Tonklang?

+A -A
Autor
Beitrag
duke330
Inventar
#1 erstellt: 24. Okt 2006, 16:12
Da ich nicht gerade mit dem MACC Auto zufrieden bin, möchte ich noch eine Feinabstimmung meiner Anlage vornehmen. Meine Frage wäre, wie denn der Ton klingen muss von jeder Boxe, also wieviel DB muss ich haben auf den Boxen? Am Anfang der Feinabstimmung steht bei mir der Referenzpegel des L, den muss ich auf 0 DB stellen oder?

Also auf was muss ich achten beim Testton?



[Beitrag von duke330 am 24. Okt 2006, 16:16 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 24. Okt 2006, 21:01

duke330 schrieb:
Meine Frage wäre, wie denn der Ton klingen muss von jeder Boxe, also wieviel DB muss ich haben auf den Boxen?

Den allgemein gültig richtigen Wert gibt es nicht.
Sonst wäre er ja ab Werk schon eingestellt.


duke330 schrieb:
Am Anfang der Feinabstimmung steht bei mir der Referenzpegel des L, den muss ich auf 0 DB stellen oder?

Wie Du willst.
Nicht zu leise, nicht zu laut.


duke330 schrieb:
Also auf was muss ich achten beim Testton?

Möglichst gleicher Pegel und gleicher Klang von allen Boxen.
Je nach Geschmack kann man auch absichtlich was "zu laut" oder "zu leise" einstellen.

Gruss
Jochen
duke330
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2006, 21:17
Ach so, dann gibt es da keine Regeln beim Einstellen...

Danke schon wieder was gelernt, werd immer klüger
filius
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 21:29
Also als erstes stellst du alle pegel auf null.
Dann versuchts du alle pegel vom hörplatz aus auf das selbe lautstärke level zu bringen.

Es erweist sich oft auch als nützlich die vom auto setup vorgegebenen Pegel etwas zu überarbeiten.

Wenn man es perfekt machen will besorgt man sich ein Pegelmessgerät.
Dieses richtet man dann vom Hörplatz aus auf einen Lautsprecher nach dem anderen aus und versucht immer den gleichen Messtwert zu erhalten.

Das Auto Setup tut im endefekt das selbe. Nur Auto Setup arbeitet mit einem rund um aufnehmedem Mikrofon. Dies entspricht aber nicht dem Menschlichen Kopf der allein schon wegen der Ohrenform die bei jedem Mensch anderst ist dafür sorgt, dass geräusche die von den Surround und Sourroun Back Lautsprechern (also von Hinten) kommen immer Leiser wahrgenommen werden als Geräusche die von vorne kommen. Aber nicht nur die Ohrenform macht etwas aus, auch eventuelle Höhrschäden können zu einer völlig anderen Geräuschwarnehmung führen. Wenn das Linke Ohr anderst geformt ist wie das rechte, dann gibt das einen ähnliche effekt. Die Raumakustik ist übrigens auch nicht gerade unwichtig (ironie!).

Aus diesen Gründen wird ein Perfekt eingepegeltes System Übrigens von vielen leuten als falsch eingepegelt empfunden.

Und die Moral von dem ganzen Zirkus???
Wer kommt drauf???
Wahrscheinlich keiner!!!

Ganz einfach: keine Technischen Hilfsmittel zum einpegeln verwenden, sondern lieber das eigene Gehör. Das passt einem selbst am besten. Wenn es unbedingt sein muss kann man aber auch das vom Auto Setup erstellte profil auf seinen Geschmack, höhrschaden, etc. anpassen.

Übrigens: Wer es immer noch nicht bemerkt hat, ein Test Ton klingt immer gleich. Nur die Lautstärke ändert sich.
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 21:41

filius schrieb:
Die Raumakustik ist übrigens auch nicht gerade unwichtig (ironie!).



Ist das jetzt ne Antiironie? Oder wie soll ich diesen Widerspruch auffassen?
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 21:43

filius schrieb:
Übrigens: Wer es immer noch nicht bemerkt hat, ein Test Ton klingt immer gleich. Nur die Lautstärke ändert sich.

Ausser...
...man verwendet nicht rundum die gleichen Lautsprecher oder diese werden durch Umweltfaktoren (dicker Fernseher direkt drauf/drunter etc.) beeinflusst.

Ansonsten natürlich volle Zustimmung.

Gruss
Jochen
filius
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Okt 2006, 22:06
[Ist das jetzt ne Antiironie? Oder wie soll ich diesen Widerspruch auffassen?[/quote]

Nein, damit wollte ich mitteilen, dass ich die Raumakustik für einen recht bedeutender Punkt halte und diese auf keinen fall vernachlässigt werden sollte.

Leider tuen dass viel zu viele Leute. Viele staunen auch warum mein system mit zwei ALDI Lautsprechern von CAT (50€ für das Paar) so manches knapp 10-20x Teureres System einfach davon bläst.


[Beitrag von filius am 24. Okt 2006, 22:08 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2006, 22:11
dann hättest aber schreiben sollen "Die Raumakustik ist natürlich unwichtig (IRONIE)"

deswegen kam ich auch ins grübeln, weil bei dir der Inhalt verdreht war
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf was muss ich bei der Lautsprecherwahl achten???
baumi88 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  8 Beiträge
Auf welche Daten muss ich achten um guten Bass zu haben?
Nivramng am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  9 Beiträge
Sound unterschied zwischen-dB oder +dB?
coolmb am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  6 Beiträge
Hochtonkalotte eingedrückt ! Was muss ich tun ????
Apollonjr am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  16 Beiträge
Weihnachten steht vor der Tür, Surround muss her! ! !
Babyface1985 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  16 Beiträge
Bi-Amping. Muss ich eine höhere Belastbarkeit der Boxen haben ?
Martinus61 am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  5 Beiträge
Worauf muss ich beim Lautsprecherkauf achten?
Klinty am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  7 Beiträge
was muss ich hier beachten?
SwissSniper am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Die ideale Raumaufteilung, oder worauf muss ich achten?
Sh@q am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  4 Beiträge
Wieviel Hz. für Musik muss LS können?
doranna69 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedkuestenoette
  • Gesamtzahl an Themen1.379.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.904

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen