Jamo S 606 HCS 3 richtig aufstellen (inkl. Bilder)

+A -A
Autor
Beitrag
AnglizMen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 22:09
Hallo,
ich habe meine Jamo S 606 HCS 3 im ca. 20m² Wohnzimmer erstmal nach Anleitung (Stereo Dreieck mit mind. 2m Abstand ) aufgestellt und wollte nun Empfehlungen von Profis haben.

Mir ist u. a. noch nicht klar wo die Rears am besten stehen sollen, ich habe mehrere Möglichkeiten zur Auswahl für Euch fotografiert.

Zuerst mal die Bilder, die Komentare stehen unter den Bildern, die Fronts stehen jetzt inzwischen aber schon jeweils 30 cm zu den Wänden:

[url=http://picasaweb.google.de/7982042/Lautsprecher?authkey=NcuzsoprtRg&feat=directlink#]BILDER[/url]


Ich möchte/muss den linken Rear (10-40 cm) über dem Tür-Rahmen in die Ecke (Ixel) der Wand befestigen (weil er sonst stört). SIEHE BILD 5, so wie bei Bild 4 kann es nicht bleiben (stört).
Das ist aber ziemlich hoch 2-2,4m schätze ich.

Der rechte Rear soll aber hingegen in Ohrhöhe auf dem Fensterbrett oder was noch besser wäre auf dem Regalschrank 1m weiter rechts davon, SIEHE BILD 3 (beide LS stehen zur Demo da, eine Position von beiden soll es werden).



Der Center (SIEHE BILD 9) soll/darf auch nicht da stehen bleiben )o:
er soll möglichst eine Etage tiefer (da wo jetzt der schwarze Onkyo 606 steht). Er wird dann angewinkelt das er nach oben strahlt.


Die Front

Was haltet ihr von den Vorhaben, welche Positionen soll ich nehmen oder ganz anders?

Falls ihr mehr Infos braucht, dann einfach schreiben.

MFG und vielen Dank[/quote]


[Beitrag von AnglizMen am 01. Feb 2009, 22:13 bearbeitet]
AnglizMen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 22:14
Bilder

Ich weiß nicht warum sich der HF-Code im 1. Beitrag nicht aktiveren lässt (per Edit), deswegen, hier noch einmal die Bilder.

Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen Abend.


[Beitrag von AnglizMen am 01. Feb 2009, 22:15 bearbeitet]
AnglizMen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2009, 10:14
Keine Empfehlungen?
Oder ist es doch der falsche Unterbereich?
buddysk
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2009, 17:44
Du hast auf deinen Bildern und deiner Beschreibung ein ziemliches Durcheinander mit deinen Rear-Lautsprechern...ich weiß jetzt nicht wirklich, welche du wo hinstellen willst oder eben nicht.

Den Center würde ich nicht knapp überm Boden ins Regal stellen - sinnvoller wäre es den ins Regal über dem TV zu stellen bzw. unter dem Regal direkt über dem TV zu befestigen.
AnglizMen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Feb 2009, 18:36
Hallo buddysk,
vielen Dank für deine Rückmeldung.
Ok dann will ich versuchen das einfacher zu machen.

Ich möchte wissen wo der Linke-Rear (wenn ich vor dem LCD sitze, links) hin soll.
Entweder über die Tür oder in Ohrhöhe hinter der Tür, vgl. Bild 4 und 5:

http://picasaweb.goo...#5296067062680859202


http://picasaweb.goo...#5296067034597579970

?

Dann die Frage wo der Rechte-Rear hin soll,
aufs Fensterbrett (direkt links vom Wäscheständer, oder auf das Regal mit den einschüben, direkt rechts vom Wäscheständer):

http://picasaweb.goo...#5296067061403548034

?

Die Fronts, stehen jetzt 30cm von allen Wänden entfernt, mit den Woofern zur Wand gedreht, auf mich zielend ausgerichtet.

Der Center direkt unter dem Fernseher im Regal zur Öhrhöhe spielend angewinkelt, das passt.
buddysk
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2009, 11:27
Du meinst die kleinen oder? - mich haben die rumstehenden Standboxen hinten etwas verwirrt.

Unauffällig wären die kleinen natürlich auf dem Fensterbrett und über der Tür, aber klanglich wohl nicht ideal.
Wie wäre es mit Wandhalterungen zwischen den Türen und ggüber an der Wand (da wo die eine Standbox steht)? Nachteil: stehen dann natürlich wieder in den Raum hinein.
Osiris84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Feb 2009, 12:28
Hi!

Ich hab' mein JAMO-Set erst gestern abgeholt, kann es aber aufgrund fehlenden Receivers(kommt nächste Woche) noch nicht aufstellen und anschließen. Dennoch mach' ich mir natürlich jetzt schon Gedanken wie ich eine vernünftige Aufstellung bei mir hinbekomme (L-Zimmer) (bzw. ich bin schon dabei die nötigen Vorbereitungen für die Aufstellung zu treffen, die mir mein Fachhändler gestern empfohlen hat.).

Im AreaDVD-Test (http://www.areadvd.de/hardware/2008/jamo_s606_hcs3.shtml) kannst du einige interessante Empfehlungen zur Aufstellung mit in deine Planung aufnehmen. Zum Beispiel sollten die Rears auf jeden Fall in Ohrhöhe aufgestellt werden:

"Die Surrounds sind nicht zu hoch zu positionieren, dann leiden Räumlichkeit und Intensität (etwa in Ohrhöhe hinter dem Zuhörer)."

Zu dem rechten Rear-Speaker: Wenn ich das richtig sehe, ist auf den beiden Bildern (im Album 11+12 von 13) die Wand rechts die Seite, auf der auch das Fenster in Bild 10 ist (und wird dazwischen durch einen kleinen Mauervorsprung verdeckt?)?
Wenn dem so ist, wäre der rechte Rear doch ein Stück nach hinten versetzt, also nicht auf einer Höhe mit dem linken Rear!? Dann wäre doch eine Positionierung auf dem Regal sinnvoller?

Zu deiner Aufstellung der JAMO-Front-Lautsprecher: Ist der links aufgestellte LS auch tatsächlich der Linke (mit der Basstreiber-Öffnung nach rechts), oder hast du die beiden vertauscht, so dass die Öffnungen jeweils nach außen drängen können? Außerdem sollten die nicht so dicht am Regal und an der Wand stehen (30cm Abstand sollten sie haben). Am besten wäre es außerdem, wenn die beiden Front-LS sich direkt gegenüber stehen würden, ohne jegliche Hindernisse dazwischen. (Das steht auch im Test, wurde mir aber auch zum Glück gestern vom Fachhändler ausführlich erläutert).


[Beitrag von Osiris84 am 05. Feb 2009, 12:32 bearbeitet]
AnglizMen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2009, 12:57

buddysk schrieb:
Du meinst die kleinen oder? - mich haben die rumstehenden Standboxen hinten etwas verwirrt.

Unauffällig wären die kleinen natürlich auf dem Fensterbrett und über der Tür, aber klanglich wohl nicht ideal.
Wie wäre es mit Wandhalterungen zwischen den Türen und ggüber an der Wand (da wo die eine Standbox steht)? Nachteil: stehen dann natürlich wieder in den Raum hinein.



Genau,
die kleinen Jamos von links
http://picasaweb.goo...#5296067034597579970

http://picasaweb.goo...#5296067062680859202


Ich denke eine Wandhalterung über der Tür passt, das Kabel werde ich dann IN/HINTER der Rigipswand verstecken, schön unsichtbar.






Was ist auf der rechten Seite klanglich besser, Fensterbrett oder auf dem Regal?
http://picasaweb.goo...#5296067061403548034
buddysk
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2009, 13:53
Die beiden Varianten dürften sich nicht großartig unterscheiden - einfach mal ausprobieren.

Ich würde aber den eher oberhalb des Stand-Ls seitlich an dem Vorsprung mittels einer Halterung gefestigen - so in etwa ... seitlich an der Wand/dem Vorsprung sollte es dann auch nicht stören.
AnglizMen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Feb 2009, 15:22
Hey vielen Dank für deine Antwort!

Habe eben bemerkt das er beim 2. Mal die Links garnicht richtig auflöst sondern immer auf die Album Startseite statt zu dem Bild direkt springt...

Kein Wunder warum hier keiner weiß welches Bild ich meine...


Also mit der Halterung hört sich gut.

Mal sehen was Wify dazu sagt
AnglizMen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Feb 2009, 15:37

Osiris84 schrieb:
Hi!

Ich hab' mein JAMO-Set erst gestern abgeholt, kann es aber aufgrund fehlenden Receivers(kommt nächste Woche) noch nicht aufstellen und anschließen. Dennoch mach' ich mir natürlich jetzt schon Gedanken wie ich eine vernünftige Aufstellung bei mir hinbekomme (L-Zimmer) (bzw. ich bin schon dabei die nötigen Vorbereitungen für die Aufstellung zu treffen, die mir mein Fachhändler gestern empfohlen hat.).

Im AreaDVD-Test (http://www.areadvd.de/hardware/2008/jamo_s606_hcs3.shtml) kannst du einige interessante Empfehlungen zur Aufstellung mit in deine Planung aufnehmen. Zum Beispiel sollten die Rears auf jeden Fall in Ohrhöhe aufgestellt werden:

"Die Surrounds sind nicht zu hoch zu positionieren, dann leiden Räumlichkeit und Intensität (etwa in Ohrhöhe hinter dem Zuhörer)."


Vielen Dank dafür



Zu dem rechten Rear-Speaker: Wenn ich das richtig sehe, ist auf den beiden Bildern (im Album 11+12 von 13) die Wand rechts die Seite, auf der auch das Fenster in Bild 10 ist (und wird dazwischen durch einen kleinen Mauervorsprung verdeckt?)?

genau



Wenn dem so ist, wäre der rechte Rear doch ein Stück nach hinten versetzt, also nicht auf einer Höhe mit dem linken Rear!? Dann wäre doch eine Positionierung auf dem Regal sinnvoller?


Das Regal ist auf jeden Fall höher als das Fensterbrett, der linke Rear ist, wenn er über der Tür plaziert wird, wie geplant, aber trotzdem viel höher.




Zu deiner Aufstellung der JAMO-Front-Lautsprecher: Ist der links aufgestellte LS auch tatsächlich der Linke (mit der Basstreiber-Öffnung nach rechts), oder hast du die beiden vertauscht, so dass die Öffnungen jeweils nach außen drängen können?


Die linke Basstreiber strahlt nach Links. Sie strahlen sozusagen nach außen, innen kommt auch gleich die Schrankwand. Außen dafür die Wand bzw. der Heizkörper (damit die Nachbarn auch was vom Bass haben =).


Außerdem sollten die nicht so dicht am Regal und an der Wand stehen (30cm Abstand sollten sie haben). Am besten wäre es außerdem, wenn die beiden Front-LS sich direkt gegenüber stehen würden, ohne jegliche Hindernisse dazwischen. (Das steht auch im Test, wurde mir aber auch zum Glück gestern vom Fachhändler ausführlich erläutert).


Also sie stehen mittlerweile mit 30cm Abstand zu allen Wänden.

Ich kann sie aber nicht so weit zu mir ziehen das sie sich gegenseitig voll sehen (stehen jetzt schon zu dominant im Raum für weibl. Geschlecht) und wie gesagt die Basstreiben spielen nach außen zur Wand statt gegeneinander.
Osiris84
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Feb 2009, 12:44

AnglizMen schrieb:
Das Regal ist auf jeden Fall höher als das Fensterbrett, der linke Rear ist, wenn er über der Tür plaziert wird, wie geplant, aber trotzdem viel höher.

Die linke Basstreiber strahlt nach Links. Sie strahlen sozusagen nach außen, innen kommt auch gleich die Schrankwand. Außen dafür die Wand bzw. der Heizkörper (damit die Nachbarn auch was vom Bass haben =).

Ich kann sie aber nicht so weit zu mir ziehen das sie sich gegenseitig voll sehen (stehen jetzt schon zu dominant im Raum für weibl. Geschlecht) und wie gesagt die Basstreiben spielen nach außen zur Wand statt gegeneinander.


zu 1) Dann würde ich mich dem Vorschlag von "buddysk" anschließen: Den linken Rear zwischen den beiden Türen (an dem kleinen Stück, wenn die linke Tür geöffnet ist) mit Wandhalterung auf einer Höhe mit dem rechten Rear, wenn dieser auf dem Regal steht bzw. an einer zweiten Wandhalterung an dem Vorsprung installiert ist.

zu 2) Gut, dann bin ich ja beruhigt.

zu 3) Hehe, ok - es geht leider nicht immer alles. Nur die wenigsten haben wohl das perfekte Zimmer für ein Heimkino (und am besten NUR dafür). So muss man immer Kompromisse machen. Bei mir ist es z.B. so, dass die Zimmertür am kürzeren Teil der L-Form (Tür links ausgerichtet) sich befindet (2 Fenster am langen L-Teil). Diesen Raumteil nutze ich für meine Filmecke. Da der Fernseher neben der Tür steht und ich also auf der gegenüber liegenden Seite (Fensterseite) sitze, muss der linke Front-LS noch direkt hinter der geöffneten Tür stehen.
Na ja, weiß nicht, ob man das ohne Bilder nachvollziehen kann. Auf jeden Fall wird das ein ganz schöner Spaß nächste Woche.
Auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg beim richtigen Positionieren (und beim verbalen Kampf mit der lieben Frau). Vielleicht präsentierst du uns dann ja bei Gelegenheit hier die endgültige Version.


[Beitrag von Osiris84 am 06. Feb 2009, 12:47 bearbeitet]
AnglizMen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Feb 2009, 14:37
Hey super jetzt haben wir´s

Ich stelle mal akt. Fotos rein.

Und wenn die Halterung fertig ist (ich lasse mir warscheinlich eine von meinem Bruder basteln), auch davon.

PS: Ich werde evtl. auch mal teste wie es sich anhört wenn die Basstreiber zueinander spielen statt gegen die Wand.


DANKE SCHON MAL
AnglizMen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Feb 2009, 15:05
So akt. bilder sind online:
http://picasaweb.goo...rtRg&feat=directlink

Ab Bild 14 (siehe Bildunterschrift)
AnglizMen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2009, 21:34
Hallo Freunde der Blasmusik ( )
auch wenn ich Gefahr laufe nur mit mir alleine zu schreiben, will ich folgendes nicht verheimlichen:

Habe heute die Fronts getauscht, Woofer mal nach innen gedreht (weil der rechte genau auf die Heizung gestrahlt hat -die Nachbarn haben sich bestimmt gefreut).

Das Ergebniss ist jetzt noch präzieserer Bass!
Ich kann es garnicht fassen wie groß der Unterschied ist!
Vorher musste ich den Bass nach der Audassy-Einmessung immer auf -10db dämpfen, weil es sonst im Vergleich zu jetzt zu sehr gedröhnt hat.

Also einfach mal ausprobieren Guys

Alles Gute,
Iche


[Beitrag von AnglizMen am 09. Feb 2009, 21:35 bearbeitet]
Wilmo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Feb 2009, 02:15
Danke für den Bericht, wollte mir die Jamos auch zulegen.
-macfly-
Neuling
#17 erstellt: 13. Feb 2009, 17:39
Das optimale Ergebnis soll erzielt werden, wenn die Lautsprecher bei nach innen weisenden Basstreibern direkt gegeneinander spielen.
Das trifft bei Dir nicht zu. Durch das Drehen auf die Hörerposition spielen sie gegen Schrank und Wand.

Hat bei Dir trotzdem eine Verbesserung gebracht oder stehen die Lautsprecher nicht mehr so wie auf den Bildern?
AnglizMen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Feb 2009, 20:33
ehrlich gesagt gefällt mir der Bass z. Z. so am besten

und wenn die direkt gegeneinander speielen würden müssten sie total doof im raum stehen, da geht meine freundin auf garkeinen fall mit, jetzt hat schon genung überedungskünste gebraucht.


Ich werde es sicherheitshalber trotzdem irgendwann noch mal testen!
Mellow666
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mrz 2009, 18:03
Ist das wirklich so mit den beiden Frontlautsprechern? Sollen beide Basstreiber nach innen und gegeneinander spielen oder lieber zur Wand ??
AnglizMen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Mrz 2009, 18:14
Bei mir ist es so,
die Bässe "dröhnen" weniger und sind knackiger.

Aber das solltest du selber ausprobieren.
ute1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 09. Mrz 2009, 12:02
Hallo Leute,
mein Hifi Händler empfiehlt die LS mit zusätzlichem Sub, ist das nötig?
Wie sind eure Meinungen? Probelme mit Nachbarn gibt es wohl keine
Der Raum hat gut 40 m² und es ist eine HK AVR 347 als Receiver.
AnglizMen
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Mrz 2009, 09:11
Hey
Ich komm gut mit den integrierten (2x20cm) Subs aus, die gehen ja schon bis 42 Hz runter, aber mein Raum ist auch viel kleiner.


Wenn mein Raum so groß wäre wie deiner oder ich noch mehr Leistung untenrum bräuchte,
würde ich persönlich den Jamo SUB 250 wählen, der geht runter bis 30 Hz


Da er auch im S 606 HCS 6 Set verkauft wird, sollte also ganz gut ergänzen.

Von demJamo Sub 200 (bis 36Hz) vgl. S 606 HCS 5 Set spricht irgendwie keiner mehr? Vieleicht hat er zuwenig Leistung, für deinen Raum bestimmt.

Jamo Subwoofer-Katalog:
http://www.jamo.com/images/download/1047.aspx

Alle Jamo Subs:
http://www.jamo.com/eu-en/products/subwoofers

Hier ältere Jamo Subs (bestimmt günstig zu haben):
http://www.jamo.com/eu-en/products/discontinued
frying_dutchman
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Mai 2009, 21:56
Hochhol

Der 200er Sub würde mich auch mal interessieren. Raum ist ca. 25 qm groß. Hat den jemand zusammen mit dem HCS3 laufen? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Gruß, Dutchman
Matze0909
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Mai 2009, 12:10
ich spiele ebenso mit dem gedanken, das Jamo S606 HCS 3 zu holen und würde dementsprechend bei 25m² auch einen zusätzlichen Sub benötigen!!
AnglizMen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Mai 2009, 12:19
Hab damals gleich schon einen Suchauftrag bei Ebay angelegt

Aber bisher gingen auch gebraucht immer über 160€ aus.
Ich will erstmal nur testweise einen hinstellen...

Für 178€ gibts sie als SK (in Dark Apple und Black Ash)
Wilmo
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 14. Mai 2009, 12:37
Ich hab den Heco Metas 30A Sub. Der harmoniert eigentlich ganz gut. Hab extra keinen Jamo genommen, weil der nen Downfire ist. Irgendein User meinte auch, dass der 250er zu schwach sei, also man den 300er nehmen sollte.
Thomz1711
Stammgast
#27 erstellt: 15. Aug 2009, 13:05
hat jemand sein system selber mit auto abgeholt oder liefern lassrn? weuss ich was ich machen soll ob alles ins auto passt
Wilmo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Aug 2009, 14:23
In ne A-Klasse Bj 2000 mit umgeklappter Rückbank hats grad so gepasst. Musst den Fahrersitz nach vorne stellen ein wenig, damit Kofferraum zugeht
Matze0909
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Aug 2009, 15:16
habe die LS einzeln verpackt eingeladen!
Dann passt es sogar fast in nen smart!

Die großen auf die rücksitzbank und die kleinen gehen ja üerall hin..kofferraum, fußraum etc
Thomz1711
Stammgast
#30 erstellt: 15. Aug 2009, 16:56
gut habe ne neue c klasse t-modell...sollte passen
ich meie aber nich nur 2 ls sondern das ganze set.

seit ihr noch zufrieden mit den jamos?


[Beitrag von Thomz1711 am 15. Aug 2009, 16:57 bearbeitet]
Wilmo
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Aug 2009, 17:06
Sehr zufrieden. Kann nicht klagen


[Beitrag von Wilmo am 28. Aug 2009, 17:07 bearbeitet]
Jaroslaw
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Okt 2009, 08:16
Guten Morgen!

Kann mir jemand verraten, ob bei dem Jamo S606 HCS3 System seitens Jamo Lautsprecherkabel mitgeliefert werden?
Ein Händler, der mir nämlich durch den Direktvertrieb von Jamo empfohlen wurde, sagte mir, dass Lautsprecherkabel mit dabei sei und er auch nie erlebt hätte, dass Jamo keine Kabel mitbeilegen würde.

Stimmt das nun? Oder sollte ich mir Sorgen machen, dass er mir nun irgendeine B-Ware verkaufen will und selbst etwas Kabel drauflegt?
dookie123
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Okt 2009, 10:26
Also bei mir war kein Kabel dabei. Habe einen ungeöffneten Karton beim Händler bekommen.
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#34 erstellt: 18. Okt 2009, 10:43
ich habe auch keine Kabel bei den S606 dabei gehabt

ich wüsste nicht das das ein anderer hersteller anders machen würde?!

Achja: Bose spielt natürlich eine Extrawurst mit ihren Verpolungssicheren Chinchstecker der Lautsprecherkabel samt Beschriftung und farblicher Kennzeichung am "Bassmodeul" - Wer Bose kauft braucht das auch ^^

Wie ein Forumuser so schön in seiner Signatur stehen hat:

Es war schon immer etwas teurer, etwas dümmer zu sein!

lg Pio

PS: ich hoffe ich habs richtig zitiert ^^


TIPP: Kauf lautsprecherkabel so günstig wie du es bekommen kannst. alles über 2x 2,5mm² sollte reichen - ich selbst habe bei ebay einen 50m ring 2x 4mm² für nicht mal 20 euro ersteigert und bin super zufrieden...
Jaroslaw
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Okt 2009, 11:32
Alles klar. In dem Fall sollte ich wohl nicht bei dem lokalen Händler einkaufen. Schon bitter, wenn selbst er nicht weiß, was zum Lieferumfang gehört.

Gruß,
Jarek
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#36 erstellt: 18. Okt 2009, 13:39
ich tippe auf einen Rückläufer den er mit Kabeln ausgestattet hat...als entschädigung für die geöffnete Verpackung sozusagen...

lg Pio
AnglizMen
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 18. Okt 2009, 14:29
Definitiv keine Kabel dabei.

Bloß ut, kann ich selber entscheiden welche Quali und welche Länge.

PS: Bin SUPER ZUFRIEDEN!!!
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Dez 2009, 21:48
Mal eine kurze Frage. Auf welchen Wert hab ihr den Basspegel in den Receiver Einstellungen stehen?
Wilmo
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Dez 2009, 22:01
+3 mitm Onkyo. Hab aber auch nen Extra Subwoofer.
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 05. Dez 2009, 23:25

Wilmo schrieb:
+3 mitm Onkyo. Hab aber auch nen Extra Subwoofer.


Und wie sind deine Einstellungen am Sub - Pegel und Phase? Steht der Sub bei dir auch zwischen den Front-LS?

Habe nämlich ein leichtes "Brummproblem".
Wilmo
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Dez 2009, 10:59
Nein, mein Sub steht in der Zimmerecke. Wo er halt auch stehen sollte
Ich verweise auf: http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=28 Da steht eigentlich alles, was du wissen solltest.

Mein Pegel ist auf ca. 1 Uhr (ist halt keine Skala dran, aber halt ein wenig mehr als Hälfte), Phase auf 0.

Hast du ein Brumm- oder ein Dröhnproblem?
Xenobit77
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 06. Dez 2009, 11:54

Wilmo schrieb:
Hast du ein Brumm- oder ein Dröhnproblem?


Gute Frage! Ich beschreib es mal: Bei manchen Liedern hört es sich an, als würde der Bass spielen wie er will - er "überschlägt" sich und grummelt vor sich hin, passt absolut nicht zu der Musik. Pegel Einstellung ist aber ok, steht auch bei ca 12 Uhr am SUb und 0db am Receiver. SUb ist der Heco Celan XT. Aufstellung zwischen den Fronts, Phase 0.
Wilmo
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Dez 2009, 12:48
Das klingt für mich nach Dröhnen. Probier doch mal eine andere Position des Subs.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo S 606 HCS 3 - Aufstellung in neuer Wohnung
JensBens am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  22 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 ?
Marcin0179 am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  3 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3
arda76 am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  24 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 - Übergangsweise Aufstellung - Katastrophe
JensBens am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  5 Beiträge
jamo s 606 hcs Fragen Fragen Fragen
Xenobit77 am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  6 Beiträge
Canton Movie CD 1010 oder Jamo S 606 HCS 3 ??
laszlox am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  14 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 oder Teufel Theater Hybrid 4 !
sucks07 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  7 Beiträge
mehrere Anfängerfragen zu Jamo S 606 HCS 3
bergziege007 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  5 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 + Teufel Concept G Subwoofer ?
ssj3rd am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  2 Beiträge
Jamo S 606 HCS 3 + 2x S606 als sourround back?
P41N am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen