Wie kann ich den Sourround Klang noch verbessern ?

+A -A
Autor
Beitrag
iDexter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 14:39
Hallo

Wollte mal wissen wie ich meinen Sourround Klang noch verbessern kann ? Möchte jetzt noch das letzte aus meiner Anlage raus kitzeln !

Also folgende Lautsprecher stehen bei mir im Zimmer und halt der Reciever :

Frontlautsprecher: Canton RC-L
Center-Speaker: Canton CM 500
Aktiv Subwoofer: Canton As 100 SC
Sorround Lautsprecher: Canton Karat 300
Reciever: Yamaha RX-V 659

Was könnte man am klang noch verbessern vielleicth noch was am Reciever einstellen, oder ich habe noch kabel parat liegen für weiter 2 Boxen vorne und hinten, also für den 7.1 ! Wäre das noch ne möglichkeit, oder ist der unterschied nicht mehr so groß von 5.1 auf 7.1 ?
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 26. Mai 2007, 14:42
Frontendstufe anschaffen und die BlackBox der RC-Ls einschleifen - das wäre eine wirkliche Verbesserung.

Und vielleicht noch einen angemessenen Subwoofer.

Gruss
Jochen
iDexter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2007, 15:01
Meinse solche Endstufen für meine Frontlautsprecher!

Denon POA 6600

Habe aber die Blackbox eingeschliefen ! ist auch in Betrieb !!

Du wilslt aber das die Boxen noch mehr Leistung bekommen ! Richtig. Vom Yamaha kriegen die 150 Watt. Ja und der Sub könnte wirklich ne Nummer besser sein. Ich sag es mal so, für Filme reicht der aber in Sachen musik Hören kann man ihn vergessen
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 26. Mai 2007, 15:08

iDexter schrieb:
Habe aber die Blackbox eingeschliefen ! ist auch in Betrieb !!

Und wie?

Gruss
Jochen
iDexter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2007, 15:51
Hi

Also ich habe 2 cinchkabel vom Pc zur Blackbox verlegt in den main input Anschluss und vom output anschluss gehen die cinchkabel zum CD Player anschluss vom yamaha reciever .
Maui74
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2007, 16:38
Hallo!

Ob sich 7.1 bei Dir lohnt, hängt von den räumlichen Begebenheiten ab. Nutz mal die Suchfunktion zu dem Thema, ehe Du Dir zwei zusätzliche Boxen in den Raum dübelst, die den Klang verschlimmbessern.

Du möchtest den Klang optimieren? Dann hol' Dir einen besseren AVR!
Der 659er ist nicht schlecht, aber doch eher gehobenes Einstiegsniveau. Du wirst es nicht glauben, wie groß der Unterschied zur Mittelklasse ist, wenn Du ihn nicht selber mal gehört hast. Ach übrigens...

iDexter schrieb:
Vom Yamaha kriegen die 150 Watt.

In D-Mark gerechnet vielleicht. Aber nicht in Euro...
Das ist Prospektwissen und hat leider nichts mit der Realität zu tun. Siehst Du schon an einem Netzteil, was 440W aufnimmt - wo sollen da 150W pro Kanal herkommen? Der Vorgänger 657 hat realistisch gemessene 60W geliefert, Dein 9er sollte nicht wesentlich stärker sein.

Den größten Einfluss auf den Klang hat (nach den Boxen) übrigens die Akustik. Auch hierzu findest Du viel Lesenswertes in der entsprechenden Rubrik hier.

Gruß,
Maui.
iDexter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mai 2007, 17:09
Mhhh ein Sourround Verstärker wäre da nicht schlecht, das wäre noch das aller beste. Aber abgeben möchte ich den yamaha erst mal nicht !!!!
Schlappohr
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2007, 19:08
so richtig blick ich das nicht...
der yammi ist doch schon ein surround-receiver...?!
und du hast die black-box am cd-eingang hängen, ok. aber wie kommen denn 5.1-signale in den receiver? über digitalkabel? also ohne blackbox? oder wie?

ansonsten: die denons hätte ich auch gern *lecker
deren kleiner bruder macht gerade wunderschön musik bei mir.

gibt es irgendwas, was dich am klang stört?? da solltest du mit den verbesserungen ansetzen!

ich hab hier bei mir grad mit der lautsprecheraufstellung und der raumakustik ein bißchen experimentiert - mit verblüffendem ergebnis! es ist ein riesen unterschied zu vorher!! kann ich nur empfehlen

wie groß ist eigentlich dein hörraum?? du solltest auf jeden fall den RCLs sowie dem hörplatz genug wandabstand geben und zusehen, dass du von allen lautsprechern gleich weit entfernt sitzt, bzw, wenn das wirklich nicht geht, dann im receiver ein delay einstellen.
noch ein bißchen raumakustiktuning, und wenn dein raum akustisch nur halb so schlecht sein sollte, wie meiner es gewesen ist, wirst du begeistert sein

vernünftige technik und das richtige setup gehen natürlich hand in hand. das eine ergibt ohne das andere keinen sinn. aber ich würde, bevor ich teure technik kaufe, erst mal die umgebungsbedingungen perfektionieren. hach, ich rede zu viel.. *g
iDexter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mai 2007, 10:53
Danke für die Ausführliche Antwort.

Also was mich so am meisten stört ist der Sub! Habe nen Canton As 100 SC. Und ich finde das der vom klang nicht der beste ist.
Nen Kumpel meint nen Nubert AW-880 wäre da schon um einiges besser. Für den nächsten Sub möchte ich aber nur 250 -300 € ausgeben.

Mein Zimmer ist 9,66 quadrat m groß . Ich weiß ist nicht viel aber immerhin
Maui74
Inventar
#10 erstellt: 27. Mai 2007, 11:04

iDexter schrieb:
Habe nen Canton As 100 SC. Und ich finde das der vom klang nicht der beste ist. ...
Mein Zimmer ist 9,66 quadrat m groß.

Dann liegt es aber nicht am Sub, sondern am Zimmer! Für 10qm sollte der AS100 vollkommen ausreichend sein!

Ich weise noch mal auf das Thema "Raumakustik" hin, bevor Du unnötig Geld ausgibst!

Gruß,
Maui.
Schlappohr
Inventar
#11 erstellt: 27. Mai 2007, 11:22
einen GUTEN sub haben wollen und kein geld dafür ausgeben wollen
kannst du dir imho schenken...

bei nicht mal 10 qm sollten schon die RCLs mit blackbox mehr als genug bass liefern (wenn sie von ordentlichen endstufen befeuert werden...). abgesehen davon ist der raum für die teile eigentlich viel zu klein und eine gute aufstellung nicht möglich...
ich gehe mal davon aus, dass der raum geometrisch nahezu würfelförmig sein muß, bei der größe. das ist akustisch absolut ungünstig und kann eine extrem nervige, dröhnende basswiedergabe hervorrufen. es würde mich nicht wundern, wenn dir der canton deswegen nicht gefällt. da wirst du aber auch mit einem anderen sub (außer dipol...) keine verbesserung erzielen!
probier, wenn du kannst, die anlage+sub mal in einem besseren raum aus. ich denke, die hat einiges an potential.

ach ja: wie hast du denn jetzt den dvd-player angeschlossen?? und, neue frage: die blackbox hängt ja am cd-in. hast du, wenn du stereo-musik hörst, dann auch den sub mitlaufen (übers bass-management)?? dann wird dieser nämlich auch geblackboxed, was ihm nicht gut bekommen könnte...
iDexter
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mai 2007, 11:33
Ja also wenn ich über Stereo höre 2 chanal, dann ist der Subwoofer mit am laufen !! Gut das könnte danna uch die schlechte qualität des subwoofers ausmachen bei dem kleinen raum und der black box.

Wollte ja sowieso 2 Endstufen an die RC-L dran machen und die black box anders anschließen, also der subwoofer geht über cinch halt zum yamaha subwoofer anschluss, so und wenn ich dann auf 2 Kanal Stereo einstelle laufen meine RC-L und der Sub

Was könnte ich noch verbessern
Schlappohr
Inventar
#13 erstellt: 27. Mai 2007, 12:27

mach doch erst mal das was vorgeschlagen wurde! wenn du es konsequent umsetzt, kannst du ne menge erreichen!

gib doch zumindest mal ein feedback über die sachen, die wir hier diskutieren. zb genaue raumabmessungen, genaue aufstellung (skizze?), welche delays hast du eingestellt, welche endstufe planst du....
dann könnte man dir auch tips geben, zb zur optimierten subwoofer-aufstellung.

durch permanentes "was noch" gefrage hinterlässt du leider den eindruck eines hifi-geräte-fetischisten, der seine anlage mehr am preis als am klang misst....

edit: wenn du wirklich das optimum herausholen möchtest, mußt du von den raumbedingungen und deinem nutzungsverhalten ausgehen und danach die komponenten auswählen. und da schneiden deine jetzigen komponenten imho schlecht ab...


[Beitrag von Schlappohr am 27. Mai 2007, 12:34 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#14 erstellt: 27. Mai 2007, 12:46

iDexter schrieb:
Ja also wenn ich über Stereo höre 2 chanal, dann ist der Subwoofer mit am laufen !! Gut das könnte danna uch die schlechte qualität des subwoofers ausmachen bei dem kleinen raum und der black box.

Wollte ja sowieso 2 Endstufen an die RC-L dran machen und die black box anders anschließen, also der subwoofer geht über cinch halt zum yamaha subwoofer anschluss, so und wenn ich dann auf 2 Kanal Stereo einstelle laufen meine RC-L und der Sub

Was könnte ich noch verbessern


Hallo

Ich würde den Sub,bei Stereo auslassen.
Die Cantöner reichen bei dem Zimmerchen da ihmo völlig.
Oder die LS auf small stellen,und nur den Sub dem Bass übernehmen lassen,hängt alles vom Raum ab.

Aber wenn beide den Bass wiedergeben wirst du förmlich erschlagen.

Gruß
Schlappohr
Inventar
#15 erstellt: 27. Mai 2007, 12:55
zustimmung
testweise die fronts auf small und den sub optimiert aufstellen, könnte was bringen. und die blackbox nur für mittelhochton einsetzen. kannst du löten??

sumpfhuhn schrieb:
Aber wenn beide den Bass wiedergeben wirst du förmlich erschlagen.

oder es kommt zu interferenzen und du hast ein schallfeld, dass wie die normandie nach der alliiertenlandung aussieht. auf jeden fall sollte die bb vor dem sub weg.

raumakustikmaßnahmen wären auch sinnvoll, aber in dem kleinen raum mit den großen ls ist wohl kaum mehr platz dafür
du solltest echt überlegen, den as100 zum helmholtzresonator umzubauen!!! nein, im ernst, klanglich sähe ich da nur vorteile.


[Beitrag von Schlappohr am 27. Mai 2007, 12:59 bearbeitet]
iDexter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mai 2007, 13:22
So hier mal ein paar bilder wie das bei mir aussieht !

http://img501.imageshack.us/my.php?image=bild009ca3.jpg

http://img169.imageshack.us/my.php?image=bild019gk3.jpg

So ich hoffe es reicht
iDexter
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Mai 2007, 13:28
Wie würde ich den die Blackbox anschließen wenn ich 2 Endstufen hätte ? Z.B 2 Denon POA-6600 wie würde ich dann die Blackbox anschließen ?
sumpfhuhn
Inventar
#18 erstellt: 27. Mai 2007, 13:43
Hallo

Eng ist zwar schön ,aber nicht in diesem Zusammenhang .
Wußte nicht wie klein 10qm wirklich sind.

Also bei Stereo :nur die Cantöner ohne Sub.
Bei Surround :alle LS auf Small,und den Sub die Bässe überlassen.

Und wenn irgendwie möglich,die Cantöner noch weiter auseinander.
Die können garnicht Atmen,ich tippe mal auf ca.1.50m,ist viel zu eng.

Gruß


[Beitrag von sumpfhuhn am 27. Mai 2007, 13:43 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#19 erstellt: 27. Mai 2007, 13:44
nee, sorry, das reicht nicht...
aber ist schon mal ein interessanter einblick
AAAAlso: die aufstellung geht gar nicht, besonders die schränke(?) an der linken und rechten seite verhindern eine freie entfaltung des von den RCLs abgestrahlten schallfeldes!!
ich würde sie, um das etwas zu mindern, auf den hörplatz eindrehen (oder noch weiter).
positiv sind die vielen regale über den ls. nur leer nutzen sie nix, da müssen unmengen von büchern rein!!!! (notfalls vom flohmarkt ) ist klanglich ein echter vorteil!
ein teppich auf den boden wär sinnvoll.
ich muß jetzt geschirr spülen
iDexter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Mai 2007, 14:12
So hier habt ihr noch ein paar bilder damit man das besser erkennen kann. Das Regal will ich komplett mit DVDs füllen, ich weiß wird schwer aber möchte ich versuchen einbischen ist schon oben links gefüllt.

Ja dann muss ich wohl alle boxen auf small stellen und den sub spielen lassen für die tiefen töne !!! ?

Hier noch ein paar Bilder damit ihr euch das besser vorstellen könnt !!

http://img243.imageshack.us/my.php?image=bild001yh7.jpg

http://img243.imageshack.us/my.php?image=bild002qh2.jpg

http://img186.imageshack.us/my.php?image=bild003fa5.jpg


http://img186.imageshack.us/my.php?image=bild004oy7.jpg

ACHTUNG: nicht auf die unordnung achten !! kartons am boden kommen alle noch weg
Schlappohr
Inventar
#21 erstellt: 27. Mai 2007, 15:22
ich bleib dabei: viel zu viel lautsprecher auf viel zu kleinem raum.
mit 5 regal-ls, einem kleinen aber feinen sub und 'ner menge raumakustiktuning hättest du imho mehr freude.

die schränke sahen auf den ersten fotos noch kritischer aus als auf den aktuellen, was sie aber nicht weniger störend macht. der rechner auf dem schrank ist auch sehr gewagt.
das regal ist ja schon mal ein bißchen voller geworden *g
die subwooferaufstellung ist auch suboptimal und den center würde ich, wenn du schon kannst, unter den tv stellen, dafür den dvd-player oben ins regal.
wie schaust du eigentlich dvds? du stellst hoffentlich dann das sofa mehr in die raummitte?
wie sind denn jetzt die genauen masse des raumes (LxBxT)?

zu den eigenschaften der rcls empfehle ich folgenden thread:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-160.html
sowas sollte man eigentlich vor dem kauf lesen

alle ls auf small ist auch so ne sache, dann fragt man sich ja zwangsläufig, wozu hat man so große ls gekauft?! aber ein versuch ist es wert, um zu sehen, wo man klanglich hinkommt.

die blackbox kommt per cinch zwischen die endstufen und den yamaha. vorausgesetzt, der yamaha hat vorverstärkerausgänge...?!
Maui74
Inventar
#22 erstellt: 27. Mai 2007, 15:49

Schlappohr schrieb:
ich bleib dabei: viel zu viel lautsprecher auf viel zu kleinem raum.

Meine vollste Zustimmung.

Apropos voll...
Probier doch mal, das Ganze ohne Sub laufen zu lassen. In dieser winzigen Besenkammer ist Dein Equipment völlig überzogen. Ein schlechter Eindruck bei der Basswiedergabe kann auch von zu viel Bass stammen.

Um auf Deine Ausgangsfrage zurückzukommen:
Wie kann ich den Surround Klang verbessern?:

UMZIEHEN!!!!!

Gruß,
Maui.
iDexter
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Mai 2007, 16:14
Naaa ihr seid mir ja vielleicth lustig

Ich werde mal morgen gucken was sich machen lässt !!!
Ich habe meine Frontlautsprecher mal auf Small gestellt, und mit dem Sub muss ich mal gucken. Am besten die Black Box am DVD Player anschließen !
Schlappohr
Inventar
#24 erstellt: 27. Mai 2007, 16:17
sorry, aber deine anlage passt absolut nicht in den raum. das ist gar nicht so lustig, wenn man es so betrachtet...
Maui74
Inventar
#25 erstellt: 27. Mai 2007, 16:39
Du musst es positiv betrachten:
Wenn Du mal in eine Wohnung ziehst, wo das zu beschallende Zimmer dreimal so groß ist, brauchst Du keine neue Anlage!

Nein, ernsthaft: Du bist über's Ziel hinausgeschossen.
Wenn Umziehen nicht geht, geht vielleicht "Platz schaffen"?

Gruß,
Maui.
iDexter
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Mai 2007, 10:05
Hallo

Ich Bedanke mich erst mal für die Antworten

Ich Sag es mal so, ich werde meine Anlage erst Testen können wenn ich mal umziehen sollte. Gut das habe ich mir selber eingebrockt, aber meine RC-L möchte ich jetzt für keinen Preis der Welt wieder abgeben. 1.Wegen dem Klang ganz klar, damit Musik zu hören macht einfach nur Spaß Auch wenn es bessere Sachen gibt, aber als 1 . Lehrjahr Azubi bin ich froh über solche Boxen. Ich werde mal heute ein bischen Testen und Experimentieren.
Ich werde Auf jedenfall erst mal Cinchkabel vom DVD-Player zur Blackbox legen und von da aus zum Reciever. Dann wollte ich mir ja noch endstufen holen von Denon die ich für die Frontlautsprecher benutzen werde ! Da derYamaha ja nicht wirklich 150 Watt raus gibt. Dann habe ich wirklich und das meine ich ernst den billigsten vom billigsten DVD-Player von Cyberhome. Das war früher glaube ich einer der ersten der Cyberhome CD-DVD 402. Dafür kommt bald wenn ich Ihn günstig kriege ein Sony DVP-S7700 ins Haus. Den der DVD-Player spielt ja auch ne wichtige Rolle in Sachen Klangqualität.

Ja und weiter weiß ich erst mal nicht was ich verbessern könnte, außer die Wände aufzukloppen
iDexter
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Mai 2007, 15:31
Hallo

Habe jetzt mal meinen DVD-Player über die BlackBox verbunden und nur die Bässe über die Frontlautsprecher am laufen und den Canton As 100 SC Subwoofer komplett abgeschaltet. Ihr habt schon recht, das reicht vollkommen. Wenn z.B bei X-Men 3 dieser Magnetron die Brücke aus den Beton reißt und dann wieder Fallen lässt, merkt man es richtig an den Beinen wie alles am Vibriren ist. Diese Bässe sind komplett anders und nie mit einem Bass von nem Subwoofer zu vergleichen. Vielleicht braucht der Sub wirklich mehr Platz, aber Sobald ich den Sub wieder angemacht habe, war der so komisch am Dröhnen aber das ist immer total unangenehm. Der übertönt halt immer, oder ich muss den sub auf ner ganz kleine Stufe stellen , so das er nur in den ganz tiefen Bereichen mitspielt ! aber kaum zu hören ist. Aber wenn ich jetzt an meine Standboxen vorne denke, wenn die jetzt noch nen paar Denon endstufen bekommen, brauch ich bald wirklich keine Sub mehr und kann ihn Verkaufen Das ist einfach nur Göttlich wenn die Bässe von den RC-L spielen
Maui74
Inventar
#28 erstellt: 29. Mai 2007, 16:17

Siehste mal - manchmal ist weniger halt doch mehr!!!


Gruß,
Maui.
Schlappohr
Inventar
#29 erstellt: 30. Mai 2007, 06:46
ich sag dir, wenn du tatsächlich die denons bekommst, dann wird das erst überirdisch
dann schmeißt du glatt noch deine surround-ls weg und wirst zum stereohörer
viel spaß noch damit
iDexter
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Mai 2007, 16:24
Das kann natürlicha uch passieren, mein Vater kennt auch nur die Hifi Welt von Früher also 80 ger und sowas, da fing das ja langsam alles an mit Stereo Boxen und sowas und ab 90 oder wann oder sogar 94 kammen glaube ich die Denon POA 6600 raus und das waren damals richtige Sahne stücke Nur waren sie auch nicht gerade billig ! Aber ich kann mir nicht vorstellen das man noch so nen großen unterschied hören wird !!!!! Aber geil wird es schon werden
Goostu
Inventar
#31 erstellt: 31. Mai 2007, 21:55
die rear-lautsprecher sollten hinter dir stehen. nicht neben oder sogar vor dir.
gruss
goostu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV Sound verbessern
André009 am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  3 Beiträge
Sourround
Gizmo05 am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  7 Beiträge
7.1 für Musik verbessern
nrwskat1 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  7 Beiträge
Boxenaufstellung verbessern
Gargoyli am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  11 Beiträge
Sourround oder Sourround Back anschließen?
KingTorten am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  3 Beiträge
Sourround mit 3 Lautsprechern + Subwoofer?
Funkytown am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  6 Beiträge
Komplettanlage durch andere Boxen verbessern?
Tjorv am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Was kann ich verbessern an meiner Yammi Anlage.
flipfloppolog40 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  22 Beiträge
6 Sitzplätze - Wie Sourround-Sound möglichst gleichmäßig und gleich laut?
Murmeltier2 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  5 Beiträge
sourround und center box
f@llo am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.561

Hersteller in diesem Thread Widget schließen