Wer kennt diese Dolby Surround Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Doctor_Snuggles
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jan 2005, 23:15
Hallo alle zusammen,

bin neu hier.
Möchte mir eine ordentliche Anlage für zu hause kaufen, hab aber relativ wenig Ahnung davon.
Kennt von euch jemand das Dolby-Surround Set von mcVoive HiTechAudio
http://cgi.ebay.de/w...626328&rd=1&tc=photo
Ich kenn nicht mal die Marke.

Für mich hört es sich gar nicht so schlecht an was die da so schreiben und die optik ist auch der Hammer! Kann aber auch voll die Verarsche sein. Ich muss keine Highend Lautsprecher haben, sie sollten aber schon mindestens Mittelklasse sein.
Würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure Meinungen oder eigene Erfahrungen mit dem Surround Set schildern würded.
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2005, 23:34
Naja außen Hui innen mit Sicherheit pfui, bei so was kommt’s mir immer wie einen Mogelpackung vor.
Denn ein paar gescheite Regalboxen kosten ja schon 200-300€, gescheite Standlautsprecher fangen bei 500€ das Paar an.

Wenn du da kein Rückgaberecht hast, lasse es lieber sonst könnte es passieren das du dich totärgerst!

Doch das wichtigste, kaufe keine LS ohne sie gehört zu haben, so erlebst du keine Überraschungen.

Und ich glaube du bist hier in der falschen Rubrik gelandet, das gehör unter Lautsprecher und nicht unter Receiver/Verstärker, fürs nächste mal genauer zielen


[Beitrag von Crazy-Horse am 26. Jan 2005, 23:36 bearbeitet]
Sonyatze
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2005, 23:49
Kaufe nie ein LS ohne ihn vorher gehört zuhaben.
Andere frage?
Oder Kaufst du erst das Auto,und machst dann ne`probefahrt?
Aber wie du sagst Optisch,nicht schlecht,kann ich bestätigen.
Aber der Klang????????keine Ahnung,ich glaube du würdest die Katze im Sack kaufen.
Also schau dich bei deinen HI-FI Händler in deiner Umgebung um.Dort wirst du gut beraten und kanst Probehören,vieleicht hat er ja ein gut und günstiges Auslaufmodel,für dich.Zum kleinen preis
sakly
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2005, 10:20
Also für 200Euro kannst du sowas nicht selbst bauen. Bei dem Preis kann man fast nichts falsch machen. Jedoch kaufst du definitiv die Katze im Sack und du kaufst definitiv keine gute Qualität, das geht für diesen Preis nicht.
Wenn du aber mit mittelmäßigem Klang zufrieden bist, dann kannst du das probieren.
Für Heimkino sind die Ansprüche an einen Lautsprecher eh nicht so hoch, da darf der ruhig ein bisschen verfärben, unlinearen Frequenzgang haben, das hörst du kaum raus. Für Heimkino ist IMHO nur der Subwoofer wichtig, da Standboxen einfach nicht den Punch unten rum bringen.

Bei Musik sieht das Welt komplett anders aus, ist aber ebenfalls von den Wünschen und Hörgewohnheiten abhängig.
fireline
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2005, 17:02

sakly schrieb:
Für Heimkino sind die Ansprüche an einen Lautsprecher eh nicht so hoch, da darf der ruhig ein bisschen verfärben, unlinearen Frequenzgang haben, das hörst du kaum raus. Für Heimkino ist IMHO nur der Subwoofer wichtig, da Standboxen einfach nicht den Punch unten rum bringen.


Das ist nicht dein ernst, oder ?
sakly
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2005, 18:09

fireline schrieb:

sakly schrieb:
Für Heimkino sind die Ansprüche an einen Lautsprecher eh nicht so hoch, da darf der ruhig ein bisschen verfärben, unlinearen Frequenzgang haben, das hörst du kaum raus. Für Heimkino ist IMHO nur der Subwoofer wichtig, da Standboxen einfach nicht den Punch unten rum bringen.


Das ist nicht dein ernst, oder ?


Das meine ich so ernst, wie ich es dahin geschrieben habe.
Bei Instrumenten hörst du ne Verfärbung sofort raus, bei nder Männerstimme bei weitem nicht so schnell. Bei ner Explosion garnicht. Da geht`s nur darum, dass es rumst.

Wenn du das anders siehst, kannst du ja schreiben wie du es siehst, damit ich deine Erstauntheit vielleicht verstehen kann.
Gandalf_AZ
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2005, 19:11
probiers halt mal aus? Der Verkäufer hat ja recht gute Bewertungen - dann siehst (besser: hörst) Du ja, ob die Boxen Deinen Anforderungen genügen. Mit einem billigen Brüllwürfelsystem sollten sie allein schon aufgrund des Gehäusevolumens mithalten können ...
Bei Nichtgefallen hast Du ja ein entsprechendes Rückgaberecht.
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2005, 20:23
Na ich weiß nicht, dafür gibt’s zu viele Filme die Musikalisch auf hohem Niveau agieren.
Apocalypse Now Redux ist dafür schon mal ein Beispiel und es gibt da sicher noch einige andere.
pitt
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jan 2005, 20:35
Hi !

Optisch und preislich kann das Set schon verführerisch sein aber wie schon gesagt " Voll die Katze im Sack " und die Chancen stehen höchstens 1 : 10 ,daß die LS ihr Geld wert sind und dir klanglich gefallen.

mfg Pitt
sakly
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2005, 20:36

Crazy-Horse schrieb:
Na ich weiß nicht, dafür gibt’s zu viele Filme die Musikalisch auf hohem Niveau agieren.
Apocalypse Now Redux ist dafür schon mal ein Beispiel und es gibt da sicher noch einige andere.


Man kann da natürlich lange Diskussionen führen, aber das bringt nix. Jeder hat andere Ansprüche. Klar klingen Filme mit starkem musikalischen Akzent mit guten LS besser als mit schlechten. In der Regel haben Filme aber keine Konzerte integriert, die auf "hohem musikalischem Niveau" sind.
Für solche und DVD-Audio/SACD usw ist das natürlich nix, das hab ich auch geschrieben. Aber selbst dafür reichen die Boxen für manchen schon aus.
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2005, 20:40
Wo wir schon dabei sind, hier hatte doch auch mal jemand die Teile von Plus getestet die waren noch billiger für echte Sparfüchse

Na ob sie den ersten Tag überlebt haben müsst ihr aber selber rausfinden
fireline
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jan 2005, 19:09
Hallo sakly,


sakly schrieb:
Klar klingen Filme mit starkem musikalischen Akzent mit guten LS besser als mit schlechten. In der Regel haben Filme aber keine Konzerte integriert, die auf "hohem musikalischem Niveau" sind.


Und wie findest du die Aussage von George Lucas, dass 50% des Filmerlebnisses der Sound ausmacht (nein, ich bin kein THX Verfechter) ? Der Subwoofer ist im Filmbetrieb wichtig, aber beileibe nicht alles.
sakly
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2005, 00:18

fireline schrieb:
Hallo sakly,


sakly schrieb:
Klar klingen Filme mit starkem musikalischen Akzent mit guten LS besser als mit schlechten. In der Regel haben Filme aber keine Konzerte integriert, die auf "hohem musikalischem Niveau" sind.


Und wie findest du die Aussage von George Lucas, dass 50% des Filmerlebnisses der Sound ausmacht (nein, ich bin kein THX Verfechter) ? Der Subwoofer ist im Filmbetrieb wichtig, aber beileibe nicht alles.


Jungs, bleibt bei einer Diskussion doch mal beim Thema. Klar ist der Sound wichtig, ein Film ohne Ton ist nicht wirklich ein Film, das ist schon klar.
Aber ob bei 2673Hz der Lautsprecher etwas verfärbt oder nicht, spielt dabei keine Rolle (zumindest bei weitem nicht so stark, wie bei Musik). Das war meine Aussage.

Übrigens: was irgend ein George Lucas und sonst wer erzählt, ist mir ziemlich schnurpe, ich bin nämlich alt genug mir eine eigene Meinung bilden zu können auf der Erfahrung, die ich gesammelt habe. Klaro darf das dann aber jemand anders auch anders sehen als ich. Ich bin da tolerant.
thematrix74
Stammgast
#14 erstellt: 30. Jan 2005, 00:47
Ich denke auch, dass so ein Set für anspruchslose Filmfreunde sicher eine Zeit lang Spaß machen kann, dass es ein wesentlich größerer Genuß ist, eine DVD mit Surroundsound u. SW zu hören (als mit billigen TV-Lautsprechern in Stereo), ist auch bei einer solchen Konfiguration ohne Zweifel richtig..aber EUR 200,- sind auch nicht soooo wenig Geld und ob es langfristig wirklich Freude macht, ist halt sehr fraglich..

Ich hab mir z.B. vor ein paar Monaten das halbwegs gute Canton LE-Set gekauft, war anfangs auch noch recht zufrieden und mittlerweile auch nicht mehr, möchte jetzt auch was höherwertigeres, weil halt Ansprüche steigen u. sich verändern...

Bei so einem Set denke ich, kann es sein, dass nach 1 Monat Schluß mit dem wirklichen "Surrounderlebnis" ist..

greets, Rick


[Beitrag von thematrix74 am 30. Jan 2005, 00:48 bearbeitet]
sakly
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2005, 01:01
Klar kann das sein, aber da muss man sich eben entscheidn, ob man das "Risiko" für sich eingehen will. Das entscheidet eben auch jeder anders. Wenn die Teile dann nach 2 Monaten nix mehr sind, kann man sie wieder verscheuern und eben sparen, bis man sich teureres leisten kann.
thematrix74
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jan 2005, 01:12

sakly schrieb:
Klar kann das sein, aber da muss man sich eben entscheidn, ob man das "Risiko" für sich eingehen will. Das entscheidet eben auch jeder anders. Wenn die Teile dann nach 2 Monaten nix mehr sind, kann man sie wieder verscheuern und eben sparen, bis man sich teureres leisten kann.


Klar, insofern geb ich dir recht, finanziell kann es kein großer Schaden sein, wenn man es nach ein paar Monaten privat weiterverkauft (an einen Unwissenden )..

Aber meine Meinung ist halt, eher etwas länger warten bzw. sich mehr umschauen, überlegen und dann zuschlagen, und dafür auch länger Freude an der Konfiguration haben..

greets, Rick
fireline
Stammgast
#17 erstellt: 31. Jan 2005, 14:11

sakly schrieb:
Übrigens: was irgend ein George Lucas und sonst wer erzählt, ist mir ziemlich schnurpe, ich bin nämlich alt genug mir eine eigene Meinung bilden zu können auf der Erfahrung, die ich gesammelt habe.


Es sollte ja auch nur meine Meinung bestätigen, die mit der konform geht. Das eine schließt das andere nicht aus.


Aber ob bei 2673Hz der Lautsprecher etwas verfärbt oder nicht, spielt dabei keine Rolle (zumindest bei weitem nicht so stark, wie bei Musik). Das war meine Aussage.



Für Heimkino ist IMHO nur der Subwoofer wichtig, da Standboxen einfach nicht den Punch unten rum bringen.


Das war deine Aussage und die ist meiner Meinung nach falsch. Heimkino stellt identische Ansprüche an die Boxen, wie bei Musikwiedergabe.
sakly
Inventar
#18 erstellt: 31. Jan 2005, 14:17

fireline schrieb:

sakly schrieb:
Übrigens: was irgend ein George Lucas und sonst wer erzählt, ist mir ziemlich schnurpe, ich bin nämlich alt genug mir eine eigene Meinung bilden zu können auf der Erfahrung, die ich gesammelt habe.


Es sollte ja auch nur meine Meinung bestätigen, die mit der konform geht. Das eine schließt das andere nicht aus.


Aber ob bei 2673Hz der Lautsprecher etwas verfärbt oder nicht, spielt dabei keine Rolle (zumindest bei weitem nicht so stark, wie bei Musik). Das war meine Aussage.



Für Heimkino ist IMHO nur der Subwoofer wichtig, da Standboxen einfach nicht den Punch unten rum bringen.


Das war deine Aussage und die ist meiner Meinung nach falsch. Heimkino stellt identische Ansprüche an die Boxen, wie bei Musikwiedergabe.


Klaro darfst du die gleiche Meinung haben, wie der Lucas

Ich sehe es dennoch anders als du. Aber das ist immernoch jedem selbst überlassen. Ich habe alles geschrieben, was ich schreiben wollte, so dass von mir jetzt keine Kommentare mehr zu diesem Thread kommen werden.
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Jan 2005, 23:41

sakly schrieb:

fireline schrieb:
Hallo sakly,


sakly schrieb:
Klar klingen Filme mit starkem musikalischen Akzent mit guten LS besser als mit schlechten. In der Regel haben Filme aber keine Konzerte integriert, die auf "hohem musikalischem Niveau" sind.


Und wie findest du die Aussage von George Lucas, dass 50% des Filmerlebnisses der Sound ausmacht (nein, ich bin kein THX Verfechter) ? Der Subwoofer ist im Filmbetrieb wichtig, aber beileibe nicht alles.


Jungs, bleibt bei einer Diskussion doch mal beim Thema. Klar ist der Sound wichtig, ein Film ohne Ton ist nicht wirklich ein Film, das ist schon klar.
Aber ob bei 2673Hz der Lautsprecher etwas verfärbt oder nicht, spielt dabei keine Rolle (zumindest bei weitem nicht so stark, wie bei Musik). Das war meine Aussage.

Übrigens: was irgend ein George Lucas und sonst wer erzählt, ist mir ziemlich schnurpe, ich bin nämlich alt genug mir eine eigene Meinung bilden zu können auf der Erfahrung, die ich gesammelt habe. Klaro darf das dann aber jemand anders auch anders sehen als ich. Ich bin da tolerant.



natürlich ist der sound bei heimkino wichtig.

was ist denn wichtiger als sound, wenn es hier im forum um hifi-boxen geht?
je besser der klang der LS ist, desto mehr fühlst du dich doch ins geschehen hineingezogen.
george lucas sagt das zwar auch aus werbezwecken, doch lucas ist nicht irgend jemand. er weiß wovon er spricht.
seine studios besitzen immerhin B&W Nautilus.
was meinst du denn eigentlich?
sakly
Inventar
#20 erstellt: 01. Feb 2005, 08:45

dvd-ler schrieb:
was meinst du denn eigentlich?


War die Frage an mich gerichtet?
Wenn ja, dann frag mal etwas genauer, verstehe die Frage so nicht. Hab doch ziemlich eindeutig geschrieben, was ich meine.
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 01. Feb 2005, 10:18
war ja nicht böse gemeint.
aber langsam reichts mir hier im hifi-forum.
dauernd macht einer stress weil er sich angegriffen fühlt.
sakly
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2005, 10:26

dvd-ler schrieb:
war ja nicht böse gemeint.
aber langsam reichts mir hier im hifi-forum.
dauernd macht einer stress weil er sich angegriffen fühlt.




Wieso angegriffen gefühlt? Hab nichts schlimmes geschrieben. Du solltest nur nochmal die Frage so wiederholen, dass ich darauf auch antworten kann, sonst verliert die Frage ihren Sinn und Zweck, oder?
Ich antworte hier nie böse oder fühle mich angegriffen. Manchmal etwas genervt, wenn vielleicht jemand nicht verstehen will, was ich schreibe, aber das war hier nicht der Fall (so wie ich das sehe).
Goon
Stammgast
#23 erstellt: 01. Feb 2005, 13:58
hallo,

dies ist mein erster beitrag im sound-teil dieses forums und ich muss sagen: bei euch geht's ja hoch her!

Ich habe momentan einen HDTV-Beamer mit Rahmenleinwand (2,6 x 1,5m) und ein Medion 5.1 Set aus dem Aldi, das an meinen PC angeschlossen ist.

Nachdem jetzt wohl alle ohnmaechtig geworden sind, ausser dem Herrn Sakly, dem (und nur dem) ich hier argumentativ vollstens folgen kann, werde ich meine Frage gezielt an ihn richten (in der Hoffnung dass er mir antwortet):

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass ich mit einem solchen Set mit Subwoofer Kino beindruckender erleben kann als mit einer 10 mal so teuren Stereoanlage ohne Subwoofer. Ich bin total unmusikalisch und insbesondere mein Gehoer scheint auch nicht besonders ausgepraegt/geschult, denn so schlecht find ich die Sache auch mit meinem billig-Set nicht. Trotzdem bin ich davon ueberzeug, es koennte besser werden, insbesondere koennte der Sound aus den Boxen etwas "voller" sein. (intuitive Anwendung dieser Vokabel, auch intuitiv nehme ich an, ich braeuchte groessere Boxen?!).

Nun gibt es bei ebay noch etliche Angebote wie das obige und von keinem werde ich aeusserlich die klangguete ersehen koennen.

Bleibt die Frage: Welche aktuellen (oder nicht aktuellen, ich will ja gerne auch sec hand kaufen) 5.1 Sets in der Preisklasse bis 400 euro gibt es, die entweder in renommierten Zeitschriften Testsieger sind oder einfach nach allgemeinem Hoerensagen sehr gut (im Rahmen des Preis-/Leistungsverhaeltnisses) sind?
sakly
Inventar
#24 erstellt: 01. Feb 2005, 14:19

Goon schrieb:
hallo,

dies ist mein erster beitrag im sound-teil dieses forums und ich muss sagen: bei euch geht's ja hoch her!

Ich habe momentan einen HDTV-Beamer mit Rahmenleinwand (2,6 x 1,5m) und ein Medion 5.1 Set aus dem Aldi, das an meinen PC angeschlossen ist.

Nachdem jetzt wohl alle ohnmaechtig geworden sind, ausser dem Herrn Sakly, dem (und nur dem) ich hier argumentativ vollstens folgen kann, werde ich meine Frage gezielt an ihn richten (in der Hoffnung dass er mir antwortet):

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass ich mit einem solchen Set mit Subwoofer Kino beindruckender erleben kann als mit einer 10 mal so teuren Stereoanlage ohne Subwoofer. Ich bin total unmusikalisch und insbesondere mein Gehoer scheint auch nicht besonders ausgepraegt/geschult, denn so schlecht find ich die Sache auch mit meinem billig-Set nicht. Trotzdem bin ich davon ueberzeug, es koennte besser werden, insbesondere koennte der Sound aus den Boxen etwas "voller" sein. (intuitive Anwendung dieser Vokabel, auch intuitiv nehme ich an, ich braeuchte groessere Boxen?!).

Nun gibt es bei ebay noch etliche Angebote wie das obige und von keinem werde ich aeusserlich die klangguete ersehen koennen.

Bleibt die Frage: Welche aktuellen (oder nicht aktuellen, ich will ja gerne auch sec hand kaufen) 5.1 Sets in der Preisklasse bis 400 euro gibt es, die entweder in renommierten Zeitschriften Testsieger sind oder einfach nach allgemeinem Hoerensagen sehr gut (im Rahmen des Preis-/Leistungsverhaeltnisses) sind?


Gut gut. Freut mich ja, dass dir die Argumentation von mir verständlich war. Einigen anderen scheinbar nicht.
Allerdings sollte ich hier direkt was richtigstellen:
Ich meine nicht, dass jedes billige System mit Woofer besser ist als deutlich teurere ohne Woofer! Das ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Ich meine lediglich, dass für richtige Heimkinoerlebnisse ein Subwoofer sein muss, da auch Standboxen oft den Ounch in der untersten Oktave nicht bringen.
Es gibt durchaus teurere Systeme ohne Sub, die die Aldisysteme in die Tasche stecken (eigentlich alle - ohne das jetzt böse zu meinen).
Für mehr Geld gibt es eben auch mehr Qualität.

Ganz ernsthaft: für 450€ bekommst du bei Teufel (Direktvertrieb) das Concept M. Da ist auch ein richtiger Subwoofer bei. Wenn du das System aufstellst und gegen deins vom Aldi hörst, wirst du feststellen, dass schon deutlich billigere Systeme, als du angenomen hast, wesentlich besser klingen, als das Aldi-System. Meine ehrliche Meinung zu den Aldi-Norma-Plus usw-Systemen ist eigentlich, dass es sich dabei um verkäuflichen Sondermüll handelt. Denn ein Mindestmaß an Qualität kostet auch ein Mindestpreis, der für 5 Lautsprecher und einem guten aktiven Subwoofer schon die 400-500Euro knacken kann.

Zu dem System, um das es hier in dem Thread geht:
Ich denke, dass Leute mit niedrigen Ansprüchen, also auch du, wie du selbst sagst, mit den Lautsprechern zufrieden sein könnten, ohne zu wissen wie sie klingen. Das bezog ich aber auf Heimkinoanwendungen, da ich eben der Meinung bin, dass Heimkino tonal nicht sehr hohe Ansprüche an Lautsprecher stellt. Ohne Subwoofer wird das oben genannte System nicht auskommen, um en Heimkinoerlebnis darstellen zu können. Für Musik sind diese NoName-Günstigangebote wohl eher nicht das richtige, da man dort sehr schnell Verfärbung im Frequenzbereich wahrbnimmt.

Die Antwort von dvd-ler kann ich insofern nachvolziehen, dass ich Aldi-Systeme eben auch nur für Sondermüll halte, aber andere "auszulachen", weil sie damit zufrieden sind, finde ich persönlich nicht sonderlich niveauvoll.

Edit: und die Antwort ist schon wieder weg
Ich kann mir denken warum.


[Beitrag von sakly am 01. Feb 2005, 14:20 bearbeitet]
mrpetere
Neuling
#25 erstellt: 01. Feb 2005, 15:19
Das Schlimmste an den ALDI-Systemen ist, daß man dadurch anfängt sich mit der ganze Thematik zu beschäftigen, süchtig wird und nach kurzer Zeit viel Geld in vernünftige "Hardware" investiert! So ist es zumindest mir ergangen. Erst für 150EUR bei ALDI aus einer Laune heraus ein Komplettpaket gekauft (was für Filme durchaus ausreichend ist), jedoch für Musik nichts taugt! Nachdem ich keine 8 Boxen & 2 Verstärker herumstehen haben wollte, habe ich das Teil zurück gebracht und fing an (mit leichten Suchterscheinungen)mich mit dem Thema Surround intensiver zu beschäftigen - und es nimmt kein Ende!! ;-)
Goon
Stammgast
#26 erstellt: 01. Feb 2005, 16:26
also nur weil hier alle so exakt sind, will ich auch noch was klar stellen:

das system von dem ich spreche ist fuer PCs gedacht und kostet 30 euro und es ist definitiv erst mal besser als gar nix und imho auch besser als ne stereoanlag (hallo?! verstaerker und boxen und cdplayer oder so?!) fuer 300 euro (was einen actionstreifen angeht, mein ich natuerlich). so einen blindkauf haette ich mir fuer 150 euro nicht erlaubt und selbst dieses ist kein blindkauf sondern fuer den PC gedacht.

auslachen duerft ihr mich gerne und ehrlich gesagt find ich es schade, dass der post von dvd-ler weg ist bevor ich ihn lesen konnte, ich bin so ein arroganter typ dass das von mir abprallt. eher kann ich mitlachen, wenn jemand so was in nem forum noetig hat.

vielen dank fuer den teuflischen tipp!


[Beitrag von Goon am 01. Feb 2005, 16:26 bearbeitet]
sakly
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2005, 16:55
@goon:
Das Posting sah etwa so aus:
" *lol*", also nichts besonderes aberunangebracht, weshalb es wohl auch gelöscht wurde.

Aber nur mal kurz zu dem, was du geschrieben hast.
Ich würde die Stereoanlage mit guten Boxen dem 30Euro-Surroundkrempel vom Aldi vorziehen, selbst bei nem Actionstreifen. Weißt du warum? Ich sage es dir.
Für mich zählt bei einem Film nicht der reine Surround, also dass Hauptsache alles von allen Seiten kommt, sondern ebenfalls auch, dass es bei einer Explosion wirklich rummst, dass es bei dynamischen Szenen wirklich dynamisch klingt, dass ich wirklich vermittelt bekomme, dass dort in dem Film gerade die Post abgeht. Das schafft das 30Euro-System nicht und auch das 150Euro-System wird da viel zu klein dimensioniert sein. Die Stereoanlage wird das Rummsen schon können und die Dynamik ebenfalls. Diese Dinge finde ich aber wichtiger als den Surround, so dass ich die Stereoanlage vorziehen würde.

Besser als garnichts sind die günstigen Systeme dann aber doch
Besser schlecht hören als garnicht hören...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kennt diese lautsprecher ?
mylar am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher
[_[ZUKUNFT]_] am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  28 Beiträge
Wer kennt diese Dantax Lautsprecher
Siggidart am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  7 Beiträge
Kennt wer diese Lautsprecher? mit BILD!
007Nicolay am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  3 Beiträge
Mir Unbekannte Lautsprecher - wer kennt sie?
Graimand am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  3 Beiträge
Dolby Surround
johfri am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
hanspeter am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
SoundSalieri am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  11 Beiträge
kennt jemand diese lautsprecher
schnecken8 am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Billig LS ?
Star_Soldier am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedReason3r
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.977

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen