Wo und wie die Übergangsfrequenz einstellen

+A -A
Autor
Beitrag
Pegeltreiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2006, 12:36
Moin Loide,

ich habe einen Pioneer VSX-915 S und das Poure Acoustics Dream 77 Set mit Sub SLW 12. Die Front-LS haben einen recht guten eigenen Bass welcher für Musik eigentlich ausreicht, aber bei Kino möchte ich es doch etwas mehr grummeln lassen! Deshalb noch zusätzlich der Sub!

Wo stelle ich jetzt wie die Übergangsfrequenz ein? Am Pio kann ich 50, 80, 100, 150, 200 Hz einstellen und am Sub stufenlos von 40-150 Hz. Soll ich am Pio 100 Hz und am Sub voll auf 150 HZ oder am Sub auch 100 Hz einstellen? Oder lieber 150 Hz?

Jetzt noch ne blöde Frage. Was ist besser b.z.w. was bringt es trotz großer Boxen die Einstellung am Pio auf SMALL zu lassen?

Grüße und frohe Ostern
vom Pegeltreiber
Pegeltreiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Apr 2006, 23:46
Hat wirklich keiner von euch mal nen Ratschlag für mich?
Bestdidofan
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2006, 23:55
Hallo!

Sorry, hab da auch no ahnung...

Hab schon höfters gelesen, man sollte den sub auf 80 hz stellen und die lautstärke dann über den receiver regeln. Soll eine "Faustformel sein"

Hast die Suche schon benutzt?
Über das Thema stehen ganze Romane hier im Forum!

Schöne Grüße aus Hamburg.
Hifi-Pinguin
Stammgast
#4 erstellt: 16. Apr 2006, 18:22
Hallo,

die Übernahmefrequenz solltest du am Receiver einstellen.
Welche du dabei auswählst hängt davon ab was für Front-LS du verwendest, d.h. wie bassstark diese sind.

150 und 200 Hz Übernahmefrequenz würde ich nicht empfehlen, da der Sub dann schon zu orten ist.
Bei deinem LS-Set scheint mir 80 Hz am sinnvollsten zu sein.

Am Sub kannst du den Regler entwerder auf 150 Hz lassen oder irgendwo im Bereich von 120 Hz - 150 Hz. (Der LFE-Kanal für den Sub geht bis max. 120 Hz)

Und ob es bei den Front-LS besser klingt in "small" oder "large" Einstellung mußt du selbst ausprobieren.
Man kann nicht pauschal sagen, dass eine Einstellung besser ist.

Wenn dir der Bass deiner Front-LS bei Musik ausreicht würde ich sie auf "Large" lassen und den Sub nur bei Filmen mitlaufen lassen.

Aber wiegesagt, einfach mal ein paar Varianten durchprobieren.

Gruß
Pegeltreiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Apr 2006, 23:14
Puh Loide,

datt war ein Kampf Man was hab ich rumprobiert, habe aber doch zu einem glücklichen Ende gefunden!

Eure Beiträge dienten mir als Grundlage für meine letzten Versuche. Die Übernahmefrequenz habe ich am Receiver auf 1oo Hz und am Sub auf etwa 120 Hz. Kurzer Hörtest, hm, war nicht 100% überzeugend. Den letzten Schliff brachte dann die LS-Einstellung am Receiver auf SMALL!!

DANKE
vom Pegeltreiber
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Übergangsfrequenz einstellen beim Concept E?
s9michi am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  9 Beiträge
KEF T101 Übergangsfrequenz
Mirka21 am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  2 Beiträge
Übergangsfrequenz überlebenswichtig?
SkELEt0R am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  11 Beiträge
Unterschied Übergangsfrequenz und Lautsprechergröße
Ronchan am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  3 Beiträge
Hilfe: Übergangsfrequenz Wharfedale/Klipsch
nusspli82 am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  6 Beiträge
Übergangsfrequenz Teufel Lautsprecher
Porki87 am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  20 Beiträge
Sub richtig einstellen???
cf200 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  8 Beiträge
Trennfrequenzen einstellen!
TomV am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  10 Beiträge
GLE 409: Welche Sub Übergangsfrequenz?
Caboose am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  5 Beiträge
5.1 Delay Zeit Passend einstellen.
BladeTNT2 am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedExpress1500
  • Gesamtzahl an Themen1.379.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.924

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen