zum "Teufel" mit Phonar?!

+A -A
Autor
Beitrag
2sim
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2004, 10:20
Hallo Leute

Ich hab mir letztes Wochenende ein neues Homecinema System gekauft u.a. mit folgenden Komponenten

Denon A1SRA
Denon 3910

Ich wollte wirklich unbedingt die Teufel Theater 8/10 kaufen. Doch das hat meinem Händler gewaltig gestunken, da er nichts daran verdienen würde...
Hab sie selber noch nie gehört, aber die unzähligen Tests und THX Zertifikat haben mich hypnotisiert


Wie dem auch sei, er hat mir ein super Package angebot gemacht und mir folgendes Boxenset angedreht:

Phonar:
2x P30s
2x P20s
1x Center
1x Subwoofer

Was haltet ihr von Phonar? Hab gesehn, dass die P40s die einzigen 5Sterne LS sind bei Stereo.

Ich weiss, ICH müsste beurteilen welche Boxen für MICH am besten klingen. Ich wollte eigenlich nur wissen wie diese Boxen im Volk so ankommen...

Danke für eure Inputs!

Grüsse aus der Schweiz
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Dez 2004, 12:22
Hallo,

Phonar ist ein seriöses Hersteller. Du solltest es mind. zum Anlass nehmen und dir einige Alternativen anhören. u.a. Phonar.

Wie hat es dir klanglich gefallen?

Markus

P.S. Und wenn du arbeitslos wirst, stinkt es dir doch auch...brauch mal also nicht gesondert zu erwähnen.
2sim
Neuling
#3 erstellt: 08. Dez 2004, 08:25

Markus_P. schrieb:


P.S. Und wenn du arbeitslos wirst, stinkt es dir doch auch...brauch mal also nicht gesondert zu erwähnen.



Hallo Markus

Ich muss da wohl noch explizit erwähnen, dass ich einen Sim2 HT300, die Denon Komponenten, eine Firehawk leinwand, einen Pioneer Plasma + DVD bei eben diesem Händler gekauft habe....
Die Teufel wollte er mir schlichtweg nicht mitbestellen

Bzgl. zum Klang kann ich nicht viel sagen, da ich die Teufel noch nie gehört habe (eben alles nur Tests die ich gelesen hab -> mein Händler meinte die Magazine welche die Teufel als Referenz benutzten würden eine "Entschädigung" erhalten

Die Phonars konnte ich noch nie in meinen eigenen 4 Wänden hören... (werden wohl nie gleich klingen wie beim Händler).

Meine Bedenken sind einfach, ob die Phonar die richtige Wahl für Homecinema ist....

Danke nochmals für eure Inputs!
SeniorRossi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Dez 2004, 13:05
das Verhalten deines Händlers bzgl.Teufel halte ich für unseriös ( abraten..Entschädigungen an Zeitungen..( auch wenn ich der Meinung wäre,darf man das so nicht weitergeben), jedoch ist der Tip von Ihm bzgl. des Phonar-Sets ein m.m.nach verdammt guter!!
larry55
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Dez 2004, 13:49
@ seniorrossi

Wieso ist ein Händler unseriös , wenn er seine Meinung sagt ?
Ist das hier ein freies Land oder nicht ?

Eher halte ich dieses Geschwätz der Fa. Teufel für unseriös , dicke Kataloge , seitenlanges Geschwafel , Bestellformulare ohne Ende , das ist Druck auf den Kunden .

Und , Teufel ist günstig ? Dass ich nicht lache ! Andere vergleichbare Produkte sind nicht teurer , müssen aber weitaus mehr Leute ernähren .

Teufel zieht sich mit dieser Masche sehr ordentlich was rein , und , erheblich mehr , als viele so denken .

greetz
SeniorRossi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Dez 2004, 14:23
Hallo!

also ich bin überhaupt kein Teufel-Fan, und das manche schriftlich Aussagen seitens der Presse zu Teufel durchaus skeptisch betrachtet werden sollten, halte ich auch für angebracht, nur wenn ein Kunde das Gefühl bekommt, das das Produkt durch Aussagen wie " Entschädigungszahlungen etc. " nur deshalb schlecht gemacht werden soll, da der Händler das Produkt nicht führt, halte ich für die falsche Vorgehensweise. Die Produkte der Firma Phonar haben es bei weitem nicht nötig, dadurch angepriesen zu werden, das alles andere eh nur Fake ist. Wie gesagt, die Empfehlung des Händlers halte ich für äusserst gut und kompetent, und ich bin absolut kein Teufel-Fan, nur zu sagen, die Teufel-Berichte könnten mit einem hohem Werbebudget zusammenhängen, ist etwas anderes als dieses dem Kunde als abgemachte,ganz sichere Sache zu verkaufen. ( Sollte der Händler beim Test der Teufels dabeigewesen sein, bzw. durch interne Informationen der Zeitschrift die Aussage aus 100%tiger Quelle erfahren haben, würde ich meine Aussagen natürlich relativieren und mich entschuldigen wollen. Für Angebracht hielte ich diese Aussagen deshalb trotzdem nicht. Sagen etwas aufgrund der eigenen Einschätzung zu vermuten halte ich für fairer, als es für eine grundsätzlich ausgemachte Sache zu vermitteln.)
SeniorRossi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2004, 14:29
ps: nochmal zu deinem Posting ( darf ich Du sagen? ) larry55..... ich teile deine Meinung zu sehr(!;-) grossen Teilen, nur das von Dir angesprochene Meinung sagen, ist halt für mich der feine Unterschied zu: so und nicht anders ist es , sagen...
larry55
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Dez 2004, 14:50
Na , dann sind wir uns doch irgendwo wohl einig , das ist doch schon was ...............

greetz
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Dez 2004, 17:04

SeniorRossi schrieb:
Hallo!

also ich bin überhaupt kein Teufel-Fan, und das manche schriftlich Aussagen seitens der Presse zu Teufel durchaus skeptisch betrachtet werden sollten, halte ich auch für angebracht, nur wenn ein Kunde das Gefühl bekommt, das das Produkt durch Aussagen wie " Entschädigungszahlungen etc. " nur deshalb schlecht gemacht werden soll, da der Händler das Produkt nicht führt, halte ich für die falsche Vorgehensweise. Die Produkte der Firma Phonar haben es bei weitem nicht nötig, dadurch angepriesen zu werden, das alles andere eh nur Fake ist.


Hallo,

was du zu Phonar schreibst, unterschreibe ich zu 100%, mehr geht ja ledier nicht.
Erinnere dich bitte an die "Trittbrettfahrereianschuldigung" seitens Teufel gegenüber B&W, Adam Audio und Canton mitten auf ihrer Homepage...seitdem hat man da den Weg des "Handelsehrenkodex" IMHO selbst verlassen.

Noch ein Tipp am Rande: Soll doch der Händler, wenn du soviel gekauft hast dir die Phonar ausleihen und du bestellst dir Teufel. Und das für dich bessere bleibt definitiv zuhause stehen!
Wenn der Händler von seinem Produkt überzeugt ist, wäre ich bei Phonar schon, dann darf er damit gar keine Probleme haben.

Einfach und easy!! Und vor allen Dingen allen Seiten gegenüber fair!

Markus
2sim
Neuling
#10 erstellt: 10. Dez 2004, 16:33
Hallo Leute!

War gestern nochmals beim Händler und hab mich von den Phonars überzeugen lassen

Ich bin überzeugt!

LEIDER habe ich meine Test CD in einen Vincent CD Spieler geschoben, an der ein Vincent Verstärker hing...am Ende der Kette KEF Reference 203
Och ich bin hin und weg von diesen...Ist halt wirklich eine andere Liga!
Im Nebenraum noch viel schlimmer...Phonar Credo an Mark Levinson
Tja,jetzt weiss ich was ich kaufen werde wenn ich mal gross bin

Was meint ihr Leute, ist die Reference übertrieben für Homecinema?
Front 203, Rear 201.

Momentan ist folgendes geplant:
Front: P30
Rear: P20
Sub und Center

Freue mich auf eure Feedbacks!

Wieviel macht eigentlich die Verkabelung aus?
wir nehmen 6mm2 (no Name)...

Schönen Abend!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Dez 2004, 18:02
Hallo,

jetzt hast du ja schon mal ein wenig Hörerfahrung schnuppern können/dürfen...
Jetzt weisst du ja welche Möglichkeiten du hast. Das hättest du bei einfach "online" bestellen nicht. Nicht wahr?

Hatte der Händler auch eine Alternative in deiner Preisliga? Oder hat er dir nur verschiedene Ligen vorgespielt?

Markus
Etka_Wolles
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Dez 2004, 15:05
hi,

ich selber habe auch ls von Phonar, P40, Center und Sub der Generation 2000 reihe und bin damit mehr als zufrieden.
ich würde an deiner stelle versuchen 4xP30 + Center + Sub zu bekommen zu bekommen. oder aber die P30 und als surrounds die Bipol 1000 (Test hier
http://www.phonar.de/P30surr_DVD.pdf)
oder aber, wenn die räumlichkeiten stimmen, denk mal über ein 7.1 system nach 4xP20 (als front und back-surrounds) und die Bipol 1000 als surround.
aber wie Markus_P. schon sagt, am besten soll er die die Phonars mal zur verfügung stellen, damit du in deinen eigen wänden hören und die ein bild machen kannst.
aber bedenke, das die Phonar (das sind meine erfahrungen) eine lange einspielzeit haben und ihr wahres potential erst nach einigen betriebsstunden voll ausschöpfen.

gruß,
Etka
WalterD
Stammgast
#13 erstellt: 13. Dez 2004, 17:09
Habe LEIDER nur die Phonar Ethos aber bin super zufrieden mit den Boxen. Haben in meinen Ohren den Hörtest mit einigen anderen Systemen gewonnen und stehen jetzt bei mir zuhause.

Die Phonarboxen (zumindest die Ethos) klingen etwas höhenbetonter als übrige Boxen, aber dadurch bringen Sie meiner Meinung nach auch mehr Details ans Tageslicht.

Denke dass deine Boxen in die gleiche Richtung gehen, nur eben besser
2sim
Neuling
#14 erstellt: 14. Dez 2004, 08:19
Hallo Leute!

So,hab nun gesehen das die Phonars sogar in Piano Lack lieferbar sind... und da im Heimkinoraum noch andere Möbel in Pianolack stehen hab ich meinen Händler gefragt ob er mir solche reinstellen könnte
LEIDER hat er nur noch ein päärchen P40 und P30 in Pianolack
Also, diese Woche hat er mir versprochen er werde die Teile liefern!

Bin schon recht gespannt wie die Boxen in meinem Raum klingen werden
2sim
Neuling
#15 erstellt: 27. Dez 2004, 11:43
Hallo Leute

So, hab übers WE meine Anlage installiert!

Habe P40s für die Front, den Centric II als Center und P30s als Rear.

Ich benutze ein silber-kupfer Mischkabel 4mm2.

Bin jedoch masslos enttäuscht vom Center!!
Die Stimmen tönen nicht losgelöst und es klingt als wären die Schauspieler in einer Schachtel

Mein Händler meinte es wäre mittels Software Anpassung im Amp (Denon A1 SRA) möglich dies zu justieren.

Das glaube ich aber kaum...

Ich hab ihm vorgeschlagen den Center durch ein P30 auszutauschen, ist jedoch nicht möglich, da nur paarweise zum Verkauf

Bin dankbar für alle Inputs!

Ev. alternativen Center
adiclair
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2004, 11:49

2sim schrieb:
Bin jedoch masslos enttäuscht vom Center!!
Die Stimmen tönen nicht losgelöst und es klingt als wären die Schauspieler in einer Schachtel


Tach auch,

vielleicht hilft dir dieser Tread weiter: http://www.hifi-foru...6&thread=2129&z=1#10
2sim
Neuling
#17 erstellt: 27. Dez 2004, 13:19
Hi Adiclair

Danke für deinen Input!

Mich nimmt es wirklich wunder, ob es sich um die Tonspur der DVD handelt.

Bekomme meine AVIA Test DVD diese Woche und dann kann ich mehr sagen.

Hab mir auch schon überlegt meine Rear P30 als Center umzuhängen um das mal abzuchecken.

Ich glaube nach wie vor es liegt an der Hardware, da der Center eigentlich "nur" eine P20 ist und die Front L/R P40!!

Bin dankbar für alle Inputs!!
Etka_Wolles
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Dez 2004, 19:39
hi,

ich habe auch die P40IIs und den Centric II als frontbeschallung, kann aber deine problematik keineswegs nachvollziehen. lass die ls erst (so wie es auch in der bedienungsanleitung steht) ein paar tage einspielen und pegel sie dann erneut ein. der center klingt ein wenig heller als die P40 und die P30, das ist jedoch von Phonar so gewollt, um die sprachverständlichet zu steigern.
wechsels evtl. mal auf reine kupferkabel (siehe hierzu auf der Phonar HP http://www.phonar.de/tipps.htm)
wie hast du die ls im reciever-setup eingestellt (large/small)?
welche farbvariante hast du? wenn es buche-schwarz ist und du weiterhin unzufrieden bist, habe ich evtl. interesse an den P40

gruß,
Etka


[Beitrag von Etka_Wolles am 27. Dez 2004, 19:41 bearbeitet]
2sim
Neuling
#19 erstellt: 28. Dez 2004, 08:53
Hallo Etka!

Ich weiss Du bist ein mega Fan von Phonar!
ICH eigentlich auch! Ich liebe meine P40s!! Sie sind der Hammer! (Farbe: Piano Lack schwarz;))

Anyways, lasse mal dem Center etwas einspielzeit und versuch das Ding mittels Setup am Receiver zu justieren Falls dies nicht klappt

Besten Dank für eure Inputs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonar oder Teufel
robbi_82 am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  2 Beiträge
Phonar AS1000 + Cubycon2 Lautsprecher
XoniX am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  2 Beiträge
Klipsch oder Phonar?
Ratlos32 am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  3 Beiträge
Phonar in der Schweiz
desertangle5 am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  3 Beiträge
Phonar Ethos 5.1 Set
zero-1 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  5 Beiträge
Phonar Laser Lautsprecher Unbekannt
helmutphonar am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  8 Beiträge
B&W, Phonar oder Canton
-newbee- am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  8 Beiträge
Phonar oder Teufel Lautsprecher, hat schon jemand Erfahrungen damit?
Elektroking am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  6 Beiträge
Phonar - welche Erfahrungen habt ihr?
geocacher am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  9 Beiträge
Phonar Boxen mit oder ohne Subwoofer? (Trennfrequenz)
Jan_Cinema am 11.02.2017  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChartFreak
  • Gesamtzahl an Themen1.517.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.865.689

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen