dringend Hilfe bei Aufstellung benötigt

+A -A
Autor
Beitrag
Godf@th3r
Stammgast
#1 erstellt: 30. Okt 2012, 23:33
Hallo liebe Hifi Freunde,

ich bräuchte dringend mal eure Hilfe und Meinungen bezüglich der Aufstellung einer 2.0 Config.

Ich habe hier einen Pioneer VSX 921 und 2 Jamso S606 Standlautsprecher.

Leider ist mein Raum oder besser gesagt die Aufstellmöglichkeiten alles andere als perfekt.

Ich habe mich die letzten Tage schon etwas eingelesen und die Meinungen gehen ja stark auseinander,die einen sagen Stereodreieck die anderen wiederrum sagen ist total veraltet.

Ich bräuchte jetzt Tips bezüglich der Aufstellung und Ausrichtung um das beste Klangergebnis mit den Jamos raus zu holen.

Ich werde euch mal ein Bild des Raumes mit anhängen und um es vorweg zu nehmen eine Umstellung ist leider nicht möglich,denn dann müssten Vitrinen, Leinwand usw umziehen und ich glaube dann killt mich meine Frau

Ich habe mal maße mit Angegebn auf welchen Achsen ich die Jamos stellen könnte,die beiden roten Vierecke sollen die Jamos darstellen,der Orange Kreis ist meine Hörposition.

Es wird eigentlich vorwiegend Film geschaut und auch ab und an Musik gehört.
Aber das Hauptaugenmerk liegt auf Filmwiedergabe.

Ich bin leider total ratlos wie ich jetzt die Boxen positionieren soll und ob einwinkeln auf den Hörplatz oder nicht.

Wobei ich hier bei einem Test gefunden habe das man die Jamos nicht anwinkeln sollte.
Unten rechts das Bild mit dem Frequenzverlauf anklicken
Klick

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben,denn mein bisheriger Versuch ging etwas in die Hose da sich nach dem einmessen mit dem MCACC alles etwas naja matschig anhört.

Vorallem habe ich das Problem mit der jetzigen Config habe ich auf meinem Hörplatz naja ich sag mal guten Klang,aber sobald ich meinen Kopf 15-20cm weiter nach vorne bewege habe ich eine für meine Begriffe wahnsinns Bühne und besseren Klang.
Warum habe ich das nicht an meinem Hörplatz ohne den Kopf die besagten cm nach vorne zu bewegen?

Ich denke das wichtigste wäre jetzt erst mal die ordentliche Positionierung und Ausrichtung und danach die Einmessung mit dem MCACC.

Zimmer1
Jenny4
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2012, 23:45
Da Du so viele Vorgaben und Beschränkungen hast, empfehle ich Dir: Probier es aus. Ich hab das auch gemacht, es hat über einige Wochen hin ca. 40-60 Betriebsstunden gebraucht, aber jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Position meiner Boxen.

Nachdem die 15-20 cm Veränderung von Deinem Kopf schon so viel ausmachen, ist mein Verdacht, dass die LS zu weit hinten stehen oder zu weit eingewinkelt sind oder beides. Nimm als erstes mal einen offeneren Winkel.

Dann zieh die LS mal etwas nach vorne. Aber hör es Dir an, das ist nicht theoretisch zu bestimmen in Deinem Fall. Wenn Du subjektiv hörst, dass es besser ist als vorher, passt es doch!

Kann übrigens auch sein, dass Du zu dicht an der Wand sitzt. Ja, Du wirst das Sofa nicht umstellen, aber probier mal aus, wie es sich anhört, wenn Du hinter Deinem Kopf nichts hast, das so stark reflektiert wie eine kahle Wand. Leg als Versuch mal ein Kissen auf die Sofalehne oder lehne eine Sonnenliegen-Matratze an die Wand. Wenn das einen Unterschied macht, hast Du mal einen Anhaltspunkt.

Ach ja, und nur so als Frau sag ich Dir: Bezieh Deine Frau mit ein. Bitte sie darum, mit dem Sound ihres Lieblingsfilmes selbst mal was auszuprobieren.
Godf@th3r
Stammgast
#3 erstellt: 31. Okt 2012, 00:36
Hallo Jenny,

also weiter nach vorne als jetzt geht eigentlich nicht denn dann bekommen wir unsere beiden Türen nicht mehr auf,ich habe sie praktisch fluchtend mit den Unterschränken auf einer Linie.

Einziger Spielraum ist weiter nach hinten und rechts und links,aber dann wird der Bass sehr drönend werden.
Das mit dem Probieren ist schon klar nur mir fehlt es einfach an einer bezugs Position um anzufangen.
Also sprich wie weit beide Boxen zu einander usw.
Abstand der Boxen zum Hörplatz beträgt ca. 3,79m wenn ich mich jetzt nicht täusche.
Und sollte ich anwinkeln oder nicht?
Denn in diesem Test schreiben Sie ja man sollte nicht anwinkeln.

Bezüglich der Fr. kann ich nur sagen Sie kann dem ganzen leider absolut nichts abgewinnen ihr würde auch TV Sound reichen

Das mit den Kissen werd ich testen.
Sollte das einen Erfolg bringen was könnte ich dann als dauerhafte Lösung nehmen?

Die Couch könnte ich schon verstellen einfach rechts an die Wand rüber und den Tisch links.

Ich werd morgen mal ein paar Fotos machen da sieht man das ganze besser,denn ich sitze nicht ganz symmetrisch also bin vom Winkel usw nähe an der linken als an der rechten Box


[Beitrag von Godf@th3r am 31. Okt 2012, 00:38 bearbeitet]
Jenny4
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2012, 11:32
Das mit dem Einwinkeln der Boxen scheint ein bisschen Glaubenssache zu sein.
Wenn Du keinen Unterschied hörst, dann ist es allerdings auch egal, wie sie stehen

Grundsätzlich würde ich den LS um sich herum einfach so viel Platz lassen, wie es eben geht, vor allem nach hinten, das mit dem Bass hast Du ja schon gemerkt.

Ist es denn eine Option, bei längeren Hörsessions die Box bei der Tür ausnahmsweise weiter raus zu stellen und mit einem Türstopper dafür zu sorgen, dass sie niemand anrempelt? (Deine Frau stellt ja vielleicht auch mal ein Bügelbrett wo hin und räumt es wieder weg. - Sorry für den Sexismus, aber mir fällt nix anderes als Beispiel ein.)

Teste nicht alles auf einmal. Fang mal mit dem Boxenabstand an, der bei Deiner Möblierung möglich ist, und dann probiere mit dem Einwinkeln herum. Das dauert aber, gib Dir ein paar Wochen dazu und hör immer mal wieder rein!
Godf@th3r
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2012, 17:47
Also wenn dann müsste ich ja beide wieter vor holen,und Türen sind leider an jeder Seite.
Und ich muss sagen es is glaub ich auch nicht lustig jedesmal 25kg rum zu wuchten

Ich bin mir mit dem Einwinkeln auch nicht sicher.
Nur hab ich halt bedenken wenn ich z.b. die rechte Box nicht einwinkel absolut nichts mehr vom Klang usw abbekomme,denn dann würde sie ja komplett rechts an mir vorbei Spielen.
Oder denke ich da völlig falsch?

Ich denke entscheidend wäre erst mal wie weit die Boxen auseinander sein sollen und wieviel Platz seitlich zur Wand.

Ich hab mal paar Fotos gemacht das Chaos einfach weg denken

Das mit dem weiter nach vorne holen ist leider nicht so einfach,denn meine Tochter braust auch ab und zu mal mit dem BobbyCar durchs Wohnzimmer

Wie du sehen kannst sitze ich praktisch auch seitlich näher an der linken als an der rechten Box,das ist leider auch nicht anders möglich.

Die einzige möglichkeit wäre noch mich jedesmal mit nem Ikea Swingsessel direkt vor der Couch in der Mitte zu positionieren.

Ich werde heute mal beide Boxen direkt an den Unterschränken anschließen lassen und noch mal testen.
Werde auch mal hinter mir ein paar Kissen platzieren,ich weis jetzt schon das mich meine Frau für verrückt erklärt.

Nur wie bekomm ich denn dann die Bühne die besagten 20cm weiter hinter?
Denn da hatte mir der Klang eigentlich schon sehr zu gesagt obs noch besser gehen würde kann ich natürlich nicht beurteilen.

IMG_4285

IMG_4287

IMG_4288


[Beitrag von Godf@th3r am 31. Okt 2012, 18:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Okt 2012, 18:38
Hallo,

warum rückst du das Sofa nicht einfach 20cm weiter vor????


Gruss
Godf@th3r
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2012, 20:10
Weil mich dann meine Frau erschlägt da zu viel Luft zw. Sofa und Wand ist.
Ich habs halt in der beziehung Hifi echt nicht einfach

Hab jetzt vorhin die Boxen einfach mal gerade gestellt und nicht eingewinkelt,ddanach eingemessen naja und es klingt trotzdem sehr matschig,fast kein Bass und das 20cm problem besteht weiterhin
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2012, 20:21
Mannomann....

dann bau hinter das Sofa entweder eine etwas tiefer liegende Ablage auf welche deine Frau schöne Sachen dekorieren könnte,
oder sag ihr das durch die 20cm die Raumluft besser zirkulieren kann und somit der Schimmelbildung vorgebeugt werden kann,
ausserdem kann man so auch dem Staubproblem entgegenwirken,
denn so wie im Moment sammelt sich sämtlicher Staub unterm Sofa, fang doch mal an zu Husten wenn du auf dem Sofa sitzt..(Stauballergie),
oder,oder.....
Godf@th3r
Stammgast
#9 erstellt: 01. Nov 2012, 09:57
Hey,

Leider ist das ganze nicht so einfach,ich muss wie gesagt alles so stehen lassen und so auskommen.
Und mit den Gegebenheiten das Optimum herausholen.

Woran liegt das eigentlich das es sich 20cm weiter vorne besser anhört?

Ich hab die Boxen jetzt mal noch 10cm weiter nach vorne geholt und es klingt schon etwas besser.

Kann es vielleicht auch an stehenden Wellen usw liegen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Nov 2012, 13:34
Raumakustik ist ein weites Feld,

darüber wurden schon zig Bücher geschrieben,

aber durchs lesen alleine ändert man die Gegebenheiten eben nicht,
wenn du nicht verrücken willst dann musst du eben damit leben,

Gruss
Godf@th3r
Stammgast
#11 erstellt: 01. Nov 2012, 19:50
Mir würde ja vielleicht schon ein Tip helfen woran es liegen kann
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Nov 2012, 20:11
An deiner Hörposition... und die willst du nicht ändern.......
Jenny4
Stammgast
#13 erstellt: 01. Nov 2012, 20:15
Du, ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber eine Antwort wirst Du hier nicht bekommen, denn dazu sind wir alle zu verrückt nach gutem Klang, und wir würden weite Wege gehen und viel auf uns nehmen, um ihn zu bekommen:

Dir wird hier keiner sagen, "sorry, es liegt daran, dass es bei dem Raum und mit der Anlage leider leider nicht anders geht, denn da bauen sich statische Reflexionsfelder auf, die im dreidimensionalen Raum nicht mit herkömmlichen Mitteln beherrschbar zu machen sind" oder sonst was Entschuldigendes.

Ich kann dem Weimaraner nur zustimmen: Wenn Du bereits rausgefunden hast, dass es eine bessere Hörposition für Dich gibt, dann bau Dein Wohnzimmer so um, dass Du das bequem erreichen kannst.

Oder zieh die ganze Anlage in ein anderes Zimmer um (Deiner Frau fehlt sie ja dort anscheinend nicht) und warte darauf, dass sie Dich bittet, endlich wieder Zeit mit ihr zu verbringen. Vielleicht sind getrennte Schlafzimmer ja auch eine Option. Die größte Beschränkung Deiner Hörqualität scheint mir in Deiner Scheu zu liegen, Deiner Frau klar zu machen, wie wichtig Dir gute Musik im Leben ist, und nicht im Einwinkelungsgrad Deiner Lautsprecher.

mty55
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2012, 20:52
Das liest sich so wie "ich möchte eine bessere Hörposition, kann aber nix umstellen"- hmm, entweder find dich damit ab oder mach dem Frauchen verständlich wie wichtig dir das ist. Nur überlegen was besser wäre und dann eh nix machen können ist nur frustrierend.

Viel Erfolg!

Ansonsten: was die richtige Position ist hängt an der Charakteristik der LS und am Raum.

manche wollen aufs ohr ausgerichtet werden, andere gradeaus.
Das Stereodreieck ist immer ein guter Startpunkt, manche wollen ein wenig näher zusammen, manche mehr auseinander.

Wie nah sie aneinander sollten merkst Du daran, wie klar die Bühne abgebildet wird. Wenn die Sängerin bei einer guten Aufnahme genau von einer Stelle in der Mitte kommt ists gut, wenn du sie aus beiden LS hörst dann stimmt was nicht.

Auf Dich einwinkeln oder nicht: wenn Du das Gefühl hast die Höhen sind übertrieben versuch sie grade auszurichten, sonst standardmäßig auf die Person zeigen lassen. Manche leicht einwinkeln, so dass sie leicht außen vorbeizeigen

Könnte was bringen wenn du testweise einen von den drei Unterschränken mal rausschmeißt.
Oder Du besorgst Dir ordentliche Wandlautsprecher und die Standdinger fliegen.
Beispiel: Wallstreet4 bei www.lautsprecherbau.de

die sind im Zweifel auch Deinen Jamos deutlcih überlegen.

Mit denen könntest Du wenigstens flexibel das richtige Dreieck aufspannen.


[Beitrag von mty55 am 01. Nov 2012, 21:05 bearbeitet]
Godf@th3r
Stammgast
#15 erstellt: 01. Nov 2012, 23:05
Hey mty55,

Wenn man nach diesem Test geht sollte man sie ja nicht auf die hörposition ausrichten.
Nur leider sagen sie auch nicht was man dafür machen soll.

Klick

Vor allem schreiben sie unter 30 grad sehr ausgewogen.
Soll man sie nun 30 oder weniger oder gar nicht einwinkeln,irgendwie werd ich daraus nicht schlau.

Mit dem Klang wäre ich ja zufrieden wenn das mit den Scheiß 20 cm nicht wäre,genau diesen Klang bräuchte ich halt etwas weiter hinten.

Mein Problem ist halt im Moment da ich mich nicht so gut auskenne,wenn man nicht weis woran es liegt dann kann man auch nichts dagegen unternehmen um es abzuschaffen


[Beitrag von Godf@th3r am 01. Nov 2012, 23:07 bearbeitet]
mty55
Inventar
#16 erstellt: 02. Nov 2012, 09:09
unter 30° bedeutet dass die lautsprecehr nicht auf dich zeigen sondern 30° an Dir vorbei.
Godf@th3r
Stammgast
#17 erstellt: 02. Nov 2012, 09:16
ok werd das mal testen.
Wie richtet man das am besten ein das es genau wird?
Oder besser gesagt wie macht ihr das dass man genau die Grad Zahl an beiden LS bekommt?
mty55
Inventar
#18 erstellt: 02. Nov 2012, 09:49
pi mal Daumen und dann mit den OHREN nachjustieren.
Wenn Du keinen Unterschied hörst (kann gut sein) ist eh wurscht.

wenn du es messen willst: spann ne schnur vom Hörplatz zum LS und dann mit dem Geodreieck.
Godf@th3r
Stammgast
#19 erstellt: 02. Nov 2012, 09:51
Alles klar danke dir,werd ich heute gleich mal testen
Godf@th3r
Stammgast
#20 erstellt: 02. Nov 2012, 11:11
vielleicht liegt auch daran mein problem mit der Bühne,denn momentan hab ich sie auf die Schultern ausgerichtet
mty55
Inventar
#21 erstellt: 02. Nov 2012, 15:14
sehr unwahrschienlich.
Bühne hat was mit dem Abstand zu tun.
Und mit der Qualität der Lautsprecher.

wenn es so nix wird guck Dir mal welche für die Wand an

http://www.lautsprec...-4_8636,de,90880,174

die haben nicht nur Bühne sondern auch noch guten Klang
Brasto1
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Feb 2013, 14:22
@Godf@th3r

Hallo,

ich habe den Thread erst jetzt entdeckt, bist du mit deinem Setup voran gekommen?

Ich habe das gleiche System hier stehen allerdings seit neuestem als 5.0 . Vorher hatte ich nur die forderen LS + den Center in Betrieb. Eins muß ich sagen, das System ist kein Stereowunder, es klingt gut, keine Frage, aber so richtig Spaß macht es erst wenn alle 5 Boxen mitspielen. Es ist eben als HomeCinemaSystem konzipiert und das will es auch sein.
Als kleinen Tipp kann ich dir noch empfehlen, besorg dir den CenterSpeaker, im Alltagsgebrauch beim TV schauen ist der wirklich unverzichtbar.

Noch eine Frage:
Wie hast du deine LS aufgestellt, mit der Bassbox nach innen (zum TV) oder nach aussen?

LG Brasto
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe benötigt bei 5.1 Aufstellung
CrazyRyu am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  9 Beiträge
Hilfe bei Aufstellung und Auswahl benötigt
Rivendel am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Hilfe bei Auswahl und Aufstellung 5.1 Lautsprecher benötigt
Pago83 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  2 Beiträge
Hilfe bei (blöder) Aufstellung!
Tom_Veitsch am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Hilfe bei 7.2 Aufstellung
asgard85 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  6 Beiträge
Hilfe bei 5.1 Aufstellung
Flo1617 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  14 Beiträge
Hilfe bei 7.1 Aufstellung
ducati-flo am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  3 Beiträge
Hilfe bei der Aufstellung
bambius am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  5 Beiträge
Hilfe bei der Aufstellung
DerKolka am 19.11.2020  –  Letzte Antwort am 19.11.2020  –  3 Beiträge
Brauche dringend Hilfe bei der Aufstellung von Lautsprechern
?xxx? am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedTraldy
  • Gesamtzahl an Themen1.535.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.617

Hersteller in diesem Thread Widget schließen