kaufentscheidung bose- oder jbl nachrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
hondosan
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2005, 21:24
hi,

ich wollte mein heimkino endlich auf 5.1 nachrüsten, und wollte fragen was ihr vorziehen würdet.

im moment habe ich einen denon 1803 verstärker an dem ein paar jbl Ti600 hängen. hab mir das ganze damals zum musikhören gekauft, mit der aussicht einmal auf surround aufzurüsten. jetzt steh ich vor der entscheidung entweder meine jbl boxen zu surround zu erweitern, oder es durch ein bose accoustimas 15 system zu ersetzen. vom platzangebot in der wohnung würden mich die bose durchaus ansprechen, ausserdem könnte ich sie im moment für knappe 1000 euro haben. mehr wollte ich auf keinen fall ausgeben. eigentlich wollte ich a nur 600 ausgeben, aber durch das angebot habe ich die bose doch in betracht gezogen.

meine jbl hätte ich mit boxen aus der northrige serie erweitert (2x e20 und einen ec25 center).

was meint ihr? sollt ich zu den bose greifen? oder fahr ich mit den jbl doch besser?

danke
hondo
Ultraschall
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2005, 21:27
Kauf bloß JBL und nicht BOSE !
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 21:39
ein Klanglich passendes, nicht allzu "billiges" System von JBL wäre das richtige.

Bose würde ich höchstens nehmen wenn ich schon taub wäre und nicht wüsste wohin mit dem Geld.

für 200 euro bekommst du klanglich bessere PC-Speaker in demselben Format
Latinosurround
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2005, 11:17

Wraeththu schrieb:
ein Klanglich passendes, nicht allzu "billiges" System von JBL wäre das richtige.

Bose würde ich höchstens nehmen wenn ich schon taub wäre und nicht wüsste wohin mit dem Geld.

für 200 euro bekommst du klanglich bessere PC-Speaker in demselben Format




GENAU!
fireline
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2005, 18:20
Am besten du benutzt mal die Suchfunktion wegen Bose. Ansonsten habe die Vorredner schon alles gesagt.
Nick47
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jan 2005, 10:59
Hallo,

ich denke, hier hast du etwas verwechselt, Bose hat nichts mit Heimkino zu tun!!!

Wenn du ein System für Surroundeffekte suchst, aber nicht Wert auf hohe Pegel und linearem Frequenzverlauf legst, dir Verarbeitung und Kosten egal sind, hol dir Bose!

Gruss
Robert
JBL-Fan
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2005, 14:49
Hallo,
ich denke, da ist alles gesagt worden....

gruss jbl-fan
Peter_H
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2005, 15:29
Hi,

Anschauungsmaterial "Frequenzweiche by Bose":


http://tinyurl.com/3sb6y
Peter_Wind
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2005, 15:49

fireline schrieb:
Am besten du benutzt mal die Suchfunktion wegen Bose. Ansonsten habe die Vorredner schon alles gesagt.


1. Damit ist der richtige Weg zu eigener Meinungsbildung aufgezeigt und IMHO alles Wichtige gesagt..


Hallo,

ich denke, hier hast du etwas verwechselt, Bose hat nichts mit Heimkino zu tun!!!

Wenn du ein System für Surroundeffekte suchst, aber nicht Wert auf hohe Pegel und linearem Frequenzverlauf legst, dir Verarbeitung und Kosten egal sind, hol dir Bose!

Gruss
Robert


2. DAS KÖNNTE EINEN NEULING HIER IM FORUM VERWIRREN.


3. Verfahre nach Ziffer 1.


[Beitrag von Peter_Wind am 06. Jan 2005, 15:50 bearbeitet]
hondosan
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2005, 00:50
hi,

erstmal danke, für eure antworten. verwirrt bin ich nicht, allerdings weiss ich nachdem ich mich mal über bose hier im forum angelesen hab zumindest, dass bose wohl nicht in frage kommt... auch nicht wenn ich 40% auf eine neue anlage bekomm... vielmehr stellt sich für mich die frage, was soll ich denn jetz eurer meinung nach an meinen denon 1803 für ein 5.1 set hängen... ich höre 20% musik, 30% computerspiele 30% dvd und 20% einfach nur fernsehen... allerdings is mir die wiedergabe für musik und dvd natürlich am wichtigsten... mein wohnzimmer ist ca 20 m² gross... wobei ich allerdings in nem jahr umziehen werde und das dortige wohnzimmer ca 25m² hat. meine jbl Ti600 könnte ich nem freund verkaufen und hätte somit 1000-1400 euro zur verfügung für eine ordentliche lösung. von der akustik her mag ich meine jbl eigentlich sehr. satte bässe ausgewogen in der mitte und klare nicht verzerrte höhen. hab sie übrigens über bi-wire am verstärker hängen, was den boxen ungemein hilft.

ich werd mich natürlich auch noch sonst im forum umschaun, aber wenn ihr findet, dass bestimmte boxen zu mir passen, lasst es mich wissen

grüsse
hondo


[Beitrag von hondosan am 07. Jan 2005, 04:05 bearbeitet]
Frank_K.
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2005, 01:09

hondosan schrieb:

was meint ihr? sollt ich zu den bose greifen? oder fahr ich mit den jbl doch besser?


Wer Bose kauft, soll sich das Hörgerät gleich mitbestellen und Senf aus Schwarzwälder Kirschtorte draufmachen.
Peter_H
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2005, 08:29
Hi,

na für 1000 - 1400 Euro für Lautsprecher kann man schon gutes Heimkino für Deine Hörgewohnheiten bekommen.

Jetzt ist halt die Frage, ob Du auch "richtige" Lautsprecher (also evtl. Standboxen für die Fronts) in Betracht ziehst, oder ob es dennoch unbedingt kleinere Satelliten sein müssen.

Bei Satelliten würde ich persönlich z. B. das Infinity Beta HCS oder eines der Theater-Sets von Teufel bevorzugen - da stimmt der Gegenwert und die haben schon entsprechendes Volumen, so daß da auch von "Klang" gespreochen werden kann - was kleineres würde ich keinesfalls bei diesem Budget empfehlen.

Wenn Du auch Standboxen für die Fronts nehmen würdest, dann schau dir mal die komplette Beta-Serie von Infinity ( www.infinity.de ) an, da kann man sich gut was zusammenstellen (über www.guenstiger.de bekommst Du auch eine gute Orientierung, was die Preise betrifft).

Ansonsten die üblichen Verdächtigen: Canton LE-Serie, Wharfdale Diamond, etc.

Du solltest so aber auf alle Fälle erst HÖRPROBEN dieser LS machen, da DEIN Geschmack entscheidet.

Ansonsten ist das eben mit den Empfehlungen so eine Sache, da Dir hier natürlich jeder SEINE Lautsprecher als das Beste empfiehlt, da wird die Liste schnell unüberschaubar und hilft Dir nicht weiter.

Die Betas von Infinity empfehle ich z. B., weil ich im Besitz der Vorgänger (Alpha-Serie mit Standlautsprechern) bin und die Betas auch schon gehört habe. Das HCS-Set ist bereits unter 1000 Euro zu bekommen.

Für 1400 Euro, wenn Du Dich auf Preissuche begibst, müßte eine Beta-Zusammenstellung mit 2 Beta 40 als Fronts, 2 Beta 10 als Rears, einen Beta Center C250 und dem Sub Beta SW10 drin sein. Und dann hättest Du was feines (die hätte ich genommen, wenn ich die Alphas nicht schon hätte und es damals die Beta gegeben hätte).

Aber wie gesagt: Mach mal ein paar Hörproben. Wenn Du dann zumindest hier posten kannst, welche Lautsprecher Dir vom Klang her gefallen haben, ist es für uns hier auch einfacher, Dir dann LS zu empfehlen, die klanglich in die gleiche Richtung gehen...


[Beitrag von Peter_H am 07. Jan 2005, 08:35 bearbeitet]
hondosan
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jan 2005, 22:27
hi,

danke peter für die antwort... habe mir gleich mal die ganzen boxen und vorschläge angeschaut und mich die letzen tage durchs forum geschlagen.zunächst hatte ich beschlossen mir mal die teufel system 5 nach hause zu holen und mal probezuhören, aber nachdem ich gelesen habe, dass die "klammheimlich" neodym magneten eingebaut haben, womit sich die klangeigenschaften verändert haben, bin ich davon wieder abgekommen (siehe http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-2544.html).

ich suche gerade einen händler bei dem ich mir die infinity kombination anhören kann... ausserdem werde ich mir morgen mal ein b&w set anhören gehen.. sowei ein KEF und ein klipsch... und dann werd ich zu noch nem händler schaun, mal schaun was der zu bieten hat

mein problem is ja dazu noch meine freundin, die mich umbringt wenn ich ihr irgendwas hässliches in die wohnung stelle. sie wollte mich ja primär zu eine teufel concept S drängen... ich glaub aber nicht, dass ich mit dem klanglich glücklich werden würde. das system 5 wäre ein kompromiss gewesen, wobei ich jetz noch ein wenig mit dem system 4 liebäugle... sieht genauso aus, hat aber noch die alten schweren ferrit magneten eingebaut. aber naja... schaun wir mal was auf mich zukommt. melde mich morgen abend, wenn ich um ein paar mal probehören schlauer bin.

grüsse
hondo


[Beitrag von hondosan am 10. Jan 2005, 03:27 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2005, 00:07
Dann schaue dir mal Wharfdale und vor allem die Diamond 9 Serie an, finde die LS verdammt schick!
Peter_Wind
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2005, 08:01

Crazy-Horse schrieb:
Dann schaue dir mal Wharfdale und vor allem die Diamond 9 Serie an, finde die LS verdammt schick!

Ich meine, dass Wharfedale ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat.
Peter_Wind
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2005, 08:31
@ hondosan

Willst du dein Ti 600 wirklich verkaufen? Warum nicht SUB, Center und Rear dazu? Raumproblem oder anderes?

Gruß
PETER
Peter_H
Inventar
#17 erstellt: 10. Jan 2005, 16:39

hondosan schrieb:


...mein problem is ja dazu noch meine freundin, die mich umbringt wenn ich ihr irgendwas hässliches in die wohnung stelle. sie wollte mich ja primär zu eine teufel concept S drängen...

hondo


Hi,

jaja, die Mädels. Meine ist genau so. Am liebsten maximal Stecknadelkopf-große, freischwebende Lautsprecher ohne Kabel.

Meien wollte auch erst Satelliten, weil ja schon meine alten Boxen soooo riesig waren. Hab mich dann erst für Regalboxen als Fronts breitschlagen lassen; aber nach dem die dann mit Boxenständer genauso groß waren und ich ein paar Tage rumgejammert habe, daß da gegenüber Standboxen schon irgendwie an Klang und Dynamik was fehlt, "durfte" ich mir dann DOCH Standboxen holen. Naja, die Regalboxen waren natürlich etwas größer als die Rears und stehen nur dekorativ momentan hier im Büro. Aber wenn die Zeit reif ist, werde ich sie schon auch noch rumkriegen, daß ich die Regalboxen als Rears verwenden kann und die jetzigen Rears dann mit dem alten Stereoverstärker im Büro zum Einsatz kommen
Torsten_Adam
Inventar
#18 erstellt: 10. Jan 2005, 16:45

Peter_H schrieb:
Hi,

Anschauungsmaterial "Frequenzweiche by Bose":


http://tinyurl.com/3sb6y



Das ist HighTech!!!!






Peter_H
Inventar
#19 erstellt: 10. Jan 2005, 17:13
für einen Schreiner in Bezug auf das Gehäuse, bestimmt! Holz mit Elektronik.
fireline
Stammgast
#20 erstellt: 10. Jan 2005, 17:29
[quote]Peter_H schrieb:
Hi,

Anschauungsmaterial "Frequenzweiche by Bose":[/quote]


http://tinyurl.com/3sb6y


[quote="Torsten_Adam"]
Das ist HighTech!!!!
[/quote]

Na Hoppla. Wie waren deine Worte noch ([url]http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=35&thread=4516&z=3#100[/url]):

Nicht nur mich, ich finde dies Rumgehacke irgend wann nur noch nervig. Da dies Forum, durch agressive Töne schon einen schlechten Ruf weg hat, muss man diesen ja nicht noch weiter pushen. Einbisschen Toleranz, egal wer oder was!


Scheint für dich selbst nicht zu gelten ...


[Beitrag von fireline am 10. Jan 2005, 17:31 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2005, 17:46
Das hat nix mit Rumgehacke zu tun, wenn man hier mal eine sogenannte "Frequenzweiche" von Bose zeigt, das ist einfach Fakt. Würde Bose eine Preisstrategie verfolgen, die etwa den Teufel-Lautsprechern entspricht, dann wäre die Geschichte anders - und annehmbar.

Aber wenn ein Hersteller Hifi verspricht und dann solche Böcke produziert, wird man das wohl aufzeigen dürfen. Solche "Freqeunzweichen" findest Du nicht mal in den billigen und verpönten CAT-Lautsprechern - selbst die leisten sich wenigstens noch eine Platine... DAS sehe ich als Armutszeugnis bei Bose. Wie der Vorschreiber auch schon geschrieben hat:

Indiskutable Preispolitik!


[Beitrag von Peter_H am 10. Jan 2005, 17:48 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#22 erstellt: 10. Jan 2005, 17:47
@ BOSE

Die kommen für HONDOSAN doch nicht mehr in Betracht. Vorschlag meinerseits: Lassen wir es hiermit damit bewenden.
hondosan
Stammgast
#23 erstellt: 10. Jan 2005, 22:59
so!

danke mal vorerst an alle hier. war heute den ganzen nachmittag surroundsets anhören.

aber zuerst: warum ich meine ti-600 nicht ergänze? weil es die passende lautsprecherserie nicht mehr gibt, und ich die TiK serie ehrlichgesagt sowas von hässlich finde, dass ich die nicht in meinem wohnzimmer stehen haben wollte... und ich nicht weiss was ich da sonst dazuergänzen kann, damit mir das nicht den klang zusammenhaut... aber wenn jemand weiss was klanglich zu meinen ti-600 passt, ich liebe sie und geb sie nur ungern her. aber wenn ich was anderes find was mit gefällt, dann kann ich mich auch von ihnen trennen.

so!
zuerst war ich bei einem händler und habe mir das klipsch reference 25 set angehört. kino pur, aber für meinen geschmack zu schrill und damit zum musikhören ungeeignet.
danach war ich bei einem anderen händler und hab mir ein b&w set aus
2xDm603 s3 (front)
2XDm600 s3 (rear)
1xLCR60 s3 (center)
und einem
ASW300 (sub)
angehört. fand ich schon mal viel ansprechender, aber irgendwie nicht überzeugend. darauf hat er mir ein KEF set vorgespielt
bestehend aus
2x q5
2x q1
1x q9c (center)
und dem b&w
ASW 300 (sub)
das war, was ich wollte! die q5 leisten (fast) genau den stereoklang den ich will und das surround set hatte den besten ton den ich bisher gehört habe. (wobei ich bis auf die sachen die ich heute gehört habe eigentlich nur ramsch-anlagen kenne )
tja und dann kam die ernüchterung... das set kam auf 2250 euro...
mal schaun ob ich das im internet billiger bekomm. wobei ich ja den händler so genial fand, dass ich ihn eigentlich unterstützen wollte.
naja.. dann war ich noch bei einem dritten händler und hab mir ein tannoy set aus
2x sensys 2
2x sensys R
1x synsys C (center)
und nem tannoy sub von dem ich den namen nimmer weiss...
fand ich ganz ok... aber das kef gefiel mir besser. als ich das dem händler gesagt habe is der preis von 1900 auf 1800 auf 1500 gepurzelt. und für 1500 war das set eigentlich sehr ok... find ich zumindest.

was haltet ihr von den boxen?

und wenn jemand weiss wo ich das KEF set um bis 1800 bekomm, oder mir noch was anderes ans herz legen möchte.... ich hörs mir gerne an

wharfedale hab ich mir übrigens auch 2 stands gehört... die haben mir aber vom sound nicht wirklich zugesagt...

von den teufel bin ich irgendwie abgekommen, weil es mir zu mühsam ist boxen quer durch europa schicken zu lassen (nach wien) nur um dann vielleicht festzustellen, dass mir die gar nicht gefallen...

so... das war glaub ich ausführlich genug

greetz
hondo
Peter_Wind
Inventar
#24 erstellt: 11. Jan 2005, 08:26
Schau mal hier zur KEF
http://www.hifi-forum.net/viewthread-30-1021.html

http://www.hifi-forum.net/viewthread-30-754.html

Der UVP für die 5 KEFs beträgt 1799 Euro

Der ASW 300 soll ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben.
Wie wäre es mit PROBEHÖREN zu Hause? Wenn das der Händler macht, musst du selber über den KAUF entscheiden. Ich würde auf jeden Fall nicht seine Dienstleistungen in Anspruch nehmen und noch einmal für evt. 100 - 200 Euro weniger im NET kaufen. Aus Erfahrung kann ich nur bestätigen, es ist gut den Händler "um die Ecke zu haben".
Das ist aber Deine Entscheidung.

Ich denke 1500 Euro für Alles ist schon in Ordnung. Aber bitte bedenke, ich habe keine komplette Marktübersicht.
Der Händler hat aber scheinbar von den UVP fast ein Drittel nachgelassen.

Wenn man etwas selber nicht kennt, sollte man auch keinen nimmdenoderdas Rat abgeben (ich meine mich). Dir gefällt es; nur darauf kommt es an. Wenn der Preis o.k. ist: Warum nicht kaufen?


[Beitrag von Peter_Wind am 11. Jan 2005, 09:23 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#25 erstellt: 11. Jan 2005, 08:55

Peter_H schrieb:
Das hat nix mit Rumgehacke zu tun, wenn man hier mal eine sogenannte "Frequenzweiche" von Bose zeigt, das ist einfach Fakt. Würde Bose eine Preisstrategie verfolgen, die etwa den Teufel-Lautsprechern entspricht, dann wäre die Geschichte anders - und annehmbar.

Aber wenn ein Hersteller Hifi verspricht und dann solche Böcke produziert, wird man das wohl aufzeigen dürfen. Solche "Freqeunzweichen" findest Du nicht mal in den billigen und verpönten CAT-Lautsprechern - selbst die leisten sich wenigstens noch eine Platine... DAS sehe ich als Armutszeugnis bei Bose. Wie der Vorschreiber auch schon geschrieben hat:

Indiskutable Preispolitik!


Ich mag Bose zwar auch nicht wirklich, aber jetzt muss ich doch wirklich etwas zur Verteidigung (ich muss krank sein) sagen. Wie alt ist die Weiche? Es war nicht nur bei Bose in den Jahren nach dem Koreakrieg normal eine Weiche frei zu verdrahten. IIRC hat es sogar Infinity bei den grossen Modellen ähnlich gemacht. Heute kann sich eine Firma sowas gar nicht mehr leisten. Viel zu aufwändig. Da ist eine Platinenproduktion günstiger. Automatisch bestücken und dann nur noch 2 Punkte anlöten (am besten auch noch automatisch) und fertig ist das Teil.

Rainer
Peter_Wind
Inventar
#26 erstellt: 11. Jan 2005, 09:01

Peter_Wind schrieb:
@ BOSE

Die kommen für HONDOSAN doch nicht mehr in Betracht. Vorschlag meinerseits: Lassen wir es hiermit damit bewenden. :prost


Ich wiederhole meine Bitte. Das Thema BOSE ist doch für Hondosan erledigt. Es ist IMHO in seinem Thread nicht mehr erforderlich darüber zu diskutieren.

Zu BOSE pro+contra ist doch in anderen Beiträgen mehr als genug - ich meine erschöpfend - geschrieben worden.
Die Bitte stammt von jemanden, der sich seit über 30 Jahren immer einmal wieder für BOSE interessierte.

@ Rainer B.
Schade dass du so weit von mir weg bist. Ich wäre bestimmt einmal zu Dir gekommen. Gefällt mir was ich auf der HP gesehen habe.


[Beitrag von Peter_Wind am 11. Jan 2005, 10:40 bearbeitet]
fireline
Stammgast
#27 erstellt: 11. Jan 2005, 12:43
@Peter_H:

Du warst überhaupt nicht gemeint Im übrigen steht das (fast)alles schon im angegeben thread drin.


[Beitrag von fireline am 11. Jan 2005, 12:45 bearbeitet]
hondosan
Stammgast
#28 erstellt: 11. Jan 2005, 20:55
hi,

so... ich poste ja nur ungern in die bose diskussion dazwischen , aber heute ist mir das beste passiert, von dem ich beim boxenkauf träumen hätte können. ich bin mit nem freund mit, der sich ein paar tannoy boxen geholt hat. und als ich dem händler meine situation erklärt hatte, fragte er mich warum ich ned noch 2 jbl ti-600 zu den meinigen dazu nehm? er hätte noch 2 da, die er nie verkauft hat. und den passenden ti-100 center hätte er auch noch da! ich war komplett sprachlos... ich hab das internet abgegrast, ich war in allen hifi geschäften (bis anscheinend bei diesem hier) und hab keine boxen der TI serie mehr gefunden. und nachdem ich mich herumgschlagen hab... euch belagert hab, mit heute ingesamt 6 systeme angehört hab, steh ich auf einmal vor dem, was mir die ganze überlegerei erspaart hätte. und um dem ganzen noch eins draufzusetzen, hat er mir das ganze auch noch -50% vom listenpreis gegeben (weils ja ein auslaufmodell ist). ich bin ausm grinsen gar nimmer rausgekommen.:D

und um dem ganzen nochmal eins obendraufzusetzen hat er mir dazu noch einen 1 jahr alten gebrauchten klipsch RSW-15 subwoofer für 350€ angeboten... aber der is schon wem anderen versprochen. wenn der ihn nicht holt, kann ich ihn haben... ansonsten muss ich ab morgen nur noch subwoofer suchen, und das sollte sich hoffentlich um einiges einfacher gestalten.

aber prinzipiell glaub ich dass 350€ für den RSW-15 ein ziemlich guter deal ist... von dem was ich so im internet gesehen hab. dürft ja irgendwie das referenzmodell von klipsch sein.

auf jeden fall danke an alle die mir bis hierher geholfen haben.
greetz
hondo
Peter_Wind
Inventar
#29 erstellt: 11. Jan 2005, 21:06
@ hondosan

zu deiner alten/neuen Anlage. Zu dem Klipsch sag ich nix. Weil ich denke da gibt es nichts zu sagen für das Geld. Wenn er deine LS nicht "erdrückt" den Pegel kann man ja aber beliebeig einstellen, wünsche ich Dir morgen den Anruf, dass du noch 350 Euro mehr mit bringen sollst.

Und was heißt hier sechs Systeme angehört: Das ist doch normal. Jetzt hast du deine Wunsch LS. Dafür hat sich das ganze doch gelohnt.

Herzlichen Glückwunsch
PETER


[Beitrag von Peter_Wind am 11. Jan 2005, 21:30 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#30 erstellt: 11. Jan 2005, 23:21
Alles gut mit deiner jetzt vollständigen Kombi!

Da sieht man’s, Glück muss man halt haben und schon geht’s auch mit den Boxen

Doch denke an deine Nachbarn, nicht das du dann zwangsweise auf den Boden der Tatsachen geholt wirst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufentscheidung
msj007 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  5 Beiträge
Kaufentscheidung: JBL SCS 20 oder SCS 178 ???
frankie am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  2 Beiträge
Bose....! -_-
Anterious am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  3 Beiträge
Bose???
joel am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  5 Beiträge
Bose
zokker800 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  17 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
Godf@th3r am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  5 Beiträge
Kaufentscheidung (Surround )Standlautsprecher
T.U.B.A! am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  4 Beiträge
kaufentscheidung durch frequenz?
cb-frank am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung, dringend!
gggeee am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  4 Beiträge
Bose 161 oder Bose 201?
alex1979 am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedVikingBlacky
  • Gesamtzahl an Themen1.386.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.734

Hersteller in diesem Thread Widget schließen