Canton Karat: unterschiede neuer Serie gegenüber Vorgänger

+A -A
Autor
Beitrag
critical-x
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Nov 2007, 23:11
Hallo zusammen,
Momentan (schon bald ist ja Weihnachten ... ) überlege ich mir wieder einmal mehr mir endlich "anständige" Standlautsprecher + dazugehörigen Center und Surround-Boxen natürlich....

genauer gesagt handelt es sich um

Canton Karat:
1 x 755 CM
2 x 730 DC
2 x 790 DC

resp ihren Vorgängern ( 705 , 703 und 709 ).

Nun meine Frage:
bestehen hörbare Unterschiede gegenüber der neuen Serie und ihren Vorgängern die den Aufpreis rechtfertigen würden ?

Oder könnte ich beruhigt auf die Vorgänger ausweichen?
(Preisdiff ganzes Set ca. 700.- Euro )

was meint ihr?

liebe Grüsse aus der Schweiz!
Schütze
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Nov 2007, 00:40
Hi also ich habe zurzeit 2 790er DC zu hause. Finde ich klanglich sehr schön aber sie spielen mit meinem yamaha rx-v 1600 schon sehr hell was mir vom klangbild her nich so gefällt. obwohl ja die vorgänger etwas wärmer spielen sollen. die alten also die 709er habe ich leider noch nicht gehört. falls es äußere veränderungen geben sollte, kann ich gerne mit bildern der 790 helfen.... Übrigens falls wer Interesse hat meine 2 790er stehen zum verkauf, einfach pm.
inschinör
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jan 2008, 04:39
*hochhol*

Hat sich hier etwas ergeben? Oder kann jemand anders dazu etwas beitragen?
Das witzige ist, dass ich ähnliches schon über der 709 und deren Vorgänger gelesen habe. Demnach müsste ja eine stetige "Verspitzung" vorgenommen worden sein. Dann wäre wohl da Modell von 1978 das richtige...

Ne, mal ernsthaft, wer weiß dazu etwas? Denn die Preisunterschiede sind ja enorm.
rsaudio
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2008, 11:41
@critical-x

also du kannst ruhig die Vorgänger Serie hernehmen, die andere Frage ist es wie viel möchtest du den ausgeben?
Da du "anständige" Lautsprecher suchst würde ich dir meine L 800 DC und CL 400 vorschlagen. Was besseres wirst du in der Preisklasse nicht finden!!!



[Beitrag von rsaudio am 20. Jan 2008, 11:42 bearbeitet]
KAIO
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jan 2008, 16:30
ich meine gelesen zu haben, dass modifizierte mitteltöner verbaut sein sollen. zudem zeigt die frequenzmessung der 790 in der audio einen noch glatteren verlauf zwischen 100 mund 200 hz. da soll die 709 ein klein wenig dicker aufgetragen haben.

gruss kai
inschinör
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jan 2008, 16:46
was heißt denn modifiziert? oder wo liegt der benefit. mehr mitten, besser sound?

hast du die verläufe irgendwo als image?
carlos0815
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2008, 17:08

rsaudio schrieb:
@critical-x

also du kannst ruhig die Vorgänger Serie hernehmen, die andere Frage ist es wie viel möchtest du den ausgeben?
Da du "anständige" Lautsprecher suchst würde ich dir meine L 800 DC und CL 400 vorschlagen. Was besseres wirst du in der Preisklasse nicht finden!!!

:prost


da kann ich rsaudio nur unterstützen. die canton L800
ist ein sehr guter lautsprecher mit einen starken bass fundament der richtig spass macht. absolut top
SamBaQueeen
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jan 2008, 21:23

carlos0815 schrieb:

rsaudio schrieb:
@critical-x

also du kannst ruhig die Vorgänger Serie hernehmen, die andere Frage ist es wie viel möchtest du den ausgeben?
Da du "anständige" Lautsprecher suchst würde ich dir meine L 800 DC und CL 400 vorschlagen. Was besseres wirst du in der Preisklasse nicht finden!!!

:prost


da kann ich rsaudio nur unterstützen. die canton L800
ist ein sehr guter lautsprecher mit einen starken bass fundament der richtig spass macht. absolut top



Genau die L 800 kann man uneingeschränkt empfehlen und passt in jeden Raum. So ein dummes geschwätz .
Klar ist die l 800 eine super Box. Aber, man muss auch die Räumlichkeit dafür haben.
Ich unterstelle den Themenersteller mal das er sich gedanken gemacht hat warum es die 790\709 werden sollen und nicht etwa die L 800 711\795.
inschinör
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2008, 21:27
Welche Gedanken sollte man sich Deiner Meinung nach machen und schlägst Du deshalb vor?
Opium²
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 23:32
hallo,
ich habe die 790 intensiv gehört, die 709 kurz und die M90 (vorgänger 709) habe ich selber besessen.
Der "unterschied" zur 709 gegenüber der M90 ist meiner Meinung nach nicht vorhanden, mir ist jedenfalls keiner aufgefallen.
die 790 spielt vom grundcharakter her wie die M90, die Mitten kamen mir nur etwas gelößter vom LS vor und etwas wärmer...
Da solltest du auch mal vergleichen. Aber wirklic hwas getan hat sich seit der M90 nicht.
gruß
SamBaQueeen
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2008, 09:00
Die gedanken die man sich machen sollte ist der das die Boxen in dem Raum passen müssen. Das wichtigste überhaupt !
In einem zu kleinem Raum nutzen die tollsten L 800 711/795 nämlich rein garnichts. Ehr im gegenteil.
Ständing die L 800 als die super Box zu Betieteln als ob man sie problemlos ins Gäste WC stellen könnte und sie klingen immer noch toll halte ich für falsch.
Wie gesagt, ich möchte die L 800 und deren nachfogemodelle sicherlich nicht schlecht machen den es sind spitzen Boxen wenn man die Räumlichkeit dafür besitzt.
Hat man einen Hörraum um die 20-30 qm reichen die 709\790 völlig und sie werden auch besser klingen als eine l 800 in einem zu kleinen Raum.
Es gibt nämlich einen guten grund für die Existenz der 709\790.

Gruss
Samba
zdenka
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Jan 2008, 09:22
Hallo,

also für alle, die ähnliche Überlegungen wie critical-x anstrengen. ich wollte mir ebenfalls das Canton Karat- Set kaufen. Waren super bewertet in verschiedenen Tests und so.

Hab dann Gott sei Dank probe gehört. Dann im Vergleich die Elac 247, ähnliche Optik, aber: Klanglich im Vergleich zu den Karat eine wahre Offenbarung. So ausgewogen, räumlich und vom Lautsprecher gelöst klingt in der Preisklasse so schnell keine andere Box!!

Auf die Frage, welcher Receiver zu den Elac paßt, sagte der Verkäufer: Auf keinen Fall yammi 3800, sondern Onkyo 905.

Ich hab`dann beide hören dürfen und der Unterschied war frappierend. Der Yammi, trotz aller Lobeshymnen klang spitz, dünn, einfach schlecht. Der Onkyo, trotz wesentlich schlechterer Test klang fänomenal!
Gehört haben wir Klassik, Pop, Rock und anderes, natürlich alles in "pure direct"

Also ich hab`mir daraufhin die Elac und den Onkyo bestellt.

Schönen Tag allerseits,

Z.
SamBaQueeen
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2008, 10:09
Hallo zdenka,

ersteinmal Glückwunsch zu Deiner Wahl.
Ist ja nicht einfach seine bezahlbare persönliche Traumkombie zu finden
Allerdings andere sachen schlecht zu machen weil Dir die
Elac jetzt so gut gefällt, ist nicht grade Nett. Und der Wahrheit entspricht das schon 2 mal nicht.
Für Dich und Deinen höhrgeschmack mag es zutreffen aber dies alls Generell anzusehen

Evtl. passen Elac und Onkyo besonders gut zusammen und deshalb klingt es so gut. Der Onkyo Bzw. der 905 ist ja generell sowieso kein schlechter AVR.

Viele, ich übrigens auch ,benutzen einen Yamaha 3800 mit Canton Boxen und ich kann nur gutes Berichten.
Für mich ist die Canton Karat in verbindung mit Yamha 3800 eine wahre Klangliche Offenbarung.

Aber, und da hast Du völlig recht, es geht nichts über Probehören.
Geschmäcker sind halt verschieden und das ist auch gut so

Gruss
Samba
eddie78
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Jan 2008, 11:06
Bin mir jetzt nciht sicher, aber kann es sein, dass ab der 790 der eine Mitteltöner nur noch den halben Frequenzbereich mitläuft und somit ein wenig Auslöschungen vorgebeugt werden soll?

ANsonsten könntest DU auch schon ab der M90 suchen. Die ist auch schon eine feine Box.
Meine sind allerdings mittlerweile weg
Opium²
Inventar
#15 erstellt: 22. Jan 2008, 12:16
Glaube das mit dem 3,5 Wege Prinzip geht schon ab der 770.
Meine M90 sind seit Freitag auch weg
eddie78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jan 2008, 12:36
Ja, meine ja, dass es das ab der Serie gab. Ich meine, die "alten" 709er (und auch 707er) waren noch 3 Wege, die neuen 3,5-Wege...
einfach mal auf der Canton-Page nachschauen...
mksilent
Inventar
#17 erstellt: 22. Mrz 2008, 03:08
Wo ist denn jetzt eigentlich der genaue Unterschied zwischen der Canton Karat 711 und der neuen 795?

Gruß
Silent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento - Ergo - Karat - Unterschiede?
D4rk_W4rr10r am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  8 Beiträge
Canton Karat
Os!r!s am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  5 Beiträge
Canton Chrono, Karat oder Vento
Chicco100 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  39 Beiträge
Canton Ergo mit Serie Karat kombinierbar
Bap am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  12 Beiträge
KEF XQ Serie oder Canton Karat
buebele am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Canton Karat....
Kinobi am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  45 Beiträge
Canton Karat-System?
union2000 am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  9 Beiträge
Canton Karat M80 Ausbaufähig?
Bameins am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  5 Beiträge
Canton Chrono/ SL unterschiede?
Hörnchenmeister am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  7 Beiträge
Neuer Receiver für Canton GLE .2 Serie
Tobias2703 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedSnookerkarl147
  • Gesamtzahl an Themen1.380.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.289.653

Hersteller in diesem Thread Widget schließen