Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rock und Prog-Rock im TV

+A -A
Autor
Beitrag
XxYZ
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2004, 16:09
Wieso gibt es "unsere"Musik,Rock und Prog-Rock nicht im Fernsehen?Es gibt zwar TV-Musiksender,die senden aber nur Musik für Kinder und Jugendliche,von altem guten Rock weit und breit nichts zu sehen...Was meint Ihr?
Gnob
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2004, 16:46
Hi

Der Grund warum dies nicht so ist, ist ja nun mal der das der erlauchte Kreis derjeniger die sich dem Prog verschrieben haben rel. klein ist.
Somit wären die Einschaltquoten dementsprechend niedrig.
Ich kann mich noch an die Zeit erinnern da lief auf dem damaligen viva 2 eine sendung über Hifi und High-End, eine ganze stunde zu ner richtig guten sendezeit ... na ja, allerdings nur sehr kurz
Also ich denke mal da wird sich so schnell nix ändern, is vielleicht auch ganz gut so, denn wir wollen doch nich das der Prog kommerziell wird, gelle?

Gruß
XxYZ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2004, 17:47
Also kommerziell ist alles was zum Verkauf angeboten wird,auch Kunst.Pink Floyd hat von "Dark Side Of The Moon" mehr als 30 milionen platten vekauft,kommerziell riesen Erfolg,trotzdem gehört sie zu den besten Prog-Rock Platten in der Musikgeschichte.
Ich glaube nicht,daß der Kreis der Prog-Rock Fans zu klein ist,ganz im Gegenteil,die Zahl der Kinder und Jugendlicher geht zurück,die Zahl der Menschen ,die sich noch an die "goldenen" 70-iger erinnern riesen groß.
Wenn die Privaten so blöd sind und ignorieren das,selber Schuld.
Die Öffentlich-Rechtlichen,also Sender die uns allen gehören,müßten eigentlich Programm für alle Bürger machen....
2001stardancer
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2004, 19:47
Glücklicherweise gibt es auf WDR noch den "Rockpalast".
Leider gibt es immer weniger Sendungen und ganze Rockpalastnächte sind zwischenzeitlich echte Ausnahmen.

Dafür werden demnächst aber die ersten Rockpalast-DVD's veröffentlicht:

Rory Gallagher. Enthält die Konzerte von Rory im WDR-Studio L am 6. Oktober 1976 und das legendäre Eröffnungskonzert der ersten Eurovisions- Rockpalast-Nacht in der Grugahalle Essen am 23. Juli 1977 - beide in voller Länge (einschließlich der noch nie gezeigten drei Songs, die 1977 nur im Radio übertragen worden sind). Dazu die Jam Session, die Rory mit Frankie Miller im Rockpalast gespielt hat.

Thin Lizzy. Das komplette Konzert beim Rockpalast-Open-Air Festival auf der Loreley am 29. August 1981 (ca. 100 Minuten !)

Southside Johnny & The Asbury Jukes. Die Konzerte in der Grugahalle Essen am 6. Oktober 1979 und in der Live Music Hall Köln am 26. März 1992 (mit dem Überraschungsauftritt von Little Steven).

Roger Chapman & The Shortlist. Die Konzerte in der Markthalle Hamburg am 9. November 1979 und in der 9. Rockpalast-Nacht in der Grugahalle Essen am 17./18. Oktober 1981.

Huey Lewis & The News. Die Konzerte in der Grugahalle Essen am 13. Oktober 1984 (mit dem A Capella Gesang im Interview mit Alan Bangs und Albrecht Metzger) und im E-Werk Köln am 8. Dezember 1991.

Nachzulesen unter http://www.rockpalast.de/dvd/
LocDog187
Stammgast
#5 erstellt: 21. Feb 2004, 19:59
Serz!

Yapp Rockpalast ist nicht schlecht!

Hin und wieder kommt am WE auch auf Viva oder Viva 2 nachts mehrere Stunden nur Rock, Metal, etc...
fcspat
Stammgast
#6 erstellt: 22. Feb 2004, 01:27
Yoooooo, dass waren noch Zeiten mit den Rockpalastnächten!!

German television proudly presents, liebe Freunde heute bei uns zu Gast im Rockpalast:

ZZ Top, Ian Hunter, Peter Gabriel, The Who, Grateful Dead, Joan Armatrading, Mothers Finest, Rory Gallagher, Southside Johnny, Thin Lizzy, U2, The Police, The Undertones, Cheap Trick, BAP, Patti Smith, Mink de Ville usw. usw.

Das waren echt noch gute Zeiten im TV!!!

Und heute............. na ja.

Bye
Pat
Gnob
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2004, 08:15

Und heute............. na ja.


und heut? -> hektisch, bunt, schrill -- KONSERVE!

ich geh an die Decke wenn ich mal auf einen der Musiksender zappe und nach ausnahmsweise mal einem guten Song danach sofort wieder irgend so ne beknackte handy-ton Werbung ansteht
Gräßlich.


Also kommerziell ist alles was zum Verkauf angeboten wird,auch Kunst.Pink Floyd hat von "Dark Side Of The Moon" mehr als 30 milionen platten vekauft,kommerziell riesen Erfolg,trotzdem gehört sie zu den besten Prog-Rock Platten in der Musikgeschichte.


Du kannst aber nicht den Kommerz aus dieser Zeit mit dem Heutigen vergleichen. Ich denke das ist ein Riesen-Unterschied. Was man auch an der Qualität der gebotenen Musik erkennt, die stimmte nämlich.

Gruß
XxYZ
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Feb 2004, 11:43
Musik ist kommerziell,wenn sie nur mit dem Ziel Geld zu verdienen gemacht wird.Das trift auf Pink Floyd natürlich nicht zu,daß sie mit ihren Platten viel Geld verdient haben,ist nur ein Nebeneffekt.Die "Dark Side OF The Moon" verkauft sich heute noch gut.....
Riker
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2004, 12:44
Naja... ich denke ab einem gewissen Level ist die meiste Musik kommerziell. Pink Floyd hat DSOTM sicher nicht nur aus Freude an der Musik und Menschenfreundlichkeit gemacht, sie wollten sicher auch etwas damit verdienen. Ok, ist sicher nicht so kommerziell, wie gewisse heutige Sachen, wo man sich fragen kann, ob die "Interpreten" überhaupt noch Freude an der Musik haben, bzw. das ganze wirklich nur zur Bereicherung aufgezogen ist.
Auch Bob Dylan & Co. wollten mit der Musik (viel) Brötchen machen...

Riker
Sunking
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Feb 2004, 18:26
Stimme Euch zu,muss aber auch eine kleine Einschränkung machen.
Meine Meinung ist ganz strikt:
Wer seine Musik auf Platte pressen lässt und veröffentlicht,macht kommerzielle Musik.Er denkt darüber nach(zumindest für ein paar Minuten),das es ganz toll wäre,wenn viele Leute die Platte kaufen,weil der Künstler dann viel Geld verdient.Da gehört Pink Floyd genauso mit dazu wie Bob Dylan.
Aber: Ich meine auch,bei vielen Stücken hört man,ob ein Künstler jetzt selbst ein Lied geschrieben hat,das er sehr mag und es auch so veröffentlicht,wie es geschrieben wurde.Er denkt nicht:"Hmm,wenn ich das jetzt weglasse und dafür mehr davon,dann
verkaufe ich mehr davon."Nein,er lässt es so,wie er es für richtig hält.Wenn es die Leute trozdem kaufen,dann gut,wenn nicht,dann muss er sich für nichts entschuldigen,weil er trotzdem sein eigenes Ding gemacht hat.
Und hier liegt der entscheidende Unterschied von Dylan und Co. zu all den vielen Britney Spears,Jeanettes und wie sie alle heissen.Diese(zumal Sie ihre Lieder überhaupt selbst schreiben und nicht zu blöd dazu sind)würden sofort was verändern,weil Ihnen ihre Lieder einen Sch.... bedeuten und austauschbar sind.
Nite_City
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2004, 18:47
Hallo,

ein wenig Prog-Rock ist immer in den Beat Club Folgen enthalten, die im Moment immer samstags spät abends im RBB laufen (im Moment sind sie im Frühjahr '71)

Nite City
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rock for Asia
Sentinel am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  2 Beiträge
Der Prog-Rock Thread (Alles über Bands, CDs, SACDs, DVDs, News)
Rednaxela am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  1198 Beiträge
Wer kann mir guten Prog/Art-Rock aus den 70ern empfehlen?
joba am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  12 Beiträge
Klassik und Rock/Metal
lost-and-found am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge
Country-Rock? Mex-Rock?
StormCloud am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  4 Beiträge
Rock-und Progressive Rock Online
LadyInBlack am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Suche Titel und Interpret Pop/Rock
devilpatrick88 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  4 Beiträge
Beste Progressive - Rock - Alben
kelt am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  37 Beiträge
Partyhits 70er/80er Jahre aus Pop/Rock
D-ice am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  10 Beiträge
Suche Name/Interpret von einem Rock-Song
Kaster am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Sony
  • Marantz
  • Heco
  • AKG
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158