Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik: neutral oder baßbetont?

+A -A
Autor
Beitrag
ehemals_hj
Administrator
#1 erstellt: 06. Aug 2002, 10:01
Hi!


Habe ganz vergessen, die Diskussion zur aktuellen Umfrage auf highfi.de im Forum zu stellen!

Ich selbst liebe Musik so neutral wie möglich - dazu muß allerdings der Baß passen. Wenns anfängt zu "wummern" ist es für mich kein schöner Klang mehr. Ich habe meinen PreAmp auf "Flat" gestellt, nicht mehr Baß, nicht mehr Höhen.

Wie habt ihr es am liebsten?
ehemals_ah
Administrator
#2 erstellt: 06. Aug 2002, 10:32
Hallo Hendrik,

genauso!
Amp auf Source direct.

Gruß, André
Interpol
Gast
#3 erstellt: 06. Aug 2002, 11:08
mein neuer amp hat gar keine klangregelung. also auch keinen "source direct" schalter. das ist von haus aus source direct

eines muss ich sagen: wenn man die richtigen geraete fuer sich gefunden hat, will man gar nichts mehr am klang drehen.

jedes stueck fuer sich klingt dann auf seine art perfekt.

bassbetonte stuecke (z.b. prodigy - firestarter) klingen bassbetont und haben maechtig punch.
weniger bassbetonte stuecke klingen eben weniger bassbetont.

aber es ist eben immer der natuerliche klang!

also: auch ein natuerlicher klang kann bassbetont klingen, wenn die aufnahme eben so gewollt ist. bassbetontheit und natuerlichkeit schliessen sich absolut nicht aus.

allerdings weiss ich erst seit dem neuen amp, dass man auch ganz ohne bassregler, einen hammerharten bass-punch hoeren kann. mein alter amp hatte das einfach nicht umsetzen koennen und ich musste ihn per bassregler dazu zwingen, mehr bass zu produzieren.

gruss
Revel,Heinz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Aug 2002, 15:10
So neutral als nur möglich, so viel Bass wie nötig! Dann klingt es am besten.

@Interpol: Ich gebe Dir recht, diese Einstellung vertrete ich auch.


MFG
Revel,Heinz
Hager
Neuling
#5 erstellt: 06. Aug 2002, 18:39
Schönen Abend Heinz

Also ich sehe das genauso wie Du.
Neutral und nichts als neutral.

Schönen Feierabend noch Gottfried
Lenny
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Aug 2002, 18:43
Was muss ich hier dnenn immer lesen? Neutral? Mir kann es nicht genug Bass sein! Ist doch langweilig, wenn nicht der Boden wackelt und sich die Nachbarn nicht beschweren?! Oder habe ich was falsch verstanden?

Bye
Lenny
shoemaker_alt
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Aug 2002, 20:42
Hallo Lenny; Forum.

Vielleicht verstehst Du den Begriff Neutral falsch? Neutral heißt gewiss nicht, dass es sich um einen faden, dahinplätschernden Bass handeln muss.

Ich selbst nutze anstelle des Begriffes neutral lieber authentisch, obwohl beide Begriffe, auf Anlagen bezogen, fast äquivalent sind.
Beide drücken den Wunsch nach möglichst wenig Eingriff seitens der Anlage in die Wiedergabe aus.
Das bedeutet auch, dass der Bass bei bassbetonter Musik dementsprechend spielt und nicht einfach nur im Hintergrund ein paar Noten brummt.

Aber: Musikhören bedeutet für mich nicht, nur deshalb laut zu hören, dass sich die Nachbarn beschweren. Auch ich höre laut Musik, aber zumeist, um die letzten Nuancen aus einer Aufnahme herauszukitzeln. Außerdem würde es sich für mich sehr schwer gestalten, so laut Musik zu hören, dass meine Nachbarn sich darüber beschweren.

Beste Grüße Horst.
Rooftop
Neuling
#8 erstellt: 07. Aug 2002, 08:18
Hey!


Bei mir kommt das gerade auf meine Launen an. Wenn ich schlecht draufbin, darfs ruhig auch mal mehr Bass sein. Und gerade auf Partys darf der Bass auch nicht fehlen. Ansonsten aber ein bisschen neutral.

Danke
Rooftop
wolle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Aug 2002, 13:04
Wenn der klang passt brauch ich keine Steller.Es kann aber vorkommen das ich´s mal krachen lassen will, dann dreh ich erstmal auf (ohne verzerrung usw.). Ab und an wird dann mal der bass hinzu gedreht. Das ist aber eigentlich nur so zum testen was so raus zu holen ist, weil lange kann man sich das eigentlich nicht anhören.
allgemein reicht es wenn ich die lautstärke erhöhe und auf source direct schalte.
aber jeder muß seine Anlage einschätzen können um zu sehen was sie kann,klang und lautstärke.

M.f.G. wolle
ehemals_hj
Administrator
#10 erstellt: 13. Aug 2002, 22:12
Hi Wolle,

Ab und an wird dann mal der bass hinzu gedreht. Das ist aber eigentlich nur so zum testen was so raus zu holen ist, weil lange kann man sich das eigentlich nicht anhören.

Hm, wieso probierst Du es dann überhaupt aus, wenn man es sich nicht lange anhören kann? Meine Hauptanlage habe ich noch nie zum Übersteuern gebracht, einfach unglaublich wie man da aufdrehen kann und die Boxen das anscheinend unbekümmert wegstecken. Aber das mache ich auch nicht so oft, danach bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen meinen LS gegenüber.





allgemein reicht es wenn ich die lautstärke erhöhe und auf source direct schalte.
aber jeder muß seine Anlage einschätzen können um zu sehen was sie kann,klang und lautstärke.

M.f.G. wolle[/quote]
soylent_green
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Aug 2002, 13:24
hallo, forum!

ich kann mich ebenfalls der meinung von INTERPOL anschließen!

die anlage sollte IMHO "mittel zum zweck sein" ich will wissen und hören, was auf der scheibe drauf ist und was damit bezweckt werden sollte. musikhören macht spaß, wenn es den zuhörenden anrührt (auf welche art auch immer).
wem DAS bei musikreproduktion wichtig ist, der kommt um eine neutrale und präzise anlage nicht umhin.

wer hat schon lust auf "uni-sound" ....., aber auch dafür gibts' nen markt und die passenden geräte.

gruß,

uwe.
HSV-fan19
Stammgast
#12 erstellt: 15. Aug 2002, 14:05
ich mags eigentlich schon ganz gern wenn etwas mehr bass drin is als normal! ich denke es kommt ja auch auf musikrichtungen an....was hört ihr denn für musik???
Interpol
Gast
#13 erstellt: 15. Aug 2002, 14:19
punk, metal (black, death, progressive), crossover, hardcore, blues, alternative, dark wave, mittelalter, grunge, NDW, ein wenig techno.

gruss
ehemals_hj
Administrator
#14 erstellt: 16. Aug 2002, 12:10
Hi HSV-fan19,


ich mags eigentlich schon ganz gern wenn etwas mehr bass drin is als normal! ich denke es kommt ja auch auf musikrichtungen an....was hört ihr denn für musik???


Was hörst Du für Musik? Ab einer gewissen Lautstärke bei betontem Baß richtet er mehr Schaden an als einem recht sein kann.

Ich selbst höre eigentlich alles, am liebsten allerdings Hard Rock (AC/DC ist einfach genial )
ehemals_ah
Administrator
#15 erstellt: 16. Aug 2002, 16:49
Hallo HSV-fan19,

also ich höre eigentlich nur (Hard-)Rock (vorwiegend Pink Floyd, Rolling Stones (v.a. die älteren Alben), Deep Purple, AC/DC, Jethro Tull, Dire Straits, ...) und Klassik (v.a. Opern).

Gruß, André
hifi-Listener
Gast
#16 erstellt: 17. Sep 2002, 12:42
Hi,

ich bin doch immer wieder erstaunt darüber dass sich meine Eindrücke im Bekanntenkreis so häufig decken mit Foren. Seltsamerweise hören fast alle die Wert auf guten neutralen Sound legen die Musikrichtung Rock! Als Oberbegriff gemeint. ACDC ist genial da kann ich nur zustimmen. Ich habe selten Leute getroffen die Techno oder die übliche Dancefloor sachen hören und wert auf Qualität der Anlage legen. Ist das mit euren Erfahrungen deckungsgleich? Würde mich echt interressieren ob es sich bestätigt.

Gruss

Hifi-Listener
Interpol
Gast
#17 erstellt: 17. Sep 2002, 12:49

Hi,

ich bin doch immer wieder erstaunt darüber dass sich meine Eindrücke im Bekanntenkreis so häufig decken mit Foren. Seltsamerweise hören fast alle die Wert auf guten neutralen Sound legen die Musikrichtung Rock! Als Oberbegriff gemeint. ACDC ist genial da kann ich nur zustimmen. Ich habe selten Leute getroffen die Techno oder die übliche Dancefloor sachen hören und wert auf Qualität der Anlage legen. Ist das mit euren Erfahrungen deckungsgleich? Würde mich echt interressieren ob es sich bestätigt.

Gruss

Hifi-Listener


ich kenne keine leute, die "Techno oder die übliche Dancefloor sachen hören". irgendwie bin ich wohl unfaehig, solche leute kennenzulernen
Hifi-Listener
Gast
#18 erstellt: 17. Sep 2002, 12:52
Hi,

@Interpol = LOL
ehemals_hj
Administrator
#19 erstellt: 17. Sep 2002, 13:22
Hallo Hifi-Listener,


Techno hören und Wert auf eine gute Anlage legen ist ein Widerspruch in sich! In meinem Bekanntenkreis gibt es nicht viele Leute, die sich wirklich für gute Anlagen interessieren und die hören dann leider auch die von Dir beschriebene Musik.

Ich selbst höre tatsächlich vorwiegend Rock und etwas (gaaanz wenig) Klassik.

Leider sind gerade die Leute, die sich Techno und Black Music (letztere Musik"richtung" finde ich beinahe noch schlimmer) anhören gar nicht mit neutralen Anlagen zufrieden, weil sie keine Kopfschmerzen vom überbetonten Baß bekommen.
tuned_by_binford
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Sep 2002, 21:05
Hallo!

Also ich höre Musik mit meiner Anlage immer so neutral wie möglich, das bedeutet also VV auf "Preamp Direct" und an den LS selbst die für meinen Raum optimale Performace einstellen (Hat Raumakkustikanpassungsschalter (was ein Wort ).

@Horst
Klare Zustimmung, bis auf einen punkt, ich würde nicht "authentisch" benutzen, das setzt das ganze so ins Licht, als könnte eine möglichst neutrale Anlage das Liveerlebnis näher bringen als eine verfälschende. Das mag auch bedingt stimmen (Instrumentenlang, Stimmen, etc). Das Schallfeld eines Konzerts mitsamt seinen Reflektionen lässt sich aber (gerade mit der Stereotechnik) nunmal nicht übertragen. In dieser Beziehung klingen für viele auch verfälschende Anlagen (die viele Reflexionen erzeugen, z.B. Rundstrahler, aber auch viele am Markt erhältliche "Hifi-LS") authentischer als für Hifi geeignetere Musikanlagen, da sie eben soviele (die Aufnahme verfälschende) Hörraumreflexionen verursachen (sofern sie nicht in beosnderen Räumen eingesetzt werden)...

Frank
turntable_87
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2003, 15:34
BASS,BASS das ganze Haus muss beben !!!
raw
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 30. Dez 2003, 17:06
eigentlich geht es ja nicht um die musikrichtung sondern darum, wie die anlage spielen soll! so denke ich! ich höre sehr viel black musik, sehr wenig techno, und auch rock. und ich habe trotzdem die source-direct schaltung drin!!!! denn ein übertönter bass auch bei diesen musikrichtungen klingt meiner meinung/erfahrung nach scheisse! bei einem bekannten habe ich sogar letztens als ich bei ihm war überhaupt keine mittleren tonlagen gehört; nur bass, bisshen höhen. schrecklich!

musik wird ja so aufgenommen so wies sein soll! und dabei soll man das auch lassen!
PapaSchlumpf
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2003, 18:32
Ich höre Hauptsächlich Black und Rock, bei meiner Mini-Anlage hab ich im Equalizer den Bass und die höhen angehoben, der Bass Boost ist aber abgeschaltet seit ich den Subwoofer hab.
Ich hab erst ein mal eine "richtige" Anlage etwas länger gehört, das war ein H/K Verstärker und JBL LS (Ich glaub aus der Northridge Serie, Standboxen mit je 1 Woofer), die hat sich neutral eingestellt super angehört.
drbobo
Inventar
#25 erstellt: 31. Dez 2003, 00:24
Hallo,
man sollte nicht glauben, dass das Einschalten von "source direct" einen irgendwie "neutralen" Klang garantiert.
Klangbeinflussung findet auch ohne "Reglerwerk" bereits durch Verstärker-und Boxenauswahl, Aufstellung der Boxen und nicht zuletzt durch Lautstärkewahl statt.
Wer leise hört und ein wenig den Bassregler nach rechts bewegt, hört sicherlich weniger bassbetont, als jemand der das Wort Zimmerlautstärke nur von seinen Nachbarn kennt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik downloaden: iTUnes oder Amazon?
kakashi am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  13 Beiträge
Tanzbare Musik
clausa am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  9 Beiträge
3D Musik?
SimonX am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  14 Beiträge
Referenz-Musik?!
cleric am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  60 Beiträge
traumhafte musik
Stere0 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  33 Beiträge
Musik Genres
mad_maxchen am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  6 Beiträge
Dj Musik
Slavi am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  19 Beiträge
fremdländische Musik
chribo am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  39 Beiträge
Fantasy Musik ?
fjord am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  28 Beiträge
elektronische Musik
Linnatic am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  69 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Heco
  • Jay-Tech
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedHans-Ulrich_Näf
  • Gesamtzahl an Themen1.335.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.506.895