was meiner Meinung nach vielleicht auch für Dich die beste Lösung wäre, eben weil so nah am Hörplatz angebrachte Rear-Lautsprecher eben ein akustisches Problem darstellen.

Lies doch mal den Test unter folgender URL, vielleicht hilft er Dir ja weiter..

http://www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/test_yamaha_ysp1100.shtml

derbrabbel
balou156
Stammgast
#22 erstellt: 25. Mrz 2008, 17:38
Hallo!

@groovy dan

Also dieses Problem besteht wohl öfters, das man seine Couch meist nur direkt an die Wand stellen kann und so mit kein Platz bleibt, um dahinter noch Rear-LS zu stellen.

Habe da auch schon immer viel experimentiert und das nun schon seit längerem, wie auf dem Bild unten zu sehen ist, aufgestellt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.


Sound und Optik harmonieren sehr Gut und wenn die Rear LS nicht all zu Groß sind, stören sie auch nicht in der Ecke der Couch beim sitzen!

Gruß

Uwe
ssn
Inventar
#23 erstellt: 25. Mrz 2008, 17:41

derbrabbel schrieb:
Hallo groovy_dan,

ich habe ähnliche räumliche Verhältnisse wie Du und bin nach langem Hin und Her beim Yamaha Soundprojektor gelandet (ob YSP 3000 oder 1100, kläre ich gerade), was meiner Meinung nach vielleicht auch für Dich die beste Lösung wäre, eben weil so nah am Hörplatz angebrachte Rear-Lautsprecher eben ein akustisches Problem darstellen.

Lies doch mal den Test unter folgender URL, vielleicht hilft er Dir ja weiter..

http://www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/test_yamaha_ysp1100.shtml

derbrabbel


Achtung! Grade dann, wenn die Rears neben der Couch stehen müssten, weil die Couch direkt an der Wand steht, ist ein Soundprojektor ungeeignet. Der Soundprojektor projiziert die Rears über die Rückwand zur Hörpostion.
derbrabbel
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Mrz 2008, 07:04

ssn schrieb:

Achtung! Grade dann, wenn die Rears neben der Couch stehen müssten, weil die Couch direkt an der Wand steht, ist ein Soundprojektor ungeeignet. Der Soundprojektor projiziert die Rears über die Rückwand zur Hörpostion.


Immer wieder interessant, wie verschieden die Meinungen dazu doch sind. Als ich vor einigen Monaten mein räumliches Problem hier im Forum beschrieb (Couch in der Ecke; kein Platz für Rear-Speaker), wurde mir genau deshalb von diversen Audiophilen eben ein Soundprojektor empfohlen. Wenn ich mir die Tests und diversen Beschreibungen dazu ansehe, dann scheint auch mir selbst gerade eine solche Raum-Situation prädestiniert für einen guten Sound-Projektor. Übrigens reflektieren die Yamaha YSP's eben nicht nur über die Wände, sondern auch über die Raumdecke..!

derbrabbel
ssn
Inventar
#25 erstellt: 26. Mrz 2008, 08:36

derbrabbel schrieb:
Übrigens reflektieren die Yamaha YSP's eben nicht nur über die Wände, sondern auch über die Raumdecke..!


Prima. Und dann kommt der Sound von Hinten? Großartig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rear Lautsprecher aufstellen
C-Turbo am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  5 Beiträge
Rear-Lautsprecher
BO601 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher-aber was?
delpeero am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  9 Beiträge
Rear Lautsprecher von 5.1 per Bluetooth ansteuern (mit Denon X1200)
hermeswrn am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  3 Beiträge
Rear-Lautsprecher aufstellung/aufhängung
SmoG am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  12 Beiträge
Rear Lautsprecher zu leise
Sampled am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  7 Beiträge
Neue Rear Lautsprecher, Katzen sicher und mit mehr Feeling, gesucht
eselwald am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  10 Beiträge
KEF iQ3 oder iQ8ds als Rear-Lautsprecher
dierk169 am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  9 Beiträge
Neue lautsprecher, wo anfangen?
TeckFreak am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  17 Beiträge
Rear Lautsprecher
jats88 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedUniversalmensch1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.055

Hersteller in diesem Thread Widget schließen