Dolby Atmos mit 5.1.2 - Flache Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
quizzz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2018, 15:52
Hallo Leute,

nachdem die Zusammenstellung meines 5.1 Systems nun kurz vor Abschluss steht, fange ich tatsächlich Überlegungen an, auf 5.1.2. aufzurüsten. Es ist ein Graus…dieses Fieber, das einen manchmal packt.

Vorne stehen: Yamaha RX-A680, Dynaudio Contour 1.8 mk II, Dynaudio Contour T2.1 Center und ein SAXX DS 12. Als Surround habe ich noch die MusicCast 20, die gfs. durch Dynaudio Exites X13 abgelöst werden. Das Ensemble klingt aber jetzt schon ziemlich überzeugend.

Ich habe ein recht passables Stereo Dreieck, nicht ganz symmetrisch, aber es funktioniert. Leider ist da aber ein recht großer Abstand zwischen Hörposition und Front (ca. 4,8 - 5m), den ich auch nicht verringern kann/werde.
Grundriss

Für Atmos 5.1.2 gibt es Front High oder auch Aufsatz-LS, die aber in meinem Fall wohl kaum die Wirkung haben werden. Ich hab das mal versucht zu zeichnen, Eingangswinkel/Ausgangswinkel, Decke 2,50 m hoch und so… ich komme nicht hin. Oder geht das doch irgendwie?

Decken Reflexion

Deckenlautsprecher wären gfs. möglich, aber nur als „Aufputz“-Lösung, da es sich nicht um meine Decke handelt. Ein LS-Kabel vom Dachboden bekomme ich runter ins WZ. Das Loch kann man notfalls wieder zustopfen. Nur möglichst flach sollten die LS dann schon sein.

Bevor ich jetzt wieder Geld ausgebe, Kabel ziehe und von der Glaswolle den Juck bekomme, wollte ich die Aktion mal zur Diskussion stellen.

1. Welche LS benötige ich für oben? Effekt-LS oder etwas, das klanglich zum Rest passt?
2. Hat jemand einen Tipp für flache LS, die sich auch an der Decke installieren lassen?

Noch eine Frage für die AVR Experten:
Wenn ich die MusicCast 20 LS gegen passive LS tausche und jetzt auch noch 2 Kanäle für die Decke auf dem Yamaha 680er belege, macht der das leistungsmäßig überhaupt mit? Die Contour benötigt ja auch etwas Power um „in Schwung zu kommen“.

Wie gesagt, das sind Überlegungen, von denen ich vor 2 Wochen noch nicht einmal etwas ahnte und von daher auch keine Auswahlkriterien für den AVR darstellten. Einen 1070er kann ich immer noch ordern und die MC20er dann ins Office stellen.

Danke für konstruktiven Input.


[Beitrag von quizzz am 14. Sep 2018, 23:40 bearbeitet]
quizzz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Sep 2018, 10:31
Ich hab mich mal selbst weiter schlau gemacht. Der LS sollte ja nicht nur optisch und klanglich passen, er muss auch sicher an der Decke befestigt werden. Da kommen gar nicht so viele LS in Frage, so scheint mir. Was die Befestigung angeht müsste man wohl gfs. auch etwas basteln.

Flach ist auch relativ, durch die Befestigung kommen die LS ja noch weiter runter. Aufsatz-LS wie die Canton AR400 oder XTZ Cinema S2 scheiden eher aus.


Saxx CoolsoundCX 25 - - 329 EUR/ Stk.
Passt bei mir optisch super rein (auch zum DS 12), gfs. etwas überdimensioniert als Decken-LS für Atmos, schwenkbare Wandhalterung sehr teuer mit 99 EUR / Stk., macht dann gesamt schlanke 860 EUR!

XTZ Spirit 2 - 395 EUR Paar
Scheint die richtige Größe zu haben, leider kein Hochglanz (wäre aber an der Decke aber zu verschmerzen), stabile Deckenbefestigung für 20 EUR/Stk, nicht schwekbar

XTZ 95.22 - 380 EUR Paar
Auch interessant und sogar Hochglanz, aber wohl keine Deckenbefestigung

Dali Fazon Mikro Fokal (179 EUR /Stk) oder Fazon SAT (295 EUR /Stk)
Ebenfalls schwer an der Decke zu befestigen, eher Wand oder Stand-LS, kleine Arretierschraube am Gelenk der SAT nicht gerade vertrauenserweckend, die Mikro scheint leistungsmäßig etwas zu klein zu sein

Canton GLE 416.2 Pro – 400 EUR Paar
Schwenkbare Deckenhalterung ist inklusive, gute PLV

Bislang erscheinen mir der XTZ Spirit und Canton 416.2 am besten geeignet.

Für jeden Hinweis dankbar.
std67
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2018, 10:59
Warum scheiden die XTZ S2 aus?
quizzz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Sep 2018, 12:15
Die machen auf mich einen eher klobigen Eindruck. Da jetzt auch noch ein Mount drunter... ich weiß nicht. Habe diese LS aber nie gesehen. Die Anwicklung ist natürlich interessant.


[Beitrag von quizzz am 16. Sep 2018, 12:20 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2018, 12:36
Die Halterungen tragen so gut wie gar nicht auf

IMG_20180916_123500
quizzz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Sep 2018, 13:32
Die haben aber bei Deckenmontage die Anschlüsse auf der Seite und nicht unsichtbar auf dem "Boden", richtig? Wie gesagt schlecht finde ich diese LS nicht.
std67
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2018, 13:35
nein, der Anschluß ist auf der Rückseite. Ich habs halt nur seitlich hoch geführt da ich die Aluprofile in der Ecke haben wollte
quizzz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Sep 2018, 13:43
Stimmt, aber Bohrungen hat er auf der Seite.

S2 Seitlich
std67
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2018, 13:47
für alternative Anbringung
quizzz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Sep 2018, 13:59
Ja klar, aber leider sichtbar. Sind da Stöpsel bzw. Abdeckkappen dabei?
std67
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2018, 14:08
Frag am besten mal beim Vertrieb nach. Ich könnte mich nicht erinnern das meine erste Auflage der LS überhaupt diese Löcher hat. Und wenn dann fallen sie bei der schwarzen Variante natürlich wesentlich weniger auf.
Das ist aber die Seite die bei mir direkt an der Wand ist. Und ich möchte die LS jetzt nicht abnehmen
quizzz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Sep 2018, 14:18
Wenn ich das bei Dolby richtig verstehe, werden die LS ja seitlich über der Hörposition angebracht und dann nach innen gekippt. Der Mount von Saxx wäre dazu bestens geeignet, der hat drei Neigungswinkel. Bei Canton ginge das sogar stufenlos mit dem Bügel.

XTZ haben so etwas nicht für Ihre LS. Da könnte ich mir aber vorstellen etwas zu basteln.

Die XTZ 95.22 haben wohl auch vier Mountpunkte auf der Rückseite. Die sind aber lt. Beschreibung nicht mit dem XTZ Mount kompatibel, wahrscheinlich zu groß. (Edit: Könnten auch nur Auflagepunkte sein).

95.22 Rückseite

Flushmount


[Beitrag von quizzz am 16. Sep 2018, 16:20 bearbeitet]
quizzz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Sep 2018, 14:23
Ja, ich ruf da mal an. Sonst noch einen Tipp? Irgendwer?
quizzz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Sep 2018, 17:12
Die XTZ Wandhalterung passt auch auf die S2. Ob ich nun einen flachen LS nehme und diesen 10 cm zur Hörposition abkippe oder die S2 flach an die Decke schraube ist ja eigentlich für die Optik kein großer Unterschied. Ganz genau ausrichten lässt dich die S2 aber eher nicht.

Besser als eine Canton GLE 416/417 ist die XTZ S2 allemal und die Saxx Coolsound CX ist einfach too much.
Aimo
Inventar
#15 erstellt: 18. Sep 2018, 22:18
Bei 5.1.2 befinden sich die Tops laut Dolby doch sowieso nur etwas vor deinem Hörplatz (ich glaube bei 80° oder so). Warum willst du denn dann partout anwinkeln zum Hörplatz? Ich denke im Prinzip grad ähnlich über passende Lautsprecher für die Decke nach (flach und so und möglichst unauffällig). Aber Abwinkeln lass ich in dieser Überlegung völlig aussen vor, die hängen dann eh fast über deinem Kopf. Die Wandhalterungen von XTZ sind schon cool, was man so sehen kann, sehr montagefreundlich. Die Saxx aus deiner Recheche könnten schon was sein (die sehen richtig cool aus!), vielleicht zu groß, ja. Bei den 95.22 mußt du mit dem Bändchenhochtöner aufpassen, das die dir dann nicht zu unterschiedlich klingen zum Rest vom Equip. Obwohl bei Effekten das dann auch nicht soviel machen würde. Anderseits sagen manche es kommt auch recht viel Musik von oben (insbesondere mit Upmixern).
Ja nicht leicht das Ganze.
quizzz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Sep 2018, 22:48
Die Decken-LS befinden sich auf einer Linie mit den Rears nach vorne und etwa 10 Grad vor der Hörposition, das sind bei mir ca. 30 cm. Durch das Anwinkeln werden sie lediglich auf die Hörpositon nach innen gerichtet.

Ich habe heute mit XTZ telefoniert. Der eingebaute Winkel der S2 entspricht in etwa so dem Mittelwert dessen, was eine normale Konfiguration erfordert. "Auf 5 Grad käme es nicht an" hiess es. Ich möchte dem mal nicht widersprechen.

Ich hab die S2 jetzt bestellt, die sehen ja auch top aus in weiß an einer weißen Decke und das Mount macht auch einen guten Eindruck.

Löcher sind schon angezeichnet... Oh Mann, was für ein Aufwand!
Aimo
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2018, 07:57
Mach mal bitte ein paar Bilder, wenn sie hängen.
quizzz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Sep 2018, 19:08
Meine Herren, 4 Stunden auf dem Dachboden gekrabbelt und dabei meine Glaswolle-Allergie doch arg strapaziert.

Ich denke das Ergebnis kann sich aber sehen lassen.

Die Installation der XTZ LS ist eher easy. Man muss die LS vorher genau betrachten und schauen, wie rum man sie aufhängt wegen der Anwinklung. Rechtwinklig ist da nichts.

Das Mount der LS ist recht klein. Ich habe die Kabel auf dem Dachboden dann nochmals fixiert - quasi als letzte Sicherung vor dem Absturz. Leider zeigen die Bohrungen auf der Rückseite nach Außen, aber ich denke die LS sehen doch ganz hübsch aus. Die Anwinklung hat irgendwie etwas Professionielles, quasi wie im Kino.

Hören kann ich die Dinger aber erst morgen. Die Anschlußdosen müssen noch rein.

WZ Rückseite: Surround und Decken LSWZ Rückseite: Surround und Decken LSWZ Rückseite: Surround und Decken LS


[Beitrag von quizzz am 19. Sep 2018, 22:24 bearbeitet]
quizzz
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2018, 19:56
Das erste mal höre ich also 5.1.2 mit Dolby Atmos, klingt ja echt super auch Stereo macht irre Spaß.

Fazt: Tolle Lautsprecher für die Decke, recht natürliche Wiedergabe, passt zu meinen Dynaudios.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Atmos 5.1.2 / 5.1.4
kasper83 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  58 Beiträge
Dolby Atmos Platzierung 5.1.2 KEF
RouvenE am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  4 Beiträge
Atmos Enabled Lautsprecher 5.1 -> 5.1.2
yze am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  5 Beiträge
Dolby Atmos
*FireFrog* am 25.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  8 Beiträge
Dolby Atmos 5.1.2 -- Frontaufsatz- vs. Deckenlautsprecher
ITManuel am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  9 Beiträge
Aufstellung 5.1.2 Dolby Atmos System Dachschräge
dilles86 am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  9 Beiträge
Dolby Atmos Deckenlautsprecher gesucht
TomG0410 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  4 Beiträge
Dolby Atmos mit Teufel Cubycon
MastaClem am 17.09.2018  –  Letzte Antwort am 17.09.2018  –  3 Beiträge
dolby atmos
chrispaper am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  7 Beiträge
5.1.2 Atmos - Hilfe bei Anordnung der ATMOS LS
netguru am 29.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedrxcwkx
  • Gesamtzahl an Themen1.417.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.841

Hersteller in diesem Thread Widget schließen