Wie den Center testen?

+A -A
Autor
Beitrag
rollomat
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 16:11
Hi Leute,

derzeit betreibe ich ein 4.1-System bestehend aus zwei Elipson Planet L (Front), zwei Elipson Planet M (Rear) und dem zugehörigen Sub Elipson Planet Sub.
Da ich das System um einen Center erweitern will, die Elipson Planet M aufgrund der Höhe von 15 cm (es gehen maximal 12cm) aber nicht in das Rack passt, habe ich mir den T+A KC 550 Center und den Canton CD 1050 Center bestellt.

Hier im Forum habe ich schon häufiger gelesen, dass es gerade beim Center nicht nur um die Qualität des Centers geht, sondern auch darum, wie gut er mit dem restlichen System - im Speziellen mit den Frontlautsprechern - harmoniert.

Wie kann ich am besten herausfinden, ob Center und Frontlautsprecher harmonieren?

Oft habe ich gelesen, dass man Filmszenen zu Rate ziehen soll, bei denen beispielsweise ein Panzer von links nach recht fährt und wenn er sich in der Mitte wie ein Moped anhört, dann passt der Center nicht ;-)
Ich wüsste jetzt allerdings spontan keine Filmszene, anhand derer ich das testen könnte.

Könnte ich den Center auch als einen der Front-Lautsprecher anschließen, den Center mit einem Stereo- oder Filmsignal füttern und hören, wie es sich anhört oder wie bekomme ich am besten heraus ob der T+A KC 550 oder der Canton CD 1050 mit meinem Elipson-System harmonieren?

Als Laie bin ich über jeden Tipp dankbar! Vielen Dank im Voraus!

Bis denne,

Chris
owujike
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2012, 21:57
Hallo,
Nun hast du schon selber so schön viel gutes geschrieben und die fast schon selber die
Antworten gegeben.
Das wichtigste, es muß deinen Ohren gefallen und nicht Anderen mit schlauen Komentaren!
Also schaue dir ein paar deiner lieblings Filme an und entscheide selber.
Naturlich ist es schlecht, wenn ein Panzer von links ankommt, in der Mitte zum Rasenmäher
wird und nach rechts wieder zum P.
Aber viel wichtiger ist meiner Meinung nach, das sich Sprache gut anhört. Denn dazu ist der Center zu
bestimmt über 90 % da.
Nehme also den Center mit der besten Stimme.
Viel erwarten kann man leider von einem so kleinen Center nicht.

Deine Elipson sind Coax-Lautsprecher, d.h. sie kommen einer Punkschallquelle sehr nahe.
Die Abstrahlcharakteristik wäre für einen Center viel besser geeignet als die blöden liegenden
D'Appolito Center. Schade das du das Rack nicht "anpassen" kannst.
Oder du nimmst mal einen PlanetM von hinten als provisorischen Center,
wenn es dir zusagt, könnte man den PlanetM (10cm Coax) auch in ein anderes Gehäuse bauen.
Vieleicht in eine Art Zylinder-Form mit 12cm höhe und 25 bis 35 cm Durchmesser.
Machbar ist fast alles.

Viel Glück beim Testen

Frank
rollomat
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2012, 22:40
Hi Frank,

vielen Dank für Deine Antwort. Das ist mit der Sprache ist natürlich ein nicht zu verachtender Punkt. Schließlich is das auch der einzige Grund, warum ich einen Center haben möchte und weg vom Phantom-Center möchte. Aber ein bisschen sollte er sich natürlich ins bestehende Klangbild einfügen.

Im T+A ist auch ein Coax-Treiber verbaut. Heißt das, dass der per se schonmal besser als Center fungieren könnte als der Canton CD 1050? Und ist ein Coax-Center besser für mich geeignet, weil ich einen Coax-Frontlautsprecher habe, oder spielt das keine Rolle?

Zudem hat der T+A - auch wenn er nicht zu den großen Centern gehört - doch deutlich mehr Volumen als der Canton. Also noch ein Punkt, der für den T+A spricht?

Du meinst also, den Center als Center anschließen und nicht gegen einen Lautsprecher der Front tauschen, einmessen und wenn mir bei meinen Lieblingsfilmen nichts Störendes auffällt, dabei bleiben?!

Starke Idee mit dem Umbau. Gibt es da Leute, an die man sich wenden kann? Ich hab' leider mehr als nur zwei linke Hände..Ein Riegel - also Quader - wäre mir am liebsten, aber der Coax-Treiber bliebe ja gleich, sodass die Abstrahlcharakteristik und die Klangeigenschaften gleich blieben, oder ändert sich durch die Veränderung des Korpus alles?

Danke für Deine Hilfe und die Tipps.

Chris
owujike
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2012, 23:35
Wie schon gesagt, alle Center durch probieren und selber entscheiden.
Sitzt man mittig vor dem Center ist die seitliche abstrahlung "fast" egal.
Nur die Leute auf den billigen Plätzen bekommen halt weniger Hochton ab.
Bei einer Anfertigung wurde ich mal locker mit 40 Stunden + Material + Opfer Elipson Planet M
rechnen. Das als Firma + Vater Staat wird sehr exclusiv.
Es gibt viele Selbstbauer, die bauen aber für sich. Sonst ?
Die Schallwand sollte nicht breiter werden wie das Original.
Darauf ist die Weiche abgestimmt. Deshalb meine Idee mit der flachen Kugel.

Frank
rollomat
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 23:56
Ja, bei uns sitzt man relativ mittig davor, sodass eigentlich der Phantom-Center ausreichen würde. Zumindest wenn alle Scheiben ordentlich - also mit gut verständlichen Dialogen - abgemischt wären.

Da eigentlich der T+A finanziell schon die Schmerzgrenze dargestellt hat - ich bin leider noch Student- fällt die maßgeschneiderte Lösung wohl raus. Die Planet M kostet 250 € und kalkulieren wir mal sehr optimistisch mit 40 Arbeitsstunden à 15 € pro Arbeitsstunde (wofür es wohl niemand macht) wären wir allein schon bei 850 € plus Mehrwertsteuer. Und ob der Lautsprecher dann so klingt wie der ursprüngliche Planet M kann mir der Gehäusebauer uach nicht zusagen oder etwa doch?! Vielleicht lohnt es sich ja doch länger zu sparen ;-)

Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, siehst Du das ganze auch nicht so dramatisch wie viele andere hier, die der Meinung sind, dass der Center unbedingt aus der gleichen Serie stammen müsste?! Habe ich Dich da richtig verstanden?

Danke, Frank!
rollomat
Stammgast
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 23:59
Kann man eigentlich anhand der Diagramme, die die Frequenzgänge der Lautsprecher darstellen, abschätzen, ob die Lautsprecher miteinander harmonieren?

Habe mir da nämlich mal welche im Internet zusammengesucht....
owujike
Stammgast
#7 erstellt: 06. Nov 2012, 01:11
Hallo nochmals,
Messen selber und beurteilen von Frequenzgängen als Leie halte ich für fast ausgeschlossen.
Küchenradio mit Standboxen vergleichen sieht man ja noch, aber mehr auch nicht.
Wer viel misst, misst misst.
Das können die Ohren auch sehr gut.
Der Center wird anders klingen, jeder Center klinkt anders.
Aber, achte auf eine gute Stimmenwiedergabe und gut ist es.
Die Sprachspur wird sowieso nachvertont und klingt ander.
Die Stimmen kommen meistens aus dem Center, nur selten "wandert" die Stimme
von links, mitte nach rechts usw.
Mein Onkyo AV-Receiver macht, wenn man die Lautsprecher einpegelt, so ein Rauschen."rosa Rauschen"
Wenn man jetzt umschaltet, z.B. v.Links/Center kann mann schon hören wie falsch oder besser der
Center passt.
Nehme doch mal einen PlanetM von hinten und stelle ihn als Center auf.
Schau dir einen Film an und entscheide wie du damit klar kommst.
Und wenn der T+A kommt klemmst du den auch mal ran. Einmessen, hören, berichten.

Wird schon

Frank
rollomat
Stammgast
#8 erstellt: 06. Nov 2012, 08:51
Ok, das Thema Frequenzgänge hat sich somit erledigt. Danke für die Aufklärung :-)

Und Du meinst, dass kaum Effekte vom Center-Kanal kommen, daher die Sprachwiedergabe entscheidend sein sollte und man selten Stimmen aus dem linken oder rechten Frontlautsprecher hört und es damit nicht so tragisch ist, wenn der Center nicht ganz genau so klingt wie die Fronts?

Super-Idee. An die Test-Töne des Receivers hatte ich auch schon gedacht. Als ich da mal einen Lautsprecher aus dem Komplettset, das ich zuvor in Betrieb hatte, angeschlossen und die Testtöne abgespielt habe, konnte ich bereits große Unterschiede feststellen. Das waren Welten und das direkte Wechseln der Kanäle macht einen Vergleich gut möglich. Danke, Frank!
owujike
Stammgast
#9 erstellt: 08. Nov 2012, 09:04
Hier werden Gehäuse nach Maß gebaut. Preise sind o.k.

speaker-space


gruß
rollomat
Stammgast
#10 erstellt: 08. Nov 2012, 12:00
Hey Frank,

danke für den Tip! Ist sicher 'ne Überlegung wert. Aber klappt denn das überhaupt mit der Höhe? Hab' nochmal nachgedacht und da der Treiber ja einen Durchmesser von 10 cm hat und das dünnste Material auf der Seite 19 mm dick ist und der Treiber ja oben und unten von Gehäuse umgeben sein muss, komme ich auf insgesamt 13,8 cm, wobei ja nur 12 cm passen?! Oder habe ich da einen Denkfehler?

Außerdem müsste ich da anfragen, ob die auch den Treiber einbauen etc. Auch das traue ich mir leider nicht zu :-(
owujike
Stammgast
#11 erstellt: 08. Nov 2012, 18:04
Hallo

Ich mache hier einen auf Alleinunterhalter, das ist doch eigendlich ein Forum.
Nun gut, dann scheinen meine Tips ja nicht so verkehrt zu sein

Naturlich würde die Höhe knapp werden. Ich habe ja auch nicht die exakten Maße da.
Aber mit einem 16mm Boden und Deckel könnte es gehen. 16mm MDF reicht !

Hast du schon mal einen Elipson Planet M als Center angeschlossen?
Sind die andern Center schon da?

Mach das mal und dann sehen wir weiter.

mfg
Frank
rollomat
Stammgast
#12 erstellt: 12. Nov 2012, 10:40
Na klar! Deine Tips sind Gold wert! Danke nochmal dafür. Der Canton CD 1050 ist da und überzeugt nicht restlos. Klingt relativ hell und minimal blechern, sodass der wohl rausfällt. Hatte mal 'ne Elipson Planet M als Center dran, passt natürlich von der Signatur, das deutlich kleinere Volumen konnte man ihm - meiner Meinung nach - jedoch anhören.
Jetzt warte ich noch auf den T+A KC 550 und spiele mit dem Gedanken auch den Piega TMicro Center zu testen, der immerhin zwei 10cm-Tieftöner hat (die anderen beiden haben 8cm-Tieftöner) und damit hoffentlich nicht ganz so hell klingt.
Moglimaus
Neuling
#13 erstellt: 18. Okt 2016, 21:01
Hallo zusammen

Ich bin neu hier in diesem Forum.
Ich interessiere mich auch für die Elipson Lautsprecher und möchte ein 5.1 System erstellen.

Bin beim gleichen Problem angelangt wie Du:
Einen Center mit einem Planet L ist praktisch nicht möglich darum bin ich wie Du auf der Suche nach einem Passenden Center für mein 5.1 System.

Grundsätzlich wollte ich 5 Planet M und den Plant Sub dazu.
Da ich verdchiedene Tests dazu gelesen hab dass die Planet L schon besser Klingen und mehr tiefe haben bin ich zum gleichen Schlussgekommen wie Du:
2x Planet M hinten 2x Plant front und jetzt einen passenden Center zu diesem System.
Am Liebsten hätte ich einen Planet L genommen aber fast unmöglich ne 30cm durchmesser Kugel so auzustellen dass mein 70 Zoll tv nicht verdeckt wird.
Kann mir evt einen Guten Center empfehlen wo zu diesem System passt?

Mfg pascal
TV Room
rollomat
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2016, 18:34
Hi Moglimaus,

wie Du dem Threadanfang entnehmen kannst, bin / war ich in der gleichen Situation wie Du. Ich habe damals viele Center daheim getestet und bin zu dem Entschluss gekommen, dass - unter den getesteten Kandidaten - der ASW Cantius 312c der Center ist / war, der am besten mit den Elipson Planet harmoniert.
Wie es der Zufall will, bauen wir derzeit ein Haus, sodass sich die Rahmenbedingungen bei mir ändern und ich bald eine Planet L als Center stellen kann. Daher steht mein ASW Cantius 312c in hochglanz schwarz zum Verkauf. Bei Interesse kannst Du Dich ja gerne per PN bei mir melden.

Beste Grüße,
Chris
Moglimaus
Neuling
#15 erstellt: 19. Okt 2016, 21:30
Besten Dank für deine rasche Antwort, hab nicht so schnell damit gerechnet. Cool Danke

Habe heute gerade mit dem Nubert Berater gesprochen und mich erkundigt was Sie dazu meinen etc.

Muss wirklich sagen war wirklich cool haben sich mein Anliegen angehört auch wenn Fremdlautdprecher im Spiel sind.

Er meinte zum Schluss der Subwoofer ist halt eher klein bemessen würde mir sicher einen grösseren empfehlen den nuLine AW-600 - Aktiv-Subwoofer nicht zu gross aber einfach grösser.

Beim Center hat er mir ganz klar gesagt dass sei sehr schwer denn das sei das persöndliche Epfinde und mit testen und ausprobieren Center sei der wichtigste Lautsprecher aber müsse halt mit den anderen 2 frot Lautsprechern gut harmonieren . nuBox CS-413

Er war von den Elipson L so wie M recht angetan von den fakten wo auf der webseitr zu lesen waren.
Meinte aber hinten würde er eher Dipol Lautsprecher empfehlen für guten 5.1 Klang und nicht die Elipson M.

Jetzt bin ich wirklich hin und her gerissen was ich machen soll.

Dein Tipp mit deinem Center nehm ich gerne mal auf besten Dank dafür. Wird bei mir aber wenn es dann Elipson giebt in Weiss sein.

Hier noch ne Info evt für dich oder andere die auch an Elipson Interessiert sind:

War gerade auf der Webseite von Frankreich die haben auch neue Farben wie matt weiss blau etc gelistet schauts euch mal an http://www.elipson.com/en/model/137_Planet-L.html

Mfg pascal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Lautsprecher testen
holgerr1 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  5 Beiträge
Mitteltöner testen?
NewMan89 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  6 Beiträge
Wie testen ob Subwoofer funktioniert?
sohni21 am 04.10.2018  –  Letzte Antwort am 05.10.2018  –  2 Beiträge
Wie kann ich testen ob mein Center einen weg hat ?
2ndwexx am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  5 Beiträge
Teufel testen
Renntir am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  6 Beiträge
Hochtönter im Center ev. defekt. Gibt es Möglichkeiten zum testen?
ytrap am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  2 Beiträge
Neuer Center?
get_the_hjk am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  7 Beiträge
Auro3D im Wohnzimmer testen
oxyd am 11.06.2022  –  Letzte Antwort am 12.06.2022  –  4 Beiträge
Kann man Lautsprecher auf defekt testen?
Hayabusa02 am 19.12.2018  –  Letzte Antwort am 20.12.2018  –  6 Beiträge
Center für Ultima 60
HantelJunge am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedMacropodux
  • Gesamtzahl an Themen1.535.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.220

Hersteller in diesem Thread Widget schließen