Welche Magnat Rear LS

+A -A
Autor
Beitrag
JohannesT
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2004, 14:09
Will mir demnächst eine Anlage kaufen und habe mir schon folgende Komponenten rausgesucht:

A/V-Reciever: Yamaha RX-V440 RDS (kennt ihr sicherlich alle)

Frontboxen: Magnat Vector 77
Centerbox: Magnat Vector Center 13
Rearboxen: Magnat ???

Jetzt lese ich hier schon viele Stunden im Forum und im restlichen Internet und bin sehr unentschlossen.

Bei Area-DVD wurde die Kombination mit ---Vector 22--- Regalboxen getestet. Diese Boxen scheint es nirgentwo mehr zu geben (bei ebay auch nicht, vielleicht hat sie noch ein Händler in meiner Umgebung).

Bei Hifi-Regler gibt es die Boxen als Magnat Vector Set 1 mit ---Vector 16--- Regalboxen für 639,80 Euros.

Es geht aber auch noch günstiger:
Bei Hirsch-Ille ---Vector Needle 11--- Regalboxen. Hier kostet die Kombination nur 493.00 Euros.

Bei digitalo gibt es das ganze nochmal mit Magnat ---Symbol Pro--- Regalboxen für 502,50 Euros.


Es stehen also 3 Regallatsprecher als Surroundboxen zur Auswahl:
- Magnat Vector 16
Hier spricht eigentlich nur der relativ hohe Preis dagegen.
- Magnat Vector Needle 11
Pro: guter Preis
Contra: Andere Serie (Vector Needle)- ist das wirklich so tragich (alles aus der Vector Serie)?
- Magnat Symbol Pro
Pro: guter Preis
Contra: Andere Serie

Hier noch die Technischen Daten:

Vector 16
2-Wege Bassreflex-Regallautsprecher
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 70/120 Watt
Abmessungen (B x H x T): 185 x 300 x 255 mm
http://www.hifi-regler.de/shop/magnat/magnat_vector_16_silber.php

Vector Needle 11
2-Wege Bassreflex
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 50/80 Watt
Frequenzbereich: 42-30000 Hz
Empfohlene Verstärkerleistung: 20-100 Watt
Prinzip: 2-Wege Bassreflex
Impedanz: 4 Ohm
Maße (B/H/T): 130/225/154 mm
Bestückung Keramik Hochtöner, 25 mm Hochtonkalotte aus Seide,
gehärtete Cellulose Membranen
Ausführung: Silber und Schwarz
Besonderheiten Magnetisch geschirmt
http://www.hirschille.de/homehifi/product_info.php?cPath=29_97_101&products_id=349

Symbol Pro
2-Wege Regalbox
Nenn-/max. Belastbarkeit 80/200 Watt
Frequenzbereich 35-30000 Hz
Übergangsfrequenz 4000 Hz
Empfohlene Verstärkerleistung > 20 Watt
Impedanz 4 Ohm
Maße (B/H/T) 151/255/215 mm
http://www.digitalo.de/deeplink.php?PROD=3865&EXT=GEIZHALS

Welche würdet ihr empfehlen?


[Beitrag von JohannesT am 08. Jan 2004, 14:37 bearbeitet]
-reaper-
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2004, 15:37
Wenn der Platz und das Budget es dir erlauben, dann nimm doch nochmal ein Vector 77er Paar. Oder halt den etwas kleineren Vector 55.
Ich habe auch den Yammie 440 (bestellt) und spiele mit dem Gedanken auch auf die Vector 77, aufgrund des guten Preis/Leistung Verhältnisses, zurückzugreifen. Allerdings möchte ich 4 Standlautsprecher - also auch Stand-LS als rear - evtl. ziehe ich für die Rears auch die Vector 55 in betracht.
Nur mal so als kleiner Gedankenanstoss - ach ja... haste die Magnat Vector 77 eigentlich mal am Yam440 probegehört? Die sollen ja ziemlich basslastig sein, was dem Yam440 aber zugute kommen würde, da er wohl eher stärker in den Höhen ist. Die Canton LE 107/109, die bestimmt auch sehr gute Stand-LS sind (und auch nicht soooo viel teurer) sollen eher höhenlastig sein und daher nicht so für den Yam440 geeignet - korrigiert mich falls ich total falsch liege...
JSP
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jan 2004, 15:54
Hallo JohannesT,

aus meiner Hörerfahrung kann ich bestätigen, dass es sehr wohl einen Unterschied macht, Surrounds aus einer anderen Serie zu verwenden.
Mir ist es unter anderem sehr deutlich bei dem ersten Dolby Digital Trailer aufgefallen: Der Hubschrauber fliegt von hinten an (Surrounds) und geht dann zu den Fronts weiter.
Je unterschiedlicher die Boxenserien, die Du verwendest, desto unterschiedlicher ist der Klang des Rotors. Im schlimmsten Fall hörst Du zwei unterschiedliche Hubschrauber.
Dieser Höreindruck hat sich (für mich) ebenso bei anderen DVDs bestätigt.
Wie Du, stand ich damals vor der Entscheidung, die wesentlich günstigeren Needle 11 zu nehmen, oder die Vector 22.
Ein guter Freund von mir hat die komplette Needle Serie und ich konnte glücklicherweise die Surrounds ausleihen.
Die Klangunterschiede sind da, zwar nicht so gravierend, wie zwischen zwei ganz unterschiedlichen Herstellern, aber dennoch so erkennbar, dass ich mich für die Vector 22 entschieden habe, die, wie du ja bereits erfahren konntest, nicht mehr hergestellt wird. Allerdings ist die Vector 16 als Nachfolgebox im Handel zu beziehen.
Ob diese (von mir festgestellten) Klangunterschiede den entsprechenden Mehrpreis wert sind, musst Du natürlich selbst entscheiden. Ich persönlich würde Dir eher abraten.
Aber stets gilt: Selber testen, macht schlau!
Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen...
JohannesT
Neuling
#4 erstellt: 08. Jan 2004, 22:18
danke für eure hilfe!


Wenn der Platz und das Budget es dir erlauben, dann nimm doch nochmal ein Vector 77er Paar. Oder halt den etwas kleineren Vector 55.

regallautsprechergröße ist schon das maximum.

haste die Magnat Vector 77 eigentlich mal am Yam440 probegehört?

nein, aber morgen mache ich vielleicht mal ein paar Besuche bei Händlern!


[Beitrag von JohannesT am 08. Jan 2004, 22:18 bearbeitet]
pansono
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Apr 2004, 19:25
ich hab die gleichen boxen wie du, nur an einem 640'er.
Für die Rears habe ich dann 2 vintage 110 genommen.
Die gehen ganz gut und man kann die auch mal einzeln benutzen, um einen zweiten Raum zu versorgen
chris57518
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2004, 22:13
Schade, dass du hinten Regalboxgröße brauchst. Ich hab sowohl hinten als auch vorne die Vector 77, Center Vector 13 und Sub Alpha 25 - spielt aus einem Guss mit Yamaha 630, wenn ich wieder zu Hause bin mit Yamaha 640. Yammi und Magnat sind ne gute Kombi.

Gruß, Christian.
pansono
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Apr 2004, 23:13
ja kann schon sein, dass 4x Vector 77 noch besser klingt, nur hab ich leider keinen Platz um mir 4 Standboxen hinzustellen.
das_n
Inventar
#8 erstellt: 08. Apr 2004, 09:01
die le´s sind höhen und basslastig. nur dass bei ihnen die anhebung des bassbereiches erst im sehr tiefen bereich einsetzt während bei den vectors die anhebung im etwas höheren bereich ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rear LS, alte große Canton oder kleine neue Magnat?
Straight_Six am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  4 Beiträge
Welche Wharfedale als Rear-LS?
Plaggi am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  13 Beiträge
Neue Rear LS aber welche ?
WeBsToR am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  3 Beiträge
Welche LS ?
curse01 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  6 Beiträge
Rear LS - Tipp zur Position und welche.
J-J am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  2 Beiträge
Rear-LS wireless integrieren?
Sunny_Mars am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  4 Beiträge
Magnat Needle 9000 welche
ululu123 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  2 Beiträge
Welche Magnat Serie brauchbar?
surfer1181 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  5 Beiträge
Empfehlung für REAR LS
Oakley666 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  2 Beiträge
Welche Rear-Speaker?
wonti am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedfk1
  • Gesamtzahl an Themen1.380.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.291.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen