Surroundboxen für 3.500 bis 5.000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
didi66
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Okt 2007, 20:29
Unser Wohnzimmer (ca. 5 x 5 Meter, eine Seite ist zum Esszimmer hin offen; Gesamtraumgröße ca. 36 qm) soll eine neue hochwertige Surroundanlage (5.1) + LCD bekommen.
Nutzung : 60 % TV / 40 % Musik. Die Lautsprecher sollen klangstark sein und optisch auch nach was aussehen. Aus Platzgründen ist nur eine Wandmontage möglich.

Mir wurde vom Fachhändler folgendes empfohlen:
Piega AP3/TS3 bzw. B+W FPM4/2
(In Kombination mit Denon AVR 2308 od. Marantz SR 5001)

Was könnt Ihr mir empfehlen ?
In welcher Höhe montiert man eigentlich die 4 Surrounds ?
Wer hat Erfahrungen mit den Piegas und B+W´s ? (In den Hifi-Tests schneiden sie hervorragend ab)

Gruß Dieter
k.o.
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2007, 21:53

In welcher Höhe montiert man eigentlich die 4 Surrounds ?


Ohrenhöhe wäre nicht schlecht

3500-5000 nur für die LS ? oder mit reiceiver?

keine Möglichkeit für Stand-LS platz zu schaffen, bei der Summe wäre das schon sehr schade

Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2007, 11:47
Hallo didi66,

also LS sollten, wie mein Vorredner schon geschrieben hat unbedingt auf Ohrenhöhe sein.


Die Lautsprecher sollen klangstark sein und optisch auch nach was aussehen. Aus Platzgründen ist nur eine Wandmontage möglich.


Direkt an der Wand klingen die wenigsten Lautsprecher optimal, hier würde ich auch darüber nachdenken, die Lautsprecher in die Wand einzulassen, von Monitor Audio gibt es sogenannte Innwall-Lautsprecher. Die Radiusserie vom selben Hersteller wird zudem auch mit Wandbefestigungen ausgeliefert u. sieht sehr schick aus

www.monitoraudio.de


[Beitrag von Hifi-Tom am 31. Okt 2007, 11:49 bearbeitet]
Housemarke
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2007, 21:00
ist der tv schon in deiner preisvorstellung mit drin?
oder avr + boxen gleich 3-5k?
und willst du so sehr stylische boxen oder eher mehr klang?
denke bei den genannten zahlst du sehr viel für die optik und bekommst wenig klang für dein geld!
mfg chris
didi66
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Nov 2007, 11:45
Der TV und der AV sind bei dieser Preisvorstellung natürlich nicht drin. Ein Piega-LS kostet so ca. 800 Euro.
Ist aber auch vom Klang her einzigartig und ist sein Geld wert. Diverse Tests bzw. Fachzeitschriftenartikel bestätigen das.
Ich lege sehr viel Wert auf einen guten Klang. Welche Alternativen hättet ihr denn, wenn ihr meint, man kommt preisgünstiger weg bei gleicher Qualität ?

Gruß
Dieter
Chrüter
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2007, 13:12

didi66 schrieb:
Der TV und der AV sind bei dieser Preisvorstellung natürlich nicht drin. Ein Piega-LS kostet so ca. 800 Euro.
Ist aber auch vom Klang her einzigartig und ist sein Geld wert. Diverse Tests bzw. Fachzeitschriftenartikel bestätigen das.
Ich lege sehr viel Wert auf einen guten Klang.

Gruß
Dieter


Hi Dieter

...halt mal kurz inne. Wenn Du bereit bist etwas über 3000 Euros für ein LS auszugeben, dann solls ja auch eine Investition für länger sein ...und da empfehl ich Dir vorab ausgiebiges Probehören von verschiedenen LS - am allerbesten gleich bei Dir zu Hause, oder aber dann beim Händler.

Zu den Tests: - Lass die nur testen und schreiben, aber: Egal was da steht, das heisst noch lange nicht, dass Dir der Klang der Piegas gefällt ...und man darf nicht vergessen; die Beurteilung der LS in den Magas ist immer subjektiv und keinesfalls als "Gottes Wort" heranzuziehn.

Bei LS gibts nur etwas verbindliches und das sind Deine Lauschlappen - alles andere ist Hören-Sagen und irrelevant.

Gruess
Dani
Der-Meister
Stammgast
#7 erstellt: 01. Nov 2007, 13:52
Hallo Dieter,

ich kann dir aus eigner Erfahrung Nubert empfehlen.

Habe mir das Nubox 681 Set2 zugelegt und bin mit den Lautsprechern absolut zufrieden. bei der Firma wird Kundenservice noch groß geschrieben, sowas kannte ich davor nicht.
Außerdem hast du 4 Wochen Zeit bei dir daheim zu testen. Hörstudio hin oder her, nirgendwo kann man besser testen als zu Hause. ich schließe mich Dani an und halte ebenfalls nicht viel von Testberichten.

Nubert hat für jeden Geschmack und jede Preisklasse Lautsprecher. Da du ja ein ordentliches Budget hast, würde ich mich bei den Nuwave oder Nuline umsehen.

die Hotline ist auch kostenlos und da beraten dich wirklich erfahrene Mitarbeiter (bei mir dauerte das Telefonat rund 45 Minuten ;-)

Ein Blick davor auf nubert.de gibt dir schon einmal einen Überblick. Das Nubert-Forum ist ebenfalls top.

ich würde mir zB vorne zwei Standlautsprecher + Center + 1-2 Subwoofer und für hinten dann ordentliche Dipole zulegen.

die Lautsprecher einer Serie spielen sehr homogen, da gibt es auch bei Filmen klanglich keine Nachteile, soll heißen, dass es nicht notwendig ist, fünf gleiche Lautsprecher zu installieren.

Gruß Christian
Chrüter
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2007, 14:00

Der-Meister schrieb:
Hallo Dieter,

ich kann dir aus eigner Erfahrung Nubert empfehlen.

Habe mir das Nubox 681 Set2 zugelegt und bin mit den Lautsprechern absolut zufrieden. bei der Firma wird Kundenservice noch groß geschrieben, sowas kannte ich davor nicht.
Außerdem hast du 4 Wochen Zeit bei dir daheim zu testen. Hörstudio hin oder her, nirgendwo kann man besser testen als zu Hause. ich schließe mich Dani an und halte ebenfalls nicht viel von Testberichten.

Nubert hat für jeden Geschmack und jede Preisklasse Lautsprecher. Da du ja ein ordentliches Budget hast, würde ich mich bei den Nuwave oder Nuline umsehen.

die Hotline ist auch kostenlos und da beraten dich wirklich erfahrene Mitarbeiter (bei mir dauerte das Telefonat rund 45 Minuten ;-)

Ein Blick davor auf nubert.de gibt dir schon einmal einen Überblick. Das Nubert-Forum ist ebenfalls top.

ich würde mir zB vorne zwei Standlautsprecher + Center + 1-2 Subwoofer und für hinten dann ordentliche Dipole zulegen.

die Lautsprecher einer Serie spielen sehr homogen, da gibt es auch bei Filmen klanglich keine Nachteile, soll heißen, dass es nicht notwendig ist, fünf gleiche Lautsprecher zu installieren.

Gruß Christian


...absolut richtig. Diesen Service hab ich so auch noch nie erlebt. Auch das Probehören in den eigenen vier Wänden ist nicht zu toppen.

...dennoch nicht vergessen: es gibt auch noch viele andere Hersteller mit sehr guten LS.

Gruess
Dani
didi66
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Nov 2007, 15:21
Nubert mag ja vom Service usw. ganz gut sein. Aber ich suche aus Platzgründen eigentlich ein Set mit kompletter Wandmontage, das sowohl klanglich als auch optisch in den Raum passt. Die Piega AP-Serie ist diesbzgl. extra auf die Wandmontage abgestimmt.

Welche hochwertigen Alternativen gibts denn noch für Wandmontage ?

Gruß
Dieter
Housemarke
Stammgast
#10 erstellt: 01. Nov 2007, 15:33
diese hier!

http://teufel.de/de/THXsysteme/System-9-THX-Ultra-2.cfm

ist geschmackssache...und sind wirklich sehr groß...ich mag sie leiden...
vom klang her werden sie den piega weit überlegen sein!
aber der klang muß dir ja gefallen... aber vom potential her fährst du damit um längen besser!
mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 01. Nov 2007, 15:35 bearbeitet]
Mickeyxx
Stammgast
#11 erstellt: 09. Nov 2007, 03:58

Housemarke schrieb:
diese hier!

http://teufel.de/de/THXsysteme/System-9-THX-Ultra-2.cfm

ist geschmackssache...und sind wirklich sehr groß...ich mag sie leiden...
vom klang her werden sie den piega weit überlegen sein!
aber der klang muß dir ja gefallen... aber vom potential her fährst du damit um längen besser!
mfg chris



Ich habe ganz vergessen wie abgrundtief häßlich Teufel LS doch sind. *schüttel*
k.o.
Stammgast
#12 erstellt: 09. Nov 2007, 07:49
das System 9 ist jetzt bei areadvd im test. Sieht in echt ja noch schlimmer aus, als auf den fotos

Housemarke
Stammgast
#13 erstellt: 09. Nov 2007, 13:48
abgrundtief häßlich ist sicher etwas überspitzt...
und klanglich sind die sicherlich nicht zu verachten... was bei lautsprechern ja auch ein kleiner faktor sein sollte...
mfg chris
k.o.
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2007, 14:05

abgrundtief häßlich ist sicher etwas überspitzt...
und klanglich sind die sicherlich nicht zu verachten... was bei lautsprechern ja auch ein kleiner faktor sein sollte...
mfg chris


Für Heimkino mögen die ja ganz gut sein, aber für Musik taugt das doch wieder nix.

Musik hört man ohne Subwoofer
Und Das System 9 ohne Subwoofer im Stereobetrieb...
ich weiß nicht

Als reines Heimkinosystem würd ich Teufel jederzeit empfehlen, aber dann auch eher das T10 im moment
ch
Inventar
#15 erstellt: 17. Nov 2007, 14:49
Ich möchte hier mal Newtronics in den Raum werfen...guck da mal auf die Hompage und wende Dich an Herrn Hecken.

Gruß ch
Housemarke
Stammgast
#16 erstellt: 17. Nov 2007, 15:25

k.o. schrieb:

abgrundtief häßlich ist sicher etwas überspitzt...
und klanglich sind die sicherlich nicht zu verachten... was bei lautsprechern ja auch ein kleiner faktor sein sollte...
mfg chris


Für Heimkino mögen die ja ganz gut sein, aber für Musik taugt das doch wieder nix.

Musik hört man ohne Subwoofer
Und Das System 9 ohne Subwoofer im Stereobetrieb...
ich weiß nicht

Als reines Heimkinosystem würd ich Teufel jederzeit empfehlen, aber dann auch eher das T10 im moment


warum hört man musik ohne subwoofer?
ich zb höre es mit....und bei ner crossover von 80hz ist der bass eh net ortbar...
ich habe das t10 damals in berlin mal in 2.1 gehört... das steckt aber ganz viele standboxen sowas von in die tasche sag ich dir...
mfg chris
k.o.
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2007, 16:14

warum hört man musik ohne subwoofer?
ich zb höre es mit....und bei ner crossover von 80hz ist der bass eh net ortbar...
ich habe das t10 damals in berlin mal in 2.1 gehört... das steckt aber ganz viele standboxen sowas von in die tasche sag ich dir...
mfg chris


es kommt natürlich immer darauf an welche Musik man hört...
Bei Hip Hop, House oder Techno ist ein Subwoofer schon ok, aber bei Klassik, Jazz, Rock und und und finde ich den Subwoofer fehl am platze... Ob das T10 gegen meine Aurum Vulkan 6 in Stereo gegenhalten kann wage ich auch mal zu bezweilfeln und ebenfalls gegen meine Aurum 970 sehe ich keine Chancen für das T10... (stereo)
Der Subwoofer des T10 ist trotzdem zweifellos ein toller Subwoofer, das möchte ich gar nicht bestreiten und wenn dir die Musik auch mit Subwoofer gefällt ist es ja auch in Ordnung (wenn du schon mit guten Standboxen verglichen hast), ich spreche nur von meiner Meinung, die mir auch schon extrem viele bestätigt haben.
Housemarke
Stammgast
#18 erstellt: 17. Nov 2007, 18:09
ja da gebe ich dir recht! wobei der vergleich vulkan 6 wohl echt arg ist... 3800 euro das stück oder? das würde das t10 (2*front und der sub zusammen kosten)! da ist eh logisch das es schlechte chancen hat...wobei es sicher wie du schon sagst auf die musikrichtung und persönlichen geschmack ankommt... nur mag ich diese pauschalen dinge net... so musik geht nur ohne sub... und gerade mehrkanalmusik ist was feines...
mfg chris
k.o.
Stammgast
#19 erstellt: 17. Nov 2007, 18:37
hm... ich rede jetzt von der Vulkan 6 und nicht der neuen Vulkan 7 ... UNd die Vulkan 6 bekommst man für 3000,- Euro das Paar. Als Ausstellungsstück auhc noch billiger. Ist ja ein Auslaufmodell, genau wie das Theater 10..
das hat ja vor paar jahren auch noch das doppelte gekostet.

Abgesehn davon würde ich mir den T10 Subwoofer niemals ins Wohnzimmer stellen . die Vulkan 6 sind schon absoulte Grenze mit ihren 120cm höhe.

Housemarke
Stammgast
#20 erstellt: 17. Nov 2007, 18:59
jepp stimmt... hab mich wohl vertan...
aber das t10 qürd ich mir auch nie ins wz stellen!
optisch ansprechend ist wirklich etwas anderes!
schönes we!
mfg chris

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenständer für größere Surroundboxen
Tobelix7.1 am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  14 Beiträge
Surroundboxen für Yamaha440?!
Michaelangelo am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  6 Beiträge
Welche Surroundboxen für meine Raumkonstellation?
ori-surri am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  8 Beiträge
Surroundboxen welche?
Tussy am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  8 Beiträge
welche surroundboxen??
flixos am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  2 Beiträge
Rear/Surroundboxen
Chris744 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  4 Beiträge
7.1 System für um die 5.000 ? gesucht
thron4you am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  8 Beiträge
Surroundboxen Mix - Euer Rat ist gefragt !
wolfi16 am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis 400 Euro
JackSlain am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  43 Beiträge
Lautsprecher bis 600 Euro
haifaii am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedmusic12
  • Gesamtzahl an Themen1.379.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.112

Hersteller in diesem Thread Widget schließen