Bis zur welchen Frequenz ?

+A -A
Autor
Beitrag
sumpfhuhn
Inventar
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 07:05
Hallo
Ich habe seid ca.1 1/2 Jahren,4x die CD 100 (+2x AS25Sc) von Canton.
Ich finde die für Heimkino gut,ich will auch nicht´s anderes .
Die Frage die mich beschäftigt,wie weit gehen die 4x80mm Chassis,wirklich im Frequenzgang runter.
Und wie berechnet man das?
Canton gibt ja den an: 50....25.000hz.
Wie sieht die realität aus???.
Eine Frage an die Experten.
Gruß
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 07:19
berechnen geht eigentlich, ist aber arg kompliziert. Vorallem fehlen dir dazu die technischen Daten der Chassis, die s.g. Thiele und Small Parameter. Wenn du die hättest, könntest du es genau berechnen.

Aber so hilft nur eins:

bei Google nach dem NCH Tonegenerator suchen, den PC an die Anlage anschließen und nur die FrontLS spielen lassen. Und dann gehst du in der Frequenz immer weiter runter, bis der Ton deutlich leiser wird. Bis dahin werden die Boxen also spielen können
Willibald
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jun 2005, 09:47
Oder auf http://www.hifiaktiv.at/startseite/startseite.htm die Testtöne unter Diverses runterladen und auf CD brennen. Ansonsten finde ich die Seite auch sehr gut.
markusred
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2005, 08:48
Eigentlich berechnet man das nicht, sondern man misst es. Leider geben fast alle Fertigboxenhersteller nicht an, auf welchen Pegel die Schalldruckkurve bei den Grenzfrequenzen abgesunken sind.

Eine Absenkung auf -3dB ist schon gut hörbar, bei -8dB und mehr ist im Bezug auf den Durchschnittspegel kaum noch etwas zu hören.

Schau dir mal die Skizze an. Die meisten Hersteller würden hier eine Basswiedergabe bis hinunter zu 50Hz (bei -8dB)angeben. Einige (leider wenige seriöse) Hersteller geben 100Hz als untere Frequenzgrenze an (-3dB), was schon eher etwas über denn tatsächlichen Basspegel aussagen würde.

Das mit den Testtönen ist eine gute Probiermöglichkeit. Ich denke, die tatsächliche Grenzfrequenz (-3dB) von Minibässen <10cm Durchmesser dürfte selten unter 80Hz liegen.
sumpfhuhn
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2005, 18:15

markusred schrieb:
Eigentlich berechnet man das nicht, sondern man misst es. Leider geben fast alle Fertigboxenhersteller nicht an, auf welchen Pegel die Schalldruckkurve bei den Grenzfrequenzen abgesunken sind.

Eine Absenkung auf -3dB ist schon gut hörbar, bei -8dB und mehr ist im Bezug auf den Durchschnittspegel kaum noch etwas zu hören.

Schau dir mal die Skizze an. Die meisten Hersteller würden hier eine Basswiedergabe bis hinunter zu 50Hz (bei -8dB)angeben. Einige (leider wenige seriöse) Hersteller geben 100Hz als untere Frequenzgrenze an (-3dB), was schon eher etwas über denn tatsächlichen Basspegel aussagen würde.

Das mit den Testtönen ist eine gute Probiermöglichkeit. Ich denke, die tatsächliche Grenzfrequenz (-3dB) von Minibässen <10cm Durchmesser dürfte selten unter 80Hz liegen.


Hallo

Danke erstmal für eure Antworten.
@Markusred
Das mit den Bässen ist schon klar,da kann nicht viel kommen.
Die Säulen sind ja Bassbefreit,die laufen ja auf Small.
Aber wie sieht es mit den "Mitten" aus?.
Mein Yammi 1300 trennt ja fix bei 90hz,werden die "Mitten" bei den Alusäulen, wenigstens ohne großen Pegelverlusst dargestellt?.
Gruß
markusred
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2005, 19:29
Auf die Mitten hat die Trennung bei 90 Hz keinen Einfluss.

Übrigens sind auch kleine Chassis in der Lage, ordentlich Pegel zu machen. Sie müssen eben nur von den großen Hüben befreit sein, die bei der Übertragung von Bässen notwendig wären. Mit einer Hochpassfilterung der kleinen Bässe wie bei der Einstellung "small" bist Du immer gut beraten. Wenn die Chassis keine großen Hübe mehr ausführen müssen, klingen auch die Mitten unverzerrter.
sumpfhuhn
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2005, 19:57

markusred schrieb:
Auf die Mitten hat die Trennung bei 90 Hz keinen Einfluss.

Übrigens sind auch kleine Chassis in der Lage, ordentlich Pegel zu machen. Sie müssen eben nur von den großen Hüben befreit sein, die bei der Übertragung von Bässen notwendig wären. Mit einer Hochpassfilterung der kleinen Bässe wie bei der Einstellung "small" bist Du immer gut beraten. Wenn die Chassis keine großen Hübe mehr ausführen müssen, klingen auch die Mitten unverzerrter.


Hallo
Das ging ja schnell,Danke
Also kann man davon ausgehen,das die Eingebauten 4 x 8cm Chassis,ab 90hz aufwärts ,Verlustfrei/Pegelfest aufspielen?.
Und ist es eigendlich egal,ob nun 1 Chassi oder 4 Chassis verbaut werden?,Summiert sich da was,bei mehreren Chassis?.
Gruß
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2005, 21:11
Sicher sein kannst du durch die Trennung bei 90Hz noch lange nicht, dazu musst du die Dinger im Labor vermessen, oder aber bei dir mit Feldmitteln vermessen. Erst dann kannst du wirklich sicher sein das hier keine groben Knicke im Frequenzgang sind und diese dann vielleicht mit Hilfe eines EQ beheben.
Bei doppelte Leistung und doppelten Membranfläche hast du 6Db mehr Pegel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfängerfrage zur Frequenz -6db
ichbinderpicknicker am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  16 Beiträge
Frequenz für Satelitenbox ?
Hörtest am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  5 Beiträge
Welchen Center zur Mivoc?
swidi am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Frequenz subwoofer - Boxen
andi17 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  3 Beiträge
welche frequenz einstellen?
whattodo am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  3 Beiträge
Welchen Centerspeaker ??
Dark am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  14 Beiträge
Welchen Center für Infinity Reference 51 MK II
elchupacabre am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  34 Beiträge
Harman Kardon HKTS 65 Crossover Frequenz
Underworld1985 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  6 Beiträge
Jamo S 606 HC3 + HK AVR 247 Frequenz/Cross-Over
litchblade am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  6 Beiträge
Frequenz des Centers bzw. Equalizer-Funktion am Receiver?
lucasleister am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedUniversalmensch1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.055

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen