Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meine 20 Alben, die am besten klingen (alle Formats)

+A -A
Autor
Beitrag
HD800_fan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2014, 14:25
Meine 20 Alben, die am besten klingen (alle Formats)


Also, weil dieses Forum mit Klang zu tun hat, werde ich mit meiner Musik anfangen, die

am besten KLINGT. Leider bedeutet das nicht, dass ich über Robert Johnson, Charlie

Parker, Pablo Casals, Art Tatum, Heifetz etc. reden werde, weil die Aufnahmequalität

dieser Alben keineswegs ausgezeichnet ist. Zum Glücl habe ich aber einige Aufnahmen

die fast so schön sind, aber auch sehr gut AUFGENOMMEN worden sind, in verschiedenen Formats.

1. Andre Heuvelman ‘After Silence’

2. Carmen Gomes, Thousand Shades of Blue

3. Paul Berner Band, Road to Memphis

Sund Liaison link; Sound Liaison

After Silence

1. Andre Heuvelmans ‘After Silence’ ist ein sensationeller Beweis, dass

er einer der besten Trompeter der Welt ist. Ich habe dieses Download

erst seit einigen Tagen, aber es ist so überzeugend aufgenommen

worden, dass ich es obenan der Liste gestellt habe.

Carmen Gomes

2.Carmen Gomes weiß dich zu bewegen, ohne dass sie, wie andere

Sänger_innen, wichtiger wird als die Musik selbst. Hier ist davon keine

Rede, sie singt aus ihrem Herzen. Bei ihr wird Chris Isaac’s ‘Wicked

Game’ ein ergreifend schönes Lied über unmögliche Liebe. Ware

Meisterschaft!

Paul Berner

3.Monty Alexander trio alumni, Paul Berner hat ein

wunderschönes ‘amerikanisches’ Jazzalbum gemacht, mit Michael

Moore in Topform. Das Album mit zwei Gitarren lässt gleich an Bill Frisell

denken. Das Zusammenspiel der Gitaristen ist sehr gut.

Das ist genau was Sound Liaison und Reference Recordings

wiedereingeführt haben: eine gute, deutliche ‘sound stage’. Eine ‘sound

stage’, wobei es wäre, als ob man die Instrumente zeigen könnte und

sagen würde: da steht er! Siehst du den Bass links oben!

Nach langem Überlegen, habe ich beschlossen unverschämt meine 3 Sound Liaison

Studio Master Downloads obenan der Liste zu stellen. Diese 24/96 hi-resolution Way files

haben eine tiefe und warme, breite Sound Stage, was keine meiner anderen Aufnahmen

in der Maße erreicht haben. Nicht schlecht für ein kleines, selbständiges Label.

4. Doug Macleod, there’s a Time

5. Minnesota Orchestra, Symphonic Dances

6. Albert Fuller, Bach & Rameau
Doug Macleod Fuller Minnesota orchestra
Fast so gut sind die Keith Johnson Aufnahmen von Reference Recordings. Diese

Aufnahmen waren meine bevorzugt audiophile Musikaufnahmen bevor ich Sound Liaison

kennenlernte.

Die Doug McLeodaufnahme hat einen ähnlichen Klang wie die Sound Liaisonaufnahmen,

tief, warm und sehr natürlich. Wenn Dougs Stimme nicht ein wenig von links nach

rechts ‘bewegte’ während des Singens, wäre dieses Album mein Favorit gewesen,

zusammen mit dem Album von Carmen Gomes.

Die Minnesota Orchestraaufnahme der Sinfonischen Tänze ist einfach die beste Aufnahme

eines Sinfonieorchesters, die ich besitze – das gleiche könnte ich über Albert Fullers

wunderschöne Interpretation von Bach und Rameau sagen. Wenn du dachtest, den Klang

eines Cembalos nicht zu mögen, müsstest du diese Aufnahme mal ausprobieren, du wirst

erstaunt sein!
Reference Recordings

7. Keith Jarett, at the Blue Note

8. Bobo Stenson Trio, Serenity

9. Peter Erskine Trio, As it is

Bobo stenson Blue Note As it Is

Für Klaviertrio sind diese 3 ECM Aufnahmen fantastisch, ich weiß, dass viele Leute die

alten Rudy van Gelderaufnahmen sehr schätzen, aber den Klang des Klaviers hat er

einfach nie ‚richtig‘ auf der Aufnahme ‚gefangen‘. ECM schon.ECM


10. Joni Mitchell, Travelogue

Joni mitchell

Joni’s eigene Rückblicke, mit wunderschönen Arrangementen von Vince Mendoza. Joni’s

Stimme klingt tiefer, etwas ‚gelebter‘ und ihre Phrasierung kennzeichnet ihre Liebe für

die Musik von Billie Holiday. Die Aufnahme ist sublim, sie hat einen sehr breiten Klang.

Jetzt schaue ich mal in die Vergangenheit, in die analoge Zeit, und diese Schallplatten

werden euch wahrscheinlich bekannt sein.

11. Miles David, Kind of Blue. Benötigt keine Einführung, es hat die Zeit bestanden.

Die neue Remasteraufnahme klingt sogar noch besser. Manfred Eicher von ECM

sagt, dass der Klang dieses Albums genau das sei, das er ERREICHEN möchte.
Kind of Blue

12. Sonny Rollins, The Bridge. ‚God bless the Child‘ Sonny und Jim Hall, wunderschön

gespielt und aufgenommen.
Sonny Rollins

13. Frank Sinatra, Only the Lonely. Dies muss die Aufnahme sein, die die Ingenieure

der Joni Mitchell Travelogue Aufnahme inspiriert hat, und ist, meiner Meinung

nach, das beste Frank Sinatra Album.

Nancy Wilson


14. George Shearing mit Nancy Wilson, The Swinging is Mutual! Höre dich das zweite

Lied an (Side one) ‚All night long‘, dieses Lied lässt mich fast glauben, dass alte

Schallplatten besser klingen als moderne Hi-rez Studio Master Downloads.

Monica Zetterlund

15. Monica Zetterlund & Bill Evans, Waltz for Debby. Diese Aufnahme, die sehr ‚lieb‘

klingt, zeigt, welch fantastischer Begleiter Bill Evans war. Die sound stage ist

so deutlich hörbar. Das ist genau was Reference Recordings und Sound Liaison

neuintroduziert haben, eine gute, deutliche Platzierung der Instrumente.

16. Milt Jackson & Wes Montgomery, Bags Meets Wes. Die Platzierung der

Instrumente ist wiederum gut, alle Instrumente sind deutlich hörbar. Die

Bandaufnahme ist nicht ganz stabil geworden, wodurch der Klang ab und zu ein

wenig zittert.
Milt und wes Crescent

17. John Coltrane, Crescent. Ich glaube, um den Frieden zu bewahren, auch ein

Album von Rudy van Gelder nennen zu müssen. Er wusste genau, wie man

ein Saxophon aufnehmen musste, und das Schlagzeug klingt auch gut. Rudy

zeichnete sich aber vor allem durch Stabilität in der Aufnahme aus.

18. Bobby Timmons, Bobby Timmons Trio in person. Ich liebe Ron Carter, den

Kontrabassspieler, und er tritt hier sehr in den Vordergrund, ein sehr tiefer

Bassklang. Bobby timmons

19. Arthur Grumiaux, J.S. Bach Sonatas & Partitas. Irgendwie spricht dieser

Schallplatte wie es sein sollte, die Musik kommt auf dem ersten Platz.

20. Holy Cole, Temptation. Ein alter Favorit, der Klang des Kontrabasses hat die Zeit

leider nicht gut bestanden, aber die gesamte Produktion ist einfach super.

holly Cole Peace

21. Me’shell Ndegéocello, Peace Beyond Passion. Wiederum eine sehr gute Produktion

und Platzierung der Instrumente.

22. Dave Brubeck, Time out. Ich hatte diese Aufnahme fast vergessen, das wäre aber

unverzeihlich gewesen. Time Out ist ein audiophile Klassiker.

Ah, ich sehe gerade, ich habe schon zu viel geschrieben, und ich habe sogar

Mingus, Ah Um, Steely Dan, Two against nature, Dave Brubeck, Time out, Ray

Charles noch nicht genannt…
Dave Brubeck
arnaoutchot
Moderator
#2 erstellt: 06. Apr 2014, 17:54
Generell eine gute Liste, das meiste habe ich, wenngleich ich Dich ein wenig "biased" für Sound Liaison halten muss, so oft wie Du diese Aufnahmen hier schon angepriesen hast . Aber nun gut, mag so sein. Ich hoffe nur, Du arbeitest nicht für dieses Label ?

Hier meine etwas mehr als 20:

Ella Fitzgerald & Louis Armstrong: Ella & Louis, Verve SACD Mono 1956/2002 oder Analogue Productions Mono. Die Qualität der Stimmen ist unglaublich: Bei Armstrong hört man jede Faser der Stimmbänder knurren und knarzen.

Nat King Cole: Where Did Everyone Go ?, Capitol/Analogue Prod. SACD 3Ch 1963/2010 (aufwendig remasterte Dreikanalaufnahme mit Stimme im Center und opulentem Orchester)

Miles Davis: In a Silent Way, SACD Multichannel 1969/2002 (das ist trotz gleichem Ausgangsmaterial fast eine neue Platte im Vergleich zur Zweikanal-Version, so stark verändert Mehrkanal den Höreindruck - irre !)

Weather Report: Mysterious Traveller, SACD Multichannel 1974/2002, ähnliches wie bei Miles oben)

The Moody Blues: Days of Future Passed, SACD Multichannel 1967/2005 (Moody's Antwort auf Sgt. Pepper's, Nights in White Satin in schwebendem Fünf-Kanal, muss man mehr sagen ...)

Pink Floyd: Dark Side of the Moon, SACD 1973/2003 (ohne Kommentar, es ist anderswo genug gesagt)

Dire Straits: Brothers in Arms, SACD 1984/2005 (ebenfalls genug kommentiert, guter Mehrkanal-Mix, Dynamik & Auflösung)

Beatles: Love, DVD-Audio 1962-70/2006 (perfekter teilweise etwas überkreativer Mehrkanalremix)

Chet Baker/Wolfgang Lackerschmid: Ballads for Two, inak 1979 (Klirrfestigkeit, Trompete und Vibraphon !)

Ray Brown/Laurindo Almeida: Moonlight Serenade, Jeton 1979 (Tiefbass, sauberer Bass, Ausgewogenheit, Gitarre & Kontrabass, ggf. Vergleich mit Direktschnitt)

Ray Brown Trio: Soular Energy, Hi-Res Music DVD-Audio Stereo 24/192 1984/2003 (Natürlichkeit Piano Trio)

Jazz at the Pawnshop, proprius 1976 (Abbildung des Raumes, Natürlichkeit, man muss das Gefühl haben, in dem Club zu sitzen)

Rebecca Pidgeon: Four Marys, Chesky 96/24 Super Audio-DVD 1998 (Natürlichkeit der Stimme, über weite Strecken fast solo)

Flim & The BBs: TriCycle, dmp SACD 1983/1999 (Impulsverarbeitung, unglaubliche Dynamikspitzen)

Tsuyoshi Yamamoto Trio: Midnight Sugar, Three Blind Mice SACD 1973/2004 (Impulsverarbeitung, unglaubliche Dynamikspitzen für eine analoge Aufnahme, glasklarer Pianosound)

The Big 18: Live Echoes of the Swinging Bands - Complete Recordings, Fresh Sound Rec. 2CD 1958/2009 (eine der natürlichsten Big-Band-Aufnahmen, die ich kenne)

Vacuum Tube Logic of America: VTL Sampler 2, VTL 1992 (Natürlichkeit und Wärme der Stücke (Jazz und Blues), muss wie Vinyl klingen)

"Nova Metamorfosi" - Vincent Dumestre / Le Poème Harmonique - Sacred Music in Milan in the early 17th Century, alpha 2003 (menschliche Stimmen !)

Angelika Kirchschlager: Bach Arias, Sony SACD 2002 (Mehrkanal-Raumabbildung)

Shostakovich: Complete Symphonies, Oleg Caetani, ARTS Italy 10 SACDs 2006 (eine der besten Orchesteraufnahmen, die ich kenne, aufgenommen in einem Mailänder Theater; das ist wirklich "live")

Jacintha: Jacintha is her Name, Groove Note SACD 2003 (Natürlichkeit der Stimme, die hier ausschliesslich auf dem Center liegt; alle Mini-Center scheiden hier regelmäßig aus)

Sara K: Hell or High Water, Stockfisch SACD 2006 (Natürlichkeit, Auflösung, evtl. BD "Made in the Shade")

Ray Charles: Genius Loves Company, Monster Music High Definition Surround DVD-Video 2005 (Natürlichkeit)

The Great Jazz Trio: Live at Birdland New York July 6th 2007, Eighty Eight Japan SACD 2008 (Jazz-Club, Sitzposition an einem der Tische am Bühnenrand)

DMP Big Band: Salutes Duke Ellington, dmp dts CD 1997 (Abbildung der Instrumente im Raum, die Musiker müssen U-förmig um den Hörer stehen)

Sacred Feast, Gaudeamus/Paul Halley, dmp SACD 2000 (Chor, Stimmen im Raum, die Stimmen müssen quasi "von oben" kommen)

Stravinsky: Sacre/Bartok: Mandarin, Los Angeles PO, Salonen, DG SACD 2006 (Verarbeitung der (Tief-)Bässe, wie ich es bisher noch nie gehört hatte. Furchtbare Schläge !!!)

Fred Jonny Berg: Flute Mystery & Remote Galaxies, 2L BluRay Audio dts HD 5Ch 24/96 2009 (Feinheit der Instrumente, Orchesterklang)
Tchaikovsky/Nielsen: Souvenir, 2L BluRay Audio dts HD 7Ch 24/96 2012 (wegen Unterschied 5- und 7-Kanal)

und zum Schluss noch die Keule:
Metallica: Black Album, DVD-Audio 2001 (das muss sich so anhören als ob man bildlich gegen eine Betonmauer rennt <Mail-Anhang.gif> )
HansFehr
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Apr 2014, 18:56

arnaoutchot (Beitrag #2) schrieb:
Ich hoffe nur, Du arbeitest nicht für dieses Label ?

Ja, das hoffe ich auch.
HD800_fan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Apr 2014, 20:29
.Danke,sehr gute liste! (und nein Ich arbeite nicht für Sound Liaison und auch nicht für ECM oder Reference Recordings.)
Kefas
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Apr 2014, 15:56
Gute Liste aber ich glaube dass Way out West von Sonny Rollins besser klingt als The Bridge. Aber ich verstehe dass Geschmack und Geräusch persönlich sind.
http://www.futuroprimitivo.cl/2443-thickbox_default/sonny-rollins-way-out-west-1957.jpg
HD800_fan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2014, 00:39
LP oder ?
Kefas
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mai 2014, 15:47
Ja, LP
Kefas
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jul 2014, 17:11

HD800_fan (Beitrag #1) schrieb:
Meine 20 Alben, die am besten klingen (alle Formats)

1. Andre Heuvelman ‘After Silence’

2. Carmen Gomes, Thousand Shades of Blue

3. Paul Berner Band, Road to Memphis

Sund Liaison link; Sound Liaison

After Silence

1. Andre Heuvelmans ‘After Silence’ ist ein sensationeller Beweis, dass

er einer der besten Trompeter der Welt ist. Ich habe dieses Download

erst seit einigen Tagen, aber es ist so überzeugend aufgenommen

worden, dass ich es obenan der Liste gestellt habe.

Carmen Gomes

2.Carmen Gomes weiß dich zu bewegen, ohne dass sie, wie andere

Sänger_innen, wichtiger wird als die Musik selbst. Hier ist davon keine

Rede, sie singt aus ihrem Herzen. Bei ihr wird Chris Isaac’s ‘Wicked

Game’ ein ergreifend schönes Lied über unmögliche Liebe. Ware

Meisterschaft!

Paul Berner

3.Monty Alexander trio alumni, Paul Berner hat ein

wunderschönes ‘amerikanisches’ Jazzalbum gemacht, mit Michael

Moore in Topform. Das Album mit zwei Gitarren lässt gleich an Bill Frisell

denken. Das Zusammenspiel der Gitaristen ist sehr gut.

Das ist genau was Sound Liaison und Reference Recordings

wiedereingeführt haben: eine gute, deutliche ‘sound stage’. Eine ‘sound

stage’, wobei es wäre, als ob man die Instrumente zeigen könnte und

sagen würde: da steht er! Siehst du den Bass links oben!

Nach langem Überlegen, habe ich beschlossen unverschämt meine 3 Sound Liaison

Studio Master Downloads obenan der Liste zu stellen. Diese 24/96 hi-resolution Way files

haben eine tiefe und warme, breite Sound Stage, was keine meiner anderen Aufnahmen

in der Maße erreicht haben. Nicht schlecht für ein kleines, selbständiges Label.

You Tube links;Carmen Gomes After Silence
Kefas
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Okt 2014, 18:10

Diese 24/96 hi-resolution Way files

haben eine tiefe und warme, breite Sound Stage, was keine meiner anderen Aufnahmen

in der Maße erreicht haben. Nicht schlecht für ein kleines, selbständiges Label.


Das stimmt oder..............?

Compare%20Formats%20300%20Shadow%20v2 FREE%20SAMPLES%20300%20shadow%20v2
Sound Liaison website.
Kefas
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2014, 17:52
Gibt es einen Hi-res download von Monica Zetterlund mit Bill Evans?
190594134991
Kefas
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Apr 2015, 15:53
tony-bert-300v1

Sehr gut klingerder Kontrabas und das zusammenspielen ist wunderschön. Die Stimmung auf dem ganzen Album ist super geil. Ich befehle dieses Album wirklich an jeden an.
Sound Liaison
Kefas
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Apr 2015, 18:19


[Beitrag von Kefas am 15. Apr 2015, 18:22 bearbeitet]
Kefas
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jun 2015, 18:28
Mysterious Traveller, production ist super!
R-1886836-1250174980.jpeg
Youtube
Kefas
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jun 2015, 15:16
cd%20doug%20macleod_2015
das neue album von Doug MacLeod ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015.
Kefas
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Jul 2015, 15:59
HD800_fan
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jul 2015, 12:25
Sarah k
Serh gut, danke.
Kefas
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Aug 2015, 16:49
+2
Kefas
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Sep 2015, 15:38
image_18038

Der pianist John Tayler der erst für kortzem is gestorben hat noch ein letsten sehr gut anhörendes Album ausgebracht.
pilobulus
Stammgast
#20 erstellt: 05. Sep 2015, 11:24
Bin derweil etwas schreibfaul, daher als Screenshot aus dem Player-Ordner, sry.

HD800_fan
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Sep 2015, 14:20
Danke
Kefas
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Okt 2015, 16:19
HD800_fan
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Okt 2015, 15:10

Kefas (Beitrag #14) schrieb:
cd%20doug%20macleod_2015
das neue album von Doug MacLeod ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015.


das neue album von Carmen Gomes ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015
Little Blue http://www.soundliaison.com/
youtube

Little Blue is a collection of songs that I feel strongly about. Songs of my youth that made an lingering impression and original compositions, some written a long time ago; some only recently.
They all deal with topics of everyday life that keeps my mind occupied: the choices we make, how we define ourselves and how we deal with life in general.

I was a reasonably happy but lonely kid. I felt myself an outsider, a bit different, maybe to a certain extend excluded. Making up for this, I locked myself in my room and listened to music, singing along with every song. I developed a taste for artists that were more ''deep''.... Nina Simone, Billie Holiday, Neil Young. There was something in their voices that touched me, some emotion that I recognized.
I internalized all of Neil Young's lyrics; they made a huge impact on me and served as a heavy influence on the lyrics that I started writing myself. Billie's voice still tears me apart.

Growing up, I came across songs that stuck with me. Holding Back the years and Brass in Pocket for example. I strongly related to the lyrics. I could almost smell them. Songs about love in all it's splendour and compassion. Songs about addiction, inequality and loneliness. Songs about the eternal search for an answer. I’m a grown woman now, a mother, experienced, but still searching.

To sing a song I need to picture the story of the lyrics in my head; I have to feel them. If I can't feel them, I can't sing them. And how can I expect you to believe what I am singing if I don't feel it myself? So you can say that the songs on this album are very personal, very close.

Carmen Gomes
HD800_fan
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Okt 2015, 15:34
16 bit aber sehr gut;
out of Africa


[Beitrag von HD800_fan am 31. Okt 2015, 15:35 bearbeitet]
HD800_fan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2015, 15:20
16 bit Mono!
cover170x170

Paris 1960
Kefas
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Dez 2015, 17:10

pilobulus (Beitrag #20) schrieb:
Bin derweil etwas schreibfaul, daher als Screenshot aus dem Player-Ordner, sry.



Danke dir, eine sehr gute Selection.
Kefas
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Jan 2016, 20:37

HD800_fan (Beitrag #23) schrieb:

Kefas (Beitrag #14) schrieb:
cd%20doug%20macleod_2015
das neue album von Doug MacLeod ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015.


das neue album von Carmen Gomes ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015
Little Blue http://www.soundliaison.com/
youtube

Little Blue is a collection of songs that I feel strongly about. Songs of my youth that made an lingering impression and original compositions, some written a long time ago; some only recently.
They all deal with topics of everyday life that keeps my mind occupied: the choices we make, how we define ourselves and how we deal with life in general.

I was a reasonably happy but lonely kid. I felt myself an outsider, a bit different, maybe to a certain extend excluded. Making up for this, I locked myself in my room and listened to music, singing along with every song. I developed a taste for artists that were more ''deep''.... Nina Simone, Billie Holiday, Neil Young. There was something in their voices that touched me, some emotion that I recognized.
I internalized all of Neil Young's lyrics; they made a huge impact on me and served as a heavy influence on the lyrics that I started writing myself. Billie's voice still tears me apart.

Growing up, I came across songs that stuck with me. Holding Back the years and Brass in Pocket for example. I strongly related to the lyrics. I could almost smell them. Songs about love in all it's splendour and compassion. Songs about addiction, inequality and loneliness. Songs about the eternal search for an answer. I’m a grown woman now, a mother, experienced, but still searching.

To sing a song I need to picture the story of the lyrics in my head; I have to feel them. If I can't feel them, I can't sing them. And how can I expect you to believe what I am singing if I don't feel it myself? So you can say that the songs on this album are very personal, very close.

Carmen Gomes


sehr gut
https://www.youtube.com/watch?v=V634_CuB9hM
HD800_fan
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Jan 2016, 01:24
sehr gut, danke

levinson_live


Levinson used a simple recording chain of dual Brüel & Kjaer mics into an unmodified Red Rose Model 3 Silver Signature preamplifier straight into a quasi-prototype Sony DSD recording system that doesn’t allow edits. This results in an unplugged feel of artistic spontaneity, as well as a breathtakingly real "appearance" of the musicians in your own living room.

Regarding that spontaneity, let me tell you about Simon Mulligan’s rendition of Errol Garner’s "Misty" on solo piano. The unsuspecting musician was briefly taken hostage on a visit to the store -- a "closed for 15 minutes" sign on the front door did the trick. Levinson’s personal August Förster nine-foot concert grand, a permanent fixture of the store, completed the proverbial offer you can’t refuse. It has apparently become de rigeur in the store to play back this and other such ransom tracks to the artists immediately after their impromptu sessions. The comments of disbelief, at hearing themselves just so, are the only compensation necessary to make it all worthwhile.
http://www.soundstage.com/music/reviews/rev317.htm
Kefas
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Feb 2016, 20:15

Joni’s eigene Rückblicke, mit wunderschönen Arrangementen von Vince Mendoza. Joni’s

Stimme klingt tiefer, etwas ‚gelebter‘ und ihre Phrasierung kennzeichnet ihre Liebe für

die Musik von Billie Holiday. Die Aufnahme ist sublim, sie hat einen sehr breiten Klang.

Jetzt schaue ich mal in die Vergangenheit, in die analoge Zeit, und diese Schallplatten

werden euch wahrscheinlich bekannt sein.


aber auch gut;

Joni_Mitchell-Both_Sides_Now

https://www.youtube.com/watch?v=5obQZG_ZmZo


[Beitrag von Kefas am 03. Feb 2016, 20:17 bearbeitet]
HulliKo
Neuling
#30 erstellt: 06. Feb 2016, 19:06
Sehr schöne Zusammenstellung
HD800_fan
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 31. Mrz 2016, 10:57
Danke.
Kefas
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Apr 2016, 16:17
Das glaube ich auch
Kefas
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Mai 2016, 15:57
Der neue MQA-Spieler von Pioneer had der Sound Liasion download von Carmen Gomes aber ich kann es nicht finden in MQA format auf die Site von Sound Liasion. http://www.soundliaison.com/
pioneerxdp_MQA
pilobulus
Stammgast
#34 erstellt: 12. Jun 2016, 06:24
Zeit für einen kl. Update, natürlich wieder nur als Screenshot aus dem iTunes-Ordner. (Drauf klicken + Vollbild und man kann auch was lesen ;-)
Dort wurde alles als 16/44 gerippt. Die hier abgebildeten Alben hab ich allerdings auch in anderen Formaten (z.B. Hires-Download oder SACD)
Ob XRCD, Remaster o.a. ist so auch nicht erkennbar, hier müsst ihr also gucken was angeboten wird.

Theophilius
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 27. Jun 2016, 15:35
Oh, interessant! Da muss ich mal in meinen Köfferlein alles zusammensuchen... Folgt später
Vielniks
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Jul 2016, 08:09
Sehr schöner Thread.
Mein Beitrag:

Peter Gabriel IV.

Aus der Zeit vor dem Loudness-War, die geringe Aussteuerung fällt sofort auf, die Einspielung ist aber meines Erachtens klanglich auf hohem Niveau und - selten genug - die musikalische Qualität steht dem in nichts nach.

Gruß
pilobulus
Stammgast
#37 erstellt: 02. Jul 2016, 09:13
@Vielniks: was ist mit den 19 anderen? Ich mein ich frag ja nur, ... Threads mit "Einzeltipps" gibt's ja hier wie Sand am Meer, interessant ist ja mal 20 auf einen Streich hier rauszuhauen.


[Beitrag von pilobulus am 02. Jul 2016, 09:15 bearbeitet]
Vielniks
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Jul 2016, 17:02

pilobulus (Beitrag #37) schrieb:
was ist mit den 19 anderen?


Ich könnte jetzt natürlich 19 Alben nennen. Aber 19, die klanglich und musikalisch grandios sind . . .
Krieg ich, glaube ich, nicht so schnell hin.

Kleiner Zuschlag vielleicht noch:

Chris Jones Roadhouses and Automobiles

Egberto Gismonti Sol do meio dia

James Blake Overgrown

Madonna Frozen (zwar nur ein einzelner Song, aber immerhin)

Radiohead A moon shaped pool

Michael Jackson Dirty Diana (s.o.)

Damon Albarn Dr. Dee

Maya Jane Coles Comfort

So.
Kefas
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 12. Okt 2016, 19:08
Sehr Gut
frank60
Inventar
#40 erstellt: 12. Okt 2016, 20:47
Pfft, aus einer großen Auswahl 20 herausgreifen, ist schon schwer, wenn auch der Klang berücksichtigt werden muß und der Musikgeschmack nicht im Vordergrund steht. Deshalb von mir (vorerst) nur 3 aus dem Stegreif.
Bei Vinyl steht die Pressung mit dabei, da es durchaus Unterschiede gibt.

1. Mark Stewart ‎– Control Data 1996, UK Erstpressung

Hier hört man, was auf Vinyl und mit analoger Studiotechnik möglich ist, bis zum allerletzten ausgereizt, ohne dem Loudness War zu erliegen. Eine der besten Adrian Sherwood Produktionen.
Obwohl ich eine klassische 2.0 Anlage habe, sitze ich mittendrin, die Sounds kommen von allen Seiten, auch von hinten, und erschlagen einen förmlich. Fast besser als Live, obwohl Mark Stewart mit zum Besten gehört, was ich Live jemals erlebt habe. Keine Ahnung, wie das geht, daß bei einem klassischen Stereo Setup Töne auch klar definiert von hinten kommen können, ich bin kein Tontechniker.
Auch beim weiß ich wie vielten Hören bin ich immer wieder sprachlos.

2. Cultured Pearls ‎– Liquefied Days 1999, CD

Mal etwas aus Berlin. Hervorragend produziert, wie es sich für solche Musik gehört. Feine, diffizile Klänge, gutes Songwriting, paßt perfekt. Das Subgenre bei Discogs, "Easy Listening", trifft es auf den Kopf.

3. Sugar ‎– Beaster 1993, UK Erstpressung

OK, kein Album, nur eine 12" EP. Klar, ich hätte auch Hüsker Dü nehmen können, aber es geht ja um den besten Klang, und da gingen die ja, vor Allem zu ihrer SST Zeit, eher in Richtung "Krach", heißgeliebter Krach.
Bei Beaster ist das Gegenteil der Fall. Natürlich, auch das ist Gitarrenrock, aber mit hervorragender Qualität produziert. Der räumlöiche Eindruck ist zwar nicht so ausgeprägt, wie bei Mark Stewart, aber trotzdem wird eine phänomenale Bühne aufgebaut und man wird so in den Gitarrenteppich eingewebt, daß man jedes mal denkt "Scheiße, schon wieder zu Ende". Dabei ist es eben nicht einfach Krach, jeder Ton ist eindeutig identifizierbar, nix zerrt, kreischt, ...
HD800_fan
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 15. Okt 2016, 22:05
Security oder Peter Gabriel 4.? serh gut.

https://www.youtube.com/watch?v=ALJARgzHcLg.

41ydNc6MDuL


[Beitrag von HD800_fan am 15. Okt 2016, 22:10 bearbeitet]
HD800_fan
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 22. Okt 2016, 13:51
clapton_300_300_80 Layla
Beide Protagonisten für sich sind schon eine Macht. Und da dieses Zusammentreffen meiner Information zur Folge das erste war, und auch sehr gut gelungen ist, möchte ich dem interessierten Hörer diese CD/DVD vorstellen. Marsalis und Clapton in sehr guter Spiellaune. Gelungenen Aufnahme die man ohne Zweifel als audiophil bezeichnen kann.


[Beitrag von HD800_fan am 22. Okt 2016, 13:52 bearbeitet]
Kefas
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Okt 2016, 18:28
Da hab ich mal was in Richtung Gospel,absolute Stimmvirtuosen diese Blind Boys Of Alabama - The Last Time
hqdefault youtube
Kefas
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Okt 2016, 18:40

frank60 (Beitrag #40) schrieb:
Pfft, aus einer großen Auswahl 20 herausgreifen, ist schon schwer, wenn auch der Klang berücksichtigt werden muß und der Musikgeschmack nicht im Vordergrund steht. Deshalb von mir (vorerst) nur 3 aus dem Stegreif.
Bei Vinyl steht die Pressung mit dabei, da es durchaus Unterschiede gibt.



2. Cultured Pearls ‎– Liquefied Days 1999, CD

Mal etwas aus Berlin. Hervorragend produziert, wie es sich für solche Musik gehört. Feine, diffizile Klänge, gutes Songwriting, paßt perfekt. Das Subgenre bei Discogs, "Easy Listening", trifft es auf den Kopf.

.


Cultured Pearls - Liquefied Days , danke, sehr gut.
R-2099707-1305223244.jpeg
youtube
frank60
Inventar
#45 erstellt: 26. Okt 2016, 20:02
Bitteschön.

Und mal wieder eine CD:
Heather Nova ‎– Glow Stars 1994

Ich gehe mal davon aus, daß die CD Pressungen von 1993 und 1994 gleich klingen. Meine ist die 1994er, bei Rough Trade veröffentlicht.
Auch hervorragend produziert, saubere Klänge, sehr gute Dynamik. Gepaart mit dem klasse Songwriting und der Interpretation ein sehr gutes Album.


[Beitrag von frank60 am 26. Okt 2016, 20:04 bearbeitet]
pilobulus
Stammgast
#46 erstellt: 27. Okt 2016, 04:39

frank60 (Beitrag #45) schrieb:
Bitteschön.

Und mal wieder eine CD:
Heather Nova ‎– Glow Stars 1994

...

Und wohl eine die es unter deine Top 20 geschafft hat, respekt.
frank60
Inventar
#48 erstellt: 27. Okt 2016, 15:34

pilobulus (Beitrag #46) schrieb:
Und wohl eine die es unter deine Top 20 geschafft hat, respekt.

Warum auch nicht, ich halte das Album für sehr gut produziert und halte die ersten Scheiben von Heather Nova für deutlich besser (musikalisch tiefgründiger) als nachfolgende mit den bekannten Hits, auch wenn die ebenfalls nicht schlecht waren.

Und nun wieder Vinyl, auch eine meiner Top Platten. Sub Pop Grunge in Zeitlupe, aber kein Krach, sondern sehr gut gemixt. Tolle Dynamik, man fühlt sich mitten im Sound. Wobei ich sagen muß, ich habe die CD zwar nicht selbst, kenne sie aber, hätte ich sie, wäre ich mir nicht sicher, ob sie den Vergleich nicht gar gewinnt. In der Erinnerung ist sie klanglich mindestens genau so gut.

Codeine ‎– Frigid Stars LP, deutsche Erstpressung, 1990


[Beitrag von frank60 am 27. Okt 2016, 15:35 bearbeitet]
Kefas
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 01. Nov 2016, 21:13
StartasOrkester300shadow
Startas Orkester
Klanglich ganz weit vorne schafft es dieses Album, einen völlig einzunehmen und in "fremde" Klangwelten zu entführen. Perfekt für lange, dunkle und düstere Winterabende. Anspieltipp: Noordhoren


[Beitrag von Kefas am 01. Nov 2016, 21:14 bearbeitet]
HD800_fan
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 05. Nov 2016, 00:54

Kefas (Beitrag #49) schrieb:
StartasOrkester300shadow
Startas Orkester
Klanglich ganz weit vorne schafft es dieses Album, einen völlig einzunehmen und in "fremde" Klangwelten zu entführen. Perfekt für lange, dunkle und düstere Winterabende. Anspieltipp: Noordhoren

Der Klanggenuss kommt dabei auch nicht zu kurz.
HD800_fan
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Nov 2016, 20:34

Kefas (Beitrag #43) schrieb:
Da hab ich mal was in Richtung Gospel,absolute Stimmvirtuosen diese Blind Boys Of Alabama - The Last Time
hqdefault youtube

Wunderbare Musik in meinen Ohren.
Kefas
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 16. Nov 2016, 20:35

Vielniks (Beitrag #38) schrieb:


Egberto Gismonti Sol do meio dia

.
220px-Sol_Do_Meio_Dia
wunderschön, vielen dank https://www.youtube.com/watch?v=11jM9J758xQ


[Beitrag von Kefas am 16. Nov 2016, 20:36 bearbeitet]
Kefas
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 29. Nov 2016, 21:02
aber:

Die Doug McLeodaufnahme hat einen ähnlichen Klang wie die Sound Liaison aufnahmen,

tief, warm und sehr natürlich. Wenn Dougs Stimme nicht ein wenig von links nach

rechts ‘bewegte’ während des Singens, wäre dieses Album mein Favorit gewesen,

zusammen mit dem Album von Carmen Gomes.


HD800_fan (Beitrag #23) schrieb:

Kefas (Beitrag #14) schrieb:
cd%20doug%20macleod_2015
das neue album von Doug MacLeod ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015.


das neue album von Carmen Gomes ist glaub ich jetzt schon das beste album von 2015
Little Blue http://www.soundliaison.com/
youtube

Little Blue is a collection of songs that I feel strongly about. Songs of my youth that made an lingering impression and original compositions, some written a long time ago; some only recently.
They all deal with topics of everyday life that keeps my mind occupied: the choices we make, how we define ourselves and how we deal with life in general.

I was a reasonably happy but lonely kid. I felt myself an outsider, a bit different, maybe to a certain extend excluded. Making up for this, I locked myself in my room and listened to music, singing along with every song. I developed a taste for artists that were more ''deep''.... Nina Simone, Billie Holiday, Neil Young. There was something in their voices that touched me, some emotion that I recognized.
I internalized all of Neil Young's lyrics; they made a huge impact on me and served as a heavy influence on the lyrics that I started writing myself. Billie's voice still tears me apart.

Growing up, I came across songs that stuck with me. Holding Back the years and Brass in Pocket for example. I strongly related to the lyrics. I could almost smell them. Songs about love in all it's splendour and compassion. Songs about addiction, inequality and loneliness. Songs about the eternal search for an answer. I’m a grown woman now, a mother, experienced, but still searching.

To sing a song I need to picture the story of the lyrics in my head; I have to feel them. If I can't feel them, I can't sing them. And how can I expect you to believe what I am singing if I don't feel it myself? So you can say that the songs on this album are very personal, very close.

Carmen Gomes


[Beitrag von Kefas am 29. Nov 2016, 21:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Top-20-Alben
Andreas_Kries am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  32 Beiträge
Die besten Alben 2015
1-0-1 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  4 Beiträge
Die besten Alben 2014
1-0-1 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  17 Beiträge
Beste Scorpions-Songs/-Alben
Django8 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  22 Beiträge
Metal Hammer: Die 100 besten Alben
PPM am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  6 Beiträge
Beste Hardrock- / Heavy-Metal-Alben
Django8 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  17 Beiträge
Die besten "Best of..."
Schili am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  21 Beiträge
10 best Alben ever!
muchmuch am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  18 Beiträge
Mit minimalistischer Technik aufgenommene Alben
Curlew am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  3 Beiträge
Deine 3 Alben für die Insel?
Enfis am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  1115 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mordaunt Short
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.687