1 Paar LS

+A -A
Autor
Beitrag
syruss
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2004, 18:11
Hey Leute,

habe von meinem Vater ein Paar Boxen bekommen.Sind schon ziemlich alt ( ca. 15 Jahre ).Hatte sie aus Neugier gleich an meinem Denon 1804 rangehangen und stellte fest das die Dinger gar nicht so schlecht klingen.Wollte sie vieleicht als Rear oder Back LS benutzen.Leider kann man nicht mehr den Hersteller oder Typ erkennen.Das einzige was ich noch habe sind die sind die techn.Daten und die lauten wie folgt:

Nennbelastbarkeit :20 W

Höchstbelastbarkeit: 25 W

Nennscheidwiderstand : 4 Ohm

Übertragungsbereich :50-18000 Hz

Kennempfindlichkeit : 84 db

Trennfrequenz : 2,3 khz

Nettovolumen :5 L

BxHxT : 180x253x197

Gewicht : 4,6 kg

Typ: Bassreflexbox

Also was meint ihr " TOP oder FLOP".Ansonsten nehmen sie ihren betrieb als "Gartenstereobox" auf.

MfG
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 26. Okt 2004, 18:17
Klein, dafür recht schwer.
Niedriger Wirkungsgrad, keine Frequenzgangangabe (+- 3 dB).

Wie wär's mit Bildern?

Gruss
Jochen
das_n
Inventar
#3 erstellt: 26. Okt 2004, 18:17
man kann an daten nicht den klang einer box erkennen.

wenn du sie gut für rear-ls hälst, dann nimm sie doch als rear!
syruss
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Okt 2004, 18:53
Habe nur Angst das ich den Denon oder die Boxen schrotte.Ebenso die niedrigen Nenn- und Höchstbelastbarkeit von 20-25 W.Kooperieren die auch mit meinen Wharfis vorne oder ist das egal?

MfG
syruss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Okt 2004, 19:09
PS: Leider keine Frequenzangabe vorhanden aber was meinst du mit " niedrigen Wirkungsgrad " ist das gut oder schlecht?

MfG
deathsc0ut
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2004, 19:15
Hallo,
bei deinen Boxen wird der Wirkungsgrad als "Kennempfindlichkeit" bezeichnet. Dieser Wert gibt an wieviel dB die Box bei 1m Abstand hat. Bei dir ist also der Wirkungsgrad 84 db, was nicht der Hammer ist. Boxen haben durchschnittlich einen Wirkungsgrad von etwa 87-88 db.

MfG
deathsc0ut
syruss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Okt 2004, 19:52
Ach so vielen dank aber spielt das bei den rear Ls überhaupt eine Rolle ob nun 84 oder 87 dB ?Wenn ja wie wirkt sich das fürs Hk aus.Ich würde sonnst Canton plus xl oder Teufel CM LS als rears verwenden (Platzmangel).


MfG
sakly
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2004, 20:15
Als Rears kannst du die ohne Probleme verwenden. Erstmal werden die Boxen hinten nie stark belastet, da reichen 25 Watt Maximalbelastbarkeit vollkommen aus (auch bei Kinopegeln!) und zweitens ist der Wirkungsgrad mit 84dB zwar nicht berauschend, aber für Rears durchaus brauchbar. Du musst sie unter Umständen dann eben 3-4dB hochregeln, aber dafür kann man es am AVR ja einstellen
syruss
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Okt 2004, 20:55
http://img89.exs.cx/img89/7235/DSCI0025.jpg


Hier nun wie versprochen ein Bild von der Box.Sorry ist ein wenig stäubig aber egal werd sie ja eh lackieren müssen wegen einigen Kratzern im Lack.Die Boxen besitzen ein 12,5 cm Tieftonkalotte der woll bis 50 Hz runter geht. "Keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist." Die Hochtonkalotte ist 2,5 cm breit.Mein alter Herr sagte noch das ein Helmhotz-Resonator verbaut worden sei.Ebenfalls erklärte er mir,das es besser sei,die abnehmbare Boxenfront dranzulassen hat irgendwas mit den beiden Kalotten zu tun.


MfG
syruss
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Okt 2004, 21:00
Weiß es wieder und zwar weil in der Frontblende,die aus Spanplatte besteht,Schallführungselemente eingesetzt worden sind.


MfG
das_n
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2004, 22:41
als rears taugen die bestimmt gut, ist ja immerhin schon ne hochtonkalotte und kein konushochtöner verbaut.
syruss
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Okt 2004, 23:10
Jetzt bitte nicht lachen aber könnte man den Wirkungsgrad außer als über den AVR zusteuern irgentwie anheben b.z.w. verbessern? Könnte mir vorstellen vorausgesetzt ich bekomme noch 3 davon die dann als komplettes ( + Sub) Hk für meinen Garten zu nutzen.


MfG
sakly
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2004, 05:35
Ein Auto mit 50 PS kannst du auch nicht auf 100 PS hochbiegen
Sollen insgesamt keine Kinopegel gefahren werden, kannst du trotzdem ein Heimkino mit den LSP aufbauen. Wird ab 80Hz getrennt, dann brauchst du für höhere Pegel nur etwa 20-30 Watt-pro Kanal (bei schwächeren Lautsprechern wie deinen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie wichtig sind denn die Front LS?
DirkM. am 08.11.2002  –  Letzte Antwort am 08.11.2002  –  2 Beiträge
B&W M-1 - MT-1 sind die gleich?
bigben0815 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  5 Beiträge
Center als Rear LS verwendbar?
webbel am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  5 Beiträge
ELTAX: Wie gut (schlecht) sind die eigentlich???
SpaceCo am 11.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  23 Beiträge
Wo Surround Back LS Platzieren ?
Bass88 am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  6 Beiträge
Wie Rear-LS auf LS-Ständer befestigen?
Der_Captain am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  5 Beiträge
LS klingen nicht wie sie sollen!
Orgblut am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  14 Beiträge
4 Ohm LS an 8 Ohm AV-Receiver???
krichter am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  6 Beiträge
[Bild] Rear-LS - Wo und wie aufstellen?
Gorch88 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  16 Beiträge
2 Paar Front LS, besser als center LS ?
hifiengel am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedlutzeichmann
  • Gesamtzahl an Themen1.379.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen