Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Gelungene Cover-Versionen

+A -A
Autor
Beitrag
Juno
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mrz 2005, 04:28
Hallo Musik-Fans,

Auf Grund der angebrachten Kritik, gegen "Ekelige Cover-Versionen", der eh' aus Frust
von Tot-Gesülzten. .. Kult-Song--Cover-Versionen.., die einem Tag-Täglich, durch irgend welche
Sender aufgezwungen werden (warum auch immer),entstanden ist,

sollte natürlich die Gegen-Seite,"da habt Ihr Recht", die "Gelungenen Cover-Versionen",
nicht auf der Stecke bleiben.


Wenn ich so in meiner Platten-Sammlung grabe, kommen doch ziemlich viele "Solcher", zum Vorschein.


Eine davon ist ...Fly like a Eagle....von ..Seal...(Orginal___Steve-Miller-Band),
die ich auch schon an anderer Stelle erwähnte.... (absolut geiler Groove!)

Das Ganze ist natürlich rein subjektiv.

Bin mal gespannt, welche Euch so spontan einfallen.

MfG Juno
Belegurth
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Mrz 2005, 13:49
Schönes Thema...

also, mir fallen da zwei Coverversionen ein, die gut gelungen sind:

Die Melvins und Leif Garret covern Smells Like Teen Spirit (vom Nirvana-Album Nevermind, natürlich) auf der The Crybaby.

und...

Tool covern Led Zeppelin's No Quarter (Houses of Holy) auf Salival.
unrockbar
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 15:55
Also mir gefällt der Song "Route 66" von Bobby Troup in zwei Coverversionen sehr gut. Ich denke da an die Versionen von den Stones und die von Depeche Mode.

Willie Nelson hat auch ein paar schöne Covers gemacht z.B. "Seven spanish angels".


Was man leider im Radio momentan so hört ist reine Geldmache. Aber das gehört in einen anderen Thread.


Ach ja, da gibt es noch die Bands die nur covern, wie z.b. the detroit cobras (find ich hammer, mal abgesehen von der neusten Platte) oder die fanz. nouvelle vagues (in Kombination mit Rotwein, werden die Mädels meist recht blümerant)

anyways, have fun!
unrockbar
Senfsack
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:11
Schöne Idee, mal einen positiveb Thread zu starten.
Trotzdem muss ich gleich dazwischenmaulen "Fly Like An Eagle" find ich in der neuen Version dermaßen schlimm... aber das gehört in einen anderen Thread...
Sehr gut gelungen finde ich zum Beispiel die beiden Dylan Covers "All along the Watchtower" von Jimy Hendrix bzw. "Knockin on Heavens Door" von GunsnRoses. Vor allem ersteres finde ich absolut genial, noch besser als die ohnehinschon atemraubende Originalversion.

Gruß Senfsack
Classe
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:32
Hallo!
Spontan fällt mir "With a little help from my friends" von Joe Cocker ein.
Berman
Inventar
#6 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:38

Classe schrieb:
Hallo!
Spontan fällt mir "With a little help from my friends" von Joe Cocker ein.



Wet Wet Wet haben das auch sehr nice gecovert.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:34
Hi

so einen ähnlichen Thread gab's vor einiger Zeit schon einmal:
http://www.hifi-foru...=704&back=&sort=&z=1

Ich hab mich auch schon mehrfach als ausgesprochenen Liebhaber von Coverversionen geoutet. Von vielen Stücken ist oft nicht bekannt, dass es sich um Covers handelt, weil dies die bekannteste Fassung ist. Erst wenn ein ehemaliger Hit neu interpretiert wird, wachen die Leute auf und schreien "Hurra" oder "Schreck lass nach".

Die Musik der 50er und 60er ist ohne Cover überhaupt nicht denkbar. Da hat noch jeder jeden Song von jedem gesungen. Ob Rock'n Roller, Beatle oder Stone uvam. - alle haben gecovert und riesige Erfolge damit gehabt. Ein Joe Cocker ist beispielsweise ohne Cover nicht denkbar. Das zeigt auch, dass die Qualität des Interpreten entscheidend ist, ob er den Cover eigenes Leben (und damit Erfolg) einhauchen kann.
Denkt an die ganzen JAzz-Standards der 30er + 40er Jahre, die alle zum Standard-Repertoire aller großen SängerInnen der Zeit gehörten - und jeder hatte sein eigenes Markenzeichen!

Meine Lieblingscover:
Alben:
Tapestry Revisited- A Tribute to Carol King
Big Daddy - Sgt. Pepper's
Larry Adler - The Glory Of Gershwin

Songs:
Joe Cocker - St. James Infirmary
dito - Bird On A Wire
Paul McCartney - Blue Moon of Kentucky
Sinead O'Connor - Sacrifice
Huey Lewis - Stagger Lee
Van Morrison - Georgia On My Mind
Eva Cassidy - Songbird
dito - Fields of Gold
Bette Midler - Miss Otis Regrets
Brian Ferry - dito

Hört euch mal die beiden letzten Songs nacheinander an: Das beste Beispiel dafür, wie weit Cover eines Song auseinander liegen können; und trotzdem ist jedes für sich eine Perle.

Ach ... - ich könnt noch stundenlang .....

Es gibt so viele gute Covers

Gruß Timm
Juno
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:55
Hallo Timm,

hab mir doch gleich gedacht, dass dir dazu spontan ein
paar Scheiben einfallen.

Gruss Juno
snark
Administrator
#9 erstellt: 15. Mrz 2005, 20:00
Viele Zappa-Songs, die "Sheik Yerbouti" gecovert haben sind, zumindest live gespielt, besser als die Originale !

Z.b. "The Torture Never Stops" fällt mir da spontan ein.


snark
2001stardancer
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2005, 07:30
Eine wirklich absolut super gemachte Coverversion fällt mir gerade ein

La vie en rose - Grace Jones

aus dem Jahr 1977. Das Original stammt von Edith Piaf aus dem Jahr 1946.
scrooge
Stammgast
#11 erstellt: 16. Mrz 2005, 09:39
"American Pie" in der Version von Killdozer (ich glaube von ca. 1990) find ich sehr nett.

"I will survive" in der Cake-Version (vom 1. Album) und "Winterlong" von den Pixies.

Das (Aids-)Benefiz-Album "Red hot and blue" von 1990 mit Cole Porter Covers (Iggy Pop, Tom Waits, Lisa Stansfield, Sinead O´Connor, ...) habe ich auch geliebt (ist mir leider abhanden gekommen).

Lg.


[Beitrag von scrooge am 16. Mrz 2005, 09:46 bearbeitet]
Bassig
Stammgast
#12 erstellt: 16. Mrz 2005, 14:09
Mir fallen spontefix drei aus meiner CD-Sammlung ein:

"Route 66" Version von Manhattan Transfer und Oscar Peterson (swingig, A Tribute to Oscar Peterson)
"Use Me" Version von Raw Stylus (sehr acidjazzig, enthalten auf einem FFN-Sampler)
"Burning down the House" Version von Marcus Miller (funkig, M²)
Kieler
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mrz 2005, 14:22
Eigentlich mag ich Coverversioenen nicht; gibt aber Ausnahmen:
Mr. Tambourine Man von Melanie(Bob Dylan).
Hey Joe von Deep Purple(Jimy Hendrix).
Jealous Guy von Roxy Music(John Lennon).
timmkaki
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Mrz 2005, 18:57
Hi

@scrooge
ich hab deine verlorene CD wiedergefunden
http://www.amazon.de.../302-7978535-1314454

@Kieler
"Hey Joe" ist auch von Jimi Hendrix bereits gecovert worden. Guckst du hier: http://www.heyjoe.org/

Hendrix' Version ist allerdings die zweifelsfrei bekannteste!
Willy de Ville hat auch ein schönes Cover von 'Hey Joe' gemacht.

@Juno: A U F W A C H E N
(Soul-)Dröhnung abklingen lassen und gelungene Cover suchen!!

Gruß aus dem nicht minder hifidelen Norden

Timm
scrooge
Stammgast
#15 erstellt: 16. Mrz 2005, 19:12

timmkaki schrieb:

@scrooge
ich hab deine verlorene CD wiedergefunden
http://www.amazon.de.../302-7978535-1314454


Danke , habe durch den Thread erstmals seit Jahren wieder an die CD gedacht und hätte nicht erwartet, dass das Teil überhaupt noch erhältlich ist (bevor ichs dann auch heute im Amazon gefunden habe ) ...

Lg.
georgy
Inventar
#16 erstellt: 16. Mrz 2005, 19:14
Eine Scheibe mit Coversongs die ich sehr gut finde ist Du flachst mich nicht! von GERD.
Die Homepage ist zwar gerade angefangen und bietet keine Infos aber man kann etwas reinhören in z.B. die wie ich finde beste Version von Nights in white satin.
http://www.fuzzle.de/GERD/down.htm

Auf der CD sind :

It's all over now baby blue
my best friend's girl
nights in white satin
you spin me right round (like a record)
sunday you need love monday be alone
love missile fI-II
una fiesta sui prati
Juno
Stammgast
#17 erstellt: 16. Mrz 2005, 19:39
Hi,

@ Timm ,Bin wieder Fit im Schritt.
-------------

Goile Coversion : Joe Cocker-->Don't let me be misunderstood ,


(Orginal Santa Esmeralda)


Gruss Juno
good.g
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Mrz 2005, 22:30
Hi,

Dazu :


Hey Joe von Deep Purple(Jimy Hendrix).


muss ich doch mal den Klugscheisser 'raushängen lassen.

Bevor Hendrix in Europa einen großen Hit mit Hey Joe hatte, haben meines Wissens mindestens drei US-Bands den Song im Repertoire gehabt: Die allseits bekannten Byrds, die formidablen The Love und eine Band namens The Leaves, die in den USA einen kleinen Hit damit hatten, weshalb Hendrix' Management zunächst auch gegen eine Veröffentlichung der Single in den USA war.
Die Autorenschaft des Songs ist bis heute offenbar nicht ganz geklärt, unzweifelhaft ist lediglich, daß es sich nicht um ein Hendrix Original handelt.

Gruß,
Andreas_Kries
Stammgast
#19 erstellt: 16. Mrz 2005, 22:57
Hallo zusammen,

ich kenne eine ganze Reihe von Cover-Versionen, die auch teilweise bereits genannt wurden. Ich kann mich nur anschließen: Die Ergebnisse variieren.

Aber zwei Covers - ein altes und ein neues - möchte ich herausheben: Eight miles high von Golden Earring (18 Minuten lang, Original von den Byrds) und Behind blue eyes von Limbbizkit (Original von The Who). Beide Versionen machen mir immer wieder Freude.

Gruß

Andreas
timmkaki
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Mrz 2005, 07:02
Hi

lass ich auch noch den Besserwisser raushängen

@Juno, sorry - aber http://www.coverinfo.de/main.php ist einfach eine gute Info-Quelle:
"Don't let me be misunderstood" ist vor Joe Cocker bereits mehrfach gecovert worden; Sta. Esmeralda kam erst ca. 10 Jahre später, zu Disco-Hochzeiten.

(Zu Deiner Entschuldigung ziehe ich den Soul-Nebel heran )

Kleiner Joe Cocker-Tip am Rande: hör dir mal die CD "Mad Dogs and Englishmen" an. Das war der ursprüngliche (Woodstock-) Joe Cocker in (musikalisch-interpretatorischer) Hochform; nix weichgespült, nix Kommerz-Pop.

Anspieltipp:
"Let's Go Get Stoned" - Cover eines Coaster-Titels;

NEIN - das war jetzt keine Anspielung auf unser Musik-Delirium ... oder doch??
Jedenfalls ist Musik die beste + m.E. harmloseste Droge.

Tschüß Timm
revolver
Stammgast
#21 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:09
wo immer sich die möglichkeit bietet, ryan adams zu loben, bin ich dabei;):

ryan adams; wonderwall (oasis): ist wirklich gelungen.

grüsse
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Mrz 2005, 21:12
Tainted Love,

gecovert von: Marylin Manson, The Cure und Pennywise

Die Version von Pennywise ist echt gut...


Anneliese Schmidt gecovert von Wizo, ist besser als das Original von den Ärzten
Wilder_Wein
Inventar
#23 erstellt: 17. Mrz 2005, 22:15
Ein für mich wirklich gelungenes Cover:

Guns N' Roses - Knockin on Heavens Door

Kann ich zwar heute nicht mehr hören, aber dalals einfach top.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 17. Mrz 2005, 22:16 bearbeitet]
2wheel
Stammgast
#24 erstellt: 18. Mrz 2005, 00:43
Letzterem kann ich mich ungefähr anschliessen. Vom Mansoncover "Tainted Love war ich eher enttäuscht, hätte mir vielleicht früher ganz gut gefallen.
Hier meine auswahl:

NIGHTS IN WHITE SATIN - THE DICKIES. Speedy, trashy, einer meiner all-time-faves. Original: Moody Blues

HELP! - THE DAMNED. (Kleingedrucktes: siehe DICKIES). Original: Klar, Beatles.

MY WAY - SID VICIOUS. Würden sich Green Day an der Live-Version probieren, würd's wahrscheinlich lächerlich werden, oder doch nicht? Live oder Studio - einfach herrlich. Original: Frank sinatra

WALK ON BY - THE STRANGLERS. Ohne Worte. Original: Burt Bacharach. Hiess der Burt mit Vornamen?

So, die Indiegemeinde kann sich jetzt wegklicken:

THIS FLIGHT TONIGHT - NAZARETH. Wer hätte damals wohl gedacht, dass das (wunderbare) Original von Joni Mitchell so abrocken kann?
THIS FLIGHT TONIGHT UNPLUGGED - ...NAZARETH! Und wer hat Anfang der 90er mit DEM DING gerechnet?


[Beitrag von 2wheel am 18. Mrz 2005, 00:46 bearbeitet]
timmkaki
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 18. Mrz 2005, 19:34
Hi


WALK ON BY - THE STRANGLERS. Ohne Worte. Original: Burt Bacharach. Hiess der Burt mit Vornamen?


JA, Burt als Vorname ist richtig. Dionne Warwick war 1964 zuerst damit in den Charts.

------------

Heute nachmittag entdeckt: Ester & Abi Ofarim mit "Don't think twice, it's all right" (alter Dylan-Titel) - hörenswert!

EAO hatten ein sehr weites Repertoire unterschiedlicher Songs; nicht nur Folk oder Traditional, sondern viele Pop-Cover mit sehr eigener Interpretation. Sind immer mal wieder eine Empfehlung wert.

Gruß Timm
2wheel
Stammgast
#26 erstellt: 18. Mrz 2005, 22:48
Danke timmkaki. Das mit Dionne Warwick wusste ich nicht. Muss ich mir dann irgendwann mal anhören.
Dionne Warwick! Soso.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 18. Mrz 2005, 23:11
Hi 2wheel

dann schau mal hier: http://www.amazon.de.../302-7978535-1314454

Das Album kann ich uneingeschränkt empfehlen!

Dionne Warwick wird m.E. viel zu sehr unterschätzt.

Gruß Timm
2wheel
Stammgast
#28 erstellt: 18. Mrz 2005, 23:51
Da werd ich dann auch mal vor Ort bei Zweitausendeins kucken, die haben manchmal auch Vinyl -Reissues aus der Zeit und Ecke. Jedenfalls: THANKS A LOT!

___________________________________________________________
"Raw Power is the modern soul (got a son called Rock'n'Roll)" - Iggy Pop


[Beitrag von 2wheel am 18. Mrz 2005, 23:52 bearbeitet]
alice35
Inventar
#29 erstellt: 19. Mrz 2005, 00:04
Hi,
es sind ja schon jede Menge gute Coverversionen genannt worden, aber die darf nicht fehlen:

Rock and Roll original von Led Zeppelin - gecovert live von HEART - tja mindestens genauso gut - meiner Meinung nach!

grüsse alice


[Beitrag von alice35 am 19. Mrz 2005, 00:13 bearbeitet]
nullachtfünfzehn
Stammgast
#30 erstellt: 19. Mrz 2005, 17:39
Hurt(NIN) - Johnny Cash
Personal Jesus (DM) - Johnny Cash
Big in Japan (hab ich vergesessen) - Tom Waits
Irgendwas von Bonnie M - Knorkator
Easy (Cat Stevens?) - Faith no more
Paint it Black (Stones) - Grip inc.
Living like a prayer? (Madonna) - Bigod 20

endlose Liste....
fawad_53
Inventar
#31 erstellt: 19. Mrz 2005, 17:48
Hallo,
wer etwas übrig hat für schräge Musik (kann man das so sagen?)
sollte sich die Platten dieser beiden skandinavischen Bands mal näher anhören:
Leningrad Cowboys
Elekäläiset
Irgenwie cool, kaum eigene Titel, vor allem bei Elekäläiset kann man das heitere Titelraten veranstalten
Viel Spaß
Friedrich
BarFly
Stammgast
#32 erstellt: 19. Mrz 2005, 18:53
Hallo,

Eine tolle Platte mit Coversongs: KING -'Graveyards'
Hier wurden schon etliche genannt z.B. Cake, Pennywise, Roxy Music (Jealous Guy, Like a Hurricane) Grace Jones usw. Gerade Grace Jones hatte noch ein weiteres tolles Cover 'Love is the Drug'( Original von Roxy Music).
Sehr gute Coversongs gibt es auch von Tom Jones.
Und dann noch Siouxsie & the Banshees mit 'Passenger' (Iggy Pop) & This Wheel's On Fire.
scrooge
Stammgast
#33 erstellt: 19. Mrz 2005, 20:50

BarFly schrieb:
Siouxsie & the Banshees mit 'Passenger' (Iggy Pop) .


Genau, damals geliebt und ewig nicht gehört
Wolfmanjack
Stammgast
#34 erstellt: 21. Mrz 2005, 18:49
Hey Joe (?) von "Body Count"
The Letter(Cocker hats doch auch nur geklaut ) von "Dynamo 5"
Hush ( Deep Purple ) - von "Kula Shaker"
Knockin on heavens Door (Bob Dylan) von "Sisters of Mercy"
Don`t you ( Simple Minds ) - von "Life of Agony"
Paint it Black ( Stones ) - von "GOB"
Sympathy for the devil (Stones) - von Guns`n`Roses
It´s a Heartache (Bonny Tyler) von "The Bates"


könnte ich noch `ne Menge dranhängen.....
( ja - ich sammle Coverversionen - könnte ich euch totschmeißen mit )

Übrigens haben Soft Cell ihr "Tainted Love" auch schon geklaut.

Viele Grüße,
Wolfgang
timmkaki
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 22. Mrz 2005, 07:02
HI

@Wolfmanjack: noch'n Cover-Fan, KLASSE!

könnte ich noch `ne Menge dranhängen.....
TU ES !!


( ja - ich sammle Coverversionen - könnte ich euch totschmeißen mit )

Gib ruhig noch mehr von deinen Schätzen preis oder Album-Empfehlungen.

Gruß Timm


[Beitrag von timmkaki am 22. Mrz 2005, 07:05 bearbeitet]
Wolfmanjack
Stammgast
#36 erstellt: 22. Mrz 2005, 08:25
Aber kein Problem , spontan fällt mir da noch ein :

Anarchy in the UK (Sex Pistols) von "Mötley Crüe"
The Ring of Fire (J. Cash) von "Wall of Voodoo"
Tuesdays gone (Lynyrd Skynyrd) von "Metallica"
Whiskey in the Jar (Traditional) von "Metallica"
Mothers little helper (Stones) von "Tesla"
Radar Love (Golden Earing) von "White Lion"
Walk on the wild side (Lou Reed) von "Daves true Story"
China Girl (Bowie) von "Iggy Pop" ( nur auf "Best of live")
Ziggy Stardust (Bowie) von "BAUHAUS"
Let`s spend the night together (Stones) von "Roger Chapman"
1969 (Iggy Pop) von "Sisters of Mercy"
Born to be wild (Steppenwolf) von "The Cult"
Whole lotta rosie (AC/DC) von "Guns`n`Roses"

Wenn jemand eine ganze LP mit Covern möchte kann ich ihm die "Garage Inc." von Metallica empfehlen - da sind nur Cover drauf - und richtig gute.

Übrigens ist das legendäre "My Way" nicht von Sinatra - es war ein Liebeslied von einem Franzosen (völlig anderer Text) und dann hat es Paul Anka umgeschrieben meinte aber es wäre nichts für seine Stimme und hat es Sinatra geschenkt.

Wißt ihr welches das meistgecoverte Lied überhaupt ist ?

Gruß ,
Wolfgang
alice35
Inventar
#37 erstellt: 22. Mrz 2005, 08:29
Hi,
ich muß auf alle Fälle noch eine Super-Coverversion dranhängen:

Eleanor Rigby - das Original kennt jeder von Beatles.
Aber kennt jemand die hervorragende Rock-Version von der Gruppe Streetmark auf der 1975 erschienenen LP NORDLAND? Unnachahmlich

grüsse alice
alice35
Inventar
#38 erstellt: 22. Mrz 2005, 08:33

Wißt ihr welches das meistgecoverte Lied überhaupt ist ?


The first cut is the deepest?
Wolfmanjack
Stammgast
#39 erstellt: 22. Mrz 2005, 08:42
Ach ja ,

Hazy Shade of Winter (Simon and Garfunkel) von den "Bangles"
Live and let die (Beatles) von "Guns`n`Roses"

Übrigens müßten ja alle Cocker Fans auf Coverversionen stehen - gibts irgendwas was Cocker nicht gecovert hat ?

Na - was ist das meist-gecoverte Lied aller Zeiten ?

Gruß ,
Wolfgang


[Beitrag von Wolfmanjack am 22. Mrz 2005, 08:42 bearbeitet]
alice35
Inventar
#40 erstellt: 22. Mrz 2005, 08:53
@Wolfmanjack:

Verrätst Du die Musikrichtung?

grüße alice
BarFly
Stammgast
#41 erstellt: 22. Mrz 2005, 09:24
Hallo,


Wolfmanjack schrieb:
Ach ja ,

Na - was ist das meist-gecoverte Lied aller Zeiten ?

Gruß ,
Wolfgang


Mein Tip: 'Fever'

hört euch mal die Version der Neville Brothers, auf der der Live at the Tipitanas 'Nevillization', an
Wolfmanjack
Stammgast
#42 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:12
Nein , sorry ,

"Fever" ist es nicht.



Na - weitere Vorschläge ?
jogixx
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:34

Wolfmanjack schrieb:
Ach ja ,

Hazy Shade of Winter (Simon and Garfunkel) von den "Bangles"
Live and let die (Beatles) von "Guns`n`Roses"

Übrigens müßten ja alle Cocker Fans auf Coverversionen stehen - gibts irgendwas was Cocker nicht gecovert hat ?

Na - was ist das meist-gecoverte Lied aller Zeiten ?

Gruß ,
Wolfgang


Hallo!


Meine Coverfavoriten sind eher in den 80ern angesiedelt:

Depeche Mode - Route 66 (Robert William Troup Jnr. - kenne ich nicht) B-Seite und Megamix von Behind The Wheel

Die haben auch die Mondscheinsonate von Beethoven gespielt (eher skurril) B-Seite von Little 15

Mein Favorit unter den Coveralben:

Nick Cave - Kicking Against The Pricks

1. Muddy Water (Johnny Cash, The Seldom Scene)
2. I'm Gonna Kill That Woman (John Lee Hooker)
3. Sleeping Annaleah (Mickey Newbury, Tom Jones, The Box Tops)
4. Long Black Veil (Johnny Cash, Lefty Frizzel, Burl Ives, The Band, The Walkabouts etc.)
5. Hey Joe (Tim Rose, The Leaves, Jimy Hendrix)
6. The Singer (Johnny Cash, Glen Campbell, Burl Ives)
7. All Tomorrow's Parties (Velvet Underground)
8. By The Time I Get To Phoenix (Glenn Campbell, Johnny Rivers, Burl Ives, Isaac Hayes, Frank Sinatra, etc.)
9. The Hammer Song (The Sensational Alex Harvey Band)
10. Something's Gotten Hold Of My Heart (Gene Pitney, Marc Almond)
11. Jesus Met The Woman At The Well (Famous Blue Jay Singers Of Birmingham Alabama, The Five Blind Boys of Alabama, Mahalia Jackson, Bob Dylan, Pilgrim Travellers, etc.)
12. The Carnival Is Over (The Seekers)
13. Running Scared (Roy Orbison) CD
14. Black Betty (Leadbelly, Odetta, Ram Jam) CD

Die Infos zu den Stücken habe ich hierher: http://home.vianetworks.nl/users/maes/cave/index.html

P.S. Das meist gecoverte Lied ist wohl Yesterday von den Beatles.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:26
Hi

@jogixx: Herzlich willkommen im Forum. Hast dich ja gleich mit einem prima Beitrag eingeführt - weiter so!

P.S. Das meist gecoverte Lied ist wohl Yesterday von den Beatles.

Damit liegst du vermutlich auch nicht daneben, wie uns Wolfmanjack hoffentlich gleich bestätigen wird.

Ich bin hier fündig geworden: http://www.coverinfo.de/main.php (und Wolfmanjack vermutlich auch??)
unter "FAQ" Punkt 1.8 >>>1.8 Welche sind die meistgecoverten Songs?
Da unsere Datenbank nicht repräsentativ ist, weil sie nicht alle Cover-Versionen dieser Welt enthält, haben wir das Guinness Buch der Rekorde von 1990 konsultiert. Diesem Buch zufolge sind die meistgecoverten Songs "Yesterday" von den Beatles (Komposition: Paul McCartney / John Lennon) mit 1600 Versionen zwischen 1965 und 1986, "Tie A Yellow Ribbon 'round The Old Oak Tree" von Tony Orlando & Dawn (Komposition: Irwin Levine / L. Russell Brown) mit mehr als 1200 Aufnahmen von 1973 bis 1985 und "My Way" von Paul Anka, das eine Cover-Version des Songs "Comme d'habitude" von Jacques Revaux und Claude François ist.

Die meisten Experten und Quellen stimmen dem Guinness Buch zu, daß der meistgecoverte Song "Yesterday" von den Beatles ist. Laut einigen Quellen soll "Yesterday" inzwischen bei über 3000 Coverversionen angekommen sein. (Von den Beatles wurden außerdem "Michelle" und "Something" oft gecovert.)

Einige oft genannte Verfolger von "Yesterday" sind:

Gentle On My Mind (1967, John Hartford)
White Christmas (1942, Bing Crosby)
Summertime (1935, George Gershwin)
Louie Louie (1956, Richard Berry)
St. Louis Blues (1914, W. C. Handy)
Star Dust (1927, Hoagy Carmichael)
Garôta de Ipanema (Girl From Ipanema) (1962, Antonio Carlos Jobim)
Unchained Melody (1955, Alex North / Hy Zaret) (der Song mit den meisten Chartpositionen seiner verschiedenen Versionen)
Tennessee Waltz (1948, Pee Wee King)
My Funny Valentine (1936, Richard Rodgers / Lorenz Hart)
Georgia On My Mind (1930, Hoagy Carmichael)
Stand By Me (1961, Ben E. King / Jerry Leiber / Mike Stoller)
When A Man Loves A Woman (1966, Calvin Lewis / Andrew Wright)
Everybody's Talkin' (1966, Fred Neil)
Stairway To Heaven (1971, Jimmy Page / Robert Plant) (wird auch als meistgespielter Titel im Radio bezeichnet)
Amazing Grace (Trad., Melodie 17. Jh.)
House Of The Rising Sun (The Rising Sun Blues) (Trad., Melodie 18. Jh.)
Für den Zeitraum bis 1954 gibt es übrigens eine anerkannte Liste ("100 most-recorded songs") von Joel Whitburn (in seinem Buch Pop Memories 1890-1954). Hier die Top 10:

1. Silent Night (1818, Joseph Mohr, Franz Gruber)
2. St. Louis Blues (1914, WC Handy)
3. Star Dust (1929, Hoagy Carmichael, Mitchell Parrish)
4. Body And Soul (1930, Johnny Green, Ed Heyman, Robert Sauer, Frank Eyton)
5. Summertime (1935, George Gershwin, DuBose Heyward)
6. The Old Folks At Home (1851, Stephen Foster)
7. Tea For Two (1925, Vincent Youmans, Irving Caesar)
8. White Christmas (1942, Irving Berlin)
9. All The Things You Are (1939, Jerome Kern, Oscar Hammerstein II)
10. Night And Day (1932, Cole Porter)

Quellen:
Das neue Guinness Buch der Rekorde 1990, Jubiläums-Ausgabe, Ullstein-Verlag, ISBN 3 550 07747 5 <<<

@Juno: hat sich toll entwickelt dieser Thread!

Gruß Timm


[Beitrag von timmkaki am 22. Mrz 2005, 11:28 bearbeitet]
BarFly
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:32
Hallo,


Wolfmanjack schrieb:
Nein , sorry ,
"Fever" ist es nicht.
Na - weitere Vorschläge ?


schade, weit weg lieg ich aber nicht! 'Fever' zählt zu den meistgecoverten Songs. Jetzt bin ich aber wirklich gespannt.
Was gibt es den zu gewinnen?
timmkaki
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:53
Hi

Was gibt es den zu gewinnen?

Na ist doch klar: einen eigenen Cover-Song - "White Christmas" mit Dummel Göbelbock

... und Tschüß Timm
Wolfmanjack
Stammgast
#47 erstellt: 22. Mrz 2005, 12:53
Jepp ,
es ist tatsächlich "Yesterday" von den Baetles -

davon sollen nach vorsichtigen Schätzungen über 1000 ( ja , tausend ) Coverversionen allein auf Vinyl erschienen sein.

Eigenartigerweise habe ich nicht ein Cover von "Yesterday"

Hat schon mal jemand "My Way" von Julio Iglesias gehört ? Da klappen die Zehennägel hoch

So , ich muß was tun

Viele Grüße,
Wolfgang
BarFly
Stammgast
#48 erstellt: 22. Mrz 2005, 13:02
Hallo,


Wolfmanjack schrieb:
Jepp ,
es ist tatsächlich "Yesterday" von den Baetles -
davon sollen nach vorsichtigen Schätzungen über 1000 ( ja , tausend ) Coverversionen allein auf Vinyl erschienen sein.
Eigenartigerweise habe ich nicht ein Cover von "Yesterday"
Hat schon mal jemand "My Way" von Julio Iglesias gehört ? Da klappen die Zehennägel hoch
So , ich muß was tun
Viele Grüße,
Wolfgang


da erinnere ich mich doch glatt an die Version die der örtliche Gesangsverein 'Concordia' mal zum Besten gegeben hat. In Deutsch: 'Gestern noch...' Grausamst, leider hat da meine Schwester mitgesungen, da musste ich mich dann doch zurückhalten.
Juno
Stammgast
#49 erstellt: 22. Mrz 2005, 13:45
Hai,


Wolfmanjack schrieb:
Hat schon mal jemand "My Way" von Julio Iglesias gehört ? Da klappen die Zehennägel hoch


Wäre das nicht schon wieder etwas für die : Ekelige Cover-Versionen .


timmkaki schrieb:
@Juno: hat sich toll entwickelt dieser Thread!


Jau, freue mich auch, dass es so viele Musik-Begeisterte und Kenner gibt.


Gute Coversion--> Randy Crawford--Come into my life ,(Orginal ?)

MfG Juno
Wolfmanjack
Stammgast
#50 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:57
Ja , der Thread hat sich echt nett entwickelt.

@Timmkaki : Nein , da muß ich dich enttäuschen - wenn es um Coverversionen geht muß ich nirgendwo nachschauen - ist seit jeher eine Leidenschaft - ich bin zwar nicht der Mega-Musik Experte aber`n bißchen was hat man sich im Laufe der Jahre gemerkt.
Ich fand übrigens auch "Wish you were here" in der Version von Wyclif Jean ganz nett.

Gruß ,
Wolfgang
timmkaki
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 22. Mrz 2005, 19:07
@Wolfmanjack

wenn es um Coverversionen geht muß ich nirgendwo nachschauen

R E S P E K T

Ich hab nur 3 Streifen: ich kenn jemand der's weiß oder weiß wo's steht ...

Aber für (gute) Cover hab ich auch etwas übrig.

Nur das du kein "Yesterday" hast, das irritiert mich schon. Spontan fällt mir Ray Charles ein, aber ich muss doch mal schauen, wen ich bei mir noch auftreibe.

Bis dahin Gruß Timm
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Schreckliche Cover-Versionen
Juno am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  93 Beiträge
Cover-Versionen und ihre Originale
DasMammut am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  8 Beiträge
Cover-Versionen Sammlung
Tatata am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  53 Beiträge
Cover-Alben
chopyn am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  9 Beiträge
Gute Cover-Bands
snark am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  26 Beiträge
Selfmade Cover Falling Slowly
SelmerC am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  2 Beiträge
Song-Cover gesucht, Original ist Teardrop von Massive Attack
rikks am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  6 Beiträge
Die besondere Platte oder wieder nur wegen dem Cover gekauft !
Curd am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  6 Beiträge
Ich suche CD-Cover aus den 90er
elheizo am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  7 Beiträge
CD - Cover
Werner am 22.10.2002  –  Letzte Antwort am 22.10.2002  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Aaron
  • SEG
  • Audio Agile
  • Thomson
  • AHB Formdesign

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedDirhardy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.845