Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beste Progressive - Rock - Alben

+A -A
Autor
Beitrag
kelt
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2005, 12:03
Hi zusammen.

Mich als eingefleischten Proggie würde interessieren welche Prog - Rock Alben ihr zu den besten ihrer Art zählen würdet.
Ich bin gespannt ob ich verschiedene "Perlen" noch nicht kenne...

um einen Anfang zu machen nenne ich mal

Porcupine Tree - In Absentia

...diese Platte ist für mich immer noch unübertroffen. Aber belehrt mich bitte eines besseren wenn ihr könnt... Ich warte.

lg michael
Onemore
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2005, 12:50
Von Porcupine Tree ist auch fast alles andere sehr gut.

Wer es noch nicht kennt, das Meisterwerk von Therion: Vovin

amazon.de
XxYZ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Aug 2005, 13:27
Zu den besten Prog-Rock Platten gehören meiner Meinung nach:

RENAISSANCE- ,Prologue , Ashes Are Burning , Turn Of The Cards , Scheherazade And Other Stories , Novela ,ASong For All Seasons , Azure D'or

GENESIS - Selling England By The pound , The Lamb Lies Down On brodway , A Trick Of The Tail , Wind And Wuthering,

EMERSON LAKE AND PALMER - , Same , Tarkus , Trilogy , Brain Salad Surgery.

YES - ,Close To The Edge , Tales From Topographic Oceans , Relayer,

PINK FLOYD - The Dark Side Of The Moon , Animals,

KING CRIMSON - In The Court OF The Crimson King ,In The Wake Of Poseidon , Lizard, Islands , Larks Tongues In Aspic , Starless And Bible Black , Red

CAMEL - Moonmadness , The Snow Goose ,

RUSH - Moving Pictures , Permanent Waves

FOCUS - Moving Waves , Focus III ,

U.K. - Same , Danger Money

JETHRO TULL - Songs From The Wood , Heavy Horses , Minstrel In The Gallery,,


[Beitrag von XxYZ am 27. Aug 2005, 13:27 bearbeitet]
XxYZ
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Aug 2005, 13:30

Onemore schrieb:
Von Porcupine Tree ist auch fast alles andere sehr gut.

Wer es noch nicht kennt, das Meisterwerk von Therion: Vovin

amazon.de



Ist das nicht Metal?
bela
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2005, 18:11
VAN DER GRAAF GENERATOR - H To He - Who Am The Only One; Pawn Hearts

TANGENT - The Music That Died Alone

SPOCK'S BEARD - The Light

I Q - Subterrania; Dark Matter

PALLAS - The Sentinel

FLOWER KINGS - Back In The World of Adventure

KAIPA - Notes From The Past

ARENA - The Cry

PENDRAGON - Masquerade Overture

BLACK WIDOW - Sacrifice

Und natürlich "fast" alle von XxYZ erwähnte Scheiben.
mamü
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2005, 13:36
Dream Theater - Images and words
Ayreon - Human equination
Marillion - Misplaced Childhood; Script for a jester tears
Nektar - Remember the future
ppilihP
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2005, 23:04
Eine wirklich umfassende Übersicht über diebedeutendsten Progrock-Bands samt ihrer wichtigsten Alben bieten die "Leitfäden" auf den babyblauen Seiten.

Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass ich zwar schon einiges nachgeholt habe, aber aufgrund einiger temporärer Schwierigkeiten (wurde nämlich erst 1982 geboren) noch nicht alle "Klassiker" hören konnte.

Zusätzlich so so gut wie allen bisher genannten Scheiben halte ich folgendes für absolut essentiell ( ):

- Pink Floyd: Wish you were here (dafür können wir gerne das recht überbewertete "Dark Side..." weglassen)
- Dream Theater: Awake, Scenes from a Memory
- Transatlantic: Bridges across forever
- Pain of Salvation: The Perfect Element Pt.1
- Psychotic Waltz: A Social Grace, Into the Everflow
- Fates Warning: Awaken the Guardian, A Pleasant Shade of Grey
- Ayreon: Into the Electric Castle
- Flower Kings: Unfold the Future
- Opeth: Damnation (für die Mutigeren auch "Still Life" und "Blackwater Park")

Etwas weiter vom Prog entfernt, nichtsdestotrotz aber auch sehr progressiv sind beispielsweise Tool oder Meshuggah, die sind aber für Leute mit Abneigungen gegen verzerrte Gitarren eher mit Vorsicht zu geniessen...
NoFate
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2005, 20:52

ppilihP schrieb:

- Psychotic Waltz: A Social Grace, Into the Everflow
- Fates Warning: Awaken the Guardian, A Pleasant Shade of Grey


Ich liebe diese Alben !!!




@kelt

Durch Deinen Beitrag bin ich wieder auf eine Band gekommen, deren Name mir nicht mehr einfallen wollte. Aber dann hat sich mein Erinnerungsvermögen doch noch zurückgemeldet

Richtig schöne Proggie CD´s gibt es von "Chandelier " !!!

Ich selbst hab alle drei Veröffentlichungen beim Amazon Market Place bestellt. Die Erste (Facin Gravity, 92), die zweite (Pure, ??) und die Dritte (Timecode, 97) !!!

Gruß Micha
ppilihP
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2005, 16:26

NoFate schrieb:
Ich liebe diese Alben !!!

:prost

Wer tut das nicht?

Seit gestern MUSS in diese Liste noch ein weiteres Album:

OPETH - GHOST REVERIES

Gestern erschienen, schon jetzt (nach 5-6 Durchgängen) steht für mich unumstößlich fest dass Opeth das beste Album des Jahres abgeliefert haben...
kelt
Stammgast
#10 erstellt: 31. Aug 2005, 00:21
Hey.

Danke für eure wunderbaren Tips. Es waren echt einige dabei .. die ich nocht nicht kannte.


ppilihP schrieb:

Seit gestern MUSS in diese Liste noch ein weiteres Album:

OPETH - GHOST REVERIES

Gestern erschienen, ...


Genau! Ich hätte das beinahe übersehen. Warte auch schon sehnsüchtig auf die CD.. jetzt hätte ich doch fast glatt die Veröffentlichung verpasst..
Vielen Dank!

für euch noch ein Tip: Riverside - Out Of Myself
...bin bei meiner Suche nach den besten Prog-Alben darauf gestossen. Hört mal rein... ist IMHO wirklich ein Leckerbissen.

lg michael
philippo.
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2005, 11:51
hallo zusammen,

wichtig finde ich auch noch:


gruß, phlippo
XxYZ
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Aug 2005, 17:19
Leute,wieso nennt Ihr Prog-Metal Bands? In diesem Thread geht es doch um Progressive-Rock...
kelt
Stammgast
#13 erstellt: 31. Aug 2005, 19:26

XxYZ schrieb:
Leute,wieso nennt Ihr Prog-Metal Bands? In diesem Thread geht es doch um Progressive-Rock...


hey.

Stimmt.. ist mir aufgefallen daß teilweise Progressive Metal - Platten dabei waren. Es ist aber auch schwierig hier eine Grenze zu ziehen. Ich bin vom Progressive Metal eigendlich sehr angetan, obwohl dieser teilweise nicht meine Geschmack trifft (von Ausnahmen abgesehen: Dream Theater - Metropolis Pt.2, oder div. Opeth - Platten), weil aus diesem Bereich sehr viele Ideen in den "reinen" Prog-Rock Bereich rüberschwappen.
Leider ist mir auch aufgefallen, daß ich "gute Prog-Rock - Bands" (auf meine Person bezogen... Geschmäcker sind bekanntlich verschieden) beinahe an eine Hand abzählen kann ... wobei das Spektrum an IMO begabten Bands im Prog-Metal- Bereich viel breiter ist.

Vermisst habe ich unter anderem Bands wie: Anathema, Oceansize (ok lässt sich darüber streiten ob man das als Prog bezeichnen darf), Perfect Circle, Dredg,...

aber trotzdem ein großes Lob für eure Tips! danke.

lg michael


[Beitrag von kelt am 31. Aug 2005, 20:31 bearbeitet]
Lord_Bre
Stammgast
#14 erstellt: 31. Aug 2005, 19:46
Ich habe da ein paar Kracher:

Rufus Zuphall - Weiß der Teufel
Ainigma - Diluvium

Kommen beide von Label Little Wing of Refugees (deren Platten du alle ungehört kaufen kannst). Leider sind alle Scheiben des Labels OOP, deswegen nur über Ebay, Börsen u.ä. zu bekommen. Allein schon die Verpackung der Platten ist legendär - und der Sound allemal. Vielleicht schaffe ich es morgen mal, die Covers der Scheiben, die ich besitze, einzustellen...


[Beitrag von Lord_Bre am 31. Aug 2005, 19:46 bearbeitet]
ppilihP
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Aug 2005, 22:01

XxYZ schrieb:
Leute,wieso nennt Ihr Prog-Metal Bands? In diesem Thread geht es doch um Progressive-Rock...

Weil der Threaderöffner gleich im ersten Post eine Platte genannt hat, die gemeinhin unter "Progmetal" geführt wird. Also hab ich mir gedacht, es darf alles aufgewählt werden was ein "Prog" im Namen hat, egal ob jetzt Rock oder Metal.

Und wenn du meine persönliche Meinung hören willst:
Ich finde, dass sich derzeit im etwas härteren Sektor deutlich mehr interessante und wirklich progressive Bands tummeln als in den "klassischen" Progrockgenres, wo bis auf wenige Ausnahmen eh nur noch verkappte Genesis-Coverbands spielen...
kelt
Stammgast
#16 erstellt: 31. Aug 2005, 22:06
@ppilihP

...du findest "In Absentia" ist Prog-Metal? .. Hab ich eigendlich nie so gesehn.. aber vielleicht irre ich mich.
In dem Fall entschuldige ich mich wegen dem Mißverständniss.
Dennoch sehr informativer Thread!

lg michael
ppilihP
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Aug 2005, 23:05
ICH finde gar nix. Ich halte Schubladen und strenge Genrebezeichnungen eh für einengend und lästig.

Die Babyblauen Seiten stufen "In Absentia" folgendermaßen ein:

BBS schrieb:
Besonderheiten/Stil: Independent / Alternative; Psychedelic

Das triffts eigentlich ganz gut, und im Zweifelsfall halte ich die BBS eh für die höchste deutschsprachige Instanz.
andisharp
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Aug 2005, 23:09
Hier hat einer Dredg vermisst, deshalb mal Catch Without Arms.
Nite_City
Stammgast
#19 erstellt: 01. Sep 2005, 18:43
Hallo,

XxYZ hat schon viele der Platten, die mir jetzt eingefallen waren genannt.

Weiterhin kannst du mal anhören:

ELOY - Ocean
JANE - Live At Home

Grüße,
Michèl
derandre
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Sep 2005, 16:39
Da bislang noch nicht genannt werfe ich mal

Devin Townsend

in die Runde. Egal ob Terria, Accelerated Evolution,
Ocean Machine usw. Sollte man mal gehört haben wenn man
sich für Prog-Metal interessiert.
ppilihP
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Sep 2005, 21:03
Wenn schon Devin Townsend, dann sollte aber am besten auch mal in Strapping Young Lad reinschnuppern. Das ist aber eher was für die krachresistenteren unter den Proggern. Der Mann nennt sich nicht umsonst "Hevy Devy".

