Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Was hört Ihr gerade jetzt? (Blues !)

+A -A
Autor
Beitrag
Detektordeibel
Inventar
#1 erstellt: 20. Nov 2009, 18:59
Da der Blues hier etwas stiefmütterlich behandelt wird, Zeit für einen Thread. - OHNE ausgezeichnete CD Qualität.

Bei mir lagt grade im Player passend zur Wirtschaftskrise.




Charlie Musselwhite - Times Gettin' Tougher Than Tough(1978)

War eine meine erster Blues-Scheiben in den 90ern. Von nem Freund noch auf Tape aufgenommen vom heimischen Plattenspieler. Sowieso nie auf CD erschienen.
Ein hoch auf den CD Brenner.

Zum Sound nicht viel zu sagen, typische Bluesplatte typisch Charlie Musselwhite, unverwechselbar der bellende Gesang, starke Mundharmonika.

Die Aufnahmequalität ist nicht der Hammer, aber gut hörbar.


[Beitrag von Detektordeibel am 20. Nov 2009, 19:01 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2009, 05:26



Mit "A living History" gibts eine Doppel-CD mit alten Bluesnummern nach Jahreszahlen von unten nach oben.

Cooler Sound von vorne bis hinten. Aufnahmequalität geht auch von in Ordnung.

Was mir persönlich den Genuss von manchen Songs versaut sind die manchmal doch dümmlich nervigen Songtexte mancher Nummern. - nein nein, diese Doppel CD ist nicht allzu voll damit auch wenns "Ausreiser gibt", es geht mir beim Blueshören die letzen Tage immer durch den Kopf.

Habe vorgestern mal John Mayall Zeug aus den 60ern gehört das sich irgendwo auf der Festplatte gestaut hat - nicht das es hier auch Dinge mit wirklich gutem Songwriting geben würde. Aber nach dem 100. "Hey,little Baby" und Baby hier, Baby da bei den einfacheren Nummern wünscht man sich einfach das die Leute die im Blues (und auch im Rock) nix (wichtiges) zu sagen (gehabt) haben doch bitte mehr Instrumentals machen sollten und ansonsten schweigen.
bela
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2009, 09:03
Ist zwar eher moderner Bluesrock, aber trotzdem 'ne coole Platte:

Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2009, 18:25
John Henry kenn ich von Jonny Cash, und Joe Bonamassa ist auch ein Name.

Nur was kommt bei dieser Verbindung wohl raus?
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2010, 02:24


Tab Benoit - Fever for the Bayou


Nach dem knalligen Opener "Nighttrain" gibts Lousiana Blues vom feinsten.
Und beim Track "The Blues is here to stay" wird fast schon ne Hymne draus.

Tolles Album das zum Glück nicht so anstrengend klingt, wie Tab? auf dem Cover angestrengt aussieht.
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2010, 20:35


R.L. Burnside - A Ass Pocket of Whisky
Aufgenommen in den 90ern mit der "Jon Spencer Blues Explosion" oder nur "Blues Explosion" heutzutage deren Musikrichtung sich "Blues-Punk" nennt.

Allzu "punkig" gehts trotzdem nicht zu - aber der Frontmann der Punkband darf ein paar mal in Mikro schreien , klingt als ob das in irgendner Ölverschmierten Garage oder nem Kartoffelkeller aufgenommen worden.. Aber irgendwie ist das Cool.

R.L. Burnside ist am ehsten mit dem Sound von Junior Kimbrough vergleichbar. Klingt zwar auch nach 40 Jahren Alkohol und Zigaretten und schwarzarbeit auf dem Acker oder sonstwo, nur nicht ganz so düster wie Junior, und R.L. Burnside rockt auch auf der Scheibe.


[Beitrag von Detektordeibel am 12. Jan 2010, 20:37 bearbeitet]
Rüdi74
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2010, 22:53
soeben gelaufen:
Buddy Guy, "Bring ´em in"

http://www.amazon.de...id=1263679031&sr=1-1

Hab vor 2 Wochen zum ersten mal was von dem Typen gehört, als er mit Jeff Beck im Hall of fame Concert im TV auftrat. Hat mich beeindruckt.


[Beitrag von Rüdi74 am 16. Jan 2010, 22:58 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2010, 17:54



Buckwheat Zydeco - a 20 year party

Passt wohl am besten unter Blues (statt Funk&Soul).
Buckwheat Zydeco kommt aus der Zydeco-Musik aus Lousiana und spielt wie man unschwer erkennen kann Akkordeon.

Buckwheats Musik ist trotz des traditionellen Zydeco-sounds stark vom Rhythm&Blues beeinflußt und manchmal gehts sogar in Richtung Soul. Macht das ganze doch recht zugänglich und eingängig.

ach ja, wenn jemand Tipps für Zydeco und Cajun hat, nur her damit.


[Beitrag von Detektordeibel am 21. Jan 2010, 17:56 bearbeitet]
*mac42*
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2010, 19:00
Hazmat Modine - "Bahamut"

(Bei Interesse kommt das Cover dazu auch noch, bin grad zu faul zum Scannen usw.)

Schräg as can be, virtuos aber authentisch (nicht glattproduziert, meine ich), voller verrückter Ideen. Eine Scheibe für die Insel (jedenfalls für meine Insel )
*papamann*
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2010, 00:35
Was ich gerade höre?

Various Artists:



Späte 40er; frühe 50er. Aus Detroit.

Kinners; Detroit!

Gegenüber dem Chicago-Blues dieser Jahre erstaunlich "cool". Chain-Gang Blues?

Echte Arbeiter-Musik. Das hört man irgendwie. 12-bars. Lokale Berühmtheiten. Nichts mit R'n'B Charts.

Geile Scheibe. Ace: "Battle Of Hastings Street" CHD 1121.

...mehr Blues!

Grüße

Carsten
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2010, 19:24


Mississippi Fred Mcdowell

"Alter" Blues auf der akustischen Slide-Gitarre.
Fred McDowell wurde erst Anfang der 60er bekannt und starb schon 1972 mit 68 Jahren.
Hat den Vorteil das alles was von ihm aufgenommen wurde schon in akzeptabler Klangqualität ist.
schne
Neuling
#12 erstellt: 05. Feb 2010, 19:12
zu Battle of Hastings street: Kurz reingehört und sofort bestellt.



Mississippi Fred McDowell / Standing at the Burying Ground
live 1969, elektrische Gitarre
BenCologne
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2010, 16:01
Hi,

hier gerade:



Viele Grüße

Ben
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 10. Feb 2010, 02:30
[b]Come on In[/b] älteres Album von R.L. Burnside

[img]http://images.amazon.com/images/P/B000008UMZ.jpg[/img]

Bisschen was von allem, akustisch, live, und sogar ein paar Tracks von geremixed. Auch wenn Dub und Blues auf den ersten Blick nicht so besonders zusammen passen.


[Beitrag von Detektordeibel am 10. Feb 2010, 02:32 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 17. Feb 2010, 00:16


Chris Rea - Blue Guitars

Nachdem Chris Rea jetzt nur noch Blues spielt. Will ich mal seine Zig-Alben Box "Blue Guitars" erwähnen auf denen er verschiedenen Blues-Unterarten entsprechende Songs in Alben geordnet zusammengestellt hat.
Ich habe noch nicht alles angehört. Aber bisher sind auch schon einige starke Stücke drunter.
originator
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Feb 2010, 22:19
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 28. Feb 2010, 19:50


Dave Hole - Short Fuse Blues

1992 Album von Dave Hole, Blues(rock) aus Australien.

Dave Hole liefert als Gitarrist ne gute Arbeit.
Auch wenn er auf dem Cover eine Gibson in der Hand hat und die meisten langsameren Stücke wie der Titeltrack "Short Fuse Blues" deutlich danach klingen scheinen die schnelleren Sachen wohl mit ner Stratocaster eingespielt zu sein. Sein Sound errinert dann Imho am ehsten an einen Stevie Ray Vaughan.

