Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was war euer größter Plattenfehlkauf

+A -A
Autor
Beitrag
airto
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2007, 14:37
Hallo Forum,
ich wollte mal fragen ob es euch auch manchmal so geht wie mir.
Im Doofmarkt ein 30sek. Sample angehört und total super gefunden und in dem Moment wenn ihr das gute Stück bei euch Zuhause einlegt kommt die Ernüchterung und die Frage, "Was hab ich mir denn da gekauft?"
So ähnlich ist es mir schon ofter ergangen, aber bei dem Monatlichen cd-Durchsatz den ich habe zum Glück die wenigsten.
Also ich mach dann mal den Anfang mit zweien wo die vorfreude größer war als der Dauerhörspaß:

Mia- Zirkus (Ja ich weiß, aber ich fand "Uhlala" so schön)

Klaus Schulze- Kontinuum (Auch der Großmeister kriegt sein Fett weg, einfach nur einfallslos.)
Mario
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2007, 15:09
Mein erster Fehlkauf war 1993 "Replugged" von U96. Ausser von den beiden veröffentlichten Singles "Love Sees No Colour" und "Night In Motion war ich zu Hause von dem Album enttäuscht.

Weitere Alben waren "Dirty Work" von den Rolling Stones und "Born Again" von Black Sabbath, welches zwar ein tolles Cover hat, musikalisch mich jedoch schwer enttäuscht hat.

Auch Emmerson, Lake And Palmers gleichnamiges Debutalbum war und ist für mich gewöhnungsbedürftig. Ihren Song "Lucky Man finde ich aber genial.

Im Metalbereich hatte ich leider mal von der gesinnungstechnisch nicht grundlos umstrittenen Black Metal Band Dakthrone deren Debut "Soulside Journey gekauft. Welches in der Hörprobe über einen Kopfhörer noch sehr interessant klang. Zuhause stellte sich aber heraus, das nicht der Kopfhörer und die Samples minderwertig waren, sondern die Studioaufnahmen der Musik. Als ich im Nachhinein auch noch erfahren hatte, wem ich mein Geld überlassen hatte, konnte ich diese CD in meiner Sammlung nicht mehr ertragen. Bei ebay bekam ich dann fast einen € mehr als ich dafür neu ausgegeben hatte.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Nov 2007, 11:35
Eine meiner gräßten Fehlkäufe war der Soundtrack zu "Akte X"

die Titelmusik war noch gut, allerdings mag die restliche Musik in der Serie funktionieren, als reine Hörkost aber schwer zu ertragen. Einfach nur einfallsloses Geplänkel.

Und dabei bin ich eingefleischter Soundtrack-Fan, aber das war wirklich nix.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was war Euer größter musikalischer Fehlkauf?
Volkmar am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  28 Beiträge
was war euer lautestes konzert?
hangman am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  76 Beiträge
Welches war Euer erstes Live Konzert?
Classe am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  65 Beiträge
Euer musikalischer "Werdegang"?
oluv am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  3 Beiträge
Euer Zugang zur Musik!
felipeepu am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  2 Beiträge
Was ist z.Zt. euer absolutes Lieblingsstück?
freibürger am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  170 Beiträge
Was "strömt" grad durch euer Netzwerkkabel?
frank_aus_n am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  3 Beiträge
Wie ist euer musikalischer Weg.
Filmscorefreak-patrick am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  16 Beiträge
Audiophile und gut aufgenommene CDs, was ist euer Favorit
Jogi42 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  3580 Beiträge
Euer Lieblingssong???
!ceBear am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  116 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Denon
  • Marantz
  • AKG
  • Jay-Tech
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.580 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedsven.ka
  • Gesamtzahl an Themen1.335.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.496.741