Teufel Theater 2 vs Nubert NuBox-Serie

+A -A
Autor
Beitrag
Myki
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jun 2007, 20:57
Hi Leute,

nachdem ich mich in einem anderen Thread von einem Teufel Concept S auf ein Theater 2 eingeschossen hat, sind nun neue Konkurrenten aufgetaucht, nämlich die Nubert NuBox-en.
Ich würde gerne mal einige Aussagen dazu hören, einmal in Bezug auf den Vergleich beider Serien und vor allem auch bezüglich der Bestückung des NuBox-Systems.

Vorrausetzung:

ca. 30m² Zimmer.
80% Film, 20% Musik, dennoch sollte man gut Musik hören können.
Zur Zeit hab ich Brüllwürfel: Canton MX 10 II.

Sind die NuBox 381er wirklich viel besser als die 311er?
Ist der CS 411 wirklich soviel besser, als der CS201 Centerspeaker?
Braucht man wirklich Rear-LS (DS 301) oder ist es besser entweder 311er oder 381er auch hinten zu nehmen (was ich mal vermute)?
Reicht der 441er Sub aus oder muss es der 991er sein?

Favorisieren würde ich zur Zeit folgende Kombi bei den Nubert:

4x381er + 1xCS201er + 1x AW441er kostet 1.300€ eigentlich schon zu viel für mich, vor allem weil das Theater 2 nur 750€ kostet.

Ist es den Aufpreis wert?

Was wäre wenn man 4x311er nehmen würde, dann wären's 1.100€, aber dann ist das T2 doch bestimmt besser oder?

Fragen über Fragen, vielleicht hat ja jemand Antworten

Danke!
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2007, 22:04
also einzelnt..

Die nubox 381 haben eine größere membranfläche/volumen und gehen tiefer und druckvoller zur sache

dipole nutzt man, wenn man die rears nicht direkt hinten an die wand festigt..sondern da wo sie nach hinten min. 1 meter platz haben..um den raum zu füllen...

mit der kombi 381, würd ich schon den cs 411 nehmen.. weil da könnte event. der center zu sehr in den hintergrund geraten


also...bei 30m² den kleinen "sub" vom nubert, könnte leicht zu klein sein..um den raum zu füllend.


ich würd sagen..das beide systeme für ihren Preis viel leisten......die Ls vom nubert werden etwas unabhängiger spielen können als die von Teufel, was für musik gut wäre.

was du auch bedenken kannst...ist das die ständer von teufel günstiger sind. was bei einer aufstellung etwas weniger kosten wären.


ich würd mir das t2 bestellen und schaun ob es deiner vorstellung gerecht wird.
Myki
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jun 2007, 16:17
Gibt es jemand, der sagen würde, dass sogar die kleine Variante aus 4x 311er, 1x CS201 und 1x AW441 besser ist als das T2?

Zu den Ständern: beim T2 würde ich die Teufel-Ständer für 35€/Stk. kaufen, bei den Nubert die silbernen Ständer von Ikea, die kosten 29€/Stück, daran soll's ja auch nicht scheitern im Endeffekt
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jun 2007, 04:45
made in germany lautsprecher mit sehr guten messwerten gegen made in china boxen mit... laut teufel ist das wohl so, weil die lautsprecher speziell fürs heimkino entwickelt sind.

ich würde eher zu nubert greifen. wenn nur die beiden zur auswahl stehen.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Jun 2007, 05:23
Hallo!

Ich hatte ein Nubox 380-Set mit dem Theater 4 verglichen und die Nuberts haben mir klanglich nicht sonderlich zugesagt.

Da haben alle hervorragenden Messwerte nichts genützt.

Micha
Myki
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jun 2007, 08:08
@ Musikgurke:

Mir geht es vor allem darum, ob sich der Aufpreis irgendwie lohnt, schließlich kosten die Nuberts in der größeren Ausführung, die ich vorgeschlagen hatte 1300€, während die Teufel 750€ kosten.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jun 2007, 11:17
ich würde schon sagen das sich der aufpreis lohnt, in meinen augen stellt sich eher die frage ob sich das teufel set für 750 euro lohnt. gerade punkte verarbeitung sind mir die teuflischen chinakracher nicht ganz so geheuer. nubert baut zwar auch nicht unbedingt schönheiten, aber zumindest sind die chassis bei allen modellen verschraubt und nicht verklebt.

sicher gibts dann noch sachen wie persönliche sympatie zum hersteller, optik der lautsprecher, persönliches klangempfinden...

zumindest letzteres kannst du online jedoch nicht erfahren, ob dir teufel oder nubert nicht gefällt kannst du nur im direktvergleich in deiner wohnung erfahren.

wenns denn ein blindkauf sein muss, würde ich eindeutig das set von nubert nehmen. wenn das geld ein problem ist, den sub kann man für den anfang eigentlich für den anfang auch weglassen. und das nachrüsten wird (wenn du nachbarn hast) eher aus prinzip denn aus irgendwelchen rationellen gründen geschehen. die 381er haben imho 22er chassis, das ist für ein durchschnittliches wohnzimmer schon ganz passabel.
jps-online
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2007, 16:26
Ich würde es grade umgekehrt machen.
Bevor ich 1300€ blind ausgebe, erstmal das "wesentlich" günstigere T2 testen. Es sei denn die 450€ mehr sitzen so locker. Kann man ja 8 Wochen zuhause testen.

Und bei nicht gefallen des Sounds oder der Verarbeitung (sorry, aber Klagen wegen schlechter Verarbeitung beim T2 hab ich noch nicht viele gehört)
gehts zurück und das Nubert Set kann probiert werden.


[Beitrag von jps-online am 27. Jun 2007, 16:28 bearbeitet]
Myki
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jun 2007, 16:44
Hab ich denn auch bei Nubert ein spezielles Umtauschrecht wie bei Teufel oder gilt dort nur das normale Fernabsatzgesetz, wobei das ja nicht bei nichtgefallen der Ware gilt oder?

Sicher das man keinen Sub braucht bei den Nubert, weder bei Film noch bei Musik? Hab nämlich keinen Bock ein halbes Jahr schlechten Sound zu haben, weil ich erstmal auf 'nen Sub sparen muss.
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2007, 16:48
nubert = 4 wochen
Teufel = 8 wochen


und die nuberts haben einen "guten" bass, gehen dafür nicht sonderlich tief. doch um die 60Hz rummst es auch ganz gut
Myki
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jun 2007, 17:55
Ich hoffe damit sind nur die Lautsprecher gemeint und nicht inkl. Sub...

Also spricht nichts dagegen ersteinmal folgende Kombi zu kaufen:

2x381er (bzw. 4x381er)
2x311er
1x411er

Preis: 900€ (bzw. 1000€)

Oder sagt jemand, dass es ohne Sub einfach nicht geht?

Übrigens, wenn dem so ist, dass es erstmal ohne Sub geht, dann schließe ich mal daraus, dass es später auch der kleinere 441 Sub bringt oder?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Jun 2007, 20:04

Ich hoffe damit sind nur die Lautsprecher gemeint und nicht inkl. Sub...


jep.


Übrigens, wenn dem so ist, dass es erstmal ohne Sub geht, dann schließe ich mal daraus, dass es später auch der kleinere 441 Sub bringt oder?


kommt drauf an. wenn du in einem 70 quadratmeter zimmer das sofa verschieben willst reicht ein kleiner sub bei weitem nicht aus. wenn du bei großzügiger zimmerlautstärke in einer normalen wohnung etwas spaß haben willst...

welcher subwoofer nötig ist hängt stark vom raum und den anforderungen ab. etwas lautere pegel bei 30 hz (in den meisten mietwohnungen ein kündigungsgrund) lassen sich problemlos realisieren.

die qualität des basses hängt zusätzlich stark von der aufstellung & akustik ab, ein subwoofer mit mehr tiefgang macht da auch noch mehr probleme...
Myki
Stammgast
#13 erstellt: 28. Jun 2007, 13:48
Der Sub kommt zwischen die beiden Frontboxen, ich denke aufstellungstechnisch genau richtig.
Das Zimmer ist ja nur ca. 30m² groß.

Hab ich gerade auf der HP gelesen:

Versandkostenfreier nuSommer 2007!
Dieses heiße Angebot lässt keinen kalt:
Alle Nubert-Produkte gibt es vom 1.6. bis 31.8.2007 innerhalb Deutschlands versandkostenfrei!
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2007, 14:02
30m² ist schon recht gro0ß...

andere träumen von soo "großen" hörräumen
Andimb
Inventar
#15 erstellt: 28. Jun 2007, 19:06
Also ich kannn vielleicht noch mal was zum T2 sagen


- Bezüglich der Verarbeitung habe ich keine Beanstandungen (nicht passende Gitter bei Frontboxen kostenlos reklamiert)

- Optik sehr ansprechend (Ahorn)

- Klang mmeiner Meinung nach sehr gut, dieses liegt vielleicht auch am AV-Receeiver ( wobei ich ein Normalverbraucher bin )

- Dipolboxen, naja ich weiß nicht so recht, in meinem Raum eher schwierig, vielleicht hätte ich ja für das selbe Geld bessere Direktstrahler bekommen???

- Preislich attraktiv


Ob ich sie mir jedoch noch einmal kaufen würde ist die andere Frage, da schnell die Lust auf noch mehr Leistung kommt. Je länger ich mir die Frontboxen anschaue, desto kleiner werden sie

Ich muss aber auch sagen, dass die Boxen für mich völlig ausreichen, von zwischenzeitlichen Visionen eines 2000€ Systems von Nubert mal abgesehen


Die Entscheidung ist natürlich schwierig, doch ich würde immer mit einem sehr günstigen System anfangen, denn richtig Ahnung bekommst du sowieso erst mit der Zeit.

MfG Andi
Myki
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jul 2007, 17:01

Andimb schrieb:

Ob ich sie mir jedoch noch einmal kaufen würde ist die andere Frage, da schnell die Lust auf noch mehr Leistung kommt. Je länger ich mir die Frontboxen anschaue, desto kleiner werden sie


Das Phänomen kenn ich von meinem 50 Zoll TV, erst war er zu groß, jetzt ist er zu klein (2,5m Abstand) und wenn ich umziehe sitze ich über 5m weg...ich glaub ich brauch auch noch 'nen neuen TV

So, zu den Boxen:

ich habe mich jetzt für folgende Kombi entschieden:

2x381er
2x311er
1xCS411
1xAW441
1x Wandhalter für den Center (über den TV)
Ein Paar Boxenstativ MS-67 (dürften ja auch für die 381er oder 311er gehen oder? Zwei Ständer bekomm ich noch von meinem Cousin)

Zu den Kabeln hab ich noch ein paar Fragen:

1. Beim Zubehör auf der Nubertseite gibt es bei den Subwooferkabeln einerseits das Y-Sub-Kabel und dann noch das Adapter-Kabel, brauche ich beide oder reicht das Y-Sub-Kabel? Mein Yamaha hat nur einen Subausgang.
Kommen die Kabel dann an den Line-In des Sub?
Hier mal die Anleitung des Sub: AW 441
2. Was haltet ihr von den nuCable LS Flatline C-2. Sind flache Kabel, Querschnitt ist 2x (5x0,5mm²), also 2,5mm²?
Zum Verlegen sind die natürlich super, aber reichen die auch?
3. Brauch ich sonst noch Kabel?

Insgesamt kostet mich der Spaß dann also ca. 1450€ mit allem drum und dran, herje.
AHtEk
Inventar
#17 erstellt: 05. Jul 2007, 17:04
also die kabel bei nubert sind recht teuer...ob sie es wert sind kA...


was du noch brauchst... ist natürlich ein digitales kabel von deinem zuspielen zum avr...


und das y-kabel..sollte reichen..wenn es mit der länge passt..
Myki
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jul 2007, 18:09
Die Zuspieler (Plattenspieler, HDD-Recorder, Wii, Digital-Decoder) haben jetzt schon alle ihre Kabel, die Frage bezog sich ausschließlich auf die LS bzw. Sub.

Ich hab nochmal 'ne Frage: hat jemand schonmal diese Bass-Zusatzmodule (etwa ABL-381 Modul für die 381er), die es als Zubehör gibt in Aktion gehört? Scheinen ja echte Wunderkisten zu sein, die einen Sub, gerade bei größeren Kompaktboxen, überflüssig machen Siehe hier
Ich hab ja ohnehin überlegt den Sub erstmal wegzulassen, vielleicht sollte ich es auch erstmal mit den Modulen versuchen, würde ja nur 190€ kosten für die Front 381er?!


[Beitrag von Myki am 05. Jul 2007, 21:52 bearbeitet]
Myki
Stammgast
#19 erstellt: 05. Jul 2007, 23:21
Hab mich selber etwas schlau gemacht (soll ja helfen) und anscheinend sind das echt die Bringer.

Jetzt war ich kurze Zeit etwas irritiert wegen des Anschließens, ich hab nur was gelesen von Vor-, Voll- und Endverstärker (was hab ich mit dem 559er Yamaha?), kenn mich da nicht wirklich aus. Hier ist mal die Anleitung und dort steht ja als zweite Alternative, dass man vom TapeOut in den ABL geht und dann wieder in das TapeIn des AVR (Vollreceiver?) geht, das geht doch bei mir oder?
Hier ist die Anleitung meines Yamaha (leider 2MB groß) auf Seite 23 sind dann wohl TapeOut und TapeIn des AVR zu sehen?!

Ich bedanke mich jetzt schonmal bei denjenigen, die sich das antun mir zu helfen
timilila
Inventar
#20 erstellt: 11. Jul 2007, 18:21

Myki schrieb:
Hab mich selber etwas schlau gemacht (soll ja helfen) und anscheinend sind das echt die Bringer.


Ich bedanke mich jetzt schonmal bei denjenigen, die sich das antun mir zu helfen :hail


Also ich hab die Module auch getestet und dann wieder zurückgeschickt. Sie machen bei normaler Lautstärke schon was gut, "klauen" aber erheblich Verstärkerleistung, im Gegensatz zu einem Sub, der ja zusätzlich was bringt und die Endstufen entlastet. Und für das Geld von 2 Modulen bekommst du sogar den 560er. So richtig ersetzten können sie den Sub nicht ! Und ein Durchschleifen geht heutzutage bei den wenigsten Receivern . Die Tape out/in Buchsen sind doch mur die normalen Anschlüsse für das Wiedergabe/Aufnahmegerät.
V_sechs
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Mai 2008, 19:10
Kann da Musikgurke nur zustimmen. NUBERT!!!!!!
Matzinger_P3D
Inventar
#22 erstellt: 01. Jun 2008, 21:47
Hallo, mich beschäftigt momentan die Frage ob ich beim Theater 2 (welches ich seit vier Wochen besitze) bleiben soll oder doch lieber auf Nubert umsteige da ich hier im Forum den Eindruck bekommen habe das Nubert empfehlenswert ist
Bezüglich des Klangs bin ich eigentlich zufrieden mit dem Theater 2 wobei ich leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe da es mein erstes 5.1-System ist.
Mit dem Design des T2 bin ich allerdings irgendwie nicht ganz glücklich, der Subwoofer ist mir auch zu klobig, ausserdem hat dieser einen optischen Mangel am Abdeckgitter.
Die Frage ist jetzt einfach ob sich der Aufpreis eines Nubertsystems lohnt, ich dachte da z.B. an ein nuBox-311-Set oder ein nuBox-381-Set.
Die beste Lösung wäre wohl wenn ich mir von Nubert ein System bestelle um es mal anzuhören, wäre aber sehr nett wenn sich hier mal die Fachleute dazu äussern würden
nasaroland
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Jun 2008, 11:49
Ich bin mit meinem Theater 2 in Ahorn durchweg zufrieden.
Es passt auch optisch sehr gut zum Wohnzimmer und lässt klanglich & verarbeitungstechnisch (für den relativ günstigen Preis!) auch keine Wünsche offen!

Ich kanns nur weiterempfehlen, hab aber leider keinen Vergleich zu Nubert.

Gruss Roland
Andimb
Inventar
#24 erstellt: 02. Jun 2008, 19:20

Matzinger_P3D schrieb:
Hallo, mich beschäftigt momentan die Frage ob ich beim Theater 2 (welches ich seit vier Wochen besitze) bleiben soll oder doch lieber auf Nubert umsteige da ich hier im Forum den Eindruck bekommen habe das Nubert empfehlenswert ist
Bezüglich des Klangs bin ich eigentlich zufrieden mit dem Theater 2 wobei ich leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe da es mein erstes 5.1-System ist.
Mit dem Design des T2 bin ich allerdings irgendwie nicht ganz glücklich, der Subwoofer ist mir auch zu klobig, ausserdem hat dieser einen optischen Mangel am Abdeckgitter.
Die Frage ist jetzt einfach ob sich der Aufpreis eines Nubertsystems lohnt, ich dachte da z.B. an ein nuBox-311-Set oder ein nuBox-381-Set.
Die beste Lösung wäre wohl wenn ich mir von Nubert ein System bestelle um es mal anzuhören, wäre aber sehr nett wenn sich hier mal die Fachleute dazu äussern würden :hail



vom Pegel her ist der kleine Nubert Sub sicher so gut wie der Teufel, bei halber Größe!

Ich hatte bei den Testberichten damals mal einen Vergleich gemacht, aber ich bin auch zu faul zum suchen
Sebastian_81
Inventar
#25 erstellt: 02. Jun 2008, 19:55

Matzinger_P3D schrieb:
Hallo, mich beschäftigt momentan die Frage ob ich beim Theater 2 (welches ich seit vier Wochen besitze) bleiben soll oder doch lieber auf Nubert umsteige da ich hier im Forum den Eindruck bekommen habe das Nubert empfehlenswert ist
Bezüglich des Klangs bin ich eigentlich zufrieden mit dem Theater 2 wobei ich leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe da es mein erstes 5.1-System ist.
Mit dem Design des T2 bin ich allerdings irgendwie nicht ganz glücklich, der Subwoofer ist mir auch zu klobig, ausserdem hat dieser einen optischen Mangel am Abdeckgitter.
Die Frage ist jetzt einfach ob sich der Aufpreis eines Nubertsystems lohnt, ich dachte da z.B. an ein nuBox-311-Set oder ein nuBox-381-Set.
Die beste Lösung wäre wohl wenn ich mir von Nubert ein System bestelle um es mal anzuhören, wäre aber sehr nett wenn sich hier mal die Fachleute dazu äussern würden :hail


Ja was anderes wird dir nicht übrig bleiben!!!!

Nicht's geht über persönliche Erfahrung!!!
schnappensack
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jun 2008, 08:44
also ich würde definitv zu den nubert ls raten. ich habe zwar vorne 2 511er aber der rest ist ja gleich. hatte mal ein theater 1 bei mir und habe es mal verglichen. gut nicht ganz fair, aber ich habe nur 2 311er mit dem aw-441 gegen das ganze theater 1 getestet. die beiden sets wurden an einem onkyo tx sr 805 angeschlossen. also für den preis ist das t1 von teufel sicherlich nicht schlecht-ABER da man lautsprecher länger behalten möchte/muss solltest du defintiv den aufpreis in kauf nehmen und dir folgendes kaufen:

2x381 evtl. sogar die 481!?; dann den cs-411, 2x 311 und einen aw-441.

bin mit meiner kombi auch sehr zufrieden, nubert hat auch einen super support.
die kabel kannst du von nubert gleich mitbestellen, die sind gut.

die bezeichnungen für die teufel ls sind imho nicht ganz gerechtferitgt. sicherlich ist teufel nicht das optimum, aber das t1 ist für einsteiger ok, auch das t2. natürlich ist nubert besser, aber auch teurer.

gruß schnappensack
Matzinger_P3D
Inventar
#27 erstellt: 04. Jun 2008, 00:12

schnappensack schrieb:
ABER da man lautsprecher länger behalten möchte/muss solltest du defintiv den aufpreis in kauf nehmen und dir folgendes kaufen:

2x381 evtl. sogar die 481!?; dann den cs-411, 2x 311 und einen aw-441.



Bezüglich des Aufpreises, das sehe ich mittlerweile auch so, will die Lautsprecher natürlich lange behalten und investiere lieber jetzt etwas mehr als mich später zu ärgern.

Danke für den Vorschlag, die 481er hatte ich auch schon im Auge Ich finde die machen sich auch optisch ganz gut.

Die 511er wären für meinen Onkyo vermutlich schon überdimensioniert oder liege ich da falsch? Aber die 481er sollten eigentlich locker ausreichen. Mein Wohnzimmer hat übrigens ca. 20 m² (Mietwohnung), spätere Nutzung der Lautsprecher zu ca. 90% Film.

Bezüglich der 311er, passen die besser zu der Zusammenstellung als Dipole? Wobei ich die maximal 30 Zentimer entfernt von der Rückwand aufhängen könnte, machen Dipole dann überhaupt noch Sinn
Und noch was bezüglich des Subwoofers, ich mache mir gerade Gedanken ob ich den evtl. erstmal weglassen könnte bzw. ob er bei der Kombi 2x481/CS-411/2x311 zwingend nötig ist?!
Nachkaufen kann man ja immer noch




PS: Die Verkabelung würde ich vom Theater 2 übernehmen, habe alles mit 2x4mm² verkabelt, den Sub habe ich mit einem NF-Y-Adapterkabel von Oehlbach angeschlossen.


[Beitrag von Matzinger_P3D am 04. Jun 2008, 00:31 bearbeitet]
schnappensack
Stammgast
#28 erstellt: 04. Jun 2008, 11:42
also ich finde direktstrahler besser, da der sound einfach direkt kommt; auch ist es bei meiner aufstellung sehr ungünstig für dipole.
die 511er sind ja natürlich super, kriegen auch gut feuer unterm hinten von meinem 805er von onkyo.
also einen sub würde ich in jedem fall nehmen. welchen onkyo hast du denn?
Matzinger_P3D
Inventar
#29 erstellt: 04. Jun 2008, 11:48
Habe den Onkyo 606. Tendiere momentan auch zu den Direktstrahlern, jetzt ist noch nur die Frage ob 481 oder 511, tendiere zu den 481.
schnappensack
Stammgast
#30 erstellt: 04. Jun 2008, 19:44
nagut, dann nimm folgendes:

2x 481/ 1x cs-411/ 2x 311/ 1x aw-441
das in deiner wahlfarbe und du wirst zufrieden sein.
Matzinger_P3D
Inventar
#31 erstellt: 04. Jun 2008, 23:16

schnappensack schrieb:
nagut, dann nimm folgendes:

2x 481/ 1x cs-411/ 2x 311/ 1x aw-441
das in deiner wahlfarbe und du wirst zufrieden sein. :D



Das entspricht dann exakt dem nuBox-481-Set 1. Mit der Farbe mache ich es mir auch schwer, mir gefallen eigentlich alle drei Varianten wobei ich zwischen Ahorn und Schwarz schwanke
Fernseher, Receiver und DVD ist allerdings schon alles in schwarz, Fussboden ist Parkett (Schiffsboden), also nicht so hell wie Ahorn. Wenn ich mich da bloss mal entscheiden könnte
Und die beiden 311er müssten auch noch richtig platziert werden, gibts da evtl. Alternativen zu den Boxenstativen von Nubert?
R1_2001
Stammgast
#32 erstellt: 05. Jun 2008, 10:55
Habe mal irgendwo gelesen, dass die Stative von Nubert von Spectral sind, müssten also nicht schlecht sein. Hab ja selbst welche und ich find die gut und auch nicht überteuert. Wenn man mal sieht, was man so bei Canton z. B. für Ständer hinlegen muss, is ja jenseits von Gut und Böse...
Micha_321
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 05. Jun 2008, 13:46
Hallo!

Lautsprecherständer gibts bei www.lostinhifi.de relativ günstig. Stabil sind sie auch noch.

Micha
Sebastian_81
Inventar
#34 erstellt: 05. Jun 2008, 15:40

Micha_321 schrieb:
Hallo!

Lautsprecherständer gibts bei www.lostinhifi.de relativ günstig. Stabil sind sie auch noch.

Micha



hM die haben dort nur wenig angebot.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 06. Jun 2008, 13:41

Sebastian_81 schrieb:

hM die haben dort nur wenig angebot.


Hallo!

Darum gings ja auch gar nicht

Das Angebot ist zwar klein, dafür sind die Preise im Gegensatz zu manch anderen Anbietern akzeptabel.

Micha
schnappensack
Stammgast
#36 erstellt: 07. Jun 2008, 20:16
also ich habe meine in schwarz mit silberner front gekauft. finde sie so am besten, dass holtz ist farblich nicht stimmíg in meinem zimmer.
also ich habe hinten für meine beiden 311 diese ls ständer: http://nubert.de/web..._{EOL}&categoryId=27

sehen super aus und sind auch sehr stabil. nubert hat aber auch günstigere, jedoch sollte man darauf achten das sie auf jeden fall stabil sind!
Matzinger_P3D
Inventar
#37 erstellt: 15. Jun 2008, 16:38
Habe soeben bei Nubert bestellt und mich doch für die 511er entschieden
Gefallen mir besser als die 481er weil sie relativ schlank sind und dadurch nicht so gedrungen wie die 481er wirken.
Dazu habe ich dann den CS-411 und zwei 311er inkl. den Boxenstativen (BS-70) genommen.
Will erstmal sehen bzw. hören ob ich auch ohne Subwoofer zufrieden bin, ansonsten kommt der eben später dazu
Werde dann mal berichten wenn es soweit ist
schnappensack
Stammgast
#38 erstellt: 15. Jun 2008, 20:58
Ja genau die Zusammenstellung habe ich auch, nur halt noch mit einem Aw-441.
Bin auch sehr zufrieden, ich gehe mal davon aus dass es auch sein wirst.
Matzinger_P3D
Inventar
#39 erstellt: 16. Jun 2008, 18:47
Die Teile wurden schon heute per UPS verschickt, besser gehts ja gar nicht
Matzinger_P3D
Inventar
#40 erstellt: 22. Jun 2008, 20:03

schnappensack schrieb:
Ja genau die Zusammenstellung habe ich auch, nur halt noch mit einem Aw-441.
Bin auch sehr zufrieden, ich gehe mal davon aus dass es auch sein wirst. :prost



Bin auf jeden Fall zufrieden, den AW-441 habe ich mir übrigens auch noch gegönnt
Dazu hätte ich gleich mal eine Frage, wie hast du den Frequenz-Regler an der Front eingestellt?
"Anschlag rechts" soll ja der Einstellung im Menü des Receivers entsprechen wenn dieser über "Sub Pre Out" über LINE IN an den Sub angeschlossen ist.


PS: Hast du eigentlich Sand in den Boxenstativen?


[Beitrag von Matzinger_P3D am 22. Jun 2008, 20:06 bearbeitet]
schnappensack
Stammgast
#41 erstellt: 22. Jun 2008, 22:06
Also ich habe keinen Sand in meinen Stativen, da sie auch ohne super stabil stehen. Selbst bei krätigem Wackeln ist alles ok. Von daher kann man es machen, ich brauche es jedoch nicht.

Also ich habe Volume Regler auf neun Uhr also links gestellt und den Frequenz Regler auf Anschlag. Dann ist natürlich die Konfiguration im AVR entscheidend.

Gruß schnappensack
Matzinger_P3D
Inventar
#42 erstellt: 22. Jun 2008, 22:31
Ja, die Stative sind wirklich sehr stabil, deshalb wusste ich auch nicht was das mit dem Sand soll.
Volume steht bei mir momentan auch auf 9 Uhr und Frequenz auf Anschlag rechts. Den Onkyo habe ich automatisch einmessen lassen, LPF of LFE steht auf 80 Hz . Front, Center und Surround stehen auf Full Band, Double Bass on.
Der Pegel für den Sub steht auf -15 db, den muss ich aber wohl noch anderes einstellen, wenn der Sub nämlich auf Auto steht dann funktioniert das mit dem automatischen Einschalten nicht.
Das war übrigens beim Sub des Theater 2 auch so, liegt wohl also an der Einstellung des Onkyo.


[Beitrag von Matzinger_P3D am 22. Jun 2008, 22:34 bearbeitet]
schnappensack
Stammgast
#43 erstellt: 23. Jun 2008, 06:23
Ja ich habe den Sub auf -3 gestellt. Leider steht er ungünsitg, aber ich werde im Juli eh mein Zimmer komplett umräumen, sodass der Sub das optimal steht.
Janer
Stammgast
#44 erstellt: 07. Mrz 2012, 22:56
Der Threadt ist zwar schon ein bisschen älter, aber das Thema passt der Zeit sehr gut zu meiner Situation!

Ich habe seit 3,5Jahren das Theater 2 mit dem ich im großen und ganzen zufrieden bin, doch vom Lesen her sollen die Nubert Boxen die Teufel Boxen ja im Schatten stehen lassen.

Letzte Woche haben wir uns einen neuen AVR geholt (Yamaha RX-V671), ich habe mir noch extra 2 Teufel Lautsprecher als Presenscelautsprecher angebracht was auch eine schöne Sache ist, denn der Sound von vorne wird dadurch sehr aufgewertet.

Nun bin ich am überlegen, mir das Nubert nuBox 511 Set zu holen, statt den großen Subwoofer AW901 würde ich aus Platzgründen aber den kleineren Subwoofer AW401 nehmen.

Reicht der kleinen Subwoofer im Zusammenspiele der Fronts (511er) wirklich aus, hier schreibt man, dass dieser trotzt seiner kleinen Größe zum Teufel Sub gleichwertig sein soll.?!

Die Wohnstube ist ca. 24qm!

P1050761


Was meint ihr, könnte ich die Teufel Lautsprecher wenigsten als Presencelautsprecher verwenden, oder sollte auch diese von Nubert sein?

P.S. Wenn dann sollte sich das zum Theater 2 schon so lohnen, dass man einen kleinen Aha Effekt hat!

Gruß Jan


[Beitrag von Janer am 07. Mrz 2012, 22:57 bearbeitet]
std67
Inventar
#45 erstellt: 09. Mrz 2012, 18:05
Hi

was spricht eigentlich dagegen mal ein paar Händler aufzusuchen und sich ein paar Lautsprecher anzuhören, wenn man schon (deutlich) über 1000€ ausgeben will
Oder habt ihr alle so viel Geld das es euch nicht wehtut?

Nix gegen Nubert und Teufel und die Möglichkeit zuhause zu testen
Aber wie will man das Gehörte beurteilen wenn man nicht weiß wie andere Lautsprecher klingen? Woher soll man wissen ob das jetzt wirklich gut klingt?
Janer
Stammgast
#46 erstellt: 09. Mrz 2012, 18:16

std67 schrieb:
Hi
Nix gegen Nubert und Teufel und die Möglichkeit zuhause zu testen
Aber wie will man das Gehörte beurteilen wenn man nicht weiß wie andere Lautsprecher klingen? Woher soll man wissen ob das jetzt wirklich gut klingt?

Ob es gut klingt kann man doch auch nicht im Laden beurteilen, denn die Teufel bzw. Nubert können doch noch besser klingen?!

Von daher kann man doch ruhig zu Hause testen, denn dort sollen die Boxe ja auch aufgestellt werden und nicht im Laden.

Gruß Jan
std67
Inventar
#47 erstellt: 09. Mrz 2012, 18:34
deswegen nimmt man die Teufel/Nubert ja dann mit zum Händler, oder holt sich seine Favoriten vom Händler gleichzeitig mit den Nubert/Teufel nach hause

Hat man nur die vom Versender Zuhause, und keinerlei Hörerfahrung, kann man doch nicht beurteilen was da steht
jemand der bisher nur gelaufen ist und keine Autos kannte findet nen Fiat Panda bestimmt voll geil
MPC561
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 19. Mrz 2012, 15:00

Janer schrieb:

Nun bin ich am überlegen, mir das Nubert nuBox 511 Set zu holen, statt den großen Subwoofer AW901 würde ich aus Platzgründen aber den kleineren Subwoofer AW401 nehmen.

Reicht der kleinen Subwoofer im Zusammenspiele der Fronts (511er) wirklich aus, hier schreibt man, dass dieser trotzt seiner kleinen Größe zum Teufel Sub gleichwertig sein soll.?!

Die Wohnstube ist ca. 24qm!

Was meint ihr, könnte ich die Teufel Lautsprecher wenigsten als Presencelautsprecher verwenden, oder sollte auch diese von Nubert sein?

P.S. Wenn dann sollte sich das zum Theater 2 schon so lohnen, dass man einen kleinen Aha Effekt hat!

Gruß Jan

Ich habe das aehnlich gemacht. Hatte auch ein altes Theater Set von Teufel. Dann habe ich mir die Nubox 511 und den Center CS-411 von Nubert dazugestellt und die alten Fronts von Teufel als Presence Lautsprecher verwendet.

Das klang schonmal um Welten besser, vor allem im Stereo Betrieb. Allerdings war der Bass nicht so gut, was wohl auf meinen Raum zurückzuführen war.

Deswegen habe ich dann die Jamo 608 als Fronts geholt. Die gehen tiefer runter und sind, zumindest bei mir, unproblematischer als mein Sub in meinem beschissen geschnittenen Raum (zumindest wenn ich die Bassreflexrohre "leicht" verstopfe"). Die 511er nutze ich jetzt als Rearspeaker.

Also Fazit, ein wild gemischtes System bei dem hier im Forum sicher jeder denkt "der spinnt doch", aber für mich jetzt perfekt. Mit dem Jamos geht auch der "Pure Direct" Modus sehr gut im Stereo betrieb.

Dir lege ich nahe mal die 511/411 Kombo zu testen und ggf. den Sub 441 dazuzuholen. Die Teufel Boxen als Rear 5.1 bzw. sogar als 7.1 + Pressence nutzen und den Teufel Center ausmustern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuBox - 381 - Set vs. Teufel Theater 2
smarty76de am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  21 Beiträge
Teufel vs. Nubert
Klaus_Goldfisch am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  71 Beiträge
Theater 2 vs. nuBox-Set vs. Diamond 9
df7nw01 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  19 Beiträge
Teufel Theater LT 2+R VS Canton Gle Serie
Triple112 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  17 Beiträge
Allround System. nubert vs. teufel
peasen am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  6 Beiträge
Teufel vs. nubert
t-man am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  22 Beiträge
Teufel Theater 2 vs. 4
subba am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  2 Beiträge
Teufel Theater 2 vs Teufel System 5
kerrygen am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  4 Beiträge
Nubert nuBox Set
joker_2000 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  45 Beiträge
Teufel Theater 5 Hybrid oder NuBox 511 Set 1?
Jonny78 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTechTestandmore
  • Gesamtzahl an Themen1.386.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen