Surround ohne Centerspeaker?

+A -A
Autor
Beitrag
Mannus
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2006, 09:05
Hallo,
ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine Frage, zu der ich auch über die Suchfunktion keine Antwort gefunden habe.
Ich habe einen Beamer mit zugehöriger Leinwand. Die Leinwand ist allerdings so groß, dass ich keinen Centerspeaker aufstellen kann. Er würde von der Leinwand verdeckt. Da die Leinwand Schallundurchlässig ist hätte ich dadurch immense Qualitätsverluste beim Center.
Meine Frage ist nun, ob es eine Möglichkeit gibt auf den Center komplett zu verzichten oder wie ich einen vernünftigen Sound hinbekomme ohne dass der Center mitten hinter der Leinwand steht?

Vielen Dank schon mal
Maui74
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2006, 09:21
Hallo!

Na, also das darüber nichts über die Suchfunktion zu finden gab....

Das Ganze nennt sich "Phantom Center" und bedeutet, dass die Signale, die sonst der Center wiedergibt, zu gleichen Teilen den Front-LS zugeschlagen wird. Kann jeder AVR ohne Probleme.

Klanglich ist es soweit in Ordnung, solange nicht mehr als zwei Personen nebeneinander sitzen. Das Problem ist der "Sweet Spot", den Du vielleicht von Stereomusik her kennst: den besten Klang hast Du genau zwischen den Lautsprechern, schon ein halber Meter weiter links oder rechts verschiebt das Klangbild. Genau das passiert auch beim Phantom-Center: Personen, die weiter außen sitzen, hören alle Stimmen von ihrer Seite kommend, auch wenn der Sprecher auf der Leinwand ganz woanders steht.

Meiner Meinung nach ist der Center der mit Abstand wichtigste Lautsprecher in einer 5.1-Konfiguration. Daher solltest Du alles unternehmen, um doch einen Center zu installieren. Erst wenn es wirklich absolut und überhaupt nicht geht, dann nimm die 4.1-Konfiguration ohne Center.

Gruß,
Maui.
Mannus
Neuling
#3 erstellt: 22. Sep 2006, 09:54
Hallo,
danke für deine Antwort.
Wäre es dann nicht eventuell besser auf den Surroundsound zu verzichten und eine gute 2.1-Anlage zu benutzen?
Zakruta_II
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2006, 00:03
Da du ja sicher Filme schauen willst mit der Leinwand würd ich auf jeden Fall ein Surroundsystem nehmen, wäre schade drum, FIlme in Stereo, tztz
Maui74
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2006, 16:28

Mannus schrieb:
Wäre es dann nicht eventuell besser auf den Surroundsound zu verzichten und eine gute 2.1-Anlage zu benutzen?

Nö, nicht unbedingt. Denn bei Stereo hast Du ja das gleiche Problem des "Sweet Spot". Bringt also beim Thema Center ja/nein nicht wirklich eine Verbesserung.

Wenn Du keine Platzprobleme beim Anbringen der zwei zusätzlichen Boxen hast, ist die klangliche Verbesserung der Raumdarstellung immens, wenn Du auch den Surroundbereich darstellen kannst. Da würde ich nicht drauf verzichten!

Gruß,
Maui.
manu123
Stammgast
#6 erstellt: 24. Sep 2006, 11:09

Da die Leinwand Schallundurchlässig


Hast Du das auch mal getestet, oder steht das in der Beschreibung? Ansonsten würde ich das einfach mal ausprobieren. Vielleicht klingt das ganze doch nicht so schlecht! Oder Du mußt den Center unterhalb der Leinwand anbringen.

@ all
Gibt es denn nicht Leinwände, die dieses Problem beheben?


Gruß manu123
Mannus
Neuling
#7 erstellt: 25. Sep 2006, 09:13
Danke nochmal an alle.
Das Problem bei mir ist, das ich ein möglichst großes Bild erreichen wollte. Jetzt geht die Leinwand allerdings von der Decke bis fast zum Boden. Es ist durch den Hinterbau (Wohnzimmerschrank etc.) nicht möglich einen Centerspeaker vernünftig unterzubringen. Ich muss darauf verzichten oder eben auf andere Lautsprecher umstellen.
Die Leinwand ist absolut schallundurchlässig. Das habe ich zum Einen überprüft und zum Anderen auch den Hersteller gefragt (angemailt), der mir ebenfalls mitteilte, das die Klangqualität arg leidet, wenn ein Center hinter der Leinwand verbleibt.

@manu123: Kinoleinwände haben dieses Problem nicht aber dieses Problem nicht, aber die sollen für einen Projektoreinsatz nicht so gut geeignet sein, da sie in der Regel einen schlechteren Gainfaktor haben und ausserdem nicht nur den Schall, sondern auch rückwärtiges Licht durchlassen, was zu einer Verschlechterung in der Bildwiedergabe führt.

@all:
Das Gehäuse in dem die Leinwand untergebracht ist hat eine stärke von 80mm. Gibt es ein Soundsysthem, bei dem die Abmessungen des Center 8cm in der stärke nicht überschreiten?In dem Fall könnte ich einen solchen Lautsprecher vor dem Gehäuse anbringen ohne das er ins Bild ragt.


[Beitrag von Mannus am 25. Sep 2006, 09:17 bearbeitet]
Neverminds
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Sep 2006, 09:57
Erster Vorschlag:
Wie steht es mit zwei Center? Ich meine, müsste doch theoretisch möglich sein, das Signal aufzusplitten (verdoppeln) auf zwei Center?! Die stellst du dann neben die Leinwand (sofern ausreichend Platz zu den Front-LS besteht).

Zweiter Vorschlag:
Wenn du eine Leinwand vom Boden bis Decke hast, kannst du doch ca. einen halben Meter vor der Leinwand den Center auf den Boden stellen. Weder wird dein Auge die paar cm, die von der Leinwand genommen werden, wirklich registrieren, zweitens können sie dann wegen der Ausbreitungsform des Lichtes etwas mehr sein. Gilt übrigens auch für die Decke.

Dritter Vorschlag:
Du rollstdie Leinwand so weit hoch, dass du unten einen Center drunter stellen kannst. Die 5-10 cm wirst du bei über 2 Meter höhe doch vertragen können, oder?
skully
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Sep 2006, 19:47
Hi,

die sinnvollste Lösung bei den Dimensionen ist die mit 2 Centern zu arbeiten.
Einer unter die Leinwand, also Boden, einer über die Leinwand, also Decke. Beide so winkeln, dass die Mitte/Hochtöner auf
die Ohren zeigen.
Wenn Dir das zu teuer ist oder uncool aussieht, dann halt auf den Center verzichten - mit 2 Centern arbeiten, die rechts und links
von der Leinwand stehen, ist die schlechteste Alternative.

Wieviel möchtest Du denn ausgeben?
Ist der Raum für Heimkino optimiert, also bedämpft, so dass Du nur Kinosound benötigst oder soll auch Musik (Stereo, Mehrkanal) gehört werden?
JohnBowers
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Okt 2006, 19:10

skully schrieb:
Wenn Dir das zu teuer ist oder uncool aussieht, dann halt auf den Center verzichten - mit 2 Centern arbeiten, die rechts und links
von der Leinwand stehen, ist die schlechteste Alternative.



Weshalb sollte das schlechter sein als mit Phantom-Center???
skully
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Okt 2006, 19:57
Hi John,

wieso aktivierst Du einen toten Thread?
Mannus schrieb, dass die Leinwand so groß ist, dass der Center bereits auf dem Boden platziert werden müsste.
Eine Leinwand ist in der Regel breiter als hoch, also dürften die Front-LS bereits links und rechts der Leinwand stehen.
Die beiden Center würden also 10-40cm neben den Front-LS stehen - soll das sinnvoll sein???
Toni78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Okt 2006, 11:36
Eine idee die vielleicht weh tut oder auch gar nicht machbar ist... ich weiss es nicht...

Wie wäre es wenn Du die Leinwand aufschneidest, in das genau zugeschnittene Loch den Centerspeaker plazierst (Front des Centers plan mit der Leinwand) und die Bespannung vom Center in die Farbe der Leinwand (weiss) einfärbst. Mit eingefärbter Centerbespannung sollte sich der Bildverlust in Grenzen halten. Oder alternativ den Center gleich mit schalldurchlässigem Leinwandmaterial bespannen.

Fände ich so eigentlich ne elegante Lösung. Wenn die Leinwand ganz an der Wand ist wirds natürlich eng.


[Beitrag von Toni78 am 12. Okt 2006, 11:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Center Speaker über Leinwand befestigen?
pommesnumber1 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  3 Beiträge
Position Center LS - Leinwand Beamer
Neritia am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  3 Beiträge
Center Lautsprecher über Leinwand
*ATB* am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  4 Beiträge
Centerspeaker!!
Badmaid am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  3 Beiträge
Center über oder unter die Leinwand?
Tschernomyrdin am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  13 Beiträge
Aufstellungsproblem Centerspeaker
Al_Dorayne am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  7 Beiträge
Empfehlung CenterSpeaker ?
Kaffeesüchti am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  22 Beiträge
2 Center wegen Leinwand sinnvoll?
berlingenieur am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  5 Beiträge
Wohin mit dem Center bei Leinwand-Deckenmontage
Nelloz am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  3 Beiträge
Centerlautsprecher hinter Leinwand
oilchange am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedBlubb888
  • Gesamtzahl an Themen1.379.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.683

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen