basslautsprecher->loch in der membran

+A -A
Autor
Beitrag
peter_shaw23
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2006, 20:01
hi erstmal,


mir ist eben beim rumkarren meiner basscombo was sau dummes passiert,
in der kurve fällt das ding um und genau in ein spitzes metallteil rein, das da natürlich rumliegen muss.
die spitze von dem teil ist durchs gitter voll in die membran rein gegangen
http://home.arcor.de/mic_storage/bilder/box1.JPG
http://home.arcor.de/mic_storage/bilder/box2.JPG
http://home.arcor.de/mic_storage/bilder/box3.JPG
http://home.arcor.de/mic_storage/bilder/box4.JPG
ist die box noch zu retten? wenn ja, wie? hab gelesen dass mans irgendwie flicken kann?
Ultraspace
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mai 2006, 20:05
Hi,

ich weiß jetzt nicht ob beim Reconen die Membranen mit gewechselt werden??

Sonst (ist doch für PA oder) ein Paarlagen Panzertape bist zum Reconen .

Ne jetzt im Ernst mein beileid.... ich wüsste jetzt ausser reconen (wenn es dabei überhaupt gemacht wird wegen der membran) mitgemacht wird. Würd ich einfach mal bei so einem Service anrufen und fragen wie es aussieht.

cya Micha


[Beitrag von Ultraspace am 10. Mai 2006, 20:07 bearbeitet]
Thomaswww
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mai 2006, 21:50
panzertape zurechtschneiden, druff pappen, fertig.
Shadow-HH
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mai 2006, 22:56
Moinsen,

Panzertape ist wohl kaum eine dauerhafte Lösung. Aber du scheinst da Glück im Unglück zu haben - da es sich um Papiermembranen und nicht um Polypropylen handelt, ist eine Reparatur nicht so schwer. Treiber ausbauen, die Fetzen am Loch wieder so hindrücken wie es sein soll und dann von hinten mit etwas verdünntem Holzleim und einem kleinen Stück Küchen- oder Klopapier dichtmachen. Dabei sparsam mit dem Leim umgehen und nichts auf die Sicke schmieren. Das funktioniert wunderbar und auch sehr dauerhaft.

Gruß Olaf
Ultraspace
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mai 2006, 07:53
Es sollte auch erstmal nur ein Spass sein, kam wohl nicht so an. Kann man nur hoffen das sie Deine lösung nicht all zu negativ auswirkt, zumindest ist ja einseitig die Masse erhöt worden.

Bei dem Druck der da herscht hoffe ich mal das es nicht eine weitere (Schlimmere) Zerstörung nach sich zeiht??

Cya Micha
Shadow-HH
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mai 2006, 09:57
Moin,

sicherlich ist ein geringer Massenzuwachs vorhanden. Dieser wäre vielleicht messtechnisch nachweisbar, hörbar jedoch nicht. Ich habe schon mehrfach Membranen mit dieser Methode behandelt und keine negativen Auswirkungen festgestellt. Den Druck sollte man auch nicht überbewerten, sonst müßten ja die Billig-LS mit ihren Preßpappe-Gehäusen reiheweise platzen. Ich habe mich damit nicht näher befaßt, schätze aber, daß sich bei geschlossenen LS die Druckschwankungen im Gehäuse auf einige wenige Millibar beschränken.

Gruß Olaf
Ultraspace
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mai 2006, 11:12
Danke für das Feedback, wenn mann sowas mal haben sollt weiß ich jetzt zumindest wie man das wieder kostengünstig flicken kann.

Cya Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loch in Membran - Grund für Reklamation?
OnMyEars am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  4 Beiträge
Jamo 707i Basslautsprecher-Erstaz nicht zu finden!
classicchrome am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  2 Beiträge
Quadral-Boxen - Membran gerissen
snakebyte am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  8 Beiträge
Passivsubwoofer: Riss im Membran
glubschpudding am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  2 Beiträge
Kratzer in der Membran - Auswirkung auf Klang und Haltbarkeit?
Andreas._H. am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  4 Beiträge
Membran ausbauen
toubsen am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  6 Beiträge
Brummen Basslautsprecher beim HKTS 11
STSC am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecherhalterung 3 Loch gesucht
element5 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Fehler an der Membran ?
kappilino am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  4 Beiträge
Canton Chrono Schwingung der Membran?
_matzek_ am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedthaotrieuan
  • Gesamtzahl an Themen1.386.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.800

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen