Teufel Theater 10 THX ULTRA 2 oder BOSE LIFESTYLE 48

+A -A
Autor
Beitrag
maxus1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 22:00
Hallo,
wie der Titel schon sagt,bin ich am rätseln,welches von beiden ich mir kaufe ! Ich denke ich werde das Teufel kaufen,da es

a)einen extrem Subwoofer hat
b)2200€ weniger kostet
c) die Tests alles sagen

Doch würd ich egrn eure Meinung dazu hören !
Und bitte auch begründen!


[Beitrag von maxus1 am 05. Nov 2007, 22:37 bearbeitet]
Cold
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2007, 22:36
Teufel ganz klar.
Bose = Brüllwürfelgequake
Fir3storm
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2007, 23:03
STOP!!!

Bevor du überstürzt und unüberlegt 5000€ aufgrund von irgendwelchen Testberichten aus dem Fenster wirst:
Such erstmal nen Hifi-Händler in deiner Nähe auf und lass dir verschiedene Boxen in deiner Preisklasse vorführen.
Hörenswerte Hersteller und viele weitere wichtige Tipps zur Kaufentscheidung findest du im FAQ.
Falls noch Fragen sind, immer her damit.
snk
Stammgast
#4 erstellt: 06. Nov 2007, 00:22
Vorallem kannst du die beiden Systeme garnicht vergleichen,
das wäre so wie einen geländewagen mit einem rennwagen zu vergleichen ( völlig verschiedene zielgruppe )

also wenn du bose nimmst hast du ein system was klein und unauffällig in deinem raum steht, nur das wirkt sich auf auf den klang aus .. da wird kein wow gefühl kommen, der klang ist nämlich auch klein und unauffällig, nett ausgedrueckt

das teufelsystem wird mit sicherheit den putzt von den wenden reissen, allerdings brauchst du noch einen receiver usw das geht auch ordenlich ins geld
ich selber würd aber bei lautsprechern über 2000€ nicht mehr zu teufel greifen, weil ihrgendwo auch die optik zählt.
Schöne lautsprecher in klavierlack oder anderer optik mit tollem klang gibt es woanders aber nicht bei teufel
fürs wohnzimmer weniger geeignet
für nen kinokeller ist das theater10 sicher super

sonst schau dich einfach weiter um hier


[Beitrag von snk am 06. Nov 2007, 00:24 bearbeitet]
DarkSubZero
Stammgast
#5 erstellt: 08. Nov 2007, 17:36
@ snk,

das stimmt so nicht! Teufel hat auch schöne Lautsprecher man schaue sich nur mal das System 9 an!

In der Hinsicht dass sich Teufel nicht mit Bose vergleiche lässt hat snk allerdings Recht.

Die Frage die du dir stellen solltest, währe ehr Theater 10 oder System 9.

Bose kannst du klanglich total vergessen! Überteuerter "schicker" Schrott!

Als Alternative würde ich dir das Klipsch THX ULTRA 2 System noch empfehlen, was aber genau wie das Theater 10 ein reines Heimkinosystem ist und somit ziemlich Wohnzimmer untauglich ist. Der Vorteil bei Klipsch ist der der Livesound und dass du 2 Subwoofer hast statt einen. Die lassen sich wiederum flexibler aufstellen als eine große Gefriertruhe.

Viel Spaß beim probehören!

Gruß

Christian
cool-dog1
Neuling
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 22:22
hi.

schonmal daran gedacht,den dicken uncle doc einfach unter den center zu legen. er hätte dann die gleiche höhe, wie die beiden fronts auf ihren standfüßen. ich selbst habe das theater 10 schon selber gehört. unter sehr ungünstigen umständen, raumakustisch eine katstrophe. und erst die geringe größe von ca 18qm2. wEnn man da überhaupt von größe reden kann: ALSO VON DEN VORRAUSSETZUNGEN HER EINE KATASTROPHE:

ABER WAS DANN KAM; DAS KANN ICH NUR SCHWER BESCHREIBEN.
ich versuch es trotzdem

es war schlicht und ergreifend das beste, was ich je hören durfte.auch und vor allem in stereo.
ich selber habe die große b&w, und ich muß sagen ,das hätte ich nicht erwartet.
klingt absolut fantastisch, eine wahnsinnige tiefenstaffelung, mit einer superben stimmenpräsenz. und dieser woofer.
ein begnadeter bassprofessor, der perfekt zu den fronts agiert, niemlas aufdickt ,aber im richtigen moment derbe zupacken kann.
beim podrace hatte ic hdas gefühl ,das die pods durchs wohnzimmer rasen und der kameraflug unsere bahn bei diesme rennen zeigt.noch mehr mittendrin kann man nicht sein.
ich kann also nur raten : KAUFEN; KAUFEN; KAUFEN
DarkSubZero
Stammgast
#7 erstellt: 22. Feb 2008, 00:28
Vor allem wenn man bedenkt was das T10 kostet...

Das ist ja fast schon unverschämt! Wenn man den Platz dafür hatte sollte man nicht lange überlegen und zugreifen!
haudegen
Stammgast
#8 erstellt: 22. Feb 2008, 09:00
@maxus1 .. du müsstest doch schon lange genug im Forum unterwegs sein um zu wissen das Bose einfach nur schick aussieht und klanglich auf einem Preisniveau spielt das erst stimmen würde wenn man mind. die letzte 0 bei den Bose preisen streichen würde.

also ganz klar: Teufel. Außerdem bei dem Preis momentan: KAUFEN!
Housemarke
Stammgast
#9 erstellt: 22. Feb 2008, 15:52
ich würde auch noch andere systeme in betracht ziehen...!!!
wenn aber die wahl zwischen den beiden dann definitiv das teufel... da liegen klanglich ja keine welten zwischen... das sind ja schon andere dimensionen... wobei das bose da im vergleich nur als beleidigung und lächerlich zu bezeichnen ist! optisch natürlich fein';-)
mfg chris
DarkSubZero
Stammgast
#10 erstellt: 22. Feb 2008, 16:43

ich würde auch noch andere systeme in betracht ziehen...!!!


Zeitverschwendung...

Es gab in der gesamten Hifi-Geschichte noch nie so viel Klang für so wenig Geld!
Housemarke
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2008, 17:09
du auch ich habe das theater 10 gehört und bin oberegeistert...
nur muß man auch die augen offen halten...
mir würde zb das set mehr zusagen das es optisch netter wirkt und in reinem stereo... sprich 2.0 überlegen ist...

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=8

mfg chris
Micha_321
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Feb 2008, 17:13
[quote="DarkSubZero]
Zeitverschwendung...

Es gab in der gesamten Hifi-Geschichte noch [b]nie[/b] so viel Klang für so wenig Geld![/quote]

Hallo!

Nur weil das T10 mal 10000€ gekostet hat, muss es diese noch lange nicht wert gewesen sein.

Deine Aussage halte ich da für ziemlich gewagt.

Micha
DarkSubZero
Stammgast
#13 erstellt: 22. Feb 2008, 17:41
Ich habe viele High-End-Systeme gehört und das T10 ist Preislich einfach unschlagbar.

Das einzige System was mich noch begeistert hat in dem 5000€-Bereich war das KLIPSCH THX ULTRA 2 SET.

Der Rest hat entweder schlechter geklungen oder hat über 10.000€ gekostet.