Ein Mike Patton darf hier ebenso wenig fehlen.
Zwar hat seine Musik mit der Stilrichtung "Prog" überhaupt nichts am Hut, ist aber letzten Endes zumindest deutlich progressiver als fast alle unter dieser Genrebezeichnung veröffentlichten Alben.

Ein noch relativ "humaner" Einsteigertipp aus dem Patton'schen Universum wäre "California" von Mr. Bungle. An etwas "speziellere" Sachen wie Fantomas würde ich mich erst langsam herantasten...


[Beitrag von ppilihP am 07. Sep 2005, 21:05 bearbeitet]
FijiRa
Neuling
#22 erstellt: 17. Okt 2007, 12:51
Uralter Thread - brandneues Mitdlied ;-)

Möchte hier als "alter" ProgRocker mein Lieblingsalbum hinzufügen:

Locanda delle fate - Forse le lucciole non si amano piu'

Lange, abwechslungsreiche Stücke, warme, sichere Stimme, verspielte Melodien und Takte und alles von A bis Z absolut schlüssig! ... Quasi ein Lehrbuchprogrockalbum ;-)
WalkSightseeing
Stammgast
#23 erstellt: 19. Okt 2007, 01:11
Servus,

Captain Beefheart's "Trout Mask Replica"

und

The Mars Volta

haben es auch verdient, hier im Thread zu stehen....

Grüße
speedymcs
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Okt 2007, 02:30
ich vertell euch nu mal meine absolute lieblingsplatte aller zeiten
das selbstbetitelte debut von AMPLIFIER
sind mit oceansize befreundet, und das hört man.. finde das werk einfach monumental. teils psychedelic/stonermäßig, jedenfalls einfach genial, und ich rate ausdrücklich zum blindkauf
kelt
Stammgast
#25 erstellt: 20. Okt 2007, 16:55
Hi! Der Thread lebt noch!!


FijiRa schrieb:
Uralter Thread - brandneues Mitdlied ;-)

Möchte hier als "alter" ProgRocker mein Lieblingsalbum hinzufügen:

Locanda delle fate - Forse le lucciole non si amano piu'

Lange, abwechslungsreiche Stücke, warme, sichere Stimme, verspielte Melodien und Takte und alles von A bis Z absolut schlüssig! ... Quasi ein Lehrbuchprogrockalbum ;-)


Das Album kenne ich, gefällt mir! überhaupt ist italienischer Prog (nicht nur der 70er) sehr zu empfehlen. Wahrscheinlich kennst du Biglietto per L'Inferno mit dem gleichnamigen Album (falls nicht - besorgen! ) ..für mich mind. gleich gut wie Locanda delle fate.


@ WalkSightseeing & speedymcs
Die drei von euch genannten Bands (The Mars Volta, Oceansize und Amplifier) sind imho über jeden Zweifel erhaben..bzgl. Captain Beefheart's kann ich mich nicht äussern, jedoch danke für den Tip! Werds mir zu Gemüte führen..

lg &
Michael
Rednaxela
Inventar
#26 erstellt: 21. Okt 2007, 00:25
Auch wen der Thread aus der Versenkung kam so darf er ruhig weiter leben


kelt schrieb:
für euch noch ein Tip: Riverside - Out Of Myself
...bin bei meiner Suche nach den besten Prog-Alben darauf gestossen. Hört mal rein... ist IMHO wirklich ein Leckerbissen.

lg michael


Hätte da noch das aktuelle Album der Polen zum Nachnomieren bereit:

Riverside - Rapid eye movement

Da kann man gerne die Special Version mit zusätzlicher CD (eigentlich eine EP) nehmen, da sich die Songs auf der Scheibe auf dem gleichen Niveau befinden. Ein Album auf das ich mich diese Jahr sehr gefreut habe und nicht enttäuscht wurde.

Ansonsten kann ich mich den meisten Scheiben hier anschließen, werde mal meine Sammlung auf Highlights durchforsten und diese dann nach und nach hier einbringen.



Alexander
willy_1957
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Jun 2015, 12:37
Must haves für die " Junge" Leute hier in sache prog.

King Crimson - Red ( alle andere sind auch Klasse, möchte mir beschränken auf ein Album)
Yes - Relayer.
Van Der Graaf Generator - Pawn hearts
Gentle Giant - Free hand.
Camel - Moonmadness
Magma - Attack.
5UU´s - Hunger´s Teeth.
Chrome Hoof - Crome Black Gold.
Primus - Green Naugahyde
Guapo - Obscure Knowledge
Peter Hammill - Roaring Forties
Heldon - Stand by

Das reicht für den Anfang

Gibt es progfans die Stagediver in Ears Anwenden?
willy_1957
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Jun 2015, 12:42

XxYZ (Beitrag #3) schrieb:
Zu den besten Prog-Rock Platten gehören meiner Meinung nach:

RENAISSANCE- ,Prologue , Ashes Are Burning , Turn Of The Cards , Scheherazade And Other Stories , Novela ,ASong For All Seasons , Azure D'or

GENESIS - Selling England By The pound , The Lamb Lies Down On brodway , A Trick Of The Tail , Wind And Wuthering,

EMERSON LAKE AND PALMER - , Same , Tarkus , Trilogy , Brain Salad Surgery.

YES - ,Close To The Edge , Tales From Topographic Oceans , Relayer,

PINK FLOYD - The Dark Side Of The Moon , Animals,

KING CRIMSON - In The Court OF The Crimson King ,In The Wake Of Poseidon , Lizard, Islands , Larks Tongues In Aspic , Starless And Bible Black , Red

CAMEL - Moonmadness , The Snow Goose ,

RUSH - Moving Pictures , Permanent Waves

FOCUS - Moving Waves , Focus III ,

U.K. - Same , Danger Money

JETHRO TULL - Songs From The Wood , Heavy Horses , Minstrel In The Gallery,,
Klaren Fall, viele Klassiker, sagen wir mal Basis Repertoire, könnte auch noch Anglagard bei Stehen
Khalaris
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Jun 2015, 16:39
Von Riverside kann ich wirklich alle Alben empfehlen. Besonders angetan hat's mir die EP Memories In My Head.

Ansonsten fiele mir noch Pepper's Ghost von Arena ein.
Enfis
Inventar
#30 erstellt: 06. Feb 2016, 10:13
Warum ist es hier bloß so ruhig geworden!



jpc.de

Steven Wilson - Hand.Cannot.Erase


jpc.de

Rush - 2112


jpc.de

Riverside - Love, Fear And The Time Machine


jpc.de

YES - Fragile


[Beitrag von Enfis am 06. Feb 2016, 10:14 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#31 erstellt: 06. Feb 2016, 18:46

Rednaxela (Beitrag #26) schrieb:
Auch wen der Thread aus der Versenkung kam so darf er ruhig weiter leben


kelt schrieb:
für euch noch ein Tip: Riverside - Out Of Myself
...bin bei meiner Suche nach den besten Prog-Alben darauf gestossen. Hört mal rein... ist IMHO wirklich ein Leckerbissen.

lg michael


Hätte da noch das aktuelle Album der Polen zum Nachnomieren bereit:

Riverside - Rapid eye movement

Da kann man gerne die Special Version mit zusätzlicher CD (eigentlich eine EP) nehmen, da sich die Songs auf der Scheibe auf dem gleichen Niveau befinden. Ein Album auf das ich mich diese Jahr sehr gefreut habe und nicht enttäuscht wurde.

Ansonsten kann ich mich den meisten Scheiben hier anschließen, werde mal meine Sammlung auf Highlights durchforsten und diese dann nach und nach hier einbringen.



Alexander


in dem Zuge sollte dieses Album natürlich auch erwähnt werden:
Riverside- Second Life Syndrom

amazon.de


[Beitrag von Starspot3000 am 06. Feb 2016, 18:47 bearbeitet]
HannoverMan31
Inventar
#32 erstellt: 06. Feb 2016, 18:56
Ganz klar Dream Theater, obwohl einiges von denen schon in die Prog Metal Richtung geht, aber dann wird es ja erst genial.

Reiner Prog Rock, da sind meine Götter ganz klar Transatlantic, Neal Morse Solo Projekte und Yes. Ich stehe ehr auf den Retro Prog oder zumindest wenn neuere Bands ihren Prog leicht Retro anhauchen.

Mit den ganz großen und Bekannten des Genres, ausser Yes, kann ich leider nicht so viel anfangen.


[Beitrag von HannoverMan31 am 06. Feb 2016, 18:57 bearbeitet]
AbHotten
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Feb 2016, 19:55
Ich führe einfach mal meine Top 10 Prog (Rock/Metal) Alben auf:

1. S. Wilson - Hand. Cannot. Erase.
2. Porcupine Tree - In Absentia
3. Marillion - Misplaced Childhood
4. dredg - El Cielo
5. dredg - Leitmotif
6. S. Wilson - The Raven That Refused To Sing
7. Karnivool - Sound Awake
8. TesseracT - Polaris
9. Anathema - Weather Systems
10. Porcupine Tree - Fear Of A Blank Planet

Die Reihenfolge variiert je nach Stimmung. Wie Wilson so schön sagte: "Happy music makes me sad, and sad music makes me happy!"

notenleser83
Neuling
#34 erstellt: 26. Feb 2016, 20:26
Ach, schön, ein paar Proggis hier. Dann semmel ich mein erstes Posting gleich mal hier rein.

Meine Faves zum Thema "Die besten Progscheiben":

Genesis - The lamb lies down on Broadway
Genesis - Seconds out
Gentle Giant - Octopus
Gentle Giant - Three friends
Yes - Yessongs
Yes - Close to the edge
Steven Wilson - The raven that refused to sing
Frank Zappa - Over-nite sensation
Sanguine hum - Diving bell
Beardfish - The void
King Crimson - Islands
Pink Floyd - Wish you were here

Viel klassischer Prog sowie Retro-Prog. Obwohl ich auch gern andere Prog-Spielarten höre, so komme ich langweiligerweise immer wieder auf die ganz etablierten Alben zurück, wenn ich an die für mich gelungensten denke.
Enfis
Inventar
#35 erstellt: 26. Feb 2016, 21:03

notenleser83 (Beitrag #34) schrieb:
Obwohl ich auch gern andere Prog-Spielarten höre, so komme ich langweiligerweise immer wieder auf die ganz etablierten Alben zurück, wenn ich an die für mich gelungensten denke.


Ja, geht mir auch so!


Edit: Willkommen hier im Forum!


[Beitrag von Enfis am 26. Feb 2016, 21:06 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#36 erstellt: 26. Feb 2016, 21:43
Legends never die!
Heijohpeih
Inventar
#37 erstellt: 26. Feb 2016, 22:43
Gab's nicht schon mal so'n Thread?

Control Denied — Consumed
amazon.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rock-und Progressive Rock Online
LadyInBlack am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Internentradio mit Progressive-Rock?
chilman am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  11 Beiträge
Die besten Alben 2015
1-0-1 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  4 Beiträge
Beste Scorpions-Songs/-Alben
Django8 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  22 Beiträge
Beste Hardrock- / Heavy-Metal-Alben
Django8 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  17 Beiträge
Das Beste aus Alternative/Rock/Pop/Songwriter
Bergkoenig am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  5 Beiträge
Progressive Musik, was sonst!
blitzschlag666 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  555 Beiträge
Eine Randerscheinung: Progressive Sounds!!
pratter am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  3 Beiträge
10 best Alben ever!
muchmuch am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  18 Beiträge
Klassik und Rock/Metal
lost-and-found am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Eltax
  • FRENDS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmartini12
  • Gesamtzahl an Themen1.335.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.500.694