KEF iQ 5 an Yamaha RX-V 861 "Warning" bei Auto-Setup

+A -A
Autor
Beitrag
mox@HiFi
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2008, 16:12
Habe gerade meinen Yamaha RX-V 861 an meine neuen KEF iQ5 angeschlossen und muss nach dem AutoSetup leider eine Warnung lesen:
"<OUT OF PHASE>"
"Reverse Channel"
"FL FR"

Was diese Fehlermeldung bedeutet steht ja im Handbuch auf Seite 109 und zwar, dass die Polarität der Lautsprecher falsch ist (also Rot nicht an Rot und Schwarz nicht an Schwarz, sondern über Kreuz...)
Desweiteren steht auf Seite 109, dass diese Fehlermeldung bei manchen Lautsprechern auch bei richtig angeschlossener Verkabelung auftreten kann.

Nun wollte ich fragen, ob die KEF iQ5 denn solche Lautsprecher sind, denn richtig angeschlossen sind sie...

Danke schonmal,
Grüße,
Basti
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2008, 16:14
Es gibt keine Liste wo die ganzen Lautsprecher drinstehen. Mein Yamaha hat bei mir auch gemeckert, trotz richtigem Anschluss. Ich habs ingnoriert..
Pizza_66
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2008, 20:59
Keine Panik !!!

Wenn du dir sicher bist, dass die LS richtig verkabelt sind, kannst du die Meldung getrost ignorieren.

Gruß
mox@HiFi
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2008, 21:35
Ja bin ich!
Der Center ist zudem genauso angeschlossen, bei dem gibt es keine Fehlermeldung... finde ich merkwürdig.

Aber morgen geht erstmal eine der iQ5 zurück (eventuell sogar beide) wegen ein paar kleiner Macken, die ich ja in einem anderen Thread
http://www.hifi-foru...um_id=36&thread=6574

erwähnt habe. Hoffe die Austauschmodelle haben nicht wieder irgendwelche Macken...

Ach, was mir noch aufgefallen war, was ich allerdings zuerst auf die nicht durchgeführte AutoSetup geschoben habe:

Bisher habe ich ja keinen Subwoofer angeschlossen und musste bei basslastigen Szenen (Actionszenen in Cars, X-Men3 und anderes, also einige DVDs durchprobiert) feststellen, dass die Boxen leicht dröhnen.

Woran kann denn sowas liegen? Kommen die iQ5 einfach mit den tiefen Frequenzen nicht so gut zurecht? Oder sind die Lautsprecher einfach noch nicht eingespielt? (habe gelesen die iQs brauchen ne Zeit dafür...)
Wird sich dieses Problem lösen, wenn ich einen Subwoofer anschließe und das AutoSetup erneut durchführe, weil der Receiver dann den Frontboxen die tiefen Frequenzen nicht mehr zuweist?

Wäre schön, wenn ihr mir das beantworten könntet, ich möchte deswegen nicht extra wieder einen neuen Thread aufmachen

Grüße,
Basti
Pizza_66
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2008, 23:24
Hi Basti,
habe schon mehrmals erwähnt, dass die IQ 5 mit ihren 13cm Basschassis nicht in der Lage sind, tiefe Frequenzen gut wieder zu geben.

Wenn du einen Sub anschliesst, kannst du im Setup eingeben, wie die Übernahmefrequenz sein soll und wer die LFE (tiefe Frequenzen) wiedergeben soll.

Entweder Both (Fronts und Sub) oder nur Sub. Bei einer Übernahmefrequenz (die musst du aber durch Hören für dich selber herausfinden) von z.B. 120 Hz kannst du dann ruhig auf Both stellen. Damit kommen die IQ 5 bestens klar.

Selbst bis 100 Hz würde ich noch die IQ 5 für die LFE Anteile mit einbeziehen (also Both).

Solltest du aber die Übernahmefrequenz darunter einstellen (z.B. 60 Hz) würde ich persönlich auf Sub stellen, so dass nur der Sub die tiefen Frequenzen überträgt.

Musst du aber selber testen, wie es bei deinen Gegebenheiten am Besten klingt.

Einspielzeit braucht jeder Lautsprecher. Gib den IQ 5 eine Chance.

Gruß
mox@HiFi
Stammgast
#6 erstellt: 06. Aug 2008, 23:45

Pizza_66 schrieb:
Hi Basti,
habe schon mehrmals erwähnt, dass die IQ 5 mit ihren 13cm Basschassis nicht in der Lage sind, tiefe Frequenzen gut wieder zu geben.

Wenn du einen Sub anschliesst, kannst du im Setup eingeben, wie die Übernahmefrequenz sein soll und wer die LFE (tiefe Frequenzen) wiedergeben soll.

Entweder Both (Fronts und Sub) oder nur Sub. Bei einer Übernahmefrequenz (die musst du aber durch Hören für dich selber herausfinden) von z.B. 120 Hz kannst du dann ruhig auf Both stellen. Damit kommen die IQ 5 bestens klar.

Selbst bis 100 Hz würde ich noch die IQ 5 für die LFE Anteile mit einbeziehen (also Both).

Solltest du aber die Übernahmefrequenz darunter einstellen (z.B. 60 Hz) würde ich persönlich auf Sub stellen, so dass nur der Sub die tiefen Frequenzen überträgt.

Musst du aber selber testen, wie es bei deinen Gegebenheiten am Besten klingt.

Einspielzeit braucht jeder Lautsprecher. Gib den IQ 5 eine Chance.

Gruß


Schönen guten Abend,

gut, der Sub wird ja demnächst auch noch folgen! Erstmal muss ich nur etwas renovieren *gg*

Die iQ5 brauchen keine Chance, ich geb sie - zumindest nicht für eine andere Serie - so schnell wieder her. Nur wegen der Verarbeitungsmängel werden sie noch ausgetauscht! Aber vom Klang bin ich bisher rundum überzeugt

Grüße,
Basti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef iQ 1 ???
tom-pri am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  3 Beiträge
KEF iQ 50 Frage
Deleo am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  2 Beiträge
Centerempfehlung für KEF iQ 1
mf187 am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  10 Beiträge
kef iq serie surround?
sandiman am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  98 Beiträge
RX-V 740 zu schwach
Pittiplatsch am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  4 Beiträge
KEF IQ 9+6c+3
larry_leone am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
KEF iQ-Serie mit Heco Elan 38a oder Wharfedale 9?
Elia1 am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  11 Beiträge
hat die teufel system 5 schon jemand an einem yamaha dsp-z9 oder rx-v 2400 gehört ?
wildcat am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  3 Beiträge
5.1 System für Yamaha RX-V 457 ???
T8Force am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  3 Beiträge
Welche Boxen zum Yamaha RX-V 1700?
lemmi_g am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBeck475
  • Gesamtzahl an Themen1.380.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.183

Hersteller in diesem Thread Widget schließen