Es gibt momentan im HT-Bereich keine klangliche Alternative zum T10 bei dem Preis.
cool-dog1
Neuling
#14 erstellt: 22. Feb 2008, 20:56
ja, dann geht die diskussion ja munter weiter, aber ich hab eine andere herangehensweise.
ich kaufe die boxen ,die mir klanglich zusagen und nicht die, die nur chic aussehen und klingen wie eine keksdose unter strom. und das ist nunmal leider bei bose der fall.
eine kleine membranfläche den selben effekt einzuräumen wie eine viel größere, das wäre ja das gleiche, als wenn man sagt, daß ein trabbi genau so gut und schnell fährt wie ein ferrari.
macvhen wir uns nichts vor. bose ist werbefinanziert imlaufe seiner geschichte zu einer riesennumer aufgebauscht worden. und darauf ruhen sie sich immernoch aus.
wer viel will, muß über eine gewisse summe hinausinvestieren, wie zum beispiel beim jetzigen preis für das t10, aber bestimmt nicht bose.
bose ist bestimt gut für einsteiger und enthusiasten, die einfah aus treue an dieser marke kleben und auch kleben bleiben wollen.
soll ich euch was sagen, sie können das doch gerne machen. sie tun damit niemandem weh und wenn sie den klang für gut erachten ,dann ist es doch okay, er ist aber nur eben gut.
und für heimkino ist bose aber leider ziemlich ungeeignet.
wo soll es denn auch herkommen? von kleinen membranflächen, deren hub kaum meßbar, geschweige denn ,sichtbar sind und die im gesamten set nicht halb so groß sind , wie die eines fronts vom t 10.
teufel spricht hier bestimmt nicht gerade den ästheten an ,der hier eine eierlegende wollmilchsau sucht, die neben dem tollen aussehen auch noch alles andere in grund und boden spielt.
was dem einen gefällt, findet der andere zum wegrennen.
vor ca 3 jahren hab ich mal eine designgetunte variante des t 10 gesehen, oder vielmehr bestaunen dürfen.
der besitzer hat sich schöne holzwangen aus kirsche anfertigen lassen ,mit leichter phase, ähnlich der electra-serie von focal.
sie kamen auch als deckel zum einsatz und war en zu den mitten hin ca 4 cm dick und an den seiten ca nur noch 1- 1,5 cm.
er hat das nur bei den fronts und dem sub gemacht. hat ihn gerademal 600 euro inclusive anbringung gekostet und hat das t 10 von 3 optischen punkten auf mindestens 8, wenn nicht sogar 9 katapultiert. dann noch die stands aus 3 edelstahlrohren und einer dicken granitplatte.
ich kann nur sagen, woooow.
der hatte danach seine eierlegende und auch der wollmilchsau.
und auch der FAF (F rauen-A kzeptanz- Faktor), war enorm gestiegen und bot somit auch keine diskussionspotential für die zweite hälfte, wir kennen das ja alle zur genüge.
und ganz ehrlich ,die paar cm mehr in der breite und auch der höhe, fallen bei diesen doch recht großen kisten nicht sonderlich auf.
ich bin sogar der meinung. daß sie durch die gerundeten wangen aus einer etwas gleichen entfernung, gleich groß wirkten, weil man etwas herumsehen kann. und die kantigen flächen davor boten diesen effekt eben nicht.
tu dir einen und uns einen gefallen. kauf diese teile und erfreue uns mit berichten deienr neuen klangdimension und laß die dinger optisch tunen.
dann hast du was fürs ohr und das auge und dein mädel auch.
das bringt harmonie mit und erhöht, wie ich sagen muß ,doch sehr den neidfaktor, denn diese dinger sind dann optisch auf deinem mist gewachsen und das hast du dann ganz für dich alleine.
auch wirst du damit bessere chancen haben, es wieder abzustoßen, weil doch bestimmt 50% aus optischen gründen teufel ablehnen und sie damit zur konkurrenz scheuchen.
traurig ist´s, denn diese teile, auch das t8, sind einfach galaktisch gut. nichts da vonwegen ,eingeschränkte stereonutzung, weil der hochtöner dies und dasnichtt macht, oder eben doch.
so wie eine auto in seiner fahrweise durch den motor beeinflußt wird, genauso ist es auch wichtig, die richtige elktronik vorzuschalten, niemand baut ja auch einen vw- motor in einen bugatti, umgedreht macht das aber schon erheblich mehr spaß.
du kannst für´s hk nie genug leistungspotential zur verfügung haben.
lieber etwas haben und nicht brauchen ,als etwas brauchen und nicht haben.
leistung, leistung, leistung und das t 10 katapultiert dich an den anderen boxensystemen vorbei, in andere klangdimensionen, die einfach nur ungläubiges staunen verursachen werden.
in stereo sind die wirklich super. meine große b&w klingt etas feiner als das t 10.
aber manchmal wünschte ich mir schon eine etwas derbere herangehensweise, so wie es eben das t 10 bietet. und meine b&w´s haben mal fast das dreifache vom jetzigen wert des t 10 gehabt.
renn los, hol die dinger. mach fotos von hörorgien und, oder kinoabend-sessions und laß uns dann mal daran teilhaben.
ich find teufel klasse, weiß der teufel ,warum ich mich damals hab nicht zum kauf inspirieren lassen.aber wenn ich meine b&w so anschaue, dann weiß ich wieso, sieht sehr viel gediegener aus.
aber ich hab dir ja nur gesagt, wie du´s machen kannst, oder solltest.
nur nich eins zum schluß
wir wissen alle, wie es ist, wenn man zulange auf etwas wartet, oder eine entscheidung hinauszögert, bis es zu spät ist.
das ist ärgerlich und frustrierend und muß ja nicht sein.
und auf einen weitern preisnachlaß zu hoffen ,ist genauso unwahrscheinlich ,wie zu ostern den nikolaus zu treffen.
teufel hat jetzt für sein t 10 die kosten drin und verdient jetzt noch an der menge, man sollte das als geschenk an die teufelgemeinde sehen und nicht in frage stellen, oder gleich böses und hintertriebens annehmen. was ich selber tu ,das trau ich auch den anderen zu.
deswegen nicht immmer gleich konspirativ und voreilig eingestellt sein.
und all denen, die teufel immer schlecht machen kann ich nur empfehlen. wenn ihr nicht das geld habt, laßt denen ,die es haben doch die freude, in etwas zu investieren ,was spaß macht und freude bringt. sie schaffen damit auch arbeitzplätze und das wollen wir ja alle. den geld ist ja nunmal das blut der wirtschaft.
drauf sitzen ist unklug und man bekommt ja für sein sauer verdientes einen mehr als horrenden gegenwert.
hier nochmehr geld auszugeben ,bedarf schon eines sehr guten argumentes, daß nur wenige haben werden, es sei denn, sie hätten 6 nullen auf dem konto, mit ner 1 vorne dran.
aber auch die wolen ja nicht alles verschenken und wenn ich die 10fache summe ausgebe, bekomme ich janicht den 10 fachen klang, sondern maximal doppelt so gut, oder besser ausgedrückt, anders.
so ,ich geh jetzt toni braxton hören. sie wartet schon in meinem player auf mich.
wünsche allen teufelgegnern eine tolerantere umgangsweise, mit den weniger einsichtigen, teufelfreunden, weil andere menschen auch andere ansichten. und unsere ansichten wollen wir immer respektiert sehen ,erst recht bei einer so schönen sache, wie der reproduktion bon musik, und, oder filmtracks.
bis bald liebe gemeinde. ich freu mich auf regen austausch und anregungen.
ciao
Housemarke
Stammgast
#15 erstellt: 22. Feb 2008, 21:46
gut geschrieben und viel spaß beim hören...

P.S.: die motoren im aktull größtem bugatti (bugatti veyron)
kommen übrigens von vw

mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 22. Feb 2008, 21:46 bearbeitet]
cool-dog1
Neuling
#16 erstellt: 22. Feb 2008, 22:10
ja, ich weiß daß vw auch große motoren verbaut.
dies war nur eine art vergleich, weil man ja bei vw sofort an den käfer, oder polo denkt, jedenfalls in meiner generation.
und eben dies motoren sollten den vergleich zwischen auto und motorisierung zum boxekauf und deren ansteuerung begründen, oder etwas verständlicher machen..

in diesem sinne
Housemarke
Stammgast
#17 erstellt: 22. Feb 2008, 22:22
ich weiß genauuuu was du meintest
die motoren in dem bugatti sind eben nur gerade vw motoren

mfg chris


[Beitrag von Housemarke am 22. Feb 2008, 22:23 bearbeitet]
calpyso
Stammgast
#18 erstellt: 22. Feb 2008, 22:41

Housemarke schrieb:
ich weiß genauuuu was du meintest
die motoren in dem bugatti sind eben nur gerade vw motoren

mfg chris


Lol, und die Scheichs in Dubai geben für VW´s 1,5 Millionen Euro aus.
CHausK
Stammgast
#19 erstellt: 22. Feb 2008, 22:43
Bei den beiden zur Auswahl?
Ganz klar die Teufel!
Mehr Dampf im Heimkino geht kaum!
Optisch allerdings schwer im Wohnzimmer unterzubekommen, es sei denn du hast ein Monster-Loft....
Hätte mir die Kisten auch fast bestellt, bin dann aber aus optischen gründen auf eine anderes Set (ähnliche Preisklasse) umgestiegen.
Klingen auch spitze, sehen aber besser aus...
Wobei mich der Uncle Doc schon sehr reizt. Noch immer

Ich denke die Meinungen hier sind eindeutig!
Und wir wollen Bilder sehen
Sir_Kid_Breaker
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Feb 2008, 22:48
Oder überhaupt mal wieder eine Reaktion des Thread-Erstellers

Seit November kam da ja nichts mehr...
DarkSubZero
Stammgast
#21 erstellt: 23. Feb 2008, 00:26
Das T10 ist einfach unschlagbar!
Rennwurm
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Feb 2008, 01:42

DarkSubZero schrieb:
Ich habe viele High-End-Systeme gehört und das T10 ist Preislich einfach unschlagbar.

Das einzige System was mich noch begeistert hat in dem 5000€-Bereich war das KLIPSCH THX ULTRA 2 SET.

Der Rest hat entweder schlechter geklungen oder hat über 10.000€ gekostet.

Es gibt momentan im HT-Bereich keine klangliche Alternative zum T10 bei dem Preis.



wie schneidet das system 9 dagegen ab?
ich steh vor ziemlich genau dieser entscheidung
DarkSubZero
Stammgast
#23 erstellt: 23. Feb 2008, 01:55
Optisch über dem T10, klangtechnisch etwas unter dem T10.
cool-dog1
Neuling
#24 erstellt: 23. Feb 2008, 19:26
hi rennwurm

lies dir dochmal zu diesem ,deinem speziellen thema meine meinung, oder erfahrung dazu etwas weiter oben durch. das hilft dir eventuell bei deiner entscheidungsfindung.

viel glück
cool-dog1
Neuling
#25 erstellt: 23. Feb 2008, 19:50
hi maxus1.

da hab ich wohl vorher den falschen angeschrieben, sorry .
in meinem erfahrungsbericht geh ich sehr ausführlich auf dein anliegen ein.
derjenige besagte, bei dem ich das t10 hören konnte hatte als receiver einen pioneer vsa-ax10- is und als player den 868 von pio mit i-link anschluß.
es war einfach ein traum.
der pio-receiver schiebt so dermaßen, daß da keine trauer aufkommt.
schau dich doch mal um.du kriegst doch gebrauchte schon für ca 1500 uro, das sollte für echten hk- spaß nicht zuviel sein.
und das system 9, find ich optisch etwas ungelungen, noch kistiger irgendwie.
ich denke auch ,daß es den druck und die performance eines t10 nur bedingt in einen raum stellen kann.
laß dir doch einfach mal beide kommen und mach den ultimativen hk- test. david gegen goliath und beide kommen aus derselben schmiede. das sollte spannend werden, hast ja außerdem auch 8 wochen zeit.
das sollte genug sein, selbst für unentschlossene, oder designorientierte menschen.
laß doch mal höre4n ,wie du dich entschieden hast und ließ dir mal meine erfahrung dazu durch.
ist ziemlic hviel ,was da steht und hier auf der seite nicht zu übersehen.
viel glück be ider richtigen entscheidung, wenn es denn überhaupt eine falsche gibt, bei diesen beiden edel-hk- krachern.
grüße- cool-dog1
Valantas
Stammgast
#26 erstellt: 24. Feb 2008, 22:39
Hallo liebe Mitstreiter,

DarkSubzero hat das Klipsch THX Ultra 2 ja schon angesprochen, es ist eine echte Alternative gegenüber dem T10.

Außerdem hatte ich in letzter Zeit immer wieder Pm´s mit kleineren Fragen zum Klipsch THX Ultra 2 - deswegen die etwas umfangreichere Ausführung hier.

Als erstes sollte es jedem klar sein, dass kein Vermieter bei sowas mitspielt. Ein T10 oder Klipsch sollte in einem freistehenden Einfamilienhaus betrieben werden. Meins ist im Erdgeschoss, wenn man einen Kinoabend fährt, hört/fühlt man es im ganzen Haus (Keller, 1.OG, Dachboden) z.B. Lord of the Rings die Ollifanten.

Mir hat das Klipsch THX Ultra 2 besser gefallen. Warum?

Ich wohne in Berlin und habe das T10, T8 sowohl bei Teufel gehört, als auch das T10 bestellt. Es ging wieder zurück...
obwohl es sehr gut war.... einfach viel zu gross für ein 32qm Wohnzimmer - so finde ich.

Das Klipsch lässt sich einfacher in den Wohnraum integrieren.
Zwei mittlere Subs lassen sich leichter aufteilen als ein grosser. Die Satelliten sind etwas kleiner, die Hörner sind für kleinere Räume um 30-35qm besser geeignet, da die Richtwirkung höher ist (Wand/Deckenreflexionen).

Ich habe es aber nach langem probieren, Testberichten und Testhören etwas modifiziert. Ich verwende 5xKL-650(Front, Center und Surround-Back), 2x RS-62 als Surrounds und das Subtrio KA-1000 und 2x KW-120.
Anwendung 65% DVD´s und 35% Musik. Würde ich mehr Musik hören, so würde ich 7xKl-650 verwenden.

Meine Elektronik dazu:

Denon A1xva, Denon 3930, Audio Agile clear 3f und ein alter Fernseher - spare noch auf einen guten Plasma.

Vom der Klangqualität nehmen sich beide nicht viel Klipsch/T10. Jedes hat stärken und schwächen gegenüber dem anderen. Diese sind jedoch nie gravierend, sondern nur Nuancen.

Ganz krass runtergebrochen - das T10 hat etwas mehr Basskraft und das Klipsch spielt etwas dynamischer.
Beide sind aber dynamisch und Basskräftig genug.
Anfangs vibrierten bei mir die Schränke der Rückwand, bevor ich mit Granitplatten und guten Spikes entkoppelte - Dielenboden/Altbau.

Vom Preis nehmen sich beide nicht viel. Das Klipsch ist auch für ca. 5000,- Euro in 7.2 zu kriegen -ebenfalls neu.

Hier noch ein paar Bilder - sorry habe nicht extra aufgeräumt .

Front Links:


Front Links mit Bespannung:



Front Rechts:



Center/Rack: Der Center steht mittig auf der Röhre - später lommt der Plasma an die Wand und der Center auf die TV-Bank.



Surround-Backs:



Surround links:



Surround rechts:



Bin sehr zufrieden mit dem Klang - nichts dröhnt, alles sehr kraftvoll und dynamisch.
Als Elektronik hatte ich bisher gehört: Kenwood 9090D, Onkyo 803, Onkyo 5000, Harman 7300, Marantz 9600, Denon A11xva und Denon A1xva.
Die Fronts und der Center spielen mit Bi-Amping.

Habe bewusst ein grosses Satelliten System gewählt, da ich gern Multi-Kanal Musik höre und ein Heimkino-Freak bin. Für 5x Standlautsprecher hätte ich in 32qm keinen Platz.

Bei reinem Stereo-Hören würde ich die Dynaudio C2 oder C4 empfehlen.

Gruss
Matthias


[Beitrag von Valantas am 24. Feb 2008, 22:58 bearbeitet]
Bad-Boy
Stammgast
#27 erstellt: 25. Feb 2008, 20:09
Hallo Valantas,

wie hat den der Harman/Kardon 7300 gegenüber deinen anderen Receivern abgeschnitten.

Im Moment bin ich auch noch im Besitz eines 7300er.

Möchte evt. dieses Jahr noch in meinem 40qm Kellerraum ein Kinoraum installieren. Werde evt. auch mal ein Teufel System 9 oder evt. Theater 10 zur Probe kommen lassen.
Das wichtigste für mich am Klang ist die Detailauflösung und ein trockener klarer Bass. Höre selbst nicht so gern extrem laut.
Soundstar
Stammgast
#28 erstellt: 25. Feb 2008, 23:53

DarkSubZero schrieb:
Optisch über dem T10, klangtechnisch etwas unter dem T10.


So wie ich das mitbekommen habe, soll das T 9 laut Aussage von Teufel Mitarbeitern, klanglich etwas über dem T 10 liegen. Aber wohl schwer wirklich rauszuhören, aber darunter auf keinen Fall! Das T 10 hat natürlich mehr Pegelreserven!
DarkSubZero
Stammgast
#29 erstellt: 26. Feb 2008, 00:04
Lt. Teufel-Mitarbeiter! Jetzt überleg mal an welchem System Teufel mehr Interesse am Verkauf hat. An dem Auslaufmodell, dass sie vermutlich knapp über Produktionskosten verkaufen oder an ihrem neuen Flaggschiff? Na, klingelts?

Soundstar
Stammgast
#30 erstellt: 26. Feb 2008, 00:18
Klar! Logisch...
Aber warum sollte es schlechter klingen? Da bin ich mir einfach nicht sicher! Wobei ich auch das T 10 bevorzuge!
Weiss allerdings auch nicht wie die Technik sich entwickelt hat, das Theater 10 ist aber doch schon etwas älter. Zumindest kann ich mir in diesem Kontext nicht vorstellen, dass das T 9 klanglich darunter liegt. Abgesehen natürlich von den Leistungsreserven!


[Beitrag von Soundstar am 26. Feb 2008, 00:21 bearbeitet]
Soundstar
Stammgast
#31 erstellt: 26. Feb 2008, 00:20
Weiss man eigentlich was nach dem T 10 kommt, oder wird dieses einfach "nur" mit neuen Chassis, etc. ausgestattet? Ähnlich wie bei dem neuen 5er Theater. Da bin ich mal gespannt.
MFG
DarkSubZero
Stammgast
#32 erstellt: 26. Feb 2008, 00:38
Die Entwicklung von LS schreitet bei weitem nicht so schnell voran wie die von Elektronik. Das S9 liegt zwischen dem T8 und dem T10 anfangs hieß es ja auch T9! Ich vermute, dass bald ein S10 oder T12 folgen wird, was die Rolle des T10 als Flaggschiff übernehmen wird.

Überlege nur mal wie teuer das T10 war als es rauskam und im Gegensatz zu anderen sündhaft teuren Systemen war es dennoch das Geld wert.

Das T10 ist allgemein kräftiger, Druckvoller und Lauter als das S9. Guck dir einfach nur die Größe im Vergleich zum S9 an.
Die Physik kann auch die modernste Technik nicht umgehen!

Die Unterschiede zwischen T10 und S9 werden nicht groß sein aber wenn du den Platz hast und mit der Optik klar kommst, nimm das T10.
Soundstar
Stammgast
#33 erstellt: 26. Feb 2008, 00:49
Ok!
Klar, würde ich ja machen, ich hab aber noch meinen M 11 000 und die alten M 600 Fronts! Die reichen estmal!
Druckvoller und lauter ist ja eigentlich klar, ich meinte ja auch mehr die Höhen und Mitten.
Die Frage ist dann, wie teuer so ein T 12, oder was auch immer sein wird. Die Zukunft wirds zeigen. Wobei vor kurzem das Theater 6 für 1800 Euro auch interessant war, mit den M 800 Fronts. Naja, mal abwarten!
Ach und die Optik vom T 10 find eich persönlich einfach genial
Warum ist das Theater 9 eigentlich kein Theater mehr, warum machen die da so Spielereien?
DarkSubZero
Stammgast
#34 erstellt: 26. Feb 2008, 01:30

Warum ist das Theater 9 eigentlich kein Theater mehr, warum machen die da so Spielereien?


Marketing!
Valantas
Stammgast
#35 erstellt: 26. Feb 2008, 14:02
Hallo,

@ Bad-Boy: Der Harman 7300 ist ein echter Kracher.
Er erreicht fast das Niveau eines Denon a11xva, Onkyo 5000,
a1xva - ein echter Preis-/Leistungschampion.

Ich habe ihn nur weggegeben aufgrund des sehr dominaten Lüfters. Obwohl ein Techniker sowas hinkriegen sollte.
Die Bedienung der FB ist Geschmackssache.

Gruss
Matthias
Onka
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2008, 15:03
Hallo,

die Klipsch für 5000 Euro habe ich noch nirgends gesehen. Wo gibt es das für diesen Preis? Vielleicht in Hannover, aber der hat das THX Set nicht mehr in der Vorführung. Ohne Anhörung vorher, kaufe ich das nicht. Vielleicht gibt es ja auch eine Probefrist bei Klipsch, aber das weiß ich nicht. VG Onka
Valantas
Stammgast
#37 erstellt: 26. Feb 2008, 15:15
Hallo,

@ Onka: Der Einkaufspreis liegt unter 5000,- Euro. Bei den grossen Läden wird man es wohl nur um ca. 7500,- Euro kriegen. Bei den kleineren Mitbewerbern sieht das dann schon anders aus. Man muss nur deutlich genug fragen.

Gruss
Matthias
tss
Inventar
#38 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:07
@maxus
welches set hast du dir denn nun gekauft?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Theater 10 THX Ultra 2
pilotxxl am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  106 Beiträge
Teufel System 10 THX Ultra 2 (Nachfolger zum Theater 10)
GothicHeart am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  17 Beiträge
Teufel Theater 9 THX Ultra 2
THX_2006 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Teufel Theater 8 THX Ultra 2 Aufstellungsfragen.
besserspaetalsnie am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  5 Beiträge
Teufel Theater 8 THX Ultra 2 oder Heco Celan Set
Dimbel am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Teufel Theater 8 / System 9 oder Klipsch THX Ultra 2
Oniro am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  61 Beiträge
- Teufel Theater 8 THX Ultra 2 - als 5.1, oder 7.1 ?
Wingman5000 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  5 Beiträge
Teufel Theater 8 THX Ultra 2 (Raumgröße)
Bombmaster am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  16 Beiträge
Teufel THX 10 Ultra 2 für 23 qm
Newspeed am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  50 Beiträge
Teufel System 10 THX Ultra 2 Erfahrungsthread
Doppel-Transmissionline am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedBraki_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.369

Hersteller in diesem Thread Widget schließen