center speaker mit gutem klang

+A -A
Autor
Beitrag
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jun 2008, 14:45
Hallo!
ich habe einen älteren Onkyo receiver mit einem Canton surround system. mein receiver leistet 70W rms bei 8ohm (20Hz-20kHz) für den center lautsprecher. mein alter hat mir einen zu undeutlichen klang. ich bin von meinen hochtönern im auto ein klareren und helleren klang gewohnt. was würdet ihr mir für einen center lautsprecher empfehlen?


[Beitrag von domsen85 am 12. Jun 2008, 14:47 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2008, 14:48
Auf jeden Fall wieder einen Canton, damit sich das ganze auch homogen anhört.

Welches Canton System hast du denn?

Schau mal hier!
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jun 2008, 14:52
oh ein altes...war bei dem receiver als komplettanlage dabei.
die front lautsprecher sind NESTOR 602
Center ist ein C 300
und rear sind R 100

mit dem rest bin ich zufrieden, nur die höhen sind mir zu dumpf
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2008, 14:53
Willste nich gleich nen neues System?
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Jun 2008, 14:56
als student grad nich die mittel dafür wenn ich mir anschau was die kosten. und meine sind sag ich mal nicht schlecht. das hat nicht jeder zuhause. meinst du das wird sich nciht vertragen einen anderen center zu nehmen? und von diesen surround satelliten dingern halt ich nichts. es müssen schon schöne große standlautsprecher sein und meine sind echt top...nur eben der center nicht so.


[Beitrag von domsen85 am 12. Jun 2008, 15:00 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2008, 14:59

domsen85 schrieb:
als student grad nich die mittel dafür wenn ich mir anschau was die kosten. und meine sind sag ich mal nicht schlecht. das hat nicht jeder zuhause. meinst du das wird sich nciht vertragen einen anderen center zu nehmen?


Vertragen schon... solangs dir gefällt isses eh wurscht obs sich verträgt oder nicht. Haste mal den Link aus meinem ersten Beitrag geklickt?
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jun 2008, 15:10
ja hab ich gemacht. von canton kommt dann ja nur der 700.2 infrage. der andere ist nciht so belastbar. aber wie schauts aus mit dem klang.
das is jetzt vielleicht ne blöde frage aber würde es sinn machen ein 2wege system (samt frequenzweiche) aus dem car hifi bereich in ein gehäuse zu setzen und das als center zu verwenden??
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2008, 15:26
Der Canton aus meinem Link is mehr belastbar als der den du da aufgelistet hast. Du bist leider wieder ein Beispiel der Leute, die sich an den Wattzahlen orientieren.

Das ist vergleichbar mit den Megapix bei der Digicam.
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jun 2008, 15:32
nicht unbedingt. ich würde den 700.2 dem cd 50 II vorziehen, da dieser einen höheren frequenzgang hat. bleastbarkeit war vielleicht nicht das richtige wort. bei der impedanz von 4...8ohm sind beide sowieso 4ohm lautsprecher. aber stimmt schon ich hab nciht viel ahnung davon. habe mich aber an der frequenz orientiert. wenn ich damit nicht richtig liege verbesser mich bitte.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2008, 15:35

domsen85 schrieb:
nicht unbedingt. ich würde den 700.2 dem cd 50 II vorziehen, da dieser einen höheren frequenzgang hat. bleastbarkeit war vielleicht nicht das richtige wort. bei der impedanz von 4...8ohm sind beide sowieso 4ohm lautsprecher. aber stimmt schon ich hab nciht viel ahnung davon. habe mich aber an der frequenz orientiert. wenn ich damit nicht richtig liege verbesser mich bitte.


Generell ist das mit dem blanken Zahlenvergleich ja nicht verkehrt. Allerdings sollte man sowas immer "praktisch" angehen. D.h. man setzt sich aufs Rad, inne Straba, oder ins Auto und fährt zum nächsten Händler und hört sich das an.

Was bringts dir denn wenn bei dem einen die ganzen Zahlen stimmen und bei dem anderen stimmt der Klang? Denk mal drüber nach

Mit studentischen Grüßen aus der Uni-Bibo Magdeburg
Touringini
Inventar
#11 erstellt: 12. Jun 2008, 15:36
@dom

Bin mir nicht sicher, aber nach meiner Erfahrung geht es dauerhaft am sichersten, wenn Du z.B. für den Frontbereich drei identische Speaker verwendest.

Solltest Du mal beim Händler abgreifen und bei Nichtgefallen zurückgeben.

Müssen nicht unbedingt Canton sein, achte eher mal auf den Wirkungsgrad - JBL ES 30 (ca. 130 Euronen/Stück)hätten zwar den von Dir geliebten genialen Hochton, Dein Verstärker macht bei diesen Teilen aber sofort die Blut-Grätsche....
domsen85
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Jun 2008, 15:43
ja das stimmt. der klang ist immer objektiv und eine Einheit dafür gibts nicht wirklich.
ja die jbl sind warscheinlich verdammt gute dinger....aber
sie sind mir bissle zu teuer, ich hab schon lautpsrecher von canton und bin überzeugt von der marke und meine 2 großen standlautsprecher würde ich nie gegen diese kleinen es30 eintauschen. so gut der klang auch sein mag. es sollten meiner meinung nach immernoch lautsprecher da sein die einfach klangtiefe, klangvolumen oder klangfülle oder wie auch immer man dazu sagt liefern.

jetzt werd ich mir die dinger mal im media markt anhören und dann sehn wir weiter.
McQuade
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jun 2008, 15:51
Das mit dem irgendwo hinfahren um Probe zu hören,hängt auch von der Region ab, wo man wohnt. War heute Morgen in Koblenz und wollt mal die Hecos testen, gabs aber nirgends.Ist vielleicht echt am Besten, man bestellt sich was für nach Hause zum Testen.
Touringini
Inventar
#14 erstellt: 12. Jun 2008, 15:54
@Dom

Hoppla, Vorsicht, Ironie....

Mit Wirkungsgrad mein ich wirklich Wirkungsgrad, z.B. diese JBL´s werden mit 250 Watt pro Kanal erst langsam warm, also nimm für Dich bitte etwas, das auch funktionieren kann.

Ist halt meine Meinung.
Memory1931
Inventar
#15 erstellt: 13. Jun 2008, 05:02
Moin domsen85,

ich nutze schon seit einigen Jahren den "Canton Ergo CM 502" für ca. 200,-- €/Stück sowohl als vorderen und hinteren Center und als Rear-Boxen.

Ich hab die glaube ich bei Hirsch+Ille gekauft.

Ist ein Auslaufmodell, aber schau dich mal um, es müssten noch welche zu finden sein....

Technische Daten:

Verwendung: Center-/Kompaktlautsprecher
Prinzip: 2½-Wege, Bassreflexsystem
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 110/160 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m): 87.9 dB
Übertragungsbereich: 26...30.000 Hz
Übergangsfrequenz: 350/3.000 Hz
Tieftonchassis: 2 x 180 mm, Aluminium Membran
Hochtonchassis: 25 mm, Alu-Mangan Kalotte
Impedanz: 4...8 Ohm
Abmessungen (BxHxT): 50 x 22,5 x 28,7 cm
Gewicht: 10.5 kg
Abdeckung: Metallgitter silber (oder schwarz)
Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Center-Speaker
jens0r am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  4 Beiträge
Center Speaker ohne Bass
Hasehirn am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  4 Beiträge
Wozu einen Center-Speaker?
DerLomaxx am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  6 Beiträge
Center Speaker
silvan am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  4 Beiträge
Center Speaker mit Bluetooth
Torben123 am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  6 Beiträge
Formschöner Center Speaker gesucht
Cron121 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  10 Beiträge
Beratung center Speaker
ML191 am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  5 Beiträge
2 Center speaker anschließen
psykmaan am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  3 Beiträge
Kleiner Center Speaker
Lörch am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  4 Beiträge
Subwoofer als Center-Speaker?
Moench am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedthaotrieuan
  • Gesamtzahl an Themen1.386.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.792

Hersteller in diesem Thread Widget schließen