Wie Übergangsfrequenz einstellen beim Concept E?

+A -A
Autor
Beitrag
s9michi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2006, 17:07
Hallo

Ich hab mir den Yamaha Rx-v357 und die Teufel Concept E gekauft.

Der Yamaha hat eine Subwoofer Ausgangsfrequenz von 90hz, wie soll ich diese beim Concept E einstellen?

Danke im Voraus

mfg s9michi


[Beitrag von s9michi am 14. Jan 2006, 17:08 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 17:32
Hi,
Du solltest die Frequenz bei dem Yammi auf 120Hz einstellen falls das geht und den Crossoverregeler am Sub so drehen, dass der Pfeil genau nach oben zeigt, das dürften 120Hz sein.

Ist bei meinem CEM so, von 40 bis 240Hz, da ist die Mitte genau 120Hz, ka wie man die Frequenz beim E einstellen kann.

Einfach ausprobieren, bis es am besten tönt, aber 120Hz sind auf jeden Fall das Minimum, sonst einsteht ein Klangloch beim Übergang vom sub zu den sats.

mfg
Sockelfreund
s9michi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2006, 17:52
Im Handbuch vom Yamaha steht, das er nur 90hz hat!

mfg
Sockelfreund
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2006, 18:10
Ich hab noch nie einen Yammmi benutzt geschweige denn bessesen, aber es würd wohl möglich sein die Übergangsfrequenz einstellen zu können
Wär ja ziemlich dumm wenn nicht.
Jede Billigsoundkarte ermöglicht es mittlerweile, also wird es auch ein AV-Receiver können.

In dem Handbuch steht vermutlich, dass die Frequenz von Werk aus, standartmßig auf 90 steht, daher wird bestimmt mehr gehen.

Bei meinem Pio (VSX D514) hab ich die Frequenz auf 150Hz, ist leider nicht so flexibel bei dem Ding.

Jedenfalls, sollteste Dich mal näher mit deinem Receiver auseinandersetzen, selbst billigste Modelle bieten heutzutage viele Einstellmöglichkeiten, also ruhig mal experimentieren.

mfg
Sockelfreund
s9michi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jan 2006, 21:47
Ich hab das Handbuch jetzt 2x durchsucht! Ich finde diese Option nicht!

Entweder ich bin blind, oder man kann sie nicht verstellen!?

Auf wie viele Hz soll ich den Sub nun einstellen?

mfg s9michi
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 21:59
Da dein Receiver doch eher ein Einsteigermodell ist, schätze ich mal, dass die Übergangsfrequenz sich nicht einstellen lässt. Du kannst also nur am Subwoofer was machen, so es denn geht. Ich kenne nur das CEM, da geht es.
s9michi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2006, 22:19
Beim Subwoofer kann ich die Frequenz einstellen!

Nur weiß ich eben nicht auf welche Stellung ich den Regler stellen soll!?
Sockelfreund
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2006, 22:23

Auf wie viele Hz soll ich den Sub nun einstellen?

120Hz oder etwas mehr, aber wenn es bei dem Yammi auf 90Hz ist bringt das nix, 90Hz sind viel zu wenig.

Ich muss mich für meine Misstrauen entschuldigen, den langsam wird mir bewusst, dass dieser Receiver die Einstellung der Crossoverfrequenz nicht ermöglicht

Bei den technischen Daten auf der Yammipage steht als Übergangsfrequenz 90Hz und auch in der Anleitung konnt ich nix finden, wie man das ändern kann.

Das ist aber wirklich ein Yammer, denn 90Hz sind wie schon erwähnt für die kleinen Sats zu wenig, es entsteht dadurch ein Klangloch.
Überrascht und wundert mich zugleich, dass es bei dem Receiver nur eine feste Trennfrequenz gibt.... das ist zu wenig.

Wenn man die Fronts auf large stellt, bekommen die den gesamten Frequenzspektrum ab. Du könntest daher versuchen nur den sub bei 120 Hz oder etwas mehr zu trennen und zu hoffen, dass der sub noch ein Signal kriegt wenn die fronts auf large gestellt sind, was ich nicht glaube.

Oh je ich bin mit meinem Latein am Ende, ein Receiver, der sowas nicht ermöglicht ist irgendwie kein richtiger AV-Receiver wie ich finde, denn wie ich bereits gesagt hab, ermöglicht heutzutage jede Billigsouka die Einstellung der Trennfrequenz.

Naja weiterhin viel Glück und tut mir leid, dass ich nicht mehr helfen konnte.

Ein letzter Tipp wär vielleicht den Receiver zurück zu geben, falls das noch geht.

Ach ja und weger dem Regler am Sub: Beim E gehts doch von 40 bis 160?
Ich würde mal sagen auf 3Uhr stellen, bei meinem CEM sub hab ichs auf 12 Uhr(geht von 40-240Hz).

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 17. Jan 2006, 22:26 bearbeitet]
s9michi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jan 2006, 23:55
Danke habe ihn auf 2Uhr gestellt, und mir eine Folge CSI angeschaut!

Fand den Sound jetzt besser, ich werde morgen noch ein bisschen rumexperimentieren.

mfg s9michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo und wie die Übergangsfrequenz einstellen
Pegeltreiber am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
Concept E Magnum & Denon 1705 -> wie richtig den Bass einstellen
Tresloco am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  8 Beiträge
Störgeräusche beim Concept E Magnum PE verhindern
MasterAyS am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  7 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
Freak_e38 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Boxen - Mix, wie einstellen, large, small, crossover
4mq am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  8 Beiträge
div. Fragen zu "Concept E + Yamaha 450": Welche Impedanz einstellen&wie weit darf ich aufdrehen?
Alpenmaec am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  4 Beiträge
Teufel Concept E oder E Magnum?
sauberli am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum Digital richtig einstellen
MacGyver2007 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  2 Beiträge
Wie die Laustärke bei Surround LS einstellen? / Teufel Concept
<-NatAs-> am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  4 Beiträge
Wie Frequenzbänder beim Center einstellen?
Dannyboy04 am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmileheao
  • Gesamtzahl an Themen1.380.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen