Tips für Boxen und Hifiläden

+A -A
Autor
Beitrag
chiefhb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2005, 12:17
Hallo die Damen und Herren,

ich bin eigentlich auf der Suche nach 2 Dingen - neuen Boxen und einen Hifiladen, wo ich mir die anhören und ausleihen kann.

Meine Aktuelle Konfiguration steht in meinem Profil, den AVR5550 hab ich seid letztem Jahr, der hat meinen Stereo HK 3500 abgelöst.
Die 1,2m hohen Standboxen von IEM (kennt wohl hier kaum einer, hab ich vor etwa 15 Jahren in Bremen im Laden "Bluebox" gekauft) waren zu dem Zeitpunkt was die Akkustik angeht, so ziemlich das beste, was ich in der Preis-Kategorie (ca. 500 € das Stück) angehoert hab. Leider ist der WAF (wenn das jemand nicht kennt: Womans Acceptens Factor - auf gut deutsch meine Frau) dieser Boxen ziemlich mieserabel, da sie das Wohnzimmer verschandeln.

Ich hab dann an den AVR von meinem Vater abgebaute JBL Boxen gehängt (der sich an seinen B&O anlage Bose Acc 20 gehängt hat), die sehr gut klingen.

Ich möchte nun meinen Sound um zumindest Center und 2x Rear erweitern - sodass ich zumindest 5.1 habe. Und nein, meine Stereoboxen will ich nicht erweitern, meine Hörerfahrung lautet doch, das Surroundboxen was Stereomusik angeht, meist nicht gerade gut klingen. Mein Benutzungsprofil ist ca. 95% Musik, und 5% DVD.

Ich hab hier schon vieles gelesen - und mir auch bei den "großen" Elektroschrottmärkten (ja, auch den blöden geizigen) ein paar Sachen angehört, weil ich hier in der Gegend (Mannheim/Heidelberg) recht neu bin und noch kein Hifi Geschäft gefunden hab, wo man auch ein paar Boxen zur Auswahl hören kann.

Für mich das wichtigste Kriterium ist wohl die Größe (ja, auch wegen des WAF), abgesehen vom Center, der auf der Anlage stehen kann, sollten sie klein sein. Ich selber hab mir, bei aller Kritik, die hier immer an Bose geäußert wird , die auch angehört, und für die Größe der Sateliten ist der klang schon sehr gut - allerdings bekommt man die Dinger nicht einzeln, und Sub brauch ich wirklich erstmal keinen weiteren.

Der zweite Faktor ist der Preis, ich bin bereit für Rear+ Center so 1500-2000 Euro auszugeben, wichtig wäre auch, dass ich die vielleicht nächstes Jahr um die letzten 2 Boxen aufrüsten kann - also nen Hersteller, der seine Sachen auch länger als 3 Monate auf dem Markt hat.

<edit>
Ach ja - mein Wohnzimmer hätt ich fast vergessen. Das hat ca.40m2, ist leider aber nicht rechteckig, sondern L-Formig und hat eine Galerie nach oben und ist unter ner Dachschräge - das Hohlvolumen ist also recht groß.
</edit>
Danke für Hilfen und oder Antworten :)


[Beitrag von chiefhb am 13. Feb 2005, 12:19 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2005, 17:04

chiefhb schrieb:
Hallo die Damen und Herren,

Ich möchte nun meinen Sound um zumindest Center und 2x Rear erweitern - sodass ich zumindest 5.1 habe. Und nein, meine Stereoboxen will ich nicht erweitern, meine Hörerfahrung lautet doch, das Surroundboxen was Stereomusik angeht, meist nicht gerade gut klingen. Mein Benutzungsprofil ist ca. 95% Musik, und 5% DVD.


Hallo Jens,

guter Stereo- und Surroundklang über ein und denselben Laustprecher muss kein Widerspruch sein.

Die meisten Lautsprecher die einen ordentlichen Stereoklang bieten liefern auch im Surroundmodus ordentliche Qualität ab.Nur umgekehrt ist es meistens nicht der Fall.Ich denke wer einmal diverse Joghurtbecher mit Musik gefüllt hat weiß was ich meine.


chiefhb schrieb:
Für mich das wichtigste Kriterium ist wohl die Größe (ja, auch wegen des WAF), abgesehen vom Center, der auf der Anlage stehen kann, sollten sie klein sein. Ich selber hab mir, bei aller Kritik, die hier immer an Bose geäußert wird , die auch angehört, und für die Größe der Sateliten ist der klang schon sehr gut - allerdings bekommt man die Dinger nicht einzeln, und Sub brauch ich wirklich erstmal keinen weiteren.


Wenn Du kleine kompakte Lautsprecher suchst die gut klingen und auch noch gut verarbeitet sind solltest Du Dir mal die Monitor Audio Radius Serie näher anschauen.


chiefhb schrieb:
Der zweite Faktor ist der Preis, ich bin bereit für Rear+ Center so 1500-2000 Euro auszugeben, wichtig wäre auch, dass ich die vielleicht nächstes Jahr um die letzten 2 Boxen aufrüsten kann - also nen Hersteller, der seine Sachen auch länger als 3 Monate auf dem Markt hat.


Für das genannte Budget bekommst Du mit Sicherheit schon etwas sehr ordentliches, eine passende Ergänzung im kommenden Jahr sollte auch problemlos möglich sein.


chiefhb schrieb:

Ach ja - mein Wohnzimmer hätt ich fast vergessen. Das hat ca.40m2, ist leider aber nicht rechteckig, sondern L-Formig und hat eine Galerie nach oben und ist unter ner Dachschräge - das Hohlvolumen ist also recht groß.
Danke für Hilfen und oder Antworten :)


Da sollte ein probehören zuhause helfen die richtigen Lautsprecher zu finden...

Viele Grüsse

Volker
Peter_H
Inventar
#3 erstellt: 14. Feb 2005, 17:55

chiefhb schrieb:

...
Ich hab dann an den AVR von meinem Vater abgebaute JBL Boxen gehängt (der sich an seinen B&O anlage Bose Acc 20 gehängt hat), die sehr gut klingen.


So, so...

Für mich das wichtigste Kriterium ist wohl die Größe (ja, auch wegen des WAF), abgesehen vom Center, der auf der Anlage stehen kann, sollten sie klein sein.



Mit einer VERKLEINERUNG der Lautsprecher auf Kondensmilchdosengröße hat noch niemand eine Klangverbesserung erreicht...

Ich selber hab mir, bei aller Kritik, die hier immer an Bose geäußert wird



...aber scheinbar nicht richtig verstanden, WARUM BOSE in der Kritik steht...

die auch angehört, und für die Größe der Sateliten ist der klang schon sehr gut


...genauso wie andere Sets dieser Größe, nur daß man die für 5-10% des BOSE-Preise bekommt (daher auch die Bose-Kritik!) ...

Der zweite Faktor ist der Preis, ich bin bereit für Rear+ Center so 1500-2000 Euro auszugeben, wichtig wäre auch, dass ich die vielleicht nächstes Jahr um die letzten 2 Boxen aufrüsten kann - also nen Hersteller, der seine Sachen auch länger als 3 Monate auf dem Markt hat.


Die Empfehlungen des Vorposters sind schon mal prima; allerdings zur Größe: Klanglich wirst Du nix mit Minis rausholen; ich würde, wenn schon Satelliten-Set, möglichst zu einem greifen, das als Satelliten schon kleinere Regallautsprecher verwendetn; also Lautsprecher, die weiter runter können als nur bis 100 oder gar nur bis 120 Hz und somit nich ganz so "abhängig" vom Sub sind. Allerdings glaube ich nicht, daß Dich der Klang verglichen mit den jetzigen LS ohne WAF wirklich zufriedenstellen wird, vor allem nicht bei Musik-Wiedergabe.

Ach ja - mein Wohnzimmer hätt ich fast vergessen. Das hat ca.40m2, ist leider aber nicht rechteckig, sondern L-Formig und hat eine Galerie nach oben und ist unter ner Dachschräge - das Hohlvolumen ist also recht groß.


40m² halte ich für ein klares K.O.-Kriterium, wenn es Minisatelliten werden sollen; mit Verlaub, auch WENN Bose wirklich gut WÄRE, sind die auch schon mit 30m² hoffnungslos überfordert; Ohne Dir (oder Deiner Frau zu nahe treten zu wollen, würde ich noch stark an ihrem WAF arbeiten, so daß zumindest gute Regalboxen ins Auge gefaßt werden können; und da kann man mit 1500-2000 Euro wirklich was geniales kaufen; ansonsten: Warum holst Du Dir nicht einfacher und billiger nicht noch welche von den JBLs, die jetzt dranhängen (oder habe ich da was falsch verstanden?) ...

Mein (wenn auch nicht unvorbelasteter) Vorschlag: Schau Dir mal auch die Infinity Beta -Serie an (www. infinity.de); da könnte man sich auch was rausfischen...

Allerdings sollte man immer beachten, daß ALLE LAutsprecher möglichst aus der gleichen Serie eines Herstellers stammen, sonst paßt da klanglich im Endeffekt gar nix mehr - und den Center darf man in seiner Wichtigkeit auch nicht unterschätzen!


[Beitrag von Peter_H am 14. Feb 2005, 17:58 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2005, 18:00
Das Problem bei Bose ist das die Sats nur bei 250Hz spielen und dann einbrechen, der Sub aber fängt bei 250Hz langsam an und hat erst bei 200Hz gescheite Pegel, also ist hier ein großes Loch!
Zudem ist alles über 100Hz leicht zu orten, über 200Hz hört es auch schon so manches ungeübtes Ohr ohne Probleme raus wo der Sub steht.
Und gerade bei Musik ist das nicht die beste Lösung.
Zudem ist bei Musik der Bass nicht immer auf beiden Front gleich, so das hier schon mal ein hin und herwandern zu hören ist, das fällt weg wenn der Sub den gesamten Bassbereich übernimmt.
Jetzt solltest du dich mal genauestens umhören und erstmal deine Ohren ein wenig fitt machen so das du auch kleine Unterschiede hören kannst. Dann höre dir diverse Sub/Sat System an, aber auch Systeme die auch Regallautsprechern oder sogar Standlautsprechern bestehen und dann denke darüber nach.
Ist nicht einfach in einem kleinen Raum eine große Anlage zu installieren, ich stand vor dem selben Problem doch es geht, ein klein wenig umstellen der vorhanden Möbel bringt schon einiges. Mein Zimmer ist seitdem um einiges größer geworden, wirkt nicht mehr so zugestellt und die Akustik hat sich auch noch entscheidend verbessert!
Schabbab
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Feb 2005, 19:57
Mein Vorschlag wäre Mordaunt Short 500 THX, alternativ die 900er Serie. Die sind preislich im Rahmen (5.1 komplett für 1.500 €), nicht übermässig groß, schönes Design und klanglich wirklich gut.
chiefhb
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Feb 2005, 19:42

klingtgut schrieb:

Da sollte ein probehören zuhause helfen die richtigen Lautsprecher zu finden...


Das hab ich auch vor - wenn ich ein Geschäft in der Nähe finde, die zumindest einige Auswahl haben - und Ausleihen von Boxen ermöglichen.

Und Rauenberg ist zwar nicht so weit weg - so 50 km oder so - aber wenn du was hier in HD oder MA kennst, würde mir das helfen :)

Gruss
Jens


[Beitrag von chiefhb am 15. Feb 2005, 19:43 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2005, 21:59

chiefhb schrieb:

Und Rauenberg ist zwar nicht so weit weg - so 50 km oder so - aber wenn du was hier in HD oder MA kennst, würde mir das helfen

Gruss
Jens


Hallo Jens,

wenn ich das "hier in HD" richtig verstehe kommst Du aus Heidelberg ?! Dann sind es genau 13 km bis Rauenberg.Ob in Heidelberg direkt ein Händler diesen Service bietet kann ich nicht beurteilen.Solltest Du nicht motorisiert sein muss ich halt einen Fahrservice einrichten

Viele Grüsse

Volker
chiefhb
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Feb 2005, 22:58

Peter_H schrieb:

chiefhb schrieb:

...
Ich hab dann an den AVR von meinem Vater abgebaute JBL Boxen gehängt (der sich an seinen B&O anlage Bose Acc 20 gehängt hat), die sehr gut klingen.


So, so...


Für das, was er an Musik hört, und die Raumgröße sind die Boxen vollkommen ausreichend - und ich muss das ganze ja nicht bezahlen - und er wollte die haben...


Peter_H schrieb:


chiefhb schrieb:
Für mich das wichtigste Kriterium ist wohl die Größe (ja, auch wegen des WAF), abgesehen vom Center, der auf der Anlage stehen kann, sollten sie klein sein.


Mit einer VERKLEINERUNG der Lautsprecher auf Kondensmilchdosengröße hat noch niemand eine Klangverbesserung erreicht...
[...]
...aber scheinbar nicht richtig verstanden, WARUM BOSE in der Kritik steht... :D


Das hab ich auch nicht gesagt - und von Verkleinerung kann man nicht Sprechen, da ich ja noch gar keine Surround Boxen habe. Apropros negative Kritik (Kritik ist btw neutral - kann also positiv oder negativ sein) auch Rolls Royce wird immer wegen Qualität kritisiert, die leute kaufens trotzdem. :)


Peter_H schrieb:

Die Empfehlungen des Vorposters sind schon mal prima; allerdings zur Größe: Klanglich wirst Du nix mit Minis rausholen; ich würde, wenn schon Satelliten-Set, möglichst zu einem greifen, das als Satelliten schon kleinere Regallautsprecher verwendetn; also Lautsprecher, die weiter runter können als nur bis 100 oder gar nur bis 120 Hz und somit nich ganz so "abhängig" vom Sub sind. Allerdings glaube ich nicht, daß Dich der Klang verglichen mit den jetzigen LS ohne WAF wirklich zufriedenstellen wird, vor allem nicht bei Musik-Wiedergabe.


Das hab ich mir schon fast gedacht oder befürchtet - kleine Regallautsprecher wären auch ok - wenn das design (schwarz mit Schwarz..) einigermassen ok wäre - und z.b. Wandhalterung oder Füße zu haben wären..


Peter_H schrieb:

40m² halte ich für ein klares K.O.-Kriterium, wenn es Minisatelliten werden sollen; mit Verlaub, auch WENN Bose wirklich gut WÄRE, sind die auch schon mit 30m² hoffnungslos überfordert; Ohne Dir (oder Deiner Frau zu nahe treten zu wollen, würde ich noch stark an ihrem WAF arbeiten, so daß zumindest gute Regalboxen ins Auge gefaßt werden können; und da kann man mit 1500-2000 Euro wirklich was geniales kaufen; ansonsten: Warum holst Du Dir nicht einfacher und billiger nicht noch welche von den JBLs, die jetzt dranhängen (oder habe ich da was falsch verstanden?) ...


Die boxen gibts leider nicht mehr - davon noch 2 Satelliten wären schon ok. Mir fehlt nur der entsprechende Laden hier zum hören und testen und ausleihen fürs Vor-Ort testen..


Peter_H schrieb:

Mein (wenn auch nicht unvorbelasteter) Vorschlag: Schau Dir mal auch die Infinity Beta -Serie an (www. infinity.de); da könnte man sich auch was rausfischen...


Beta oder Beta HCS ? Das design von beiden finde ich absolut grausam - aber ich bin auch noch nie ein Freund von Holzfurnier gewesen - auch wenns schwarz ist - und dazu die Aluminiumfarbenen Einsätze. *schüttel* :/


Peter_H schrieb:

Allerdings sollte man immer beachten, daß ALLE LAutsprecher möglichst aus der gleichen Serie eines Herstellers stammen, sonst paßt da klanglich im Endeffekt gar nix mehr - und den Center darf man in seiner Wichtigkeit auch nicht unterschätzen!


Drum ist mir der Center auch wichtig - und die 2 Rears - die wären von einem Hersteller schon wichtig - ggf. noch 2 weitere, dann die JBL als 2. Kanal Stereo anschliessen, und die nur als Surround ? - naja da wird meine Frau nie zustimmen - noch mehr Technikkram der rumsteht :) die will schon meinen CD und dvd & VCR gegen ein gerät optimieren - nen DVD Recorder mit guten AUdioqualitäten ? Mal schauen.

Danke auf jeden fall für die Tipps :)
chiefhb
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Feb 2005, 23:03


Hallo Jens,

wenn ich das "hier in HD" richtig verstehe kommst Du aus Heidelberg ?! Dann sind es genau 13 km bis Rauenberg.Ob in Heidelberg direkt ein Händler diesen Service bietet kann ich nicht beurteilen.Solltest Du nicht motorisiert sein muss ich halt einen Fahrservice einrichten ;)

Viele Grüsse

Volker


Hi Volker,

nicht direkt - sondern in Edingen - genau zwischen MA und HD - und Motorisierung ist nicht das Problem - muss ich mich wohl mal zu Dir bwegen :)
Gruss
Jens


[Beitrag von chiefhb am 15. Feb 2005, 23:04 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2005, 00:41

chiefhb schrieb:

Hi Volker,

nicht direkt - sondern in Edingen - genau zwischen MA und HD - und Motorisierung ist nicht das Problem - muss ich mich wohl mal zu Dir bwegen
Gruss
Jens


Hallo Jens,

meld Dich aber vorher bitte bei mir wegen einem Termin.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benötige Hilfe/Tips für Anschluss
miwi_paul am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher - Tips und Infos für einen Leihen
ananta am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung 5.1 ; Wandschräge --> Tips
Stegsen am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  2 Beiträge
Denon ADV-1000 gekauft - WELCHE BOXEN für Gelegenheitshörer? Bitte um Tips.
berleburger am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecher aufstellung (irgendwelche Tips?)
-Titus- am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  27 Beiträge
Langsam Aufrüsten ? Tips erwünscht
Basti_1984 am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  16 Beiträge
Brauche Tips in Bezug auf Surroud Lautsprecher Sets
Arthy am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  5 Beiträge
Konzept für neue Surround Lautsprecher - Tips gesucht
smartjochen am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Bitte um Tips wegen LS
Scootch am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  30 Beiträge
Neue Boxen
doktorkralle_ am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedAlexGuy
  • Gesamtzahl an Themen1.380.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.052

Hersteller in diesem Thread Widget schließen