Lautsprecherkabel - welcher Querschnitt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Ruzty
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2006, 17:00
Hallo,

ich möchte meine neuen Surroundlautsprecher anschließen und muss hierzu das Lautsprecherkabel unter der Fußleiste verlegen, sollte also so dünn als möglich sein.

Welchen Querschnitt kann ich mind. nehmen oderempfehlt Ihr, bei folgenden Daten:

Av-Receiver:
Center/ Rear: 110 W + 110 W
8 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.05%

Surround-Lautsprechersystem:
Empfohlene Verstärkerleistung: 10 – 120 Watt
Impedanz: 8 Ohm
Wirkungsgrad: 86 dB bei 1 Watt/1 Meter

Danke im Voraus,

Grüße, Andy
emperator2k
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Dez 2006, 19:55
Entscheidend für den benötigten Querschnitt, ist die Länge des Kabels.

siehe FAQ Punkt 12
http://www.hifi-forum.de/viewthread-115-2844.html
Ruzty
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2006, 20:11
Danke. Aber ich bin absoluter Laie und das Gnaze hört sich für nen Laien absolut kompliziert an.

die Länger der LS Kabel is pro LS 10m.

Kann mir bitte jemand eine Empfehlung geben ? Danke.

Grüße, Andy
emperator2k
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2006, 20:40
1,5mm² sind dann ausreichend
ProfessorChaos
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2006, 20:49

Ruzty schrieb:
Danke. Aber ich bin absoluter Laie und das Gnaze hört sich für nen Laien absolut kompliziert an.

12. Durchmesser eines Lautsprecherkabels?
Faustregel bei Längen:
- bis 10m --> 1,5mm²
- bis 20m --> 2,5mm²
- über 20m --> 4mm²

Das sollte auch für einen Laien verständlich sein

1,5mm² is für Rear ausreichend
Ruzty
Neuling
#6 erstellt: 05. Dez 2006, 21:15
hey DANKE

hmmmm, ich dachte ich käme mit nem geringeren Querschnitt hin - 1,0 mm² oder sogar 0,75 mm² -> wegen der Verlegung hinter der Fußleiste.

Kann man nix machen
yeah_23
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mrz 2009, 21:08
Hallo,

ich brauche für meine Frontspeaker jeweils ca 3-4 m Kabel und für miene Rearspeaker ca 10 m bzw 14 m Kabel.

Welchen Querschnitt soll ich nehmen? Kann ich bei allen 1,5 mm^2 nehmen oder sollte ich für die Rearspeaker 2,5 mm^2 verwenden?

Was wäre die konsequenz, wenn 1,5 mm^2 zu gering ist? Hört man dann ein rauschen? Oder funktionieren dann die Boxen nicht?

Welche Kabel soll ich wählen?


Vielen Dank für eure Hilfe!

MfG
sikopath
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2010, 22:48
würde mich jetzt auch mal interessieren...

höchste Entgernung die Rears mit 15m und 13m ! Reichen da 1x1,5mm oder sollte es da schon 2x2,5mm sein ?
hamstorio
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2010, 00:27
Also wenn, dann sind beide Kabel 2xQuerschnitt, da deine Lautsprecher wahrscheinlich auch zwei Anschlussklemmen besitzen.Ich selbst höre keine Unterschiede, auch nicht bei 1,5mm2 bei über 10m. Aber wenn du dich besser fühlen willst, dann nimm 2,5er Kabel, tut sich preislich ja nicht viel.

Ich benutze für fast alle meine Lautsprecher dieses hier:
Cordial CLS 225
Kann ich soweit uneingeschränkt empfehlen, da günstig, gut zu verlegen und mit Ummantelung.
pierrotdu68
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Sep 2010, 14:55
Hallo, ich möchte mal das Thema wieder hochbringen.

Folgendes : ich möchte ein Lautsprecherkabel aus Kupfer kaufen, mit 4mm Querschnitt. Gibt es verschiedene Qualitäten bei einem bestimmten Querschnitt ?
Der Meter aus dem Media-Markt kostet nämlich fast das doppelte als der aus dem Bauhaus ?

Danke für eure Tipps, Pierre.
dr.dimitri
Stammgast
#11 erstellt: 03. Sep 2010, 15:26

Gibt es verschiedene Qualitäten bei einem bestimmten Querschnitt ?


Ja, beim Kabel aus dem MM klingen die Höhen weiter, die Mitten sanfter und die Tiefen voller..

Nein schmarrn. Nimm das billigste. Ich hab an meinen nuVeros auch ein ganz normales 2,5 bzw. 1,5er.

Die Wahrscheinlichkeit, dass beide Kabel absolut identisch sind ist sogar recht hoch.

