Surround mit 2x Jamo D-590 und 2x Jamo D-570 - aber welcher Center dazu? Pleaze Help!

+A -A
Autor
Beitrag
zaphod242
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jun 2006, 00:31
Hallo zusammen,

im Stereobereich wurde ausgiebig über das Schnäppchen von Jamo diskutiert. An dieser Stelle will ich die Dsikussion in eine weitere Richtung fortführen, da ich mir je ein paar Jamo D-590 und D-570 zugelegt habe. Kritik an der Anschaffung - wenn sie denn berechtigt ist - gerne im Stereothread.

Primärer Einsatz für die 590er ist Stereo, die 570er sollen als Rears zu Einsatz kommen - ich konnte bei dem Preis einfach nicht widerstehen.

Ob ein Subwoofer nötig sein wird, werde ich noch sehen. Aber zumindest 5.0 sollte es ja schon sein. Von daher wäre ich Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir eine Empfehlung abgeben könnt, welcher Center denn zum Probehören geeignet wäre. Von Jamo selbst scheint es aug dem Markt aktuell ja nichts zu geben, höchstens gebraucht.

Ich stehe aber auch Gebrauchttips offen gegenüber, werde also auch zB in der Bucht Ausschau halten.

Bitte gebt mir Input, wäre super, wenn Ihr mir diesbezgl helfen könntet.

Grüße + Danke im Voraus
zaPHod
Maui74
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2006, 10:43
Hallo!

Ich habe sehr interessiert den Thread zu den Jamos gelesen (bzw. bin noch dabei, ist ja was umfangreicher... ). Bei mir werkeln vorne 3 D6LCR von Jamos, die ich für kein Geld der Welt wieder hergeben möchte. Interessanterweise und darum vielleicht für Dich wichtig: die Chassis des D6 scheinen ähnlich zu denen in der D570 zu sein, zumindest in den Dimensionen = 2x 6,5 Zoll Tieftöner, 25mm "Dome" Hochtöner. Nur der Mitteltöner ist unterschiedlich.

Vielleicht hast Du mal Gelegenheit, den D6LCR in Verbindung mit Deinen neuen Schätzchen zu hören - würde mich auch mal interessieren, solange das Angebot noch besteht....

Gruß,
Maui.
zaphod242
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jun 2006, 17:46
hi, danke für den tip. werde die vorgeschlagene box im hinterkopf behalten; zudem werde ich H+I hierzu morgen beim abholen befragen.

Im Sinne eines homogenen Sounds wäre es natürlich schon sinnvoll zumindest aus einer ähnlichen Serie den Center zu wählen.

Sofern ich hierzu demnächst Erfahrungen machen kann, werde ich diese natürlich an dieser Stelle weitergeben.

Gruss
zaPHod
Sockelfreund
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2006, 21:47
Der Jamo D 8 Cen ist der vermutlich der beste center, da der größte, teuerste.

Der Center 200 oder auch D 5 Cen ist der am besten passende, aber schwer zu kriegen

Ich finde sowas, sollte man beim Kauf der Jamos bedenken, wenn man vor hat die Fronts zu erweitern.

mfg
Sockelfreund
zaphod242
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2006, 22:10
Der Jamo-Thread hat mich schon sehr süchtig gemacht... und da ich ja auch gerne und v.a. viele Kino-Filme zu Hause schaue, war plötzlich die Idee geboren, ich könnte mit den Schnäppchen-Jamos meine Stereoambitionen gleich auf Surround aufstocken.

Nur 4 Standboxen hier stehen zu haben und dann das Set durch einen unpassenden oder extrem teuren Center zu verhunzen, macht ja auch wenig Sinn, Schnäppchen hin oder her.

Die 590er sind garantiert gebongt, die hole ich morgen in Lu ab, die E500 kommen in die Küche.

Nur: sollte ich wirklich die 570er auch gleich morgen mitnehmen?

Oder doch lieber später für Surround eine andere Lösung suchen. Da es aber keinen seperaten Kinoraum geben wird, muss das Wohnzimmer für Stereo und Surround herhalten, und dabei hat man doch sowieso immer Kompronmisse einzugehen, zumindest wenn mann einen bezahlbaren Rahmen voraussetzt.

4.0-Systeme sind mir nicht bekannt. Spricht etwas dagegen, vorerst ohne Center und Sub den AVR zu betreiben? So hätte ich zumindest gute Stereoboxen und mit den 570er als Rears doch zumindest besseres Kino-Feeling als ohne (nur Stereo mit den 590er Fronts)? Da die Fronts auch recht gross dimensioniert sind, sollte doch ein Center jetzt nicht unbedingt nötig sein.... die Boxen können zudem nicht viel weiter als 2 Meter auseinanderstehen, eine diffuses Klangbild sollte sich daher auch in Grenzen halten, oder?

Argumentiere ich da falsch? V.a. bei dem Preis? Denn wenn ich später Surround wollte, müsste ich sowieso die 590er integrieren... dann hätte ich noch mehr Probleme was passendes für Center UND Rears zu finden.

Lasse mich gerne belehren. Da ich die Boxen morgen abholen möchte, wäre ein Ratschlag diesbezüglich noch heute Abend super toll.

zaPHod


[Beitrag von zaphod242 am 30. Jun 2006, 22:13 bearbeitet]
zaphod242
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jun 2006, 22:17

Sockelfreund schrieb:
Der Jamo D 8 Cen ist der vermutlich der beste center, da der größte, teuerste.


Da relativiert sich so ein Schnäppchen ruckzuck


Sockelfreund schrieb:

Der Center 200 oder auch D 5 Cen ist der am besten passende, aber schwer zu kriegen :(


Und wenn er bei ebay auftaucht, bieten sich alle interessierten Forenteilnehmer gegenseitig hoch, das sind ja suuper Aussichten.

Gruß
zaPHod
Sockelfreund
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2006, 22:24
Also den größten Aha-Effekt bei Surround erreicht man mit rears, den Center kannste vorerst die Fronts übernehmen lassen.

Wenn Du Glück hast, ergibt sich eines Tages was und Du kommst zu den passenden Center, so wie ich.

Schade, bis vor kurzem gabs die Jamo surround 200, die hinten deutlich platzsparender angebracht werden können als die d 570.

Aber wie gesagt, kannste vorerst so weiter machen, wie Dus vor hattest, aber fürn Center brauchste nunmal ein wenig Glück, den ich Dir auch wünsche.


zaphod242 schrieb:

Sockelfreund schrieb:
Der Jamo D 8 Cen ist der vermutlich der beste center, da der größte, teuerste.


Da relativiert sich so ein Schnäppchen ruckzuck

Ja so ist es, wollt nur erwähnen, dass das der beste Jamo center ist, nicht, dass Dus Dir zulegen sollst.


zaphod242 schrieb:

Und wenn er bei ebay auftaucht, bieten sich alle interessierten Forenteilnehmer gegenseitig hoch, das sind ja suuper Aussichten.

Hab ich ja selbst erlebt und musste für den Center 200 106 € zahlen, die ich noch für recht wenig halte.

77€ wurdens bei den rears

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 30. Jun 2006, 22:26 bearbeitet]
zaphod242
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jun 2006, 22:29
ok, jetzt bin ich überzeugt. Nehme beide, die 570er und die 590er... und hoffe eines Tages auf ein Center-Schnäppchen. Und den fehlenden Sub werde ich dank der großen Fronts ja auch nicht unbedingt brauchen.

Oder hast Du, Sockelfreund, auch diesbzgl einen Tip für mich. Von Jamo selbst gibt es ja wohl keine berauschenden Subs. Da muss ich dann - falls überhaupt Bedarf besteht - sowieso auf eine andere Marke umschwenken.

Gruß und schönen Abend noch.

zaPHod
Sockelfreund
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2006, 22:34

zaphod242 schrieb:
Und den fehlenden Sub werde ich dank der großen Fronts ja auch nicht unbedingt brauchen.

Bei Musik trifft das zu, bei Film leider nicht.

Hier ein passender sub:
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Wie der ist? ka, aber hier ein Test, zumindest ein Ausschnitt davon:
http://www.testberic...sub_1810_p64922.html

Ansonsten, wenn das dein Subbuget nicht sprengt:
http://shop3.webmail...682982&2D2952653&2D1

mfg
Sockelfreund
zaphod242
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jun 2006, 22:50
Im Moment sprenge ich mit den 4 Boxen schon mein Budget... Daher werde ich die 2 Paar erst einmal als Stereoboxen einhören müssen.

Denn dann brauche ich ja erst mal einen AVR. Mal schauen, was ich noch für meine alten Hifi-Bausteine bei ebay bekomme. Dann noch ein paar andere ebay-Auktionen einigermassen positiv beenden auf die nächste Gehaltüberweisung warten und es gibt Ende des Monats erst mal den Denon Receiver 2106.

Erst danach - und eigentlich stehen nach meinem Umzug noch ein paar Möbelanschaffungen auf Prio1 - kann ich an weitere Investitiionen denken.

Wobei man ja zB bei ebay und H+I-Schnäppchen dann zuschlagen muss, wenn man ihnen begegnet... kann nur hoffen, dass ich nicht noch einem 32" TFT Fernseher-Schnäppchen begegne, sonst renne ich finanziell kurzfristig in mein Unglück.

Ab und zu schaltet sich ja auch das Hirn und die Vernunft aus. Die unerwartete Ausgabe von 500 € sind für mich schon ein veritabler Brocken.

Aber zumindest ist was am Entstehen.

Danke für die SubTips, werde auch diese Modelle im Auge behalten.

Gruß
zaPHod


[Beitrag von zaphod242 am 30. Jun 2006, 22:53 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2006, 09:06

zaphod242 schrieb:
kann nur hoffen, dass ich nicht noch einem 32" TFT Fernseher-Schnäppchen begegne, sonst renne ich finanziell kurzfristig in mein Unglück.

Ab und zu schaltet sich ja auch das Hirn und die Vernunft aus.

Das tuts immer beinem LCD-Kauf.

Nichts überstürzen!

Erst um den Sound kümmern und das Schritt für Schritt und mit Geduld, die H&I Schnäppchen haste ja scho, wenn Du bestellt hast

mfg
Sockelfreund
Maui74
Inventar
#12 erstellt: 01. Jul 2006, 11:40
Hallo zaPHod!

Wie oben schon einmal geschrieben, kannst Du für den Anfang auf einen Center guten Gewissens verzichten. Diese Aufgabe können die Fronts mitübernehmen, was auch nicht wesentlich schlechter klingt, sofern Du im "Sweet Spot" bleibst, also in der exakten Mitte zwischen den Lautsprechern, und nicht einen Raum voller Menschen optimal beschallen willst.

Auch einen Subwoofer brauchst Du für den Anfang nicht unbedingt. Es ist ja nun nicht so, dass die Jamo unter 1kHz nichts von sich geben würden!
Sicherlich, für den richtigen "Punch" bei Soundtracks reicht es nicht, aber oftmals sind da eh die Nachbarn im Weg oder zumindest noch nicht taub oder abgehärtet genug.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spaß, speziell wenn der Denon gelandet ist!

Sockelfreund schrieb:
Der Jamo D 8 Cen ist der vermutlich der beste center, da der größte, teuerste.

D8?? Dachte immer, der D7 wäre das höchste der Gefühle... Den D6 gibt es mit ein wenig Glück schon für um die 200 Euro. Allerdings werden es auch immer weniger....

Gruß,
maui.
Sockelfreund
Inventar
#13 erstellt: 01. Jul 2006, 11:47

Maui74 schrieb:

Sockelfreund schrieb:
Der Jamo D 8 Cen ist der vermutlich der beste center, da der größte, teuerste.

D8?? Dachte immer, der D7 wäre das höchste der Gefühle... Den D6 gibt es mit ein wenig Glück schon für um die 200 Euro. Allerdings werden es auch immer weniger....

Gruß,
maui.

Schau Dir mal die D 8 Serie von Jamo mal an.

Alles ein bisschen größer

mfg
Sockelfreund
zaphod242
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jul 2006, 01:37
So, Boxen sind da und ich bin begeistert, wobei ich schon sagen muss, dass ich diejenigen bedaure, die statt der 590er die 570er genommen haben. Stereotechnisch sind das Welten. Kann sein, das das im Surroundbetrieb nicht so auffallen würde, wenn man statt 590er die 570er als Fronts benutzt. Aber an Räumlichkeit und Pegelfestigkeit sind das doch grosse Unterschiede.

Naja, designtechnisch sind die 590er aber etwas zu groß und dominant für eine normale Wohnung. Aber ich mag grosse Boxen

Werde erst mal als nächstes auf den AVR sparen, danach kommen Center und vielleicht ein Sub. Werde aber die empfohlenen Boxen bei ebay etc weiter beobachten... vielleicht kommt ja noch ein Schnäppchen

Gruß,
zaPHod
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 02. Jul 2006, 11:06
Hättest du Platz hättest du noch ein paar 570er genommen und daraus den Center gebaut, so lange sie geschirmt sind und du eine Röhre einsetzt sollte es gehen.
zaphod242
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jul 2006, 11:30

Crazy-Horse schrieb:
Hättest du Platz hättest du noch ein paar 570er genommen und daraus den Center gebaut, so lange sie geschirmt sind und du eine Röhre einsetzt sollte es gehen.


nun ja, die Jamo Boxen sind nicht gerade klein, auch die 570er nicht. Daraus einen Center zu bauen, stelle ich mir sehr kompliziert vor und natürlich würde das auch den Wohnraum völlig erschlagen.

Habe ja kein Heimkino, ist ja ein Wohnzimmer.

Zudem habe ich mir ein Lowboard bestellt, das im August geliefert wird. Drunter passen die Boxen nicht und auf das Lowboard - geschweigen denn auf den Fernseher - möchte ich das Boxenmonster auch nicht legen.

Aber ich gebe zu, bevor ich die Dimensionen der Boxen live gesehen hatte, habe ich auch über diese Alternative nachgedacht.

Gruß
zaPHod


[Beitrag von zaphod242 am 02. Jul 2006, 11:33 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#17 erstellt: 02. Jul 2006, 12:09
Eher rechts und Links direkt daneben!
Sockelfreund
Inventar
#18 erstellt: 02. Jul 2006, 12:42

Crazy-Horse schrieb:
so lange sie geschirmt sind

Sinds net.

mfg
Sockelfreund
zaphod242
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Jul 2006, 13:12
durch die Räumliche Begrenztheit meiner Wohnung stehen die Boxeb sowieso in einem Abstand von rund 2m, das Minimum vom Hersteller empfohlen.

Der Center ist daher vorerst nicht allzu wichtig. Stereomäßig bin ich erst mal zufrieden.

Und stimmt, geschirmt sind die Boxen - wie alle mir bekannten Standboxen - nicht. Aber da ich ja auch ein Hifi-Rookie bin, will das ja nichts heissen.

Schönen Sonntag.

Gruss
zaPHod
Richard_Strauss
Stammgast
#20 erstellt: 03. Jul 2006, 23:56
Hallo! Wenn hier schon über das Jamo Schnäpchen gerdet wird dan hab ich mal eine Frage. Ich hab die Jamo D570 gekauft und will diese als Sourround Lautsprecher nehmen, weil die mir schon gefallen. Als Sub will ich meinen Bassverstärker (Gallien-Krueger 800€ falls den jemand kennt) nehmen und jetzt brauch ich noch nen Center. und 2 Frontlautsprecher. Dafür will ich so ca. 1200€ ausgeben. Da ich einen Denon 2106 hab besteht noch die Möglichkeit eines Bi-Ampings. Ist das Sinnvoll?
MfG
Crazy-Horse
Inventar
#21 erstellt: 04. Jul 2006, 00:09
Als Front macht dann die 590er Sinn, denn ein Set sollte möglichst Homogen sein.

Dann fehlt dir nur der passende Center!
zaphod242
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jul 2006, 00:41

Crazy-Horse schrieb:
Als Front macht dann die 590er Sinn, denn ein Set sollte möglichst Homogen sein.

Dann fehlt dir nur der passende Center!


Yep, sehe ich auch so, wenn Du guten Klang haben willst, sollte - Subwoofer abgesehen - alles aus einer Serie sein, um ein optimal abgestimmtes Klangbild zu erreichen.

Von daher empfehlen sich als Fronts die 570er oder die 590er.

Nur beim Center stehst Du dann vor dem gleichen Prob wie ich, welcher? Denn entweder Du gehst in der preisl Kategorie bei Jamo wesentlich höher, oder Du versuchst es mit der gleichen Serie (D5), dann musst Du aber erst mal einen Händler finden, der die noch führt... und zu einem angemessenen Preis.


Und auf ebay findest Du die Center leider auch nicht in Massen.

Gruß
zaPHod
Richard_Strauss
Stammgast
#23 erstellt: 04. Jul 2006, 19:44
Kann ich nich irgendwelche Boxen von Jamo nehmen die noch besser sind für Vorne? Was hällt ihr denn von Bi-Amping für die vorderen Lautsprecher, da mein Verstärker noch genügend freie Ausgänge hat???
Sockelfreund
Inventar
#24 erstellt: 04. Jul 2006, 19:49
Hallo Richard_Strauss,

es gibt doch zu den Jamos den passenden thread, in dem deine Fragen sicher nicht unbeantwortet bleiben dürften.

http://www.hifi-foru...ead=12146&postID=1#1


Richard_Strauss schrieb:
Kann ich nich irgendwelche Boxen von Jamo nehmen die noch besser sind für Vorne?


D 870?

mfg
Sockelfreund
Dingens
Stammgast
#25 erstellt: 23. Jul 2006, 15:39
Moin
ich hole das hier mal wieder hoch, da ich genau vor dem gleichen Problem stehe: Die suchenach einem passenden Center.
Sagt jemanden JAMO Center 160 etwas ? Wäre das eine Möglichkeit? Den Jamo 200 kann ich im Moment nirgends finden, der E5 ist ein Witz.
Danke
der Dingens
don_quijote
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Aug 2006, 18:56
Hola, allerseits.

Ich will versuchen, diesen threat wieder zu beleben. Ich fand ihn eigentlich interessant und wichtig.
Gibt es mittlerweile Fortschritte an der Center-Front? Wie haben sich die gekauften Center entpuppt? Hat jemand ein Modell von einem anderen Hersteller getestet?
Fragen über Fragen…

Zu mir:
Ich habe die 570er und bin recht zufrieden. Nur der Center fehlt mir noch.
Nun war ich beim HiFi-Händler meines Vertrauens (HiFi-Profis in Darmstadt) und habe mich beraten lassen. Zu teuer sollte es nun auch nicht werden. Meine Schmerzgrenze liegt bei 180 €.
Laut dem Verkäufer würden die Jamos gut mit Kef harmonieren. Also habe ich mir den Kef Q6C gekauft. Für 160 €. War der Letzte. Ich kann ihn aber erst nächste Woche abholen (habe sonst keine Zeit). Nun bin ich gespannt. Falls er mir nicht gefällt oder er nicht harmoniert geht er eben zurück.

Was meint ihr, kann das klappen?

Hoffentlich antwortet noch jemand. Sonst begrabe ich diesen Threat mit diesem Beitrag.

Grüße,
Lukas.
Roland04
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 15. Aug 2006, 19:02

don_quijote schrieb:
Laut dem Verkäufer würden die Jamos gut mit Kef harmonieren. Grüße,
Lukas.

hallo lukas,
das kann ich nun garnicht glauben, habe zwar jetzt nicht den direkten versuch gemacht/ oder auch verglichen, kenne aber die jamos, als auch so ziemlich alle kef serien, aber miteinander harmonieren , ne nicht wirklich, aber ich lass mich gerne auch etwas besseren belehren, also poste dann mal deine eindrücke
Sound?
Neuling
#28 erstellt: 25. Aug 2006, 11:52
Hallo an alle die einen passenden Center suchen.
Demnächst werde ich zwei d570 in zwei d570 center umbauen
die werden dann auch geschirmt sein.
Die Masse werden wie folgt B50 H20 T38 cm.Den Basslautsprecher
werde ich seitlich anbringen und gegenüber die Bassreflexöfnung.Die testversion habe ich schon ausprobiert hört sich einfach Fantastich an(etwas weniger Bass aber das merkt Mann überhaupt nicht denn die trenneFrequenz habe ich am receiver auf 50hz).So in 2-3 Wochen wenn die zeit da ist werde ich die ersten Bilder machen.da ich zwei nicht gebrauchen kann werde ich den einen verkaufen für ungefähr 150(nicht geschirmt) bis 190(geschirmt).das gehäuse wird aus echtholzfurnier sein.
Und noch was die 590er klingen einfach besser ,nicht um Welten aber die haben mehr Fundament und die sprachVerständlichkeit ist besser.
Sockelfreund
Inventar
#29 erstellt: 25. Aug 2006, 13:26

Sound? schrieb:
Hallo an alle die einen passenden Center suchen.
Demnächst werde ich zwei d570 in zwei d570 center umbauen
die werden dann auch geschirmt sein.

Geile Idee im ernst, aber ich würde aus zwei D-570er einen Center bauen mit 4 MTs einem HT und zwei TTs.

Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf dieses Projekt. Ein besser passenden Center liefert Jamo nich, da sind solche eigenen Initiativen von nöten.

mfg
Sockelfreund
don_quijote
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Sep 2006, 14:39
Hola, allerseits.

Ich kann nun einen Testbericht zum Kef Q6C schreiben.

1. Tag:

Ich habe als erstes das Einmess-System meines Denon 2106 laufen lassen. Und mich dann an einen Film gewagt.

Herr der Ringe, Teil drei:
Die Umstellung von Phantom-Center auf einen Realen ist in keinem anderen Film hörbarer. Mit dem Phantom klangen Stimmen einfach nur dumpf und schlecht. Andere Filme (Krieg der Welten) machten sich da sehr viel besser.
Die Stimmen klingen nun echt und sauber. Ich habe nun eine breite Bühne, aus der sich die Stimmen gut zentriert herauslösen. Der Center fügt sich gut in das Geschehen und sticht in keiner Weise unangenehm hervor.

TV, Tagesthemen:
Hier muss ich zum ersten Mal feststellen, wie schlecht die Sprachqualität in so manchem Beitrag ist. Der Center, der nun fast 100 % des Geschehens überträgt schlägt sich jedoch wacker. Ich entwickle allerdings den Wunsch, die Mitten und Höhen etwas hervorzuheben. Manchmal klingt er ein Bisschen dumpf.

2. Tag:

Ich experimentiere den Ganzen Tag mit den Einstellungen, hauptsächlich mit der optimalen Lautstärke des Center.

Musik:

Till Brönner, „A night in Berlin”, DVD:
Ich lasse die DVD im PLII-Cinama-Modus laufen, da der AVR so die Stimme über den Center ausgibt und vergleiche dann mit dem PLII-Music-Modus, bei dem die Stimme über Center und Fronts ausgegeben wird.
Hier schwächelt der Center. Er klingt etwas dumpf und könnte präziser sein. Im Vergleich klingt der PLII-Music-Modus einfach klarer, heller und deutlicher. Kurz: besser. Aber dafür ist er ja wohl auch da.

Angela McCluskey, „The Things We Do”, CD:
Nun teste ich den 5-Kanal-Stereo-Modus. Und siehe da: der LS fügt sich gut ein, sticht nicht hervor. Allerdings habe ich nun so eingestellt, dass die Fronts lauter sind als er. Aber: ich bin zufrieden.

Fazit: der Center ist nicht nur aus einer anderen Serie, sondern zudem noch von einem anderen Hersteller - und das hört man auch. Aber es klingt gut. Der LS fügt sich gut ein und sticht nicht hervor. Stimmen in Filmen gibt er sehr gut wieder, mit Musik tut er sich schwerer.
Alles in Allem bin ich zufrieden mit dem Kauf. Meinen Geschmack hat er getroffen.
Ich spreche aber bewusst keine Empfehlung aus, da die Kombination doch wirklich Geschmackssache ist.

Grüße,
Lukas.
Helmi3B
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Sep 2007, 11:31
Ich habe dazu eine Frage:

Ich setze als Front und Rear LSP die D570 ein. Der Center ist ein Center200 und die Surround Back sind 2x Surround 200.

Ich könnte nun einen Center D8cen(Concert) bekommen für 249,-.
Lohnt der kauf?

Wenn ja, würdet ihr dann den Center 200 als Surround Back nehmen und die beiden Surround200 verkaufen?

ODER:

Einfach nur den Center200 verkaufen und die Surround200 an ihrer Stelle belassen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Center für Jamo D-570
roitherkur am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  2 Beiträge
Jamo D 590 Jamo D 570 Jamo Center 200 schwarz, Wert?
Tief_Bass_Freak am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  3 Beiträge
Wenig Bass an Jamo D-570
roitherkur am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  16 Beiträge
Jamo S-602 als Rearspeaker für Jamo D-590?
zebrastreifen am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Jamo D 570
max_hirsch am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  4 Beiträge
Welche Center zu Jamo D-570
Ti-Groove am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
Jamo????
Spystorm am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  3 Beiträge
Center Platzierung (Jamo)
PoLoTobi am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  6 Beiträge
Jamo D 570 von Hirsch-ILLe
saturnikus am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  6 Beiträge
Jamo s606 mini problem :( :D
flexX123 am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmileheao
  • Gesamtzahl an Themen1.380.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen