Rears über hörposition

+A -A
Autor
Beitrag
xPunkYx
Stammgast
#1 erstellt: 13. Apr 2007, 10:11
hi!
Da ich mir ->vielleicht<- einen beamer zulegen mochte, mein zimmer aber doch recht klein ist, muesste ich meine rears um einiges hoeher als kopfhöhe setzen, undzwar einen ueber die tuer (genau die ist das problem) und einen oben aufs regal:

http://xpunky.xp.funpic.de/Pics/home/Zimmer/Nacher/PICT0033.jpg

waere das viel zu weit oben oder noch akzeptabel?

mfg punky
BGrosse
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2007, 14:14
Hi!

Also, in der Regel sagt man 60-90cm über Hörposition. Je nachdem, wie Du Dich rümräkelst also ca. 1,2m - 2,0 über dem Boden.
Über der Tür ist jetzt natürlich jenseits von Gut und Böse... Ich würde sagen, versuchs mal probehalber mit den beiden Vectoren auf Höhe über der Tür und nen halben bis dreiviertel Meter tiefer, ungeachtet der Tür. Nur mal zum Testen, ob sich klanglich dadurch bei der einen oder anderen Position ein wesentlicher Nachteil ergibt. Ist bei dem Raum auch generell schwierig zu sagen. Jeder Raum ist halt sein Individuum...

Meine Dipole (im Moment noch als Surround genutzt) stehen z.B. auf 2 Ständern von Nubert ca. 1,15m über dem Boden. Das ist etwa Kopfhöhe. Auch nicht optimal (da sie ja theoretisch höher gehören), aber ich hab noch keine Nachteile wahrgenommen.

HAVE FUN!
xPunkYx
Stammgast
#3 erstellt: 13. Apr 2007, 14:29
Die rear-kabel sind atm zu kurz um sie bis hinten an die wand zu schaffen. Ausserdem, wie soll ich die schweren dinger denn probehalber ueber die tuer stellen?

wenn ich die vector ueber die tuer haengen wuerde mit ner neigung, zb mit den vlb 100 wandhalten, waere das akzeptabel?
BGrosse
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2007, 14:48
Na, hast Du keine Kartons, die Du mal eben stapeln kannst? Du sollst ja auch nur die eine über die Tür stellen und die andere schon auf das Regal dann... Die beiden Vectoren wiegen ja auch keinen Zentner jetzt oder?

Für einen einfachen Hörtest reicht ja auch erstmal Baumarktkabel mit 1mm². Da mußt Du ja jetzt nicht extra 10€/m -Kabel kaufen. Man muß es halt ausprobieren, wenn man sicher sein will. Generelle Empfehlungen wird wohl keiner in diesem Fall verbindlich abgeben können...

Ne Neigung in DER Höhe brauchen die auf jeden Fall! Sowohl nach unten als auch nach "innen". Nach innen richtest Du ja auch die Front-Boxen aus. Im Prinzip "schauen" alle Boxen auf Deinen Kopf...

Schau Dir mal das Setup hier an: klick

Klar?

HAVE FUN!
xPunkYx
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2007, 15:02
link funzt nicht, aber is irgendwie klar

eine box wiegt 7kg, die moechte ich nicht umbeding auf nen 2meter stapel katons stellen ;/


edit: sollsch vllt die ls an der stelle stehen lassen wo sie nu stehen? Also die auf dem bild link bekaeme noch einen eigenbau-staender, die rechte kaeme auf einen "hocker" und bleibt damit auf dem tisch. die boxen staenden nur dann eher neben als hinter mir. waere aber noch akzeptabel oder?


[Beitrag von xPunkYx am 13. Apr 2007, 15:06 bearbeitet]
BGrosse
Stammgast
#6 erstellt: 16. Apr 2007, 08:03
Nur noch mal wegen des Verständnisses:

Das Bild (Fernseher oder Beamerbild) ist da, von wo Du fotografiert hast oder? D.h. Du sitzt dann irgendwo in der Nähe der Bettkante zum Schauen ja?
Dann würde ich beiden einen Ständer oder "Hocker" spendieren, damit sie noch etwas nach oben kommen und generell so weit wie möglich an die hintere Wand (der rechte also noch mehr nach hinten Richtung PC und der linke dann direkt an den Türrahmen. Da es keine Bassreflex Boxen sind, brauchst Du auf den Raum hinter den Boxen ja keine Rücksicht nehmen...

Ich selbst hab auch grade ein Ähnliches Problem: hab mir zwei neue Fronts gegönnt und würde gerne (da sich klanglich sehr ähnlich sind), die alten Fronts als neue Surrounds benutzen und die jetzigen Surrounds (Dipole) dann als Backsurrounds. Mein (Wohn)zimmer ist zwar schon ein bischen größer (ca. 30m²), aber dennoch wirds mit 7 Boxen ein bischen eng, wenn man sie wirklich "optimal" aufstellen will. In den meisten Fällen wird das kaum funktionieren. MAn muß immer irgendwo einen Kompromiß eingehen, es sei denn, man baut sein Haus um das Heimkino herum...

Von daher: Ich habs bei mir jetzt auch mal probiert am Wochenende, und müßte nach der Theorie die Boxen min. 0,5m hinter meinem Sofa aufstellen. Da die Boxen aber auch noch ne gewisse Tiefe haben, sind die Lautsprecher selbst nun etwa direkt auf Kopfebene. Natürlich könnte ich jetzt das Sofa noch nach vorne schieben, um den Abstand zu den Surrounds zu bekommen, aber dann komm ich zu weit ans Bild und es sieht ingesamt ziemlich murksig aus...
Und was soll ich sagen: klanglich hab ich keine großen Einbußen festgestellt im Vergleich zur Situation, wo sie noch nen Meter hinter mir standen. Erstaunlich, aber es geht. Sicher, ein bischen anders isses schon, aber nicht grundsätzlich. Und wenn der Fernseher einges Tages HD ist, dann kann man ja tatsächlich noch ein Stück nach vorne rücken...

HAVE FUN!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo genau die Rears hin?
Jobsti am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  8 Beiträge
Aufstellung der Rears -> Problem
eXtr3me am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
flache Lautsprecher als Rears
dynamit2 am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  6 Beiträge
Günstige Rears?
mogo am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  37 Beiträge
Dipol Rears???
DarkestHour am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  2 Beiträge
Center oben oder unten?
mstylez am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  3 Beiträge
Dipole oder Direktstrahler als Rears?
dani-s am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  8 Beiträge
Mein Zimmer
BoomerBoss am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  15 Beiträge
Rears zu leise
Schabbab am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  63 Beiträge
Rears passend zur Nubert-Front
DerJJ am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.751

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen