Was kaufen???

+A -A
Autor
Beitrag
dave4004
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mai 2004, 19:59
Hallo,

ich will mir zu meinem H/K AVR 7000 ein 5.1 Set kaufen. Bisher habe ich mir immer die JBL XTi-Serie vorgestellt (100; 20; 10c; Sub 300). Vor kurzem hatte ich jedoch die Klipsch RF-35 gehört und war echt sprachlos...

Nun bin ich schon seit drei Wochen am überlegen, welche LS ich mir kaufen soll. Der Preis ist ja in etwa gleich, nur bin ich immer hin und her gerissen, da die JBL die schöneren "Möbelstücke" sind und lt. Prospekt einen größeren Frequenzbereich besitzen. Die Klipsch sind jedoch vom Wirkungsgrad um einigens besser, sehen dafür vom Furnier eher nach Billig-LS aus. Die großen Wharfedale hat ein Bekannter von mir, die sind vom Design her ja echt traumhaft haben aber einen noch schlechteren Wirkungsgrad.

Die JBL habe ich in einem sehr großen, offenen Studio gehört und war fast etwas enttäuscht, da ich nicht viel Bass gehört bzw. gespürt hatte. Auch der Sub kam mir da nicht besonders vor... Man sagt doch immer JBL wären recht basslastig, die LS waren jedoch auch noch nicht eingespielt.
Das Studio des Klipsch-Händlers war recht klein und räumlich abgeschlossen. Die LS waren an einen T+A Röhrenverstärker angeschlossen.
Der Sound hat mich echt umgehauen, ich hätte nie gedacht, dass ein Home-HiFi-Lautsprecher so laut und dabei extrem sauber und bassstark sein kann.

Mein Wohnzimmer hat etwa 38 qm, da ich im Gewerbegebiet wohne, kann ich doch recht laut machen.
Von der Musik hör ich eher House, also von der Soundqualität weniger hochwertig. Jedoch geb ich auch beim DVD schauen gut Gas.
Ich habe den H/K DVD 30, der gibt ja auch Audio-DVD´s wieder, das will ich demnächst mal mit einer Klassik-DVD ausprobieren. Außerdem werd ich auch langsam älter und ich will die Boxen ja länger behalten.

Was könnt Ihr mir denn empfehlen, womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Gruß Dave
Rollei
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2004, 23:26
Hi,

mal abgesehen von den ganzen Leistungsdaten, warum kaufst Du die Lautsprecher nicht, die sich eventuell bei Dir zuhause am besten anhören und vergiss die ganzen Leistungszahlen mal. Wer kann Dir versichern, das alle nach dem selben Schema ermittelt wurden.

Rollei
dave4004
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mai 2004, 16:45
Bin halt mehr der Technikfreak. Beide Lautsprecher zuhause Probehören ist eher schlecht, da ich die dann wohl gleichzeitig kaufen muss. Daheim Probehören, da macht die Mutter aller Schnäppchen nicht mit. Bei dem anderen Händler werd ich mal fragen.

Aber trotzdem danke erst mal für Deine Meinung.

Gruß Dave
Rollei
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2004, 17:42
Gern geschehen.


Rollei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL XTI
x16 am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  3 Beiträge
Klipsch RF-82
TV_27 am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  8 Beiträge
Welche klipsch LS !
*YG* am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  29 Beiträge
Klipsch RF-35
Frommeyer am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  14 Beiträge
Klipsch RS-35
volvo50 am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  5 Beiträge
JBL XTI-Set - wieviel P im Amp
sub-noise am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  4 Beiträge
Klipsch rf 62 set
marco_008 am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  31 Beiträge
Welche Teufel LS kaufen?
DrZ am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  4 Beiträge
Frage zu Klipsch RF-52
datahh am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Klipsch RF 82 (MK II )
oxyd am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPaulchen_12
  • Gesamtzahl an Themen1.412.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.248

Hersteller in diesem Thread Widget schließen