Dim

PS: Gibt's einen bestimmten Grund warum das 4mm nimmst?
pierrotdu68
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Sep 2010, 17:11
Hallo Dimitri und danke für deine Antwort
Na dann machen wir es auf Sparkurs.

Die Anlage ist folgende, Verstärker PIONEER SX-626 2X27 WATT RMS und CANTON GLE 70 (50 bis 70 Watt), der Mann im MM hat gemeint 4mm seien völlig ok, 6mm würde nicht mehr bringen, Länge je 5m.

Siehst du das auch so ?

Ich denke, die schmäleren mit 1.5 oder 2.5mm würden auch passen, aber mit 4 denke ich auf Nummer sicher zu gehen.

Gruss, Pierre.
HansWursT619
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2010, 03:10
2,5mm² würden auch völlig reichen.
Aber es ist nun wirklcih kein Vermögen 4mm² zu kaufen.

Und wenns nur fürs gute Gefühl ist kann man das ohne Sorge machen denk ich.
Würds aber nich im MM kaufen.
Baumarkt, Ebay oder thomann.de Cordial Cls 240 wären mein Tipp.
Bemo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Feb 2011, 15:34
hat es nachteile bzw. ist es hinnehmbar, wenn 1 rear-LS mit 2,5er und der andere rear-LS mit 1,5er kabel angeschlossen wurde?

oder müssen beide zwingend mit kabel des gleichen durchmessers angeschlossen werden?
Bussy08
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2011, 23:12

Bemo schrieb:
hat es nachteile bzw. ist es hinnehmbar, wenn 1 rear-LS mit 2,5er und der andere rear-LS mit 1,5er kabel angeschlossen wurde?

oder müssen beide zwingend mit kabel des gleichen durchmessers angeschlossen werden?


Das kommt auf die Kabellänge an, da es Rear LS sind werden die wohl etwas weiter weg stehen sodas 2,5mm² schon angemessen wären aber stell alles provisorisch auf, schließ die Kabel an und wenn Du keinen Unterschied hörst sollte es passen wobei die Preise für ein 2,5mm² Kabel Dich sicherlich auch nicht in den Ruin stürzen werden
Bemo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Feb 2011, 14:00
hi,

thx schon mal für deine antwort.

es ging nicht um das finanzielle bzw. den aufpreis für das 2.5er.

da ich die beiden kabel für die rearLS hinter den sockelleisten verstecken muss, dachte ich, dass dünneres kabel besser wäre. hab jetzt aber doch komplett 2.5er verlegt, klingt alles top. muss nur noch ein wenig an den leisten rumfeilen
Bussy08
Stammgast
#17 erstellt: 17. Feb 2011, 01:07
Na war auch nicht wirklich ernst gemeint mit den Finanzen

So hat es bei mir auch angefangen erst ein Kabel unter die Sockelleiste denn 2... jetzt habe ich rings um das ganze Wohnzimmer Sockelleistenkanal angebaut da ist genug platz drin dachte ich bis ich neu mit 4mm² verkabelt habe dann war auch dieser voll...
vogelscheuche
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jul 2015, 16:09
Ich hätte auch noch eine Frage, die hier zum Thema passt.
Auch ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet.

Ich habe hier noch OFC Kabel aus dem Car Hifi Bereich meines Bruders, welches ich gern als Lautsprecherkabel verwenden würde.

Das Kabel hat einen Durchmesser von 2,5mm, also etwa 5mm². Kann ich das bedenkenlos als Lautsprecherkabel verwenden?

Ich benötige etwa 10m zu jedem Lautsprecher.
oledefence
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jul 2015, 16:13
Klar. Kannst Du.
Audiofriends
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Dez 2015, 11:32
Guten Morgen,

Ein 10 Jahr zuvor hat Audio/ Stereoplay ein Test gemacht welche Durchmesser das beste war. Die Spezialisten kamen auf 4mm2 bis etwa 10 Meter. Auch beim minder Meter war 4 mm2 das Beste.

Freundlichen Grüßen, Fred
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Querschnitt/ Qualität - Lautsprecherkabel
ratzec am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  8 Beiträge
Querschnitt Lautsprecherkabel
PaddyXXL am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
LS Verkabelung - welcher Querschnitt?
canna am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  4 Beiträge
Frage an Fachkundige (E-Techniker?): welcher Kabel-Querschnitt für meine Lautsprecher?
tomm73 am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel verbinden
tweety am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  15 Beiträge
Querschnitt
AMM am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  2 Beiträge
lautsprecherkabel
hpentium am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel
Cyrus1982 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  13 Beiträge
Suche "runde" Lautsprecherkabel für Gewebeschlauch
Jyrki am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecherkabel für mein System
Deckard2019 am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedmama09
  • Gesamtzahl an Themen1.379.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.278.936

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen