Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Seit heute 0 Uhr Neues Kopiergesetz in Kraft.

+A -A
Autor
Beitrag
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Apr 2004, 11:45
Hallo,

Klammheimlich, unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat die Phonoindustrie sich einen langgehegten Wunsch erfüllt, bzw. die Politiker haben es für sie getan: Ein allerstrengstes "Kopierschutzgesetz, welches seit heute 0:00Uhr in Kraft ist.

Das "neue" Gesetz entspricht in etwa dem alten, nur daß es zusätlich auch die "private Kopie" für illegal erklärt.

Dazu kommt als Sahnehäubchen, daß sogar Originale NACHTRÄGLICH legalisiert.werden müssen. das heißt, daß ALLE CDs die sich in Sammlungen befinden NACHTRÄGLICH gegen kopiergeschützte Versionen VERBINDLICH getauscht werden MÜSSEN.
Der Austausch ist völlig kostenlos, abgesehen von Matereialkosten und einer Bearbeitungspauschale von 2 Euro
pro CD.

Um den Übergang nicht zu abrupt zu gestalten, ist eine Übergangsfrist von 3 Monaten eingeräumt worden.

Die Tontträgerindustrie hat als Kundendienst eine Homepage eingerichtet. Den Link dazu findet Ihr
Hier !

Einziger Lichtblick: Die von der Ph-Industrie geforderte "Brennersteuer" (in Wirklichkeit "Duplikationsequipmentvervielfältigungsabgabe")in der Höhe von 50 Euro pro Monat wurde (vorerst)abgelehnt. Ein zweiter Vorstoß in dieser Richtung wurde angekündigt, man kann die Taxe auch moderater gestalten, wie ein Pressesprecher der Interessengruppe mitteilte

In diesem Sinne
einen schönen Tag noch
Gruß
Alfred
snark
Administrator
#2 erstellt: 01. Apr 2004, 11:47
Moin Alfred,

tief getroffen erinnert mich das aber schon an diesen thread

so long
snark


Ergänzung: die Homepage hatte ich erst hinterher "durchgearbeitet"


[Beitrag von snark am 01. Apr 2004, 11:59 bearbeitet]
tjobbe
Inventar
#3 erstellt: 01. Apr 2004, 11:56
Hallo Alfred,

hast du einen Tip wie ich meine alten Vinyls gegen kopiergeschützte umtauschen soll ?

Gibt es ev. LP-Kondome zum überstreifen ?

Cheers, Tjobbe
cr
Moderator
#4 erstellt: 01. Apr 2004, 12:03

Dazu kommt als Sahnehäubchen, daß sogar Originale NACHTRÄGLICH legalisiert.werden müssen. das heißt, daß ALLE CDs die sich in Sammlungen befinden NACHTRÄGLICH gegen kopiergeschützte Versionen VERBINDLICH getauscht werden MÜSSEN


Die Idee ist nicht schlecht.
Torsten_Adam
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2004, 12:30
Ich finde es wirklich gut, dass man gegen diese Raubkopierer so vorgeht. 2EUR für eine nagelneue CD ist doch geschenkt!
Hätte man aber auch wirklich früher darauf kommen können!
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Apr 2004, 13:33
tjobbe stellte die interessante praxisnahe Frage:


hast du einen Tip wie ich meine alten Vinyls gegen kopiergeschützte umtauschen soll ?

Gibt es ev. LP-Kondome zum überstreifen
?

Ist eigentlich auf der verlinkten Info-Hompage ohnedies erklärt.

Aber bitte ich erklärs gerne nochmal:

1)Die bewusste Site aufrufen
2)Das Menue Vinyloptionen aufrufen

(Bei exotischen Browsern, wo das nicht funktioniert, wie b.B Zwergensafts InternetExploder oder Netskape, hier der Tipp:
1) Linke Hand: STRg/Q und F1 gleichzeitig drücken
2) Rechte Hand: Alt/GR und F12 sowie plus auf der Zehnertastatur drücken.
3) Nase: V (für Vinyl) drücken, dabei die anderen Tasten nicht loslassen.
4) Zusätzlich mit den Zehen beide Maustasten betätigen, den Bildschirm im Auge behaltend.
5) Wenn die Begrüßungsgrafik (ca 45 Sek) geladen ist und auf dem Monitor "Ready" erscheint, dann kann man alle Tasten (in umgekehrter Reihenfolge) loslassen.

Dann erfährst Du, wo die deinem Wohnort nächstgelegene
Nachbehandlungsstation ist, und wann Termine frei sind.
Vinyl wird nämlich nicht getauscht sondern nachbehandelt.
Die dabei entstehenden Spesen sind naturgemäß höher,aber noch immer moderat, etwa 4-7 Euro pro Platte je nach Spieldauer.
-----------------------

Aber was geschieht ist eigentlich folgends:
Die Vinyl-LPs werden mit einer Plattenpresse, die zu einer Art Prägestempel umfunktioniert wurde (Insidername: "Waffeleisen") nachgraviert.
Auf jeder LP finder sich dann quer über die Rillen ein gut lesbarer Prägestempel "Certified Original Vinyl Record - not Playable", nebst Logo des Labels

Neben Kopierverhinderung erhofft sich die Tonträgerinsdustrie auch eine Ankurbelung des flauen
SACD und DVD-A -Marktes....

Ich hoffe, deine Fragen hiemit erschöpfend beantwortet zu haben.

Gruß
aus Wien
Alfred
tjobbe
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2004, 14:24
Danke Alfred für den Hinweis,

ich habe jetzt eben eine alte Vinyl in den PC zum umlabeln gesteckt, dieser verweigert jetzt aber das abspielen ...

Als Browser benutze ich die Norwegische Opera (oberer Balkon, dritte Reihe, hinten links).. geht das oder muß ich Operetta nehmen ?

Cheers, (ein völlig verstörter) Tjobbe

EDIT: hab ich da was fasch verstanden mit dem Waffeleisen... meines macht nur herzchen Muster , die spielt dann aber mein Plattendreher nicht mehr ab....


[Beitrag von tjobbe am 01. Apr 2004, 14:25 bearbeitet]
Torsten_Adam
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2004, 14:35
tjobbe
Mit dem Waffeleisen hast du etwas verkehrt verstanden!
In der Plattenindustrie wird eine Exenterpresse benutzt um die Rillen in das Vinyl zu pressen, diese wird natürlich auch beim Einpressen des Kopierschutzes benutzt (ist doch auch logisch, wie kann man da auf ein Waffeleisen kommen?). Diese Exenterpresse wird in Fachkreisen Waffeleisen genannt, wobei es aber zubeachten ist, dass es natürlich keins ist!
Das hätte ich von dir jetzt nicht erwartet, bei deinem Fachwissen. Platten in einem Waffeleisen!
Nene
Miles
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2004, 14:41
Heute ein Aprilscherz, nächstes Jahr Realität
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Apr 2004, 16:40
@Miles
Was meinst Du mit: "Aprilscherz"?

@Torsten_Adam

Danke für die fachmännischer Erklärung an tjobbe.
Den Terminus technicus "Waffeleisen" sollte wohl jeder
Vinylianer kennen...., na ja

@tjobbe

Ja Du hast da wirklich was falsch verstanden, die Vinyls
werden nicht umgelabelt, sondern "nachgestanzt", und zwar nicht von Dir sondern von einem Experten der Phonoindustrie, das ist wie ich bereits schrieb kostenpflichtig.
Aber nun zu Deiner letzten Frage:
Abspielen kann man solche Platten natürlich nicht mehr !!
Das sollte aber wirklich einleuchten......

Grüße
aus Wien
sendet Alfred
Miles
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2004, 19:45

@Miles
Was meinst Du mit: "Aprilscherz"?


Eine auf Überraschungseffekt aufbauende Frühlingsbelustigung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heute morgen in der Zeitung
2001stardancer am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  26 Beiträge
neues Mitglied, kurz vorgestellt...
UVox am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Neues Urheberrechtsgesetz
HifiPhlipper am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  7 Beiträge
Katharina Franck (Rainbirds) live in WDR2
vanrolf am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  2 Beiträge
Aktuell im Radio - Hörenswert
wattkieker am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  4 Beiträge
Paolo Nutini's neues album Sunny Side Up auf vinyl LP
Marvin93 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  4 Beiträge
Neues Lenny Kravitz Album nicht erhältlich bei Mediamarkt und Saturn?
Patika am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  24 Beiträge
Neues Unterforum?!
shanni am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  8 Beiträge
David Byrne (Talking Heads): Was macht der heute?
Adri am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  2 Beiträge
neues von beastie boys
sparkman am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Denon
  • Marantz
  • AKG
  • Heco
  • Jay-Tech
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedsunshine1965
  • Gesamtzahl an Themen1.335.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.500.859