Neben den Eigenkomposition findet sich auch eine deutlich moderner klingende Coverversion von Jimi Hendrix "Purple Haze".


[Beitrag von Detektordeibel am 28. Feb 2010, 19:51 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 10. Mrz 2010, 18:15


Blind Willie McTell - Atlanta 12 String

Aufnahme-Session mit Blind Willie McTell - Atlantic Records von 1949.
Saubere Soundqualität, kein Schelllack-Gerausche.

McTell stammte aus Georgia und spielte auf seiner 12 Seitigen Gitarre einen Blus der stark vom Ragtime beeinflusst war.
Wenn man sich die Tracks so anhört die er tlw. schon in den 30ern gesungen hat merkt man erst wieviele Einflüsse da drin sind. Es ist zwar Blues, aber bei einzelnen Passagen merkt man doch stark wie diese Musik sowohl Country als auch den 50er Jahre Rock´nRoll beeinflusst haben.
Rhabarberohr
Inventar
#19 erstellt: 04. Sep 2010, 18:09
amazon.de

Fresh Blues Vol. 1
CD - Sampler


Schöne und facettenreiche Blues-Compilation in hervorragender Klangqualität
von Inakustik.

*mac42*
Stammgast
#20 erstellt: 10. Sep 2010, 09:00
Seit Tagen geistert mir "Prison Blues" durch's Hirn - jetzt musste das Album mal wieder hervorgekramt werden. Hach, ist Nostalgie schön...

amazon.de

Nein, wirklich, ich höre die Platte selten, aber wenn, dann genieße ich sie - besonders "Prison Blues". Wahnsinnig gut, nach meinem Geschmack...
MacFrank
Inventar
#21 erstellt: 21. Sep 2010, 20:19
Gerade höre ich:



John Lee Hooker - Chill Out

Ich bin leider noch nicht sehr bewandert auf dem Gebiet, denke aber, dass "Blues" die richtige Kategorie für JL Hooker ist. Für mich ein sehr schönes, entspannendes Album, das ich zwar selten, aber dann gern höre.


edit:
Die neue Bildeinbindung ist auch nicht gerade ein Beispiel für intuitive Bedienbarkeit


[Beitrag von MacFrank am 21. Sep 2010, 20:21 bearbeitet]
tubi1
Stammgast
#22 erstellt: 22. Sep 2010, 17:17

Detektordeibel schrieb:


R.L. Burnside - A Ass Pocket of Whisky
Aufgenommen in den 90ern mit der "Jon Spencer Blues Explosion" oder nur "Blues Explosion" heutzutage deren Musikrichtung sich "Blues-Punk" nennt.

Allzu "punkig" gehts trotzdem nicht zu - aber der Frontmann der Punkband darf ein paar mal in Mikro schreien , klingt als ob das in irgendner Ölverschmierten Garage oder nem Kartoffelkeller aufgenommen worden.. Aber irgendwie ist das Cool.

R.L. Burnside ist am ehsten mit dem Sound von Junior Kimbrough vergleichbar. Klingt zwar auch nach 40 Jahren Alkohol und Zigaretten und schwarzarbeit auf dem Acker oder sonstwo, nur nicht ganz so düster wie Junior, und R.L. Burnside rockt auch auf der Scheibe.


Wow das ist echt der beste Blues den ich kenne...ganz weit weg vom Eric Clapton-Pop-Gesäusel der letzten 30 Jahre.
Kennst Du die First Recordings ? Da mußte Mr. Bluesman Burnside die Heu-Ernte unterbrechen, um in seiner Holzhütte für den Gast mit dem Tonbandgerät , Musik zu machen...das ist nur geil ! Gut daß die Aufnahme veröffentlicht wurde...super Sound !


[Beitrag von tubi1 am 22. Sep 2010, 17:23 bearbeitet]
Zed_Leppelin
Inventar
#23 erstellt: 22. Sep 2010, 18:26
Hier mal richtig schöner Rootsblues von einer starken Frau, die es faustdick hinter den Ohren hatte und das in einer Zeit als Blues noch reine Männersache war.

Sie soll sogar die erste Frau sein die öffentlich mit einer E-Gitarre gespielt hat.

Memphis Minnie - Crazy Cryin Blues
bei Amazonien nur als ein Lied erwähnt, das Album hat aber dasselbe Cover und ist ein Best Of Sampler

amazon.de


[Beitrag von Zed_Leppelin am 22. Sep 2010, 18:27 bearbeitet]
Zed_Leppelin
Inventar
#24 erstellt: 22. Sep 2010, 18:28
Hoffentlich klappts jetzt mit dem Bild

amazon.de
tubi1
Stammgast
#25 erstellt: 23. Sep 2010, 06:31
Das Album ist auch eine Enpfehlung wert finde ich, mit Songs von Junior Kimbrough, T-Modell Ford u.a. aufgenommen 2001, kenne nur die CD-Version :

Sweet Tea

das sind die R.L. Burniside First Recordings, gibt es als LP und CD :

First Recordings

und das ist der absolute Klassiker von Muddy Waters, mit Aufnahmen von 1963/64, das Cover gibt es in 2 Varianten und als LP und CD :

Folk Singer


[Beitrag von tubi1 am 23. Sep 2010, 06:34 bearbeitet]
Engwinkel
Neuling
#26 erstellt: 24. Sep 2010, 20:36
OK.

Ich bin bereit, mich VOLL in die Nesseln zu setzen.

Und ich gebe zu, ich bin ein Wenig subversiv. Drum sag ich mal ganz ab vom Mainstream, was ich so als Blues höre (achtung: ich spiele ein wenig Klampfe und habe auch eine Clapton-Strat zuhause, auf die ich recht stolz bin):

Ja, R L Burnside, JSBX, auch: die meisten anderen Nennungen, da stimme ich voll zu.

Jetzt zum Subversiven: Blues, für mich: auch:

Peter Gabriel: Indigo (auf Peter Gabriel II)
Rickie Lee Jones: Lush life (auf: Girl at her volcano)
Siri´s Svale Band: Don´t explain (auf: Blackbird)
R. E. M.: Nightswimming (auf: Automatic for the people)
Sting: Low life (auf: Bring on the night)
John Mayer: Slow dancing in a burning room (auf: where the light is)
Joe Jackson: Fools in love (am besten auf: live at the BBC)
Marti Jones: Ruby (auf: used Guitars)
Lindsey Buckingham: Street of dreams (auf: Out of the cradle)
Elton John: Tonight (auf: Blue Moves)
Lou Reed: NYC Man (auf: Set the twilight reeling)

Sicher, mal sehen, vielleicht kommt noch mehr dazu. Ich hör mal jetzt auf, bevor ich anfange zu weinen...

Es freut mich, wenn ich mit meinem ersten (!) Beitrag in diesem Forum gleich mal irgendeine Reaktion hervorrufen kann .

Auch ich bin irgendwie audiophil (incl der Mehrkanal-Manie), finde aber, es kommt genauso auch auf die Musik an... - ob die SHM-SACD von 10cc besser klingt als die "alte" CD, kann ich jetzt gar nicht so genau sagen, obwohl ich beide hab...

Ich habe ausserdem Patricia Barber (modern cool...) mal ganz absichtlich außen vor gelassen, darüber können wir uns noch unterhalten.

Gruß an alle, bis bald, muss jetzt Musik hören und fernsehen .

Michael
Zed_Leppelin
Inventar
#27 erstellt: 26. Sep 2010, 20:31
Also im bluesigen Bereich lief hier heute als Neuanschaffung und Vinylausgabe, Howlin´ Wolf - The London H.W.Sessions

amazon.de

mein Cover ist ein bischen anders ist eine Amigapressung...
aaaaaaber klasse Musik, so muss sich Blues anhören...

Ich vergebe 7 1/2 Sterne von 10 möglichen...

MfG David
tubi1
Stammgast
#28 erstellt: 27. Sep 2010, 05:11
Eine geile Platte, die Howlin´n Wolf habe ich mir damals selbst noch im "AMIGA" - Laden gekauft, weil ich gehört habe, daß da Rolling Stones - Musiker mitspielen.

Als 16 Jähriger habe ich aber doch lieber die Stones gehört, aber jetzt bin ich froh, daß ich die LP habe.
annajo
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 20. Okt 2010, 13:35
Immer wieder und fast schon ein Ohrwurm

Springtime in Paris


Am Freitag, den 22.10.010, sehe ich ihn im Ducsaal live - freu!
Gruß,
Edwin
Rhabarberohr
Inventar
#30 erstellt: 21. Okt 2010, 13:58
amazon.de

Walter Trout
Unspoiled By Progress
20th Anniversary
CD
Zed_Leppelin
Inventar
#31 erstellt: 21. Okt 2010, 21:11
Einer der unverrückbaren Ecksteine des Deltablues beschäftigte mich heute:

Robert Johnson

amazon.de
furzhimmel
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Okt 2010, 02:55

tubi1 schrieb:

weg vom Eric Clapton-Pop-Gesäusel der letzten 30 Jahre.

Darauf erst mal die Blues Rehearsals von 1994 - natürlich von EC
*mac42*
Stammgast
#33 erstellt: 25. Okt 2010, 06:26
Tja, der gute EC... Man kann nicht leugnen, dass er reichlich "Pop-Gesäusel" verbrochen hat - ihn darauf zu reduzieren wird ihm aber nicht im geringsten gerecht. Egal, das wäre wohl ein separater Thread...

Mir ist aufgefallen, dass ein anderer Eric hier noch gar nicht genannt wurde: Eric Bibb.
Hier ein Beispiel - Eric Bibb "Spirit I Am".

amazon.de
Zed_Leppelin
Inventar
#34 erstellt: 04. Nov 2010, 21:13
In der letzten Zeit lief im Bluesbereich folgendes...

Screamin´ Jay Hawkins - At Home With Screamin´ J.H.

amazon.de

Einer der bizarren Figuren des Blues, man merkts an seiner genialen Stimme das er einst Opernsänger werden wollte. Einfach zu verrückt der Typ


Freddy King - Live At Texas Opry House
Front

Die texanische Kanonenkugel, rollt alles um was ihr in den Weg kommt.
Guter Blues.
Das Cover ist etwas anders als bei meiner Version.

Gruss David
Detektordeibel
Inventar
#35 erstellt: 05. Nov 2010, 03:07

Tja, der gute EC... Man kann nicht leugnen, dass er reichlich "Pop-Gesäusel" verbrochen hat - ihn darauf zu reduzieren wird ihm aber nicht im geringsten gerecht.


Ich stimme trotzdem mal zu.


Die texanische Kanonenkugel, rollt alles um was ihr in den Weg kommt.





Gleichzeitig so altbacken wie zeitlos klingend, dessen Instrumentalplatte von 61
"Let's Hide Away and Dance Away with Freddy King"

1. Track das von SRV, Buddy Guy und co endlos gecoverte "Hideaway" - bleiben keine Fragen offen.
*mac42*
Stammgast
#36 erstellt: 05. Nov 2010, 08:47
Hier das versprochene Cover von Hazmat Modine (diese Musik macht süchtig, Leute):

amazon.de
Jugel
Inventar
#37 erstellt: 05. Nov 2010, 19:27
...zur Abwechslung mla wieder Blues aus Deutschland:
Bargel - Heuser
Richard Bargel w/ Klaus "Major" Heuser (ex BAP) % Band.
Eine ebenso dichte, atmosphärische wie differenzierte, einfühlsame Live-Einspielung, die einen stärkeren Sänger verdient hätte.

Gruß
Jugel
Detektordeibel
Inventar
#38 erstellt: 05. Nov 2010, 20:32


Larry Carlton
Larry Carlton

1978 Soloalbum von "Mr. Gibson 335" Larry Carlton,
Mehr Fusion als Jazz oder Blues, und alles andere als "rauh", aber auch wenn der Schlagzeuger von "TOTO" hier rumklopft wird kein Rock drauß.

Kam heute als nagelneue und völlig jungfräuliche Vinyl LP mit der Post, und das sogar billiger wie die CD.
sound_of_peace
Inventar
#39 erstellt: 05. Nov 2010, 20:36
7507


[Beitrag von sound_of_peace am 05. Nov 2010, 20:36 bearbeitet]
*mac42*
Stammgast
#40 erstellt: 08. Nov 2010, 11:39
Schon länger nicht gehört, grad wiederentdeckt: Willie Dixon "Ginger Ale Afternoon"

amazon.de

Den Film kenne ich nicht, und ich behaupte risikobereit, dass das den Hörgenuss nicht nachteilig beeinflusst.
Was mich aber verblüfft hat war diese Entdeckung auf der amazonien-Seite:


Produktbeschreibungen
Kurzbeschreibung
Original Motion Picture Soundtrack, music by Willie Dixon
Dieser Titel wird für Sie nach Bestellung auf CD-R Disc produziert, die von den meisten CD-Spielern abgespielt wird. Ob Ihr CD-Spieler das CD-R-Format abspielen kann, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.



Meine CD hab ich ganz normal (naja, damals war's noch normal ) im Laden gekauft, nix CD-R, und von dieser Praxis hoffe ich nur zu hören, dass sie eingestellt wurde.
Detektordeibel
Inventar
#41 erstellt: 08. Nov 2010, 13:30
Vor ner Stunde neu auf Vinyl im Laden gekauft.



Robert Cray - Midnight Stroll 1990

Ich glaub das war ein Glücksgriff.
Detektordeibel
Inventar
#42 erstellt: 12. Nov 2010, 01:55


Gleich nochmal Robert Cray,

Bad Influence

Sein zweites Album von 1983, der Titelsong des Albums wurde von Clapton mal gecovert. Robert Cray schätze ich als einen der lebendigen Blues-Musiker sehr. Angenehme weiche, aber trotzdem kräftige Stimme, und die Stücke sind eigentlich immer schön zugänglich mit nem leichten Hang zum Soul.
Cray spielt soweit ich weiß auschließlich Stratocaster Gitarren.


[Beitrag von Detektordeibel am 12. Nov 2010, 01:56 bearbeitet]
*mac42*
Stammgast
#43 erstellt: 12. Nov 2010, 09:45
Hop Wilson - "Houston Ghetto Blues"

amazon.de

Teilweise unsaubere Aufnahmen, aber die Musik macht's locker wett. Seine Gitarre und vor Allem diese Stimme - er hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient...
Rhabarberohr
Inventar
#44 erstellt: 12. Nov 2010, 10:21
amazon.de

Muddy Waters
Folk Singer
MFSL - CD
*mac42*
Stammgast
#45 erstellt: 12. Nov 2010, 10:56
Wow - edel, edel!

Die hier reicht mir allerdings: kostet nur ein Viertel, klingt auch gut (ok, MFSL Gold legt vielleicht noch einen drauf, hab ich - glücklicherweise - nicht miteinander verglichen), und ist um 3 Stück (knapp 8 Minuten) reicher:

amazon.de

Edit: #25 von tubi - hat er auch schon drin...


[Beitrag von *mac42* am 12. Nov 2010, 10:59 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#46 erstellt: 15. Nov 2010, 19:09


R.L. Burnside
Wish I Was in Heaven Sitting Down on a chair

Juhu, 180gr Vinyl für nur 11€ mit Versand.
Ingesamt eher ruhigere Platte von R.L. Burnside, hier allerdings mit ein paar extra hinzugefügten Abmischungseffekten die RL schon kurzzeitig im Pop ankommen lassen.
(ein paar remixes wurden zuletzt ja auch in den USA in Film&Fernsehen verwendet)
Ingesamt errinert mich dieses vorgehen aber an das alte "Road to hell" Album von Chris Rea das von den alten Alben am ehesten an den Sound des "neuen" Chris Rea errinert, auch wenn der Vergleich erstmal unpassend klingen mag.
*mac42*
Stammgast
#47 erstellt: 19. Nov 2010, 09:01
Starker Auftritt (obgleich man sich an die Stimme erstmal gewöhnen muss - ging sicherlich nicht nur mir so): John Hammond "Live" (at McCabe's Concert Hall, Santa Monica, California, irgendwann 1983). Und aufnahmetechnisch ansprechend, auch noch.

amazon.de
einser00
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 24. Nov 2010, 08:59
slow-train-hans_theessinkIch weiß nicht, ob der hier bekannt ist und ob er 100%ig ins Genre paßt,

aber ich höre ihn verdammt gerne. Ruhiger Blues, eine tolle Stimme und eine perfekte Gitarre.
*mac42*
Stammgast
#49 erstellt: 24. Nov 2010, 09:28
Ja, bekannt ist er, und das Genre passt.
Sein Gitarrenspiel finde ich schon sehr gut, aber den Gesang mag ich nicht besonders, obwohl er eigentlich schon 'ne tolle Stimme hat. Irgendwie klingt er mir aber zu "harmlos", zu wenig Biss, zu wenig Druck. Und das besonders im Studio, aber auch live.
Auf der "Visions" mit Terry Evans ist es mir am deutlichsten aufgefallen: wenn Evans singt, dann hör ich unwillkürlich genauer hin, wenn Theessink singt, warte ich auf den nächsten Einsatz von Evans...
Dennoch höre ich eine seiner Live-Scheiben ab und zu (und gerade), nämlich ganz einfach "Live", Hans Theessink & Blue Groove:

amazon.de

Blue Groove ist ein Quartett: H. T. himself (Gitarre, Gesang), Dorretta Carter (Gesang - und was für einer!!!), Jon Sass (Tuba, Gesang - diese Tuba haut einen um, besonders auf einer hochwertigen Anlage), Ali Thelfa (Percussion, Gesang). Schöne Aufnahme! Da bekommt H. T. sogar das Singen recht gut hin (ist meine persönliche Wertung...).
Mein Favorit: "Call Me", aber auch "Yes We Can" (nein, nicht Obamas Slogan, die CD ist 1993 erschienen).
einser00
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 24. Nov 2010, 09:30
Danke für den Tip, werde ich gleich mal ordern!

lg Matthias
einser00
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Nov 2010, 09:37
Sodele, ist gekauft.
Ich vergaß:
Hier noch ein Theessink-Tip von mir:



Theessink & Lockran

Besonders "Cottonfields" mit dem Mandolinensolo am Ende ist der Hammer. Eines meiner absoluten Lieblingsstücke!

lg Matthias
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Blues goes round - Welchen Blues hört/fühlt Ihr gerade?
Fugazi3 am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  198 Beiträge
Was hört Ihr gerade jetzt ? (JAZZ)
Alfred_Schmidt am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2018  –  18017 Beiträge
Was hört Ihr gerade jetzt? (Jazzrock&FUSION)
Detektordeibel am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  15 Beiträge
Die Lady hat den Blues
hifi_raptor am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  9 Beiträge
Blues / Bluesrock im WWW
Quo am 07.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  5 Beiträge
Ruhigen Blues (Klavier, Bass) gesucht
derFloh am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  6 Beiträge
blues-referat
derboi am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  6 Beiträge
Blues - Blues Rock Thread mit ausgezeichneter CD-Qualität!
Stones am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  554 Beiträge
Was seht und hört Ihr gerade jetzt? JazzDVDs
ugoria am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  22 Beiträge
Blues und Jazz Empfehlung gesucht
Andi70 am 13.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedme7a
  • Gesamtzahl an Themen1.426.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.148.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen