Atmos Enabled / Klipsch RP 140SA Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
bberger
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2016, 15:50
Hat hier außer mir noch jemand Erfahrung mit den Atmos Aufsätzen von Klipsch?

Hab mir die letzte Woche geholt und bin mir nicht ganz sicher ob ich happy damit bin..

7.1.2 aktuell mit RF82II Front, RC62 Center, RB81II Side Surround und RS42 Back Surround (waren noxh übrig und sind bei Sport ganz toll).

Eingemessen mit Audissey XT32 von nem Denon X4100, Setup auf 9CH mit 2x Atmos enabled Pre-Amp an einer Pro-Ject Amp Box S.

Mmn gehen die 140SA dabei komplett unter und projizieren an die falsche Stelle (Bilder folgen). Soubdstage erweitert sich bei den Atmos Demos von der Dolby CD zwar ganz nett nach oben - allerdings hinter mir und DSU macht mmN einen katastophal schlechten Job (kaum zugewinn in der Räumlichkeit, auch nicht bei DTS-HD oder TrueHD 7.1 Source.. Ton komt raus, aber so leise, dass ich bezweifle, dass nach der Refleion noch was übrig bleibt..

Die Aufsätze stehen auf den Standlautsprechern, ca 2.9m vom Hörplatz im perfekteb Stereodreieck, LS angewinkelt direkt auf die primäre Hörposition. Decke ist Rigips, Deckensegel abmontiert. Habe allerdings eine Dachschräge ca. 1.5m in dem Raum über und hinter dem Hörplatz, aber gut 2m von den Fronts entfernt, dh Reflexionspunkt ist auf der geraden Fläche davor.

Jemand Tips für mich? :/
hexe12
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2016, 14:41
Hallo,

ich habe die Klipsch RP-140SA bei mir im Einsatz (normale Holzdecke) und bin sehr zufrieden.

Die Lautsprecher erzeugen nur Effekte und sind deshalb nur Punktuell laut.
Ansonsten sollten Sie nur Töne von Oben unterstützend zu den gewohnten sounds aus z.B. den Fronts spielen.
Ich habe eine 7.1.2 Konfiguration und meine backs sind in der Regel auch nicht laut.
Es sind allerdings die richtige Blu-rays zu verwenden, wobei bei den Toningenieuren noch viel Luft nach oben ist.

Ich bin jetzt kein Toningenieure, aber ich stelle mir die Funktion der Enabled Speaker ähnlich wie Licht vor, das von einem Medium reflektiert wird.

Die Enabled Lautsprecher erzeugen ein "Soundfeld" das von der Decke zum Zuschauer reflektiert werden soll.
Je näher Du an der Decke mit den Klipsch bist, desto kleiner wird das Soundfeld.
Zusätzlich könnte u.U. der gewünschte "Soundfeld" Effekt verloren gehen, wenn die Speaker zu nahe an der Decke sind.
Je kleiner das Soundfeld, desto schwerer kann der Zuhörer getroffen werden.
Vor allem sehe ich bei Deiner Dachschräge hier eine Herausforderung.
Des weiteren werden Gipsplatten gerne mal als Schallschutz eingesetzt, was den gewünschte Effekt verhindern würde.
Dies wird in der Regel auch mit einer speziellen Konstruktion realisiert.

Es wird Dir also definitiv niemand sagen können, ob bei Deiner Decke (Schräge+Gipsplatten) der gewünschte Effekt am Sitzplatz erzeugt wird.
Ich glaube, das musst Du selbst durch Tests in Deiner realen Räumlichkeit ausprobieren.

By the way, meine Klipsch sind 140cm von meiner Holzdecke entfernt und treffen meinen Sitzplatz ca. 2,8m entfernt.

Liebe Grüße
Hexe
bberger
Stammgast
#3 erstellt: 05. Feb 2016, 14:52
Von den Abständen her sind wir da schon sehr ähnlich aufgestellt. Die Rigips Decke bei mir ist allerdings Schallhart, weshalb auch ein Deckensegel her musste (hab ich für das 140SA Experiment natürlich abgebaut).

Habe mir gestern auch noch 4Stk RB41 im Ausverkauf geschossen.. werde mir die am WE zum Vergleich mal an die Decke schrauben. Wird von der Ausrichtung her auf jeden Fall besser sein.

Bin nur am Überlegen ob ich die honteren dann als Top Rear oder Rear High einmessen soll (Montagehöhe 1.90m). Vom Winkel her würden sie laut Specs als sowohl Top als auch High passen, vermute aber dass die High-Variante die korrektere ist aufgrund der Dachschräge auf den letzten 1.5m..

Als Demo hatte ich eben die Atmos Disc von Dolby da.. der Upmuxer ist zwar nett, aber zu 90% definitv unhörbar.
sneak-out
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2016, 08:12
Hab sie nun auch gegen die Onkyo Würfel getauscht .. ein Unterschied wie Tag und Nacht ... viel direkter, Effekte sind deutlicher wahrnehmbar ..kann man nur empfehlen, gibts grad bei bei ebay für 380 EUR das Paar.

Welche Trennfrequenz habt ihr bei denen eingestellt? Bin erstmal bei 90hz, so wie die Surrounds.

Weiß zufällig einer wo man Herstellerlogos her bekommt? Das Bronze ist das einzige was mich an denen stört, würde gerne so ein Jamo Schild drauf pappen. Etwa so:

IMG_20160518_094435(1)


[Beitrag von sneak-out am 19. Mai 2016, 08:14 bearbeitet]
hexe12
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2016, 16:11
sneak-out


Welche Trennfrequenz habt ihr bei denen eingestellt? Bin erstmal bei 90hz, so wie die Surrounds.



Mein Einmesssystem hat bei 80Hz getrennt und dabei habe ich es belassen.
ichweisswas
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Aug 2016, 16:10
wie jetzt auf dem beipack zettel steht die rp 140sa sollen bei 150 hz getrennt werden !?
kann das mal jemand aufklären.

danke
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2016, 16:14
Atmos enabled LS sollen laut Dolby aufgrund des Reflexions-Prinzips grundsätzlich zwischen 150 und 200Hz getrennt werden!
Auch wenn der AVR fälschlicherweise etwas niedrigere Trennfrequenzen vorschlägt, sollte man das auf jeden Fall manuell ändern ... oder man nimmt keine Enabled/Reflexions-LS...
ichweisswas
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Aug 2016, 16:24
jo danke hab ich ja alles richtig gemacht, meine sind bei 150 hz getrennt.


[Beitrag von ichweisswas am 09. Aug 2016, 16:25 bearbeitet]
sneak-out
Stammgast
#9 erstellt: 10. Aug 2016, 08:16
dito
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2016, 07:00

Mickey_Mouse (Beitrag #7) schrieb:

Atmos enabled LS sollen laut Dolby aufgrund des Reflexions-Prinzips grundsätzlich zwischen 150 und 200Hz getrennt werden!


Was im Grunde auch nachvollziehbar ist.

Ich habe ein Klipsch System bestehend aus vier RP250F mit RP250C und vier RP140SA gehört, im Vergleich zu meinem Atmos
System mit 4 Decken LS hat mich das Setup nicht überzeugt, aber im Vergleich zum normalen 5.1 Set (RP140SA ausgeschaltet)
ist der Unterschied hörbar gewesen, entscheidend für das Ergebnis ist die Aufstellung sowie die Raumbeschaffenheit/der Sitzplatz.

Man kann mit dem Ergebnis aber durchaus leben, sofern die Voraussetzungen es zulassen und es keine anderen Möglichkeiten
gibt die Atmos LS zu integrieren, aber es ist und bleibt ein Kompromiss, vor allem wenn man auch noch DTS: X damit hören will.

Aber das sind natürlich nur meine persönlichen Eindrücke/Ansichten....
havelmike
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Nov 2016, 15:02
Moin,
zunächst hatte ich meinen X6200 an das vorhandene 7.1 + 2 Hights System angeschlossen, die Hights hatte ich dabei - systemwidrig, ich weiss - als Surrounds deklariert. Der Effekt war immerhin hörbar, aber nicht wirklich begeisternd. Nach längerem HIn- und Her habe ich dann die Klipsch geordert und es nicht bereut - das klingt schön beeindruckend. DIe Klipsch stehen auf den Frontboxen und strahlen an eine fast ideale Betondecke: Die 747 auf der Atmos-Testscheibe zieht einem akustisch geradezu den Scheitel...

Tatsächlich ist das Klangbild angenehm diffus und verliert erst direkt über dem Kopf an "Fahrt", was Deckenlautsprecher natürlich besser könnten.

Ist also m.E. durchaus empfehlenswert. Es fehlen nur noch die passenden Aufnahmen.
HeimkinoMaxi
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2016, 18:07

ichweisswas (Beitrag #6) schrieb:
wie jetzt auf dem beipack zettel steht die rp 140sa sollen bei 150 hz getrennt werden !?
kann das mal jemand aufklären.

danke



JA kann ich
Die 140sa sind so "gebaut" dass sie in einem gewissen Bereich "bündeln" können. Bedingt durch die Gehäusegröße(kleine) beugt sich alles unter 150Hz zu stark um den Lautsprecher und interferiert dann schlimmsten Falls mit den Fronts. Außerdem ist auf den Reflexionseffekt abseits von höheren Tönen nix zu geben.

Die RP-280fa haben ja diese Atmos Module miteingebaut. Da ist aber vorne noch Schaumstoff mitdrinnen und sie sitzen tiefer im Lautsprechergehäuse. Deshalb kann man diese auch tiefer trennen. Ich hoffe man versteht was ich meine
DBTopper
Neuling
#13 erstellt: 12. Dez 2016, 03:39
Oder man macht es wie ich und pappt die RP-140 sa einfach direkt an die Decke Klingt ungeheuerlich gut muss ich sagen.


[Beitrag von DBTopper am 12. Dez 2016, 03:39 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2016, 08:44
natürlich kommt da ein Ton raus, "richtig" kann das aber nicht sein!
wie gesagt wurde, für die Enabled LS ist von Dolby eine bestimmte Eualization "vorgeschrieben", eben wegen der speziellen Art. Für direkt strahlende LS passt das dann nicht.
bei Nubert gibt es z.B. die nuLine RS-54, die sind dann umschaltbar für Enabled oder Decken/Wand Betrieb!
radeonspeedy85
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2016, 20:26

DBTopper (Beitrag #13) schrieb:
Oder man macht es wie ich und pappt die RP-140 sa einfach direkt an die Decke Klingt ungeheuerlich gut muss ich sagen.


wie hast das angestellt ? mit Halterung ?
Klipsch-Maniac
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2017, 19:24
Ich hole mir jetzt auch 4 von denen, baue sie jedoch nach dem Atmos Plan an die Decke. Denke da werden die wesentlich besser arbeiten wie wenn sie nur auf den LS stehen
Timmey69
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Okt 2017, 10:22

DBTopper (Beitrag #13) schrieb:
Oder man macht es wie ich und pappt die RP-140 sa einfach direkt an die Decke Klingt ungeheuerlich gut muss ich sagen.



Hast Du die so oben direkt an der Wand unter der Decke ODER DIREKT unter der Decke?^^ doof formuliert aber ich hoffe Du verstehst...


bin auch noch am ausprobieren und hba noch nicht das perfekte Atmos-Feeling.....muss aber gestehen, dass ich gerade hier herausgefunden habe, dass mandie Dinger bei 150-200hz trennen soll.....bei meiner Messung mit dem x4400h kam glaub ich 80hz raus.....vll könnt ihr mir ja helfen und hier mal Eure Erfahrungen posten

http://www.hifi-foru...m_id=269&thread=7213
Klipsch-Maniac
Inventar
#18 erstellt: 24. Okt 2017, 12:55
Ich hab sie direkt an der Decke im 45grad Winkel nach Atmos Vorgabe. Das mit den 150 Hz würde mich auch interessieren. Habse auch mit 80 Hz laufen. Versuche aber dann mal mit 150
Timmey69
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Okt 2017, 17:38
also ich habe jetzt auch verschiedene Standorte etc versucht aber bisher will sich das Atmos-Feeling noch nicht so richtig zeigen.....frage mich, ob ich irgendwas falsch gemacht habe O_o
Klipsch-Maniac
Inventar
#20 erstellt: 24. Okt 2017, 18:56
Garantiert...oder du erwartest dir zu viel.
Timmey69
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Jan 2018, 00:36
Moin,
bei mir gabs kleines Update. Habe jetzt die Klisch rp280f und den 440c center gekauft...messe gleich nochmal die rp-140sa ein....was passiert denn eigentlich wenn ichunter 150HZ also zB bei 100HZ trenne? ich meine was ist der direkte effekt davon?
SaschaMav
Inventar
#22 erstellt: 13. Jan 2018, 08:39
Dann geben die 140er die Signale ab 100 Hz mit aus. Bei kleineren Basschassis klingt das nicht immer gut. Daher übernimmt der/die Sub/s die Arbeit bis zur Trennfrequenz mit. Also bei kleineren Chassis die Trennfrequenz höher ansetzen.
ST_Banger
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jan 2018, 14:07
@Timmey69,

bei einer niedrigen Trennung wird das Signal kugelförmig abgegeben.
Du kannst somit den Lautsprecher auf direktem Weg hören und nicht über die Reflektion an der Decke.
Der Überkopfeffekt wird somit verschlechtert.
Nur höhere Frequenzen (daher die Empfehlung 150hz Trennung) werden gebündelt ausgegeben und können somit über die Decke reflektiert werden.
Timmey69
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Jan 2018, 18:52
Hi Banger

gut dass es Leute gibt, die gut erklären können :))
Jetzt habe ich das verstanden! Lieben Dank!!

verkauft jemand ein Paar Klipsch rp-140sa?^^
1 Paar reicht mir nicht
Timmey69
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Jan 2018, 14:13
habt Ihr Eure enabled speaker generell lauter als die anderen boxen??
pari70
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Feb 2018, 07:45
Guten Morgen zusammen,

Ich habe mir jetzt auch die rp 140 sa geholt. Beim X4300 muss man ja die Deckenhöhe eingeben für "enabled Atmos"-Lautsprecher.
Werde aber nicht schlau, welche Deckenhöhe genau gemeint ist:

a) Der Abstand von der rp 140 sa direkt nach oben, also im 90Grad Winkel?
b) Der Abstand von der rp 140 sa zum vermutlichen Auftreffpunkt der Schallwelle an der Decke, vom Winkel der rp 140 sa zur Decke hingemessen?

Ich habe jetzt erst einmal wie unter a) beschrieben eingestellt. Richtig? Danke!

vg
pat
Devine72
Stammgast
#27 erstellt: 02. Feb 2018, 11:17

pari70 (Beitrag #26) schrieb:

Ich habe jetzt erst einmal wie unter a) beschrieben eingestellt. Richtig? Danke!

vg
pat


würde ich auch sagen, in der BDA vom AVR steh auch nichts genaues
Timmey69
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Feb 2018, 21:05
Soooooooooo Moin liebe Leute!

ich hab die Schnauze voll. Diese Atmos Upfiring Geschichte ist ein Kompromiss, der okay ist, aber für 800,- Boxen (4 kleine DInger) reicht mir dat nicht. Hab jetzt so lange gequengelt bei der Frau, dass ich sie jetzt an die Decke/Wand Ballern darf.

Hat auch von Euch auch jemand die Klipsch rp-140sa NICHT als Upfiring im Einsatz, sondern direkt an der Decke? wie habt Ihr das gelöst? Direkt mit der flachen Seite unter die Decke oder quasi an die Wand gehängt oben unter die Decke? Versteht Ihr was ich meine?

Liebe Grüße
MikeDeltaHH
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Mai 2018, 08:23

Timmey69 (Beitrag #28) schrieb:
Soooooooooo Moin liebe Leute!

ich hab die Schnauze voll. Diese Atmos Upfiring Geschichte ist ein Kompromiss, der okay ist, aber für 800,- Boxen (4 kleine DInger) reicht mir dat nicht. Hab jetzt so lange gequengelt bei der Frau, dass ich sie jetzt an die Decke/Wand Ballern darf.

Hat auch von Euch auch jemand die Klipsch rp-140sa NICHT als Upfiring im Einsatz, sondern direkt an der Decke? wie habt Ihr das gelöst? Direkt mit der flachen Seite unter die Decke oder quasi an die Wand gehängt oben unter die Decke? Versteht Ihr was ich meine?

Liebe Grüße


Ich hab ein paar an die Wand unter die Decke gehänft so dass sie nach vorne unten abstrahlen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, viel besser als auf den Boxen liegend!


[Beitrag von MikeDeltaHH am 10. Mai 2018, 08:23 bearbeitet]
Klipsch-Maniac
Inventar
#30 erstellt: 10. Mai 2018, 08:37
habe sie auch an der Decke, Ergebnis ist top
MrWichtig
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Feb 2019, 14:16
Hallo,

ich muss den schon etwas längeren her Thread noch einnmal aufleben lassen, da ich eine Frage habe.

wenn die RP-140sa an die Wand gehängt werden müssen sie ja als FrontHeigt Links u. Rechts im Receiver Setup deklariert werden? oder trotzdem als Dolby Enabled Speakers?


wenn dem so ist (also FHL u. FHR), dann ist mir noch nicht ganz klar, habe ich dann 2 zusätzliche Surround Speakers oder auch richtiges Dolby Atmos?

lg
bubu723
Neuling
#32 erstellt: 15. Feb 2019, 12:19
https://www.ebay-kle.../1055489135-172-8872

Hier werden welche verkauft :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RP-140SA Wandmontage
TheTristram am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  6 Beiträge
Klipsch RP-140sa Crossover Verwirrung?
sneak-out am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  8 Beiträge
Wandhalterung für Klipsch rp-140sa
Timmey69 am 02.03.2018  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  3 Beiträge
Atmos Enabled Lautsprecher 5.1 -> 5.1.2
yze am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  5 Beiträge
Klipsch rp-140sa für Rear Heights Auro3D
Timmey69 am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 07.05.2019  –  2 Beiträge
Klipsch RP-140SA Atmos: Wer hat die? Lohnen die? Erfahrungswerte
EtIsWieEtIs am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  13 Beiträge
YPAO und Klipsch RP-140SA: Messerte korrekt oder LS defekt?
Zirpel am 25.08.2018  –  Letzte Antwort am 02.09.2018  –  9 Beiträge
Jamo S608 + Dolby Atmos Enabled
ssj3rd am 27.10.2018  –  Letzte Antwort am 11.03.2021  –  3 Beiträge
Dolby Atmos Enabled - kein Ton
Derbystar74 am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Klipsch RP-250S/RP-240S?
hexe12 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2018  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTrovet
  • Gesamtzahl an Themen1.535.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.961

Hersteller in diesem Thread Widget schließen