Surround / Stereolautsprecher - HILFE - neuen Sound braucht das Land :D

+A -A
Autor
Beitrag
Sheeva
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Feb 2004, 00:44
- HELP - HELP - HELP

Also ich werde in Bälde aus meiner jetzigen Wohnung ausziehen um in eine etwas größere und schnuckligere Wohnung einzuziehn

Tja soweit so gut. Ich hab mir jetzt schon ein kleines Heimkinosystem zugelegt und möchte es jetzt zum Wohnungswechsel noch etwas ausbauen.

--------------------------
Im Moment sieht es so aus:

Kenwood KRF 7771-D (Digitalverstärker)
Heco Vogue 5.1 (Surroundsystem)
Dali SWA 15 als Ersatz des Heco-Subs
Panasonic PT AE 500 (Projektor)
Kenwood DPF-J9010 (CD-Wechsler)
PS2 als Konsole und DVD-Standalone (und div. andre Konsolen)
PC via DVI am Beamer angeschlossen
--------------------------

Nun möchte ich, nachdem ich schon den Subwoofer ausgewechselt habe, auch das restliche Heco Surroundsystem auswechseln. Die Frage ist nur, mit welchen Boxen??? Ich habe mich ja schon durch zig Fachzeitschriften, Foren und sonstigem Infozeug gewälzt, aber wie es eben so ist, wirds höchstens schlimmer mit der Entscheidung

Ich würde die Boxen zu

40% CD/DVD-Sound
40% DVD-Video und
20% zum Spielen

benutzen.

Die Preisfrage ist auch etwas schwierig, denn wenn es sich rentiert, würde ich erst Frontboxen (Stereobetrieb) und etwas später den Rest dazukaufen, anstatt gleich Center&Surroundboxen (wie z.B ein Teufel oder Nubert-System)
Für zwei Boxen könnte ich so ca. 500-700EUR im Moment berappen.

Mir wurde z.B im Moment die DALI SUITE 3.5 á Box für 350EUR angeboten, was doch ein wirklich guter Preis wäre und sie zudem wohl auch zum Subwoofer passen würden

Suite 3.5
Wäre die unterste Box.

Hmm ja ... bin irgendwie nach wochenlangem Suchen ziemlich planlos ... hab auch schon an Selbstbau gedacht, aber bin da auch recht am zweifeln! Technisch und Handwerklich kein Problem, aber kann man die Boxen von z.B http://www.lautsprechershop.de mit normal gekauften vergleichen? Ich denke ja eigentlich schon, aber obs den Zeit/Arbeitsaufwand wert ist? *schulterzuck* (z.B Alcone Pascal XT sehen ganz gut aus!)

Tja wäre froh über reichlich Ratschläge von euch

Achja .. was denkt ihr so über den Kenwood KRF 7771-D den ich noch benutze? Eigentlich sollte er ja schon seit einiger Zeit einem Yamaha DSP AZ2 gewichen sein, der war aber dann plötzlich nirgends mehr lieferbar und ich hab ihn nun noch behalten um mal abzuwarten. Tuts der noch für die neueren Boxen und die Anforderungen?

Bin euch wirklich dankbar für eure Hilfe

Thx a lot - Sheeva
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2004, 07:17
Moin Sheeva,

mach Dir´s doch nicht so schwer. Was zählt ist wie Dir die Lautsprecher gefallen und nicht was die Testzeitungen dazu sagen. Die würde ich nur als Hilfe sehen, um schon mal ein paar Kandidaten zum Hörvergleich zu haben.

Rein optisch und von den technischen Daten her scheinen die Dali Suite 3.5 doch ganz gute LS zu sein.
Hör sie doch mal bei Deinem Hifi-Händler zur Probe. Wenn sie Dir gefallen, na dann schlag zu.
Stand-LS sind IMHO für Musik immer noch das Beste.

Was Deinen Kenwood-Verstärker angeht musst Du halt mal probieren wie der mit den LS klingt. Evtl. kannst Du ihn mit zum Händler nehmen und direkt mit den Dali´s testen.
Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Sheeva
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Feb 2004, 13:13
Auf die Idee ihn mitzuschleifen bin ich noch garnicht gekommen

Die Dali wären auch so ziemlich die einzigen die ich günstig bekommen würde und sie zugleich auch selbst unter Augenschein nehmen könnte!

Zeitschriften nehm ich ja auch nur als kleine Stütze ... Usermeinungen stehen für mich da schon weiter oben. Was allerdings das Probehören betrifft, ists doch immer schwierig genau die Testkandidaten vors Gesicht zu bekommen die man gerne hätte.

Hmm die Frage ist halt ob ich z.b das Teufel System4/Teater4 System zum Dali kaufen sollte. Wäre glaube ich ein ganz gutes System zu nem guten Preis (aber doch kleine Regalboxen und die HECO die ich jez hab tuns da glaubich dann auch im Vergleich), oder doch lieber erst zwei ordentliche Standboxen und dann nachträglich die Center/Rearboxen? Der Preis der Dalis reizt mich schon sehr im Moment

Ach verdammt.... ich glaub zwei hübsche Standboxen würdens derweil auch tun *seufz*


Was gäbe es da von euch noch so für Empfehlungen? Canton LE hab ich ja z.B des öfteren hier gehört
E: genauso wie die KEF Qx Serie ... oder HECO Krypton? Klipsch Reference gibts im Moment auch recht günstig... etc. etc. ...

Bin immer zu haben für ein paar Tips

Greets - Sheeva


[Beitrag von Sheeva am 10. Feb 2004, 14:17 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Feb 2004, 12:34
Hallo,

du solltest nicht nach dem "gibt es aktuell günstig" schielen. Du solltest für dein avisiertes Budget das Optimale herausholen.

Leider (aus deiner Sicht) wird dir keiner das Probe hören abnehmen können. Du hast ja schon einige interessante Namen in den Raum geworfen. Wichtig ist aber, das du zufrieden bist. Und das macht nicht immer der Wunsch-Markenname.

Vielleicht kenne ich ja in deiner Region einige Händler. Woher aus Bayern kommst du denn?

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 11. Feb 2004, 12:34 bearbeitet]
Esche
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2004, 14:26
Hör auf Markus, nur einen Lautsprecher den man selbst gehört hat und der einem gefällt, wird dir lange Freude machen.
Sheeva
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Feb 2004, 19:33
Hat er das nicht gesagt??

Btw. wohne in der Nähe zur Grenze an Salzburg. Also alles was nicht weiter als München ist, wäre zum Probehören akzeptabel.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2004, 20:57
Hallo,

hier mal ein paar Händler in deiner Nähe!
www.cinematechnik.com
www.heimkinoraum.de
www.cinemaundsound.de

Markus
audiodatapetite
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Feb 2004, 21:26
hallo!

also wenn du die dali suite 3.5 in ordentlichem zustand,evtl. noch mit einer restgarantie für 700eu das paar bekommst,dann würde ich getrost zuschlagen ...sicher gilt aber trotzdem,anhören und das auch in den eigenen vier wänden ist ratsam(auch wenn der preis wirklich verlockend ist).. die dali`s die ich kenne ,habe schon ihren eigenen character...wer auf die gruselig scharfen höhen einer canton le serie abfährt,wird mit den audiophilen däninin nicht glücklich werden..sind schon eher lautsprecher fürs auch längere geniessen(kenne natürlich nicht alle dali`s,aber bei den einigen die ich hörte war das so)obwohl gerade die grosse 3.5 auch locker disco dynamik bieten kann(aber wer will ihr das schon antuhen ...auch sollte man bei den dali`s eine etwas längere einspielphase einplanen...solltest du bei deinem händler,die euphonia hören können,solltest du dir die paar minuten übrigens auch noch gönnen ..viele Grüsse! ...ps.übrigens geiler sub den du da hast;-)
Sheeva
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Feb 2004, 21:38
Hui danke.... cinematechnik wäre ja gleich um die Ecke!

@audiodatapetite hmm das mit dem Dali-Sub ist so eine Sache... ich habe ihn zwar gerade wieder aus der "Werkstatt" bekommen, aber er läuft einfach nicht wirklich. Hatte jetzt zwischendrin einen Ersatzsub.... der funktioniert einwandfrei, schliesse ich allerdings den DALI an, winselt er bei 100% Leistung leise vor sich hin???!!!

Über den Pre-Out meines Verstärkers habe ich beide Subs angeschlossen. Es kann doch nicht sein dass es an meinem Verstärker liegt, oder??

E: ja die Dali würde ich mit voller Gewährleistung bekommen... ich glaub ich werde mir sie die Tage mal anhören


[Beitrag von Sheeva am 11. Feb 2004, 21:39 bearbeitet]
Sheeva
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Feb 2004, 17:16
so hab mir jetzt mal ein paar Subs und ein paar Stand/Regalboxen angehört.

Den neuen Infinity Kappa Sub gegen

Elac 203 ESP und

JBL (irgendein Downfire Sub weiss die exakte Nr. leider nicht mehr)

Dass das neue Infinity Flaggschiff natürlich ungeschlagen ist brauch ich wohl nicht erwähnen (sogar incl. Microfon und Fernbedienung zum einmessen/einstellen)

Der Heco hat auch tief und sehr sauber mitgespielt nur der JBL war relativ ernüchternd ... naja

Als Standboxen hab ich die

Infinity Alpha 40
Elac 109 und 207 und welche aus der
Canton Karat Serie gehört
Ausserdem ein paar teurere Vienna Acoustic Lautsprecher

Hmm also die Canton waren ok, die beiden Elac haben mir aber wesentlich besser gefallen. Hatten beide mehr Druck und spielten nicht so hoch wie die Canton.
Die Vienna Acoustic hingegen waren geniale Lautsprecher ... waren glaubich die Beethoven. Extrem natürlicher und raumfüllender Klang *hach* .. ja wenn sie nicht so teuer wären

Ich hoffe dass die Dali Suite auch in solchem Niveu spielen ... mal sehn ob ich sie Anfang nächster Woche mal probehören kann
Mägo_de_Oz
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Mrz 2004, 17:50
Hi!

Und konntest du sie inzwischen anhören?
irgendwie grinsen die mich auch gerade ganz verlockend an :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher
crazyreini am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  2 Beiträge
neuling braucht hilfe .
blutswente am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  10 Beiträge
Surround Laie braucht Hilfe
janberlin am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  7 Beiträge
Neuling braucht eure Hilfe
-goldfield- am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  9 Beiträge
Laie braucht Hilfe bei Übernahmefrequenz
H@ui am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  5 Beiträge
Neuling braucht dringend Hilfe im Bereich Sound/Boxen
am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  13 Beiträge
Surround einrichten HILFE!
zocker777 am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  8 Beiträge
Hilfe ? Logitch Surround Z506
[Jooo] am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
hilfe zu surround boxen
areaaj am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  10 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - Komplettset oder "stückeln"?
MelixFagath am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedGeForce29592
  • Gesamtzahl an Themen1.386.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.752

Hersteller in diesem Thread Widget